Bilder Upload

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#76 von claus , 31.07.2016 12:10

Zitat von Blech im Beitrag #83
KEB -
nicht gut!
Verarschen kann ich mich selbst,
dazu brauche ich nicht noch Rokal.
Ansonsten bist du ein guter Rokal-Marketingmann
-aber diesmal...
Okay, Strich drunter.


Botho


Hallo Botho,

wieso Verarsche? Einfach genial gemacht dank Photoshop & Co, zumindest wenn man nicht ganz genau hinsieht. Und es muss ja nicht immer der 1.April für gelungene Scherze stehen.
Da du den " Smiley-Kasten " rechts außen nicht oder kaum nutzt, wird dir das von Ralf hinten dem Satz plazierte " WINK " -Smiley nicht aufgefallen sein, denn sonst.... wobei dir das zwischen den Zeilen Lesen bekanntlich gegeben ist.

Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #64
[b]

Im Vertrieb seiner Modelleisenbahnen beschritt das ROKAL-Werk immer wieder neue, ungewöhnliche Wege ...


[Draußen, an der Wand eines Spielwarengeschäftes in Hillesheim/Eifel]



Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 12.367
Registriert am: 30.05.2007


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#77 von *3029* , 31.07.2016 14:15

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit Rokal wird den Lobberichern vorgehalten, dass sich die Firma zum Absatz ihrer Modellbahn
"branchenfremder" Vertriebswege (Haushalt-/Eisenwaren-/Sanitärgeschäfte) bedient hat.

Mir ist noch sehr gut erinnerlich, dass das bei den Göppinger bzw. Nürnberger-Herstellern ähnlich gehandhabt wurde:
Optiker Ziem aus Düsseldorf, Optiker Leyendecker in Leverkusen und viele weitere Haushalts-/Eisenwarengeschäfte
waren bekannte Händler der "alteingessenen" der Branche.

Es ist aber nicht so, dass der Vedes angeschlossene Geschäfte Rokal grundsätzlich boykottiert haben.
Bei Feldhaus in Köln und Behle in Frankfurt a.M., was sehr bedeutende Händler waren, hatten die Rokal-Modellbahn im Sortiment.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.410
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 31.07.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#78 von Klein_Elektro_Bahn , 31.07.2016 14:44

Zitat von *3029* im Beitrag #85
... Es ist aber nicht so, dass der Vedes angeschlossene Geschäfte Rokal grundsätzlich boykottiert haben.
Bei Feldhaus in Köln und Behle in Frankfurt a.M., was sehr bedeutende Händler waren, hatten die Rokal-Modellbahn im Sortiment.

Hallo Hermann,

danke für den Hinweis!

"Vedes" war m.W. ein Zusammenschluss kleinerer Spielwaren-Einzelhändler zu einer Einkaufsgemeinschaft, um gemeinsam bei den Herstellern über größere Einkaufsmengen günstigere EK-Preise zu erzielen und damit den Umsatz und die Verkaufsmarge zu erhöhen. Im Vertrieb arbeitete man zudem mit gemeinsamen VEDES-Prospekten. Dieses gemeinsame Vorgehen schloss aber wohl nicht grundsätzlich aus, dass jeder Händler parallel zum VEDES-Programm auch weitere zusätzliche Produkte ins eigene Warenangebot aufnehmen konnte, z.B. auch ROKAL-Modelleisenbahnen.

Fakt ist jedoch, dass sich der westdeutsche Spielwaren-Einzelhandel damals weitgehend gegen eine Aufnahme der ROKAL-TT Modelleisenbahn ins Warenangebot sperrte, und das sicherlich nicht ohne wirkende Einflussnahme von Außen. In welcher Form und von wem dahingehend Druck auf den Einzelhandel ausgeübt wurde, stand damals nicht in den Zeitungen und ist daher auch heute nicht belegbar. Man kann es sich aber denken!

ROKAL musste sich daraufhin andere geeignete, zum Teil "ungewöhnliche" Vertriebswege zum Absatz der Modelleisenbahnen suchen ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 31.07.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#79 von Uwe011 , 31.07.2016 14:56

In Darmstadt wurde Rokal durch das Haushaltwarenhaus Nietzsche, mit eigener Spielwarenabteilung, vertrieben. Das ca.300m entfernte, in Darmstadt alteingesessene Spielwarenhaus Feix hatte keine Rokalprodukte im Sortiment sondern nur die bekannten HO-Bahnen. Spielwaren Feix verfügte über mehrere, große Schaufenster und ich, als Rokalbahner stand oft neidisch vor den schönen HO-Ausstellungsanlagen. Aber auch bei Nietzsche gab es in der Spielwarenabteilung eine Ausstellungsanlage von Rokal.

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 77
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#80 von Klein_Elektro_Bahn , 31.07.2016 15:09

In der Vorweihnachtszeit ging "man" zwecks Geschenkeeinkauf für die "Blagen" gewöhnlich ins Spielwarenfachgeschäft und eben nicht zum Haushaltswaren-, Zweirad- oder Rundfunkgeräte-Fachhändler. Bei Ersterem war "ROKAL-TT" aus den erwähnten Gründen zumeist nicht präsent. Im Weihnachtsgeschäft konnten die "alternativen Händlerangebote" die fehlenden Umsätze im Spielwarenhandel vermutlich kaum wettmachen. ROKAL-TT hatte daher wegen des "eingeschränkten Marktzugangs" deutliche Wettbewerbsnachteile gegenüber den "etablierten" H0-Herstellern.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 02.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#81 von Gerhard , 31.07.2016 15:31

Leute, verstehe ich das richtig, das nicht jedes Spielwarengeschäft auch Rokal hatte oder das die grossen wie Fleischmann oder Trix Druck ausübten in dem sie nicht liefern würden wenn die Händler weiterhin Rokal hätten.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#82 von tischbahn , 31.07.2016 16:25

Zitat von *3029* im Beitrag #85


im Zusammenhang mit Rokal wird den Lobberichern vorgehalten, dass sich die Firma zum Absatz ihrer Modellbahn
"branchenfremder" Vertriebswege (Haushalt-/Eisenwaren-/Sanitärgeschäfte) bedient hat.

Hermann



Hallo,

in meiner Heimatstadt gab es Märklin außer beim Spielzeughändler z.B. beim Radiohändler, beim Haushalts-/Eisenwarenhändler und sogar beim Briefmarken-/ Münzhändler.
Aber wo es Rokal gab???. ...da muss ich passsen . Muss es aber gegeben haben, denn ein Nachbarjunge hatte eine Rokalbahn.

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#83 von Blech , 31.07.2016 17:08

Leute,
dass die damaligen Giganten Fleischmann, Märklin und Trix
Druck auf den traditonellen Spielwarenhandel ausgeübt haben,
ist ja wohl zu verstehen.
Man wusste nicht, was da kommt.
Denn Rokal war ja keine kleine Hinterhoffirma, das war ein bekanntes Industrie-Unternehmen!
Märklin oder Trix gab es nicht nur bei Spielwarenhändlern -warum auch?
Mechaniker (also auch Fahrradmechaniker) waren doch wirklich technisch prädestiniert und Optiker sowieso.
In Offenbach gab es Märklin auch in einem Elektrogeschäft (Hilser am Bahnhof)
und bei Eisen-Schneider (auch Flm und Trix) an der Frankfurter Straße. Auch ein Fahrradgeschäft an der damaligen Domstraße
führte Märklin (und Trix?). Ein Fahrradgeschäft mit Trix war mir auch im Kreis Groß Gerau bekannt.
Rokal in Offenbach? Ich weiß es nicht -und irgendwie denke ich da an die Waldstraße -Fahrrad-Brunner?
Ich sah übrigens meine erste Rokal-Bahn in der Holzkiste (braun-beige Wagen) auf der Frankfurter (Herbst?-)Messe -war das 1949?
Obwohl ich ja Blechsammler bin, gehört der blaue Doppelstock von Rokal zu meiner Sammlung!
Schöne kommende Woche!
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.275
Registriert am: 28.04.2010


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#84 von aus_Kurhessen , 31.07.2016 17:43

Hallo,

bei uns ist mir nur ein Geschäft, das Rokal führte, erinnerlich: Modellbahngeschäft Bergemann in Kassel in der Werner-Hilpert-Straße. Das gibt es aber schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Zum Automaten s. meinen Beitrag hier. Mir war er dann doch zu neu und die Schrift stimmte ja auch nicht so ganz.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.150
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#85 von Blech , 31.07.2016 17:48

Bravo, Jürgen,
Du bist ein schlauer Kerl!
Mein Respekt!
Deine tolle Auflösung habe ich glatt übersehen.
Mich ärgerts doch, dass ich alter Sack darauf reingefallen bin.
Schöne Woche wünscht
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.275
Registriert am: 28.04.2010


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#86 von Klein_Elektro_Bahn , 31.07.2016 19:29

Hallo Blech,

Mensch, ärgere Dich nicht! Das war ein kleiner Scherz, den ich mir mit ALLEN Forikern geleistet und für den ich mich auch schon (im Beitrag #79) entschuldigt habe. Der harmlose Streich, den ich ja sofort am Folgetag aufgelöst habe, sollte niemanden "bei der Ehre packen"! Und Jürgen kann garnix dafür!

Zitat von Gerhard im Beitrag #89
Leute, verstehe ich das richtig, dass ... die grossen wie Fleischmann oder Trix Druck ausübten in dem sie nicht liefern würden wenn die Händler weiterhin Rokal hätten.

Ja, so sollte es wohl gewesen sein ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 31.07.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#87 von Klein_Elektro_Bahn , 31.07.2016 21:21

... ROKAL ist gefährlich!

Im 2. Weltkrieg wurde vor allem die metallverarbeitende Industrie zur "Herstellung kriegswichtiger Produkte" insbesondere für die Wehrmacht herangezogen. Ob nun freiwillig aus Überzeugung oder auf Druck von "Oben", alle diese Aktivitäten waren in Kriegszeiten "Geheimsache" und in den Nachkriegsjahren den Unternehmen "unangenehm". Bei ROKAL sollen, so heißt es, Zünder-Komponenten für die so genannte "Vergeltungswaffe V1" hergestellt worden sein.

Am 19. Februar 1945, also nur wenige Wochen vor dem Kriegsende, geschah das große Unglück: Eine heute wohl als "Marschflugkörper" zu bezeichnende "V1" schlug auf Ihrem Weg "gen England" wohl wegen eines Triebwerkschadens fehlgeleitet auf der unteren Hochstraße in Lobberich ein ...


[Foto aus der Nachkriegszeit: Vorne die Baulücke an der Stelle des ehemaligen Hotel Köster an der Lobbericher Hochstraße, direkt gegenüber dem Eingang zum Ingenhovenpark (die beiden Torpfeiler, ganz vorne)]


Die sprengkraftstarke "V1" traf das Hotel Köster, in dem eine unbekannte Anzahl Wehrmachtsangehörige (mutmaßlich 40 Offiziere eines letzten Aufgebotes namens "Volkssturm") untergebracht war und bei der V1-Detonation ums Leben kam. Ebenso wurden 35 Zivilisten getötet und an die Hundert verletzt. Knapp zwei Wochen später zogen die Amerikaner in den Ort ein und der Krieg war in Lobberich zu Ende.

Der "Treppenwitz" der ganzen Geschichte liegt in der Tatsache, dass Haus Erlenbruch, der Familiensitz von Unternehmer Robert Kahrmann, keine 80 m vom Einschlagsort entfernt im Ingenhovenpark liegt. Bei der Detonation der "V1" auf der Hochstraße gingen im Haus Erlenbruch Fensterscheiben auf der Straßenseite zu Bruch. Von der Familie Kahrmann kam dabei aber niemand zu Schaden ...




So wäre dem ROKAL-Chef Robert Kahrmann beinahe eine "V1" mitsamt eines im eigenen Unternehmen produzierten Zünders - bildlich gesehen - "auf den Kopf gefallen". Die ROKAL-TT Modelleisenbahn hätte es dann sicherlich niemals gegeben.

Glücklicherweise konnte Robert Kahrmann nur 15 Monate später den Tüftler Eugen Engelhardt in seinem Büro empfangen. Nach dessen gelungener Vorführung der kleinen, aus einfachsten Mitteln gebastelten Modelllokomotive "Baby" entschied Kahrmann: "Herr Engelhardt, diese Bahn bauen wir zusammen, wenn Sie wollen!" Es folgte ab 1948 eine erfolgreiche industrielle Großserienproduktion der damals ersten TT-Modelleisenbahn, die 22 lange Jahre fortdauerte ...

K_E_B

[Fortsetzung folgt ...]


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 02.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#88 von Klein_Elektro_Bahn , 02.08.2016 21:20

[Thema aus aktuellem Anlass eingeschoben ... ]

... ROKAL ist Heavy Metal! ROKAL rockt!!

Das größte, das schwerste und für viele ROKAL-Freunde wohl auch das schönste ROKAL-Lokmodell ist die Dampflokomotive BR 85, die fast vollständig aus Metallen besteht ...




Die Produktbeschreibung zur BR 85 im ROKAL-Katalog 20/D von Juni 1969 ...




... und die Seite zur BR 85 in der ROKAL-TT Modell-Dokumentation der ROKAL Armaturen GmbH von November 2002 ...


Von dem 2002 taxierten Sammlerpreis sind heute für gut erhaltene Modelle ca. 30 % abzuziehen.


Das bildhübsche Modell der schweren Tenderlok BR 85 besitzt eine komplexe Radsteuerung mit mehreren Steuerstangen sowie eine fahrtrichtungsabhängige Front- und Heckbeleuchtung. In der ROKAL-TT Modell-Dokumentation ist die Pufferlänge mit 137 mm und das Gewicht mit 355 g angegeben. Exakt die selben Werte findet man auf der Seite 182 in Klaus Gerlachs Buch "Modellbahn-Triebfahrzeuge" aus dem Jahre 1966. Zur Prüfung, ob diese Werte 2002 aus der älteren Publikation ungeprüft übernommen wurden, werde ich sie in den nächsten Tagen mal neu ermitteln ...

EDIT: Die im ersten Bild gezeigte Lok BR 85 ist genau 350 g schwer (mit gefülltem Kohletender! ), die Länge über Puffer stimmt mit 137 mm exakt.


Gewicht bedeutet auch Zugkraft. Die BR 85 konnte "richtig was wegziehen". Das Modell hatte aber keine Haftreifen. Daher war die deutlich leichtere ROKAL-Diesellok V 200 (220 g) wegen ihrer Haftreifen auf einer Antriebsachse noch zugstärker als die BR 85. Zwei kleine Youtube-Filmchen zeigen eine technisch unveränderte ROKAL V 200 als Zugfahrzeug vor 16 beleuchteten(!) Touropa-Wagen oder vor 30 Erz-IIId-Wagen mit 120 Achsen. Noch mehr angehängte Wagen wären seitens der Zugkraft grundsätzlich möglich. Die vorderen Wagen würden dann jedoch wegen der damit steigenden, bremsend wirkenden Anhängelast in den engen Wendekreisen der RFL-Modulanlage (großer Kreisradius!) irgendwann nach innen wegkippen ...

K_E_B

[Fortsetzung folgt ...]


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 03.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#89 von *3029* , 03.08.2016 00:14

Hallo zusammen,

die BR 85 ist schon eine imposante Maschine, früher in den Sechzigern ein unerreichbares Wunschmodell.

Es ist die Lok, die mich um 1976/77 zu Rokal zurückgeführt hat ...
Dass die mir damals angeboten wurde - und ich zugegriffen habe, freut mich heute noch.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.410
Registriert am: 24.04.2012


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#90 von Uwe011 , 03.08.2016 08:20

Ja, die 85iger ist schon eine ganz besondere Lokomotive. Ich habe ihr neulich einmal für eine Testfahrt 14 vierachsige Kesselwagen angehängt und sie damit durch den 286iger Radius und eine Steigung geschickt. Alles kein Problem für diese Lok. Nur den 15. Wagen mochte sie in diesem kleinen Radius nicht und ließ den Zug kippen. Dieser Zug wird ganz sicher einer der Höhepunkte auf unserer neu erstellten Rokal-Ausstellungsanlage in Leipzig - Ende September/Anfang Oktober - sein. Dazu aber später wenn wir die Anlage offiziell vorstellen, mehr.

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 77
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#91 von niko0801 , 03.08.2016 16:13

Hallo Rokalfreunde,

die BR- 85 ist wohl das schönste Lokmodell das Rokal je herausgebracht hat. Auch die geplante amerikanische Malletlok wäre wahrscheinlich ein Topmodell geworden, aber ist ja leider nicht mehr gebaut worden. Wäre aber ein schönes Projekt sie selber zu bauen. Ist schon seit einiger Zeit in der in Planung.

Gruß Norbert

niko0801  
niko0801
Beiträge: 164
Registriert am: 20.06.2016


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#92 von Klein_Elektro_Bahn , 03.08.2016 20:57

... ROKAL ist bunt!

Die Markenfarben von ROKAL-TT sind bekanntlich Grün und Gelb. Bis Anfang der 1960er Jahre wurde die Werbung für die Modelleisenbahn von der hauseigenen Werbeabteilung geplant und realisiert. Die Markenfarben fanden sich - ergänzt durch ein rotes "TT" für die Spurgröße - zumeist in einem gedeckten Farbton auf den Katalogumschlägen, Werbeprospekten und Produktpackungen wieder. Die Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften waren dagegen bis zum Ende der 1960er Jahre vorwiegend in schwarz/weiß gehalten.

Mit der Umstellung der Modellbahnproduktion auf Kunststoffgehäuse und Einheitsmotoren wurde gegen 1962 auch der Werbeetat in die professionellen Hände der Argentur trend-Werbung in Düsseldorf gelegt. Die Marke behielt ihre prägnanten Farben Gelb und Grün bei, die Werbung wurde deutlich farbiger.

Meine persönlichen Lieblingskataloge sind die ROKAL-Kataloge 15/D und 16/D aus den Anfängen dieser "neuen Werbezeit" um 1963/64. Toll gezeichnete Motive der offerierten Lokmodelle in knalligen Farben, die die "Farbigkeit" der späteren 1970er Jahre scheinbar vorweg nahmen. Nur "Minitrix" bot seine N-Modellbahn, übrigens mit den selben Basisfarben Gelb und Grün, ebenso früh in einem ähnlich farbigen Werbeumfeld an. Die etablierten H0-Hersteller entdeckten die Werbefarbe "bunt" so richtig erst in den späten 1960ern.

Hier die Umschlagsgestaltung des ROKAL-Katalogs 15/D im Querformat DIN-A5 und einige der farbenfrohen Motive ...


Umschlaggestaltung des Katalogs 15/D von 1963



Produktbeschreibung zur Zugpackung ROKAL prima I



Die Innendoppelseite des Katalogs 15/D


Diese ROKAL-typische Farbauswahl und Werbegestaltung blieben ein Merkmal der Lobbericher Modelleisenbahn bis zu ihrer Produktionseinstellung im Jahre 1971 aus wirtschaftlichen Gründen.
Die ROKAL-Freunde Lobberich griffen die ROKAL-Motive und -Farben vor einigen Jahren wieder auf. Mit der Verwendung auf Veranstaltungen und in Werbeaktionen zeigen sie ihre Verbundenheit zur Lobbericher Marke. Die Beispiele hierzu sind zahlreich und vielfältig ...

Viel Spaß beim Schauen und Staunen! ...




----

----

-----------







------

--------



-----





-------

---------------





----

--












Bunt, bis dass die Augen schmerzen!!

K_E_B

[Fortsetzung folgt ...]


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#93 von Klein_Elektro_Bahn , 04.08.2016 22:06

[Wie, besteht kein Interesse mehr an meinen ROKAL-Anekdötchens? So, hier ein letzter Versuch ...]

... ROKAL kann auch teuer!

2008 organisierte ein kleines, siebenköpfiges Team der ROKAL-Freunde Lobberich mit der Unterstützung von 31 Leihgebern eine große ROKAL-Sonderausstellung zum Jubiläum "1948 - 2008: 60 Jahre ROKAL-TT Modelleisenbahn". Während der dreimonatigen Ausstellungsdauer im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath wurden in 33 Großvitrinen mehr als 1.000 Exponate 16.270 zahlenden Besuchern präsentiert. Die Ausstellung war damit ein großer Erfolg.

Im Vorfeld der Ausstellung wurde bei der Familie Engelhardt wegen einer gewünschten Leihgabe der ROKAL Ur-Lok "Baby" angefragt. Diese einzigartige Modelllokomotive, die Eugen Engelhardt im Mai 1946 Robert Kahrmann in dessen Lobbericher Büro vorführte und die den Anstoß zur Entwicklung der ROKAL-TT Modelleisenbahn gab, war zuletzt 1993/94 während der deutlich kleineren ROKAL-Ausstellung im Rheinischen Freilichtmuseum in Kommern zu sehen gewesen.

Durch die Anfrage auf dieses "wertvolle" Stück im Familienbesitz aufmerksam geworden, folgte anstelle einer Zusage der vorübergehenden Leihgabe für die Jubiläumsausstellung eine ebay-Auktion mit dem Titel "DIE ROKAL LOK" zum "wohlüberlegten" Startpreis von 101.001,01 Euro. Angehängt war eine recht flappsige Artikelbeschreibung und ein unscharfes Foto des kaum identifizierbaren Artikels. Zufälligerweise hatte ich mir das Auktionsangebot damals farbig ausgedruckt ...




[Originales ebay-Auktionsangebot von November 2007, KEIN FAKE ! ]

Diese ebay-Auktion diente mit dem absolut überhöhten Startpreis allein der Suche und Kontaktaufnahme eines finanziell potenten ROKAL-Sammlers. Gemäß einer Nachfrage kam es dann tatsächlich zu einem Kauf (oder Mietkauf auf Lebenszeit?) dieser einzigartigen, historisch bedeutsamen Modelllok (rechts im Bild) aus der "Vor-ROKAL-Zeit".

Über den Namen des damaligen Käufers und den Kaufpreis wurde mit der Familie Engelhardt absolutes Stillschweigen vereinbart. Engelhardts ROKAL Ur-Lok "Baby" ist seitdem im Fundus eines unbekannten ROKAL-Sammlers verschwunden. Im ROKAL-TT-Museum in Losheim/Eifel kann daher aktuell leider nur ein Replikat der ROKAL Ur-Lok bestaunt werden ...

K_E_B

[Fortsetzung folgt ... nach einer Pause]


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 05.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#94 von niko0801 , 04.08.2016 22:24

Hallo Ralf,

erst einmal Danke für die tollen Bilder, nun zu dem ebay Angebot der Baby. Wir haben ja schon einmal darüber gesprochen, aber für diejenigen die es nun hier lesen können, ist es unvorstellbar wie ein Mensch so eine Summe dafür zahlt.

Gruß Norbert

niko0801  
niko0801
Beiträge: 164
Registriert am: 20.06.2016


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#95 von Michi67 ( gelöscht ) , 04.08.2016 22:27

Hallo Ralf,

was Du immer alles ausgräbst ! RESPEKT und DANKE für diesen, immer wieder unterhaltsamen und lehrreichen Lesestoff !

LG Michi

Michi67

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#96 von Klein_Elektro_Bahn , 04.08.2016 22:29

Hallo Norbert,

gezahlt wurde sicherlich deutlich weniger als der Startpreis der Auktion. "Man munkelt" von einem Betrag im ganz niedrigen fünfstelligen Bereich. Immerhin! Ob das aber wirklich so stimmt ...??

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 838
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 04.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#97 von Blech , 05.08.2016 07:50

KEB -
die Geschichte mit dem überhöhten Startpreis ist so alt, wie Ebay selbst.
Bei den großen Blechbahnen im Premiumbereich findest du das immer wieder
-so auch bei allen anderen hochwertigen Antiquitäten.
Wie du richtig schreibst, dient dieser seltsame Betrag allein einer "richtigen" Kontaktanbahnung.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.275
Registriert am: 28.04.2010


RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#98 von tischbahn , 05.08.2016 08:46

Hallo ibäh-Freunde,

ich verstehe diese Art des Angebotes durchaus, aber der Rokal Mikrokosmos ist doch sicherlich überschaubar, oder?
Man kennt sich! Hätte da nicht die Handvoll solventer Interessenten ausgereicht, sich bei der Familie Engelhardt vorzustellen und zu verhandeln?

Und überhaupt, was soll diese Geheimnisgrämerei über den derzeitigen Besitzer? Es handelt sich um eine Spielzeuglok und nicht um irgendwelche Kronjuwelen.
Versteht mich nicht falsch. Ich möchte natürlich auch keine dubiosen Begehrlichkeiten wecken, aber geht der neue Besitzer jetzt zum Anschauen in den Keller?
Ist es nicht auch eine Erfüllung für einen stolzen Sammler, seine Schätze der Öffentlichkeit, oder wenigstens den Sammlerkollegen zeigen zu dürfen, natürlich ohne Angeberei?

Fragt sich,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#99 von Blech , 05.08.2016 08:54

Horst,
sollte man meinen.
Aber!
Wenn ein Anbieter mit hohen Erwartungen hier im FAM mitliest,
muss er ja wohl glauben, Rokal sei die Spitze der Modellbahnwelt.
Unser K-E-B ist schließlich der beste Markenbotschafter, den ich je erlebt habe.
Märklin oder Trix verblasst da doch glatt.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

PS
Und dass da kein Zweifel aufkommt:
Ich finde das schon toll, was der K-E-B da macht!
bgw

Blech  
Blech
Beiträge: 11.275
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2016 | Top

RE: ROKAL ist nicht einfach nur 'ne Modelleisenbahn ...

#100 von tischbahn , 05.08.2016 09:05

Zitat von Blech im Beitrag #108
Horst,
sollte man meinen.
Aber!
Wenn ein Anbieter mit hohen Erwartungen hier im FAM mitliest,
muss er ja wohl glauben, Rokal sei die Spitze der Modellbahnwelt.



Hallo Botho,

ich weiß nicht ob der gemeine Leser, Rokal jetzt als das Maß der Dinge einschätzt?
Schau das Beispiel, Lytax Kroko, das letztes Jahr final in der Bucht versteigert wurde.
Ist es jetzt in einem Schweizer Bunker abgetaucht? Wäre echt schade, wenn sowas niemand mehr zu Gesicht bekäme.

Und du weißt ja, jeder nimmt nur sein letztes Hemd mit, nicht mehr und nicht weniger!

Oder waren das Rokal-Baby und das Lytax-Kroko nur Spekulationsobjekte, zu Zeiten der Niedrigzins-Politik?

Zitat von Blech im Beitrag #108
PS
Und dass da kein Zweifel aufkommt:
Ich finde das schon toll, was der K-E-B da macht!
bgw



...ich auch!

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.095
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 05.08.2016 | Top

   

RE: die erste modellmäßige Rokal Lok mit Vorbild BR 71
ROKAL: Lampen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen