Bilder Upload

Anna und ihre Kumpels

#1 von adlerdampf , 26.06.2010 21:35

Hallo Leute,

es ist schon erstaunlich, wie häufig diese kleine Lok bei uns im Forum auftauchte. Einmal ging es um die Frage nach den verschiedenen Versionen der kleinen "Anna"(z.B. hier: http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...-versionen.html). Diese wurden mit Worten beschrieben, es fehlten aber die Bilder. Da gerade mein Fernseher nur noch einen schmalen Streifen zeigt statt eines Bildes (er ruhe somit in Frieden), zeige ich Euch nun mal meine Anna-Versionen:

diese ist die Startset-Version, einfache Steuerung

diese ist die normale Katalogversion

diese gab es mit einen offenen Güterwagen als Sondermodell (Tunnelputzerzug)

diesmal mit Tender in schwarz

und in grün


Es soll ja nun noch eine Variante mit schwarzen Zylinderkästen gegeben haben und "R2"-Beschriftung auf der Rauchkammertür. Das Schild für diese Beschriftung ist heute noch vorhanden, aber ohne Aufdruck.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 23.01.2015 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#2 von telefonbahner , 26.06.2010 23:39

Da hat so ein kaputter Flimmerkasten auch mal was gutes, nämlich schöne Bilder !!

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 9.337
Registriert am: 20.02.2010


Schwarze Anna und Grüne Betty

#3 von Ochsenlok , 27.06.2010 07:39

Was mir neu war, ist das unterschiedliche Innenleben im Führerstand:
Die Bilder 2 und 5 zeigen einen anderen Motor als die restlichen. Ich vermute, es ist bei 2 und 5 die ältere Version, da ich nur diese kenne und der Tunnelputzerzug ja relativ neu ist.

Dennis

P.S.: Sind die Laufeigenschaften der Neuen immer noch so bescheiden?
Ich hatte die beiden Anfangsversionen (B.2 u. 5 eben), aber mit Anna hatte ich nie Freude (sie mochte es nicht rückwärts und gab dabei komische Geräusche von sich), und Betty existiert nicht mehr, da sie einem spätpubertären Annäherungsversuch nicht widerstehen konnte. (zu deutsch: kaputtgesupert).

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 04.03.2013 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#4 von adlerdampf , 27.06.2010 09:09

Hallo Dennis,

Du hast recht, das Innenleben der Anna´s ist verschieden. Die Änderung erfolgte 1999. Auch die Gehäuse wurde aufgrund der Änderungen im Inneren in Details verändert. Dadurch passen alte Gehäuse nicht auf neue Unterteile und umgekehrt. Die Fahreigenschaften der Älteren sind sagen wir mal "bewegungsfördernd". Die besten Fahreigenschaften hat die in Bild 3 (Tunnelputzerzug). Die größten Zugkräfte hat die in Bild 2.
Vor zwei Jahren lief bei mir eine große Revisionsaktion. Dabei wurden u.a. auch defekte Steuerungen ausgetauscht und für das Startsetmodell die weißen Lampeneinsätze nachgerüstet. Mittlerweile ist die Ersatzteilversorgung für dieses Modell aber schwierig.
Auch meine "Betty" hat schon mal bessere Zeiten gesehen.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 05.10.2012 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#5 von ET426 , 28.06.2010 09:20

Waaah coool - mit Schlepptender. Die kenne ich noch gar nicht. Danke für die Bilder..

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Anna und ihre Kumpels

#6 von demyan , 29.06.2010 23:51

Vielen Dank für die schönen Bilder!

Es gibt noch eine weitere Startset-Variante, die in der Packung mit dem "Profi-Gleis" lag. Die hat zwar eine vollständige Steuerung, diese ist allerdings nicht rot ausgelegt, und bei ihr fehlen ebenfalls die weißen Lampeneinsätze (die ich allerdings nicht besonders schön finde). Ich habe damals die Lampen meiner Startset-Anna mit einem großen Tropfen Hartkleber ausgefüllt...

 
demyan
Beiträge: 81
Registriert am: 11.04.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#7 von Pikologe , 30.06.2010 09:52

Hallo,

jetzt bin ich platt - die Schlepptendervariante kenne ich auch noch nicht. Wie lange gab es die?

Grüße

Ronny


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.933
Registriert am: 26.06.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#8 von aus_usa , 30.06.2010 09:58

Die "Grüne Betty" (4110) von 1974 bis 1976.

Mit schwarze Tender (4111) von 1978 bis 1983.


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Anna und ihre Kumpels

#9 von Pikologe , 30.06.2010 10:00

Danke für die schnell Antwort


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.933
Registriert am: 26.06.2010


GFN 4110 : Die grüne Betty

#10 von Ochsenlok , 30.06.2010 19:56

Und so sah Betty von hinten aus: (ganz links im Bild, ca. 1974)*


Das Foto ist irgendwie eine "Parade der Hinterteile" und das einzige Bild, was mir von ihr geblieben ist: Die Dame lief immer nur ungleichmäßig ruckelnd, gab dabei laute Geräusche ab, denen mit Schmiermittel o.ä. nicht beizukommen war. Vermutlich eine Begleiterscheinung des unglücklichen Schneckenantriebs (ohne weiteres Getriebe!!) Ähnliche Begleiterscheinungen gab es auch bei den frühen Roco-Tenderantrieben (z.B. BR5.

Vor Wut hab ich Betty zersägt, aber nicht mal der Umbau bzw. Einbau der Kreuzkopfteile in eine selbstgebaute Messing-G3 ist so richtig geglückt.

Viele Grüße
Dennis

P.S. mehr Bilder von 1974 seht Ihr hier (aber kein weiteres von Betty):
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...siebzigern.html

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

Anna und ihre Kumpels

#11 von adlerdampf , 16.09.2010 12:25

Hallo Leute,

auch wenn es schon etwas her ist, nochmal einen Nachschlag zu diesem Thema. Grund hierfür, heute kam per Post noch eine Anna vorbei.
Es zeigen sich aber Unterschiede:


Die Lampeneinsätze vorne wie hinten sind etwas "trübe" oder anderes nicht so strahlend weiß.

und die Zylinder sind schwarz.
Die im Mikado beschriebene "R2"-Beschriftung an der Rauchkammertür ist jedoch nicht vorhanden. Auf dem Deckblatt des 1970 Kataloges ist die Lok ohne diese Nummer abgebildet. Jedoch auf der Katalogseite 8 mit dieser Nummer. Im 1971 Katalog auf Seite 3 ist sie ohne R3-Nummer, ebenso auf Seite 10 (beides Startsetdarstellungen, beide Versionen mit roten Zylindern). Auf Seite 12 wiederum mit Nummer und schwarzen Zylindern. Im 1073 Katalog nur noch mit roten Zylindern und ohne R3. Also wer weiß da nun mehr darüber. Gab es diese Nummer tatsächlich auf der Rauchkammertür, gab es mehere Varianten der Version mit schwarzen Zylindern(mit und ohne R3) oder wie?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#12 von aus_usa , 16.09.2010 17:45

Dr. Hut beschreibt es so (HUT, Modellbahn-Katalog 2006/07 Teil 1, seite 14-15):


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#13 von Ochsenlok , 16.09.2010 18:37

Zitat von adlerdampf

...Im 1971 Katalog auf Seite 3 ist sie ohne R3-Nummer, ebenso auf Seite 10 (beides Startsetdarstellungen, beide Versionen mit roten Zylindern). Auf Seite 12 wiederum mit Nummer und schwarzen Zylindern. Im 1973 Katalog nur noch mit roten Zylindern und ohne R3. Also wer weiß da nun mehr darüber. Gab es diese Nummer tatsächlich auf der Rauchkammertür, gab es mehere Varianten der Version mit schwarzen Zylindern(mit und ohne R3) oder wie?


Nur zur Ergänzung: im Katalog von 1972 ist die 4000 einzeln auch noch mit schwarzen Zylindern und "R2" auf der Rauchkammertür abgebildet (d.h. wie 1971). Das würde dann also zu der von aus_usa angeführten Beschreibung nach HUT passen, dass der Wechsel zwischen 1972 und 73 war. Vorsicht bei diesen Schlussfolgerungen ist nur insofern geboten, dass genau von 72 nach 73 auch die Darstellung im Katalog von zeichnerischer Grafik auf Fotografie umgestellt wurde. Und so genau kann man es nicht immer nehmen: Immerhin wurde die 4000 im 1970er Katalog als Neuheit optimistischerweise mit gelb getönten Laternen dargestellt, so dass man hätte meinen können, diese wären sogar elektrisch beleuchtet!

Liebe Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#14 von adlerdampf , 16.09.2010 18:40

Hallo Dennis, hallo aus_usa, hallo Leute,

somit bleibt nur die Frage nach einem fotografischen Beweis für die Version mit schwarzen Zylindern und mit "R2"-Beschriftung auf der Rauchkammertür. Also Kollegen, wer hat diese Version zur Ansicht?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#15 von Ochsenlok , 16.09.2010 19:14

Bei mir leider Fehlanzeige!!! Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#16 von Ochsenlok , 23.09.2010 16:28

Hallo Freunde von Schwarzer Anna, Grüner Betty, Black Betty, und den anderen Kumpels und Tunnelputzern aus der Geisterbahn,
Warnung: Sammler bitte nicht weiterlesen!
offensichtlich scheint die Schwarze Anna (ich meine die richtige mit den [http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.pngschwarzen Strapsen, nicht die mit den [http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.pngroten, die ich fortan die "rote Zora" zur Vermeidung von Verwechslungen nenne) doch recht selten zu sein, dass sich niemand meldet. Ich habe bisher auch keine mit der Rauchkammerziffer auch nur im Bild gesehen.
Aber irgendwie hat mich das schon im "frühsten Kindesalter" gestört, dass da vorne und hinten zwei Nummerntafeln hingen, auf denen gar nichts zu lesen war. Daher habe ich auf meine eine Nummer "3" aufgemalt, weil doch auch auf der Seite "Lok 3" steht.

Die beiden Damen Anna (bzw. Zora) und Betty waren damals so ziemlich das einzige, was ich mir vom Taschengeld zwischendurch mal leisten konnte.
Aber es gefielen mir auch die roten Zylinder nicht, weswegen ich flugs zum Pinsel griff und dieselben mit Humbrohl-Glanzlack überzog .

Mit den Laternen war ich ebenfalls nicht einverstanden, die habe ich dann - hopp schneid ab - entfernt und mehr schlecht als recht aus Messingröhrchen zusammengelötet und ersetzt. Und der Riesen-Kobel-Schornstein musste ebenfalls einer schlanken preußischen Esse weichen (aus Messingrohr auf dem Dorn getrieben - das waren meine ersten Kunstschmied-Erfahrungen). Und wie konnte es sein, dass das Gegengewicht auf der Treibachse genaus so groß war wie auf der Kuppelachse???
Irgendwie sollte meine Anna mehr nach preußischer T2 aussehen:

[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.pngBild 1: Anna mit Stückgut-Schnellverkehr-2-Achsen-Zug

Und wo wir gerade dabei sind: Weiter oben im Thread war auch schon mal die Rede von der Grünen Betty , hier , und da habe ich geschrieben, dass ich die Betty vor Wut (über ihre schlechten Laufeigenschaften) zersägt habe und mit einigen Teilen einen Selbstbau probiert hatte.

Dieser sollte mal eine preußische G3 werden und besteht aus Rädern der 4145 (BR55), dem Gestänge von Betty und sonst eigentlich nur aus Messing und ein paar 5- bzw. 10 Pfennig-Münzen, um die ich die Kesselbleche gebogen und verlötet habe. Eine Drehbank hatte ich damals natürlich noch nicht.

[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.pngBild 2: Eigenbau-G3, um 1973.

Der Tender sollte mit Antrieb versehen werden; von ihm ist nur noch der Aufbau vorhanden. Da ich das Tenderfahrgestell massiv aus Blei gegossen und gebohrt und mit einem alten Rundmotor aus der 1304 versehen hatte, stand die Lok fortan mit meiner Moba-Elektrik auf Kriegsfuss, weil es immer irgendwo einen Kurzschluss gab.
Als Fahrgestell habe ich hier - nur fürs Foto - ein altes Krandrehgestell untergeschoben.

[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.pngBild 3: Et buggelisch Lenche (Helene)

Naja, e bisje buggelisch isset schon, oder? Aber wegschmeißen oder verschrotten kann ich sie einfach nicht (im Gegensatz zu Betty, von der mir leider nur ein Tenderaufsatz blieb).

Soweit meine heutigen Geständnisse alter Jugendsünden.

Viele liebe Grüße
Dennis

P.S.: Sollte doch noch jemand ein Foto von Anna mit Beschriftungen auf der Rauchkammer-/hinteren Führerstandstür haben, bitte einstellen !!!

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#17 von adlerdampf , 23.09.2010 23:17

Hallo Dennis,
ich bin sprachlos. Als "Jugendsünde" hast Du dieses Modell gebaut. Alle Achtung! Hut ab! Ich freue mich wie ein Schneekönig über jede noch so kleine Wiederherstellung eines Modells, und Du baust es Dir gleich selbst. UFF! Mir fehlen und fehlten leider die technischen Möglichkeiten um soetwas auch nur ansatzweise zu schaffen. Mach weiter so und lass uns an Deinen "Jugensünden" weiter teilhaben.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


RE: Anna und ihre Kumpels

#18 von herribert73 , 24.09.2010 07:58

Dennis, Deine Jugendsuenden möchte ich gehabt haben, die ist doch herrlich!
In meiner Jugend konnte ich nicht 5 Pfennig Muenzen löten...da hätte mir mein Vater die Hammelbeine langgezogen wenn ich das gute Westgeld eingebaut hätte, und die heimischen wahren Alu...
Die Anna war unsere erste "Westlok", mal mitgebracht von einem Verwandten der unseres ständige Nölen nicht mehr hören konnte. Dann wurden MEBs gewälzt, Pläne geschmiedet usw, uns verwöhnten Schnöseln war sie nämlich nicht "vorbildgerecht" genug.
Was wollten wir alles daraus machen...T1, T2, T3, P2, P4...auf eine G3 währe ich aber nie gekommen. Am Ende wurde sie bei einem Tauschmarkt gegen eine Hruska 91er getauscht, mein vielleicht bester Deal im Modelleisenbahnzusammenhang.
Wie Ihr seht, fehlte mir damals die Kapacität, die Anna wertzuschätzen, ich tue mich da immer noch schwer. Lass uns ruhig noch mehr Jugensuenden sehen Dennis!
Gruss Fred

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


RE: Anna und ihre Kumpels

#19 von Ochsenlok , 27.09.2010 19:30

Zitat von herribert73

... Lass uns ruhig noch mehr Jugensuenden sehen Dennis!
Gruss Fred


Grüße auch an alle Maler und Lackierer
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#20 von Kranmann , 19.02.2012 17:14

Hallo zusammen,

hier noch schnell ein Bild von Betty mit aufgemalten Kesselringen, Glocke und Dampfpfeife.

[img][/img]


Gruß
Heinrich

 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012


RE: Anna und ihre Kumpels

#21 von Ochsenlok , 19.02.2012 18:54

Hallo Heinrich,

die "goldene Dampfpfeife" ist glaube ich ein Ramsbottom-Sicherheitsventil (Besserwissermodus aus).

Viele auch traurige Grüße (weil damals meine Betty aus Wut über ihre schlechten Laufeigenschaften dem Schweißbrenner zum Opfer gefallen ist).
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#22 von Kranmann , 19.02.2012 20:06

Hallo Dennis,

danke für den Hinweis mit dem Sicherheitsventil. Sobald ich die Teile habe, werde ich über die Umrüstung einer Nr.5 (= Anna mit Tender, FLM Nr. 4111) auf Glockenankermotor berichten. Mal sehen wie sich dann die Laufeigenschaften verändern. Die Lok bekommt auf jeden Fall einen DCC Dekoder verpasst, später vielleich sogar Sound?

Bis dahin noch schnell ein Bild von meiner Tunnelputzer - Anna

[img][/img]

Gruß
Heinrich

 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 19.02.2012 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#23 von dieKatze , 20.02.2012 16:45

Hallo Leute,

kann zwar nichts weiter Sinvolles beitragen, will aber auch mitspielen...hier ist meine Betty. Die Kleine bleibt natürlich wie sie ist:














Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Anna und ihre Kumpels

#24 von Kranmann , 20.02.2012 19:37

Hallo Ralf,

da hast Du ein wirklich schönes Stück, ehrlich!
Meine hat schon ein paar kleine Macken, die ich aber auf dem Foto nicht abgebildet habe.

Aber mal was anderes: Kannst du von Deiner Betty mal ein Foto von der Unterseite einstellen?

Gruß
Heinrich

 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

RE: Anna und ihre Kumpels

#25 von dieKatze , 21.02.2012 17:37

Hallo Heinrich,

ja, das geht:






einen Stempel hat sie nicht, oder irgendwo im Inneren, aber auseinandernehmen werde ich sie eher nicht...


Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


   

Wühlkiste auf dem Flohmarkt
BR 111

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen