Bilder Upload

RE: Tief im Westen...GFN Amerikaner im Bild

#26 von Dornberger , 04.03.2012 21:12

Hallo Dennis
die Lok ist dir ja super gelungen ! Saubere Arbeit
Respekt !
Gruß Det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: Tief im Westen...GFN Amerikaner im Bild

#27 von martin67 , 04.03.2012 21:31

Hallo,

super! Bezüglich der "anstelle der Puffer Geschichte" würde ich mich eng an Fleischmann halten und kleine Schrauben nehmen.

Schönen Gruss,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Tief im Westen...GFN Amerikaner im Bild

#28 von Kranmann , 04.03.2012 21:39

Tolles Ergebnis Dennis,

Gratulation!

Heinrich

 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#29 von Ochsenlok , 04.03.2012 22:14

Zitat von martin67
Bezüglich der "anstelle der Puffer Geschichte" würde ich mich eng an Fleischmann halten und kleine Schrauben nehmen.
Martin



Ja, dachte ich auch. Aber dummerweise ist es die 1306 mit Steckpuffern. Also nehme ich wohl 2mm Bolzen mit kleinem Kopf oder/und am Ende einem Halter (Flachprofil) für unten angebrachte Rangierertritte, so wie bei den anderen GFN-US-Dampfloks (1325, 1355, 1351A u.a.) üblich.

Freut mich, dass die Kleine Schwarze Euch gefällt (wenn auch noch nicht fertig)
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 | Top

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#30 von adlerdampf , 05.03.2012 20:06

Hallo Leute, hallo Dennis,

nun ist es an der Zeit, aus gegebenen Anlass, dass ich auch mal ein paar Zeilen hinzufüge und wenn ich darf, auch ein paar Bildchen.

@Dennis
Also, ich muß schon sagen; was Du so machen kannst (Bit-technisch und handwerklich) alle Achtung.
Selbst bin ja froh, wenn ich es schaffe Bilder von meiner Kamera etwas aufzuhellen, und in Sachen Lackierungen muß ich wohl auch noch etwas üben.
In Sachen Front-/Heckschrauben für die 1306, wie wäre es denn mit passenden Sechskantschrauben, wie bei der 1351AC? Zugegeben, die Lok ist ein Exot, aber Deine 1306 ist es ja nun auch, oder?

Wie schon oben angedeutet, habe ich einen Anlaß für eine kleine US-Modell-Parade:



Hier mal ein Blick auf den Einfahrbereich vom Hauptbahnhof




die Blick auf die Güterdurchgangsgleise



hier eine kleine F7A Parade





ein Blick ins BW




und zum Schluß Hochbetrieb in Middelvillage

Was ist nun der Anlaß für die Parade? Nun, zum Einen ist es mein neunhundertster Beitag und zum Anderen neben den schon einmal gezeigten Modellen, auch die Präsentation der letzten Neuzugänge.
Im zweiten Bild des ersten Bilderblocks ist es z.B. die 1367 hinter der Baubaracke. Diese Version mit erhabener Loknummer und ohne Tenderbeschriftung fehlte noch in der Sammlung.
Im Zweiten Bilderblock die F7A+F7B+F7A der Northern Pacific (wurde aber schon mal gezeigt), und dann noch ein Modell im letzten Bilderblock kam noch hinzu.
Welches Modell kam heute hinzu?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#31 von aus_usa , 05.03.2012 20:26


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#32 von Ochsenlok , 05.03.2012 20:41

Zitat von adlerdampf

Welches Modell kam heute hinzu?



Hallo Karsten,

kann das sein, dass auf Deinem Neuzugang die Spurweite der Regelspur in mm aufgeschrieben ist, Weiß auf Grau ?? Mir bleibt die Spucke weg!
Auch Deine Bilder sind mal wieder Spitze. Besondes gut gefällt mir die Szenerie rund um den Kohlensturzbunker; fast denkt man an John Allen.

Bei meinem (armen) 25to-Switcher #1306 der AT&SF ist der nächste Schritt fertig: das Santa Fe-Logo auf Transparentpapier ausgedruckt und aufgeklebt, leichte Betriebsspuren angebracht, die Treppen und abgestoßenen Kanten am Umlauf leicht metallisiert (mit Graphitpulver) und die vor Wochen entfernten (und vorher auch beschädigten) angegossenen Griffstangen an der Kabine wurden durch richtige aus brüniertem Blumenbindedraht (0,6mm) ersetzt sowie die Stirnscheinwerfer silbern ausgepinselt.



Zur Probe nimmt die Lok (ohne Untergestell) nochmal Aufstellung vor der praxisgerechten Anhängelast, bevor der fixierende Klarlack alles überziehen soll (ich trau´mich noch nicht).

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#33 von adlerdampf , 06.03.2012 09:18

Hallo Dennis,

sieht doch sehr gut aus, Deine neue(alte) Kleine. Und die Sache mit dem Klarlack, nun "No risk, no fun!" oder so ähnlich
Und natürlich ist der 1435 in grau neu hinzugekommen:


Allgemeine Info´s zum 1435:
als dieser ankam, hatte er noch NMRA-Kupplungen, welche ich aber gegen die Hackenkupplungen getauscht habe. Diese US-Kupplungen lager ich ein, man kann ja nie wissen.
Laut Stempel dürfte der Wagen aus dem Jahre 1959 sein.
Der Farbton ist eine Mischung aus RAL7015 (Schiefergrau) und RAL7022 (Umbragrau). Aber auch die Farbe von Humbrol Colour Nr. 67 Matt (Panzergrau) ist recht passend. Aber exakt passen tut keine der Farben.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#34 von Ochsenlok , 06.03.2012 20:52

Hallo Karsten,

herzlichen Glückwunsch zur Neuerwerbung. Da war ich ja nicht so schlecht im Beobachten, oder?
Interessant ist, dass GFN offensichtlich für die Cabooses immer rot durchgefärbte Gehäuse benutzt hat, man sieht es rechts und links an den leicht "abgefärbten" Ecken.
Ähnliches zeigt sich, wenn man im Mikado 1988/89 auf Seite 246 genau hinsieht, entdeckt man zwar ein tadelloses unbestoßenes Dach, aber oben in der Cupola im linken Fenster schimmert es ebenfalls rot von der Innenseite des Gehäuses.

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#35 von Ochsenlok , 07.03.2012 21:04

Hallo zusammen,

so, nun folgt der letzte Streich: Bau und Montage der Rangierertritte (aus Messingstückchen zusammengelötet und in die 2mm-Pufferbohrungen eingeschoben), Verglasung der Kabine mit Cellonscheiben und die Endmontage und Inbetriebnahme. Nach etwas Radreifen- und Schleifkontaktpflege läuft sie wieder wie geschmiert (sogar stotterfrei und fast leise!!

Hier fährt sie das alte Schotterwerk im Bone Canyon an, mit einer Reihe Hoppers.

Der Henry quatscht mal wieder mit seinem Kumpel im Chevy statt die Kupplungen zu lösen.


Als er´s endlich merkt, ist der Engineer schon von der Maschine abgestiegen, leicht angesäuert.

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#36 von 101 ( gelöscht ) , 07.03.2012 22:28

Moin Dennis,

die ist wirklich richtig gut geworden!

Gruss
Jens

101

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#37 von 01 220 , 08.03.2012 07:13

Das hast Du sehr schön gemacht, Dennis!
Als hätte sie nie anders ausgesehen. So soll es sein!

*neidischbin*


Gruß

Thomas

01 220  
01 220
Beiträge: 56
Registriert am: 21.10.2011

zuletzt bearbeitet 08.03.2012 | Top

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#38 von pepinster , 08.03.2012 11:16

Hallo Dennis,

das ist die schönste Orenstein-Lok nach Fleischmann, die ich bislang gesehen habe, klasse!

Gratulation von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#39 von Joannes , 10.03.2012 01:05

Sehr schön, Dennis, und witzig auch. Wenn fangt die Produktion an? Können wir bereits ein Exemplar von diese O&K Lok reservieren bei Ihnen?

Herzliche Grüsse,

Joannes


Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)

 
Joannes
Beiträge: 206
Registriert am: 12.01.2009


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#40 von Ochsenlok , 14.05.2012 19:59

Hallo zusammen,

gestern traf im Bone Canyon ein Güterzug mit einem neuen Boxcar an der Spitze ein: mein erster "Old Heidelberg", wie frisch vom Band gelaufen, mit aufgesetzten Leitern.



Und weil das Licht draußen so schön sommerlich war, hab ich gleich eine kleine Fotoserie geschossen:


Die PRR 1367 wurde vom Zug abgekoppelt, auf dem Y gedreht und setzt hier zurück auf den Gegenzug...


Zwischenzeitlich ist eine Pacific der PRR eingetroffen und setzt nach kurzem Halt zum Wasserfassen neben dem Schrottplatz in der flimmernden Hitze ihre Fahrt mit dem Expresszug fort...



Lok 1367 hat nun den "Gegenzug" am Haken und sieht zu, dass sie vor dem aufziehenden Gewitter wegkommt..

Nochmal zurück zum "Old Heidelberg Boxcar: Stempel 11/9, also 1959? Laut Mikado wurde der Wagen von 1960 bis 1965 produziert bzw. verkauft. Hat jemand "Boxcar-Sharing" mit dem Untergestell gemacht??


Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 14.05.2012 | Top

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#41 von martin67 , 14.05.2012 20:01

Dennis,

Deine Bilder sind einfach nur GEIL! Danke!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#42 von adlerdampf , 14.05.2012 20:31

Hallo Dennis,

der Aussage vom Martin kann ich mich nur anschließen. Einfach nur schön.
Aber, kann es sein, dass auf dem ersten Bild das vordere Drehgestell des Tenders entgleist ist? Immer diese Rowdies.
Und der "Pennsylvania" Schriftzug am Tender. War der so, oder hast Du da nachgeholfen? Sieht sehr gut aus.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#43 von Ochsenlok , 14.05.2012 21:32

Hallo Karsten,
ja, wir hatten beim Tender ein "derailment" ...
der Schriftzug war so, ich vermute aber, der Tender stammt von einer 1355, an meiner 1367 läuft ja normalerweise ein Eigenbautender.

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#44 von sumsi , 15.05.2012 14:13

Hallo Denis,
also dein Handwerkliches Geschick und die super tollen Loks einfach Traumhaft
ich hoffe wir sehen noch weitere Bilder in der Sonne von West-Amerika
Glg Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.400
Registriert am: 15.04.2012


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#45 von Ochsenlok , 15.05.2012 17:49

Hallo Thomas, Martin, Karsten,

freut mich, dass Euch die Bilder gefallen haben. Hier noch eine kleine Zugabe, wenn´s weiterhin gefällt, von dem gleichen heißen Mai-Tag :


Der bereits weiter oben vorgestellte O&K-"Switcher" #1306 der A.T.S.F. geht mit seinem einzelnen Hopper zweifelhaften Verschiebetätigkeiten nach.


Unterdessen kreuzen kurz nacheinander die Expresszüge der Uncle Pete -Railway und der Santa Fe, die an dieser Stelle im engen Flusstal die gleiche Trasse nutzen (weiß nicht, ob das in US irgendwo tatsächlich passierte...).

Zufälligerweise tragen beide Alco´s unterschiedlicher Bahngesellschaften die gleiche laufende Loknummer


Am Schluss noch ein Nachschuss zur Mikado-Güterzuglok #1367, der Lok, mit der mein kleines US-GFN-Depot vor ein paar Jahren begonnen hatte.

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 21.06.2012 | Top

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#46 von Joannes , 16.05.2012 00:13

Hallo Dennis,

Wieder grossartige Bilder von Ihnen.
Danke sehr,

Joannes


Metallschienen? 50er Jahre Märklin Nostalgie-Anlage
Pappschienen? (Nostalgie-anlage mit den alten 1600 Gleisen)

 
Joannes
Beiträge: 206
Registriert am: 12.01.2009


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#47 von *3029* , 17.05.2012 16:44

Hallo Dennis,

auch zu deinen Bildern (und Fahrzeugen) hier gilt wie im "Borasbahn"-Beitrag:
Sehr gekonnt in Szene gesetzt.
Einfach sehenswert.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#48 von Bahnler1951 , 18.05.2012 18:11

guten Abend Dennis,

habe mir mal in aller Ruhe Deine Bilder angesehen - die Aufnahmen sind so schöne gemacht, dass man meinen könnte, es handele sich um Fotos der großen Bahn. Einfach klasse.http://img.homepagemodules.de/oh2.gif

Schön finde auch immer die dazugehörigen Themen. Ist schon sehr gekonnt.

Wie hast Du eigentlich die Warnstreifen auf der O&K- Lok hinbekommen ?

Schönes Wochende

Gruß aus Schwetzingen
Thomas

 
Bahnler1951
Beiträge: 388
Registriert am: 22.08.2010


RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#49 von 101 ( gelöscht ) , 18.05.2012 18:15

Hallo Thomas,

schau auf Seite 2 dieses Freds, Posting 25, da hat Dennis das beschrieben und gezeigt.

Gruss
Jens

101
zuletzt bearbeitet 18.05.2012 18:33 | Top

RE: Tief im Westen Amerikas: GFN Amerikaner im Bild

#50 von pete , 18.05.2012 18:21

Hallo Jens,

Zitat von 101
... da hat Dennis das beschrieben und gezeugt. ...


vielleicht zeugt er ja noch mehr?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007


   

Gleisplanheft für Übersee?
der Kampf gegen die Langeweile

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen