Bilder Upload

Die gesamten Fleischmann Reklamen in Amerika (MR) 1952-1970

#1 von Phil24 , 11.05.2018 19:11

Hallo GFN-Freunde, auf Basis meiner eigenen Sammlung werde ich hier versuchen die gesamten Reklamen für Fleischmann in der amerikanischen Zeitschrift "Model Railroader" zwischen 1952 und 1970 zu reproduzieren.
1982 hatte ich angefangen mir alle Nummern dieser Zeitschrift zu beschaffen die solchen Reklamen enthielten, eine lange und teure Arbeit damals... Später konnte ich die .pdf-Versionen bekommen und jetzt sind sie .jpg-Fotos geworden die Sie hier sehen.

Wie Sie sehr wahrscheinlich schon wissen sind diese Reklamen eine sehr preiswerte Informationsquelle über unsere beliebten Fleischmann-Modelle nach US-Prototypen.
Zu dieser Zeit war Charles Merzbach der US Importeur von Fleischmann (unter anderen Marken).

Interessiert ? Los geht es. Die Reklamen die dieselben Fotos und Texte zeigten habe ich nur einmal gewählt.
Viel Vergnügen wünsche ich den Lesern.

Phil24

Die gesamten FLEISCHMANN Reklamen in AMERIKA (aus "Model Railroader") 1952-1970

1. November 1952. Diese Reklame für die 1320 erschien 5 Mal in 1952 und 1953

Die 1320 ist hier in ihrer ursprünglichen DB-Version

2. November 1953. Die sehr gesuchte 1365/3 Set, GFNs 1365 (mit ihrem neuen Metalltender) samt 3 Metall Streamliner Personenwagen der Firma AMT ("American Model Toys")
Diese Reklame erschien 3 Mal Ende 1953 und Anfang 1954

Link zur Geschichte von AMT HIER

3. Januar 1954. Dieselbe Anzeige, aber dann auch mit dem 1300/2 Set und mit einer Liste der 22 Geschäfte die GFN verteilten. Diesmal habe ich die obere Kemtron-Reklame derselben MR-Seite (zum Teil) gezeigt. Hätte dieses Messingmodell unsere beliebte (1955 erschienen) Baldwin 1340 inspiriert ?... Welche Nummer stand auf den 1. Bildern der 1340 im Fleischmann 1955 Katalog ? Antwort : 2207 ! Reiner Zufall...
Für die Baldwin 2207 von Fleischmann sieh auch Nr 16. hierunten.


4. April 1954. Diese Reklame zeigt kein Bild von neuen US-Modellen (obwohl sie angekündigt sind) sondern eine gewisse kommerzielle Zufriedenheit von Charles Merzbach mit dem Fleischmann Schienensystem auf dem amerikanischen Markt...


5.September 1954. Das "0-6-0 Switcher Set" (zukünftige Kat. Nr. 1325/3), ein ATSF (Atchinson, Topeka & Santa Fe)-Zug bestehend aus Lok 1325 (Neuheit, Aufschrift "7321", erst im Oktober 54 erhältlich) + 1427 "El Capitan" Boxcar mit Aufschrift ATSF (wurde nie produziert, statt dessen erschien 1955 der 1428 "El Capitan" Kühlwagen der SFRD) + 1425 brauner Flachwagen mit hellem Bodem (Aufschrift ATSF statt NYC der zuk. 1425) + 1435 Caboose (Aufschrift unlesbar auch nach einer 200 % Vergrösserung der originalen Reklame). Ich vermute, dass diese Wagen keine GFN-Produkte waren und nur für die Werbung fotografiert wurden).


6. Oktober 1954. Und hier treten die ersten Personenwagen nach US-Prototypen von Fleischmann ein, die schönen braunen Pennsylvania Wagen 1420, 1421 & 1422 im Set 1365/3, noch als Prototype auf der Abbildung wie die Güterwagen.


7. November 1954. Das 1305/2 G Set mit einer Neuheit nur für den US-Markt: Lok 1305 A mit ihrer "amerikanisiertem" und preiswerterem Tender (Blechboden, Drehgestelle aus Guss und Kunststoffseiten des 1360-Tenders, Kohle auf einer Platte aus Pappe geklebt).
Lok 1325 jetzt ohne ihre "7321" Ziffern. Diese Nummer kommt aber zurück ab Januar 1955. Ein 1425 Flachwagen mit Rungen (nur für das Foto ?). Eintritt ins Programm der 1426 Gondola.


8. Dezember 1954. Der Weihnachtsmann als Gast...


9. Januar 1955.


10. Februar 1955. "Ladies & gentlemen, I have the great pleasure to present you the famous Charles MERZBACH"...! (Applause bitte, wir haben Ch. Merzbach die meisten US-Modelle von Fleischmann zu verdanken). Die hier gezeigte 1325 Tenderlok ist noch ohne 7321 Nummer.


11. März 1955


12. April 1955


13. Mai 1955


14. Juni 1955


15. Juli 1955


16. September 1955. Die Baldwin Diesellok von Fleischmann erscheint zum ersten Mal...

Und zum Vergleich, die Kemtron-Reklame von 1954 nochmals...


17. Oktober 1955


18. November 1955


19. Januar 1956


20. Februar 1956


21. März 1956


22. April 1956


23. Oktober 1956


24. November 1956


25. Februar 1957


26. September 1957. Die 1367 Mikado UP und die 1332 "amerikanisiert" (ohne Puffer mit US-Kupplungen).


27. Oktober 1957. Die "Chicago North Western - Route of the 400"-Version der 1340 und die 1341 NH.


28. November 1957


29. Dezember 1957


30. Februar 1958


31. April 1958. Die Santa Fe "streamlined" Personenwagen.


32. Mai 1958


33. Juni 1958. Im Set 1340/4 haben beide Flachwagen eine Ladung und Caboose 1435 hat ein "Chicago North Western" Logo zwischen Fenster 2 und 3 bekommen.
Im Set 1355/3 hat Lok 1355 ihre Windleitbleche und Kuhfänger verloren, der Tender hat jetzt einen Pennsylvania "Roadname".



34. August 1958. Letztes Porträt von Mr. Charles C. Merzbach himself...


35. September 1958


36. Oktober 1958


37. Februar 1959


38. April 1959


39. September 1959


40. April 1960. 3 Loks mit unlesbarem US-Logo (1305 B&O ?).


41. Mai 1960


42. Juli 1960


43. Oktober 1960


44. Januar 1961. Der Zementtransport Kesselwagen 1492 ist ein Propanwagen in den USA geworden...


45. März 1961. 1343/1344 NH und U: die New Haven und Union Pacific (nicht abgebildet) Versionen der Burlington 1343/1344, und die New Haven Wagen ("coaches" und "bagage-car").


46. April 1961


47. Mai 1961


48. September 1961


49. Oktober 1961


50. November 1961


51. Dezember 1961. Die Santa Fe 1343-44.


52. Mai 1962


53. August 1962. Die 1322, US-Version der 1321 und der 1497 Heizölwagen hier als "milk car" bezeichnet...


54. Dezember 1962. Die 1304 A mit ihrem Schlepptender !


55. April 1963


56. Mai 1963


57. Januar 1964


58. März 1964


59. Oktober 1965. Die 1391 !


60. November 1966


61. März 1967


62. Dezember 1967. Die New York Central 1351 A mit dem 4. Fleischmann Tender " nur für die USA" (der 5. wenn man die "völlig schwarze" Version des 1360-Tenders hinzufügt, den man nirgendwo in den Model Railroader Reklamen findet).


63. Mai 1969


64. November 1969


65. Januar 1970


+ Aus MR Dezember 1970, Reklame für den berühmten "Madison Hardware" Laden in New York.
(Aus Versehen hatte ich zuerst eine "1341 S.P." Lok in dieser Liste gesehen wo es sich selbstverständlich "nur" um eine 1341 S.F. handelt. In # 19 unten reagierte Harald logischerweise darauf).


++ Februar 1974. News from Charles Merzbach (aus MR 02.1974) der jetzt keine Fleischmann Modelle mehr förderte sondern seine eigenen "CharMerz"-Modelle. "A charmer" auf englisch, aus dem französischen Verb "charmer", bezaubern. Gute Anspielung auf Abkürzungen seiner eigenen Vornamen und Nachnmen, isn't it?


+++ Ich habe noch vier andere Fotos zurückgefunden. Eine weitere Reklame mit einer damals berühmten Lady und ein Bild von Chas M. himself in seinem Messestand. Die Verführerin und der Verführer...


Und zwei Fotos des ehemaligen "Madison Hardware" kleinen Ladens in The Big Apple, wo die alten Gebrüder Shur ihre Eisenbahn-Leidenschaft (und -Handel!) täglich erlebten in einer wirklichen Ali Babas Schatzkammer (mit Regalen bis zur Decke, wo die letzten unverkauften GFN-Modelle sich befanden bei meinem Besuch in '84. Sie wagten sich nicht mehr hinauf zu steigen)...



"That's all, folks. Such was my American dream"...
Phil24

Mehr Info im Forum über GFN in Amerika HIER


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 16.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#2 von adlerdampf , 11.05.2018 19:23

Hallo Phil,

Du könntest ja auch die gesammelten Werke alle zusammen in ein PDF packen. Dann könnte unser Admin dies ins Katalogarchiv schieben. Mein Interesse ist jedenfalls groß.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#3 von Phil24 , 11.05.2018 19:49

Dann wäre es keine persönliche Arbeit mehr, Karsten, sondern eine Kopie (!) der MR-Seiten...
Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 13.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#4 von claus , 11.05.2018 21:06

Hi Phil,

ist das korrekt, rsp. gewollt, dass die Katalogseiten nicht ganz abgebildet sind?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.302
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#5 von BW-Werner , 11.05.2018 21:09

Hallo,

solange da nichts redaktionelles vom MR zu sehen ist, müßte das alles im grünen Bereich liegen. Ich finde Dein Vorhaben sensationell und freue mich schon auf die nächsten Folgen. Vielleicht kann man das ja so gestalten, daß im Thread von Phil nur seine veröffentlichten Ch. Merzbach Ads gepostet werden und unsere evtl Kommentare in einem getrennten Thread landen?

Gruß Werner


BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#6 von Phil24 , 12.05.2018 08:02

Zitat von BW-Werner im Beitrag #5
Vielleicht kann man das ja so gestalten, daß im Thread von Phil nur seine veröffentlichten Ch. Merzbach Ads gepostet werden und unsere evtl Kommentare in einem getrennten Thread landen?

Das wäre schön, Werner, ich bin damit völlig einverstanden! Fûr den Augenblick kann ich # 1 noch bearbeiten und ich habe schon weitere Elemente hinzugefügt. Hallo, Moderator...

Aus Gründen des Copyrights zeige ich den kompletten Inhalt der MR-Seiten nicht. Die Reklamen selbst gehörten MR nicht sondern Charles Merzbach und wurden für ihn gestaltet.

Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 15.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#7 von claus , 12.05.2018 16:35

Hallo Phil,

kann es sein, dass du deine Fotos via picr.de mit den vorgeschlagenen 1024 Pi generierst und hier einstellst?
Hatte in meinem o.a. Beitrag schon mal drauf hingewiesen.
Wenn man nicht gerade vor einem 17 '' Bildschirm sitzt, werden hier im Thread die Fotos abgeschnitten.
Daher haben wir in den Regeln ( § 3.1 ) geschrieben, dass es sinnvoll ist, Fotos mit 800 Pi einzustellen, dann sehen es auch diejenigen mit kleineren Bildschirmen.
Hier screenshot vom meinem Bildschirm:



P.S.: was Ergänzungen anbelangt, so kannst du nur in einem bestimmten Zeitraum weitere Fotos zum 1. Post einfügen. Deshalb ist es ratsam, jeweils einen neuen Beitrag zu posten. Hat auch den Vorteil, dass der Thread dann zuoberst steht in der Rubrik...


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.302
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 12.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#8 von Phil24 , 13.05.2018 16:00

Hallo Claus,

Picr.de selbst wählt jetzt 1024 Pixel ("empfohlene Bildgrösse universell") und ich habe einen ersten Test mit 1024 und 800 Pixeln zum Vergleich gemacht, mit 1024 sind die Fotos grösser und damit auch den Inhalt der Reklamen deutlicher zu lesen...
Am Ende meiner Arbeit werde ich die ganze Fotoserie (= mehr als 60 Reklamen) ohne Kommentar wieder im 800 Pix-Format vorstellen.

Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 13.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#9 von claus , 13.05.2018 19:28

Hallo Phil,

dass picr.de seit geraumer Zeit die 1024 vorgibt, ist schon klar. Man kann aber nach wie vor 800 wählen, die für unser aus besagten Gründen Forum vorgesehen sind. Klar, dass die Darstellung dann kleiner wird.
Wenn du am Ende alles auf 800 umstellen willst, musst du alle Fotos nochmal neu bei picr.de eingeben, scheint mir echt lästig zu sein, abgesehen davon, dass du den ersten Beitrag nach geraumer Zeit nicht mehr selbst ändern kannst, wie schon zuvor erwähnt.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.302
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#10 von Phil24 , 13.05.2018 19:58

OK, ich bin damit beschäftigt zurück zu 800 Pix zu gehen für Teil I.
Getan, ist aber kaum lesbar noch...
Ph


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 14.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#11 von adlerdampf , 13.05.2018 20:39

Hallo zusammen,

ein Brückensystem von Fleischmann?
Gibt es da nähere Infos zu?

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#12 von BW-Werner , 14.05.2018 11:46

Hallo,

die Brücken hatten mich auch gewundert, ich hab dann mal in den alten Katalogen von Faller, Kibri und dann Vollmer nachgeschaut (dem Katalogarchiv sei Dank) und siehe da, bei Vollmer 1955 (ältester vorliegender Katalog, seit wann gab es denn Vollmer?) wurde ich fündig, da findet sich exakt dieses Brückensystem bis 1965, dazuhin auch noch mit der gleichen Abbildung. Da hat Ch. Merzbach seine Behauptung alles sei von Fleischmann doch ziemlich gedehnt.

Gruß Werner


BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011

zuletzt bearbeitet 14.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#13 von Startset1000 , 14.05.2018 15:22

Hallo Werner,

Zitat von BW-Werner im Beitrag #12
(...)
Da hat Ch. Merzbach seine Behauptung alles sei von Fleischmann doch ziemlich gedehnt.
(...)


umtriebig war glaube ich das Wort, was gelegentlich im Zusammenhang mit Herrn Merzbach fiel ...

Gruß
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013

zuletzt bearbeitet 14.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#14 von Phil24 , 14.05.2018 18:14

Zitat von BW-Werner im Beitrag # 5

"...grünen Bereich liegen. Ich finde Dein Vorhaben sensationell und freue...

Vielen Dank Werner

Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 16.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#15 von BW-Werner , 15.05.2018 10:33

Hallo,

ich hab mir mal den Spaß gemacht und die Geschäftsadresse von Ch. Merzbach bei Google streetview angeschaut 545 5th Av., Ecke East 45th Street, das Gebäude mit ca 12 Stockwerken scheint noch das Gleiche zu sein wie damals, durchaus respektabel, hatte ich so nicht erwartet. In welcher Etage und Ecke Merzbach seine Räume hatte wissen wir wohl nicht aber die Adresse an sich hatte/hat schon einen Klang. Heute ist im Erdgeschoß ein großer NBA Store.

Gruß Werner


BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 292
Registriert am: 11.07.2011


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#16 von Phil24 , 15.05.2018 12:24

Zitat von BW-Werner im Beitrag #15
Hallo,
ich hab mir mal den Spaß gemacht und die Geschäftsadresse von Ch. Merzbach bei Google streetview angeschaut 545 5th Av., Ecke East 45th Street, das Gebäude mit ca 12 Stockwerken scheint noch das Gleiche zu sein wie damals, durchaus respektabel, hatte ich so nicht erwartet. In welcher Etage und Ecke Merzbach seine Räume hatte wissen wir wohl nicht aber die Adresse an sich hatte/hat schon einen Klang. Heute ist im Erdgeschoß ein großer NBA Store.Gruß Werner


Regrets...
Ach Werner, im März 1984 war ich für wenige Tage in New York und New Jersey. Nachdem ich Läden wie "Madison Hardware" und eine Modellbahnbörse besucht hatte wo ich US-Sonderversionen fand wollte ich unbedingt Chas Merzbach treffen um ihn Fragen über diese Modelle stellen. Ich wusste er war noch am Leben obwohl beruflich nicht mehr aktiv und seine Telefonnummer stand noch im Telefonbuch von New York. Dann habe ich etwas gezögert und endlich keine Zeit mehr dafür gefunden. Er musste alles wissen über dieses Thema das heute noch nicht klar ist (gab es wirklich eine 1302 R "NH", welche Firma hat den "slopeback tender" produziert, gab es eine brasillianische 1340 usw...

Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#17 von Gleis3601 , 15.05.2018 12:43

Zitat von BW-Werner im Beitrag #12
Hallo,

die Brücken hatten mich auch gewundert, ich hab dann mal in den alten Katalogen von Faller, Kibri und dann Vollmer nachgeschaut (dem Katalogarchiv sei Dank) und siehe da, bei Vollmer 1955 (ältester vorliegender Katalog, seit wann gab es denn Vollmer?) wurde ich fündig, da findet sich exakt dieses Brückensystem bis 1965, dazuhin auch noch mit der gleichen Abbildung. Da hat Ch. Merzbach seine Behauptung alles sei von Fleischmann doch ziemlich gedehnt.

Gruß Werner


Hallo ,

der älteste mir bekannte VOLLMER Katalog ist von 1953 ... Den Brückensatz gab es auch als coloriertes Fertigmodell im "schmucken" Graukarton ,nur mit einem kleinen Vollmer Label beschriftet ,dieses hätte der Großhändler ohne weiteres mit seinem Hauseigenem Etikett überkleben können...
Diese Brücke ist zwar aus Kunststoff ,aber Pfeiler und Brücke sehen wirklich gut aus ...


Gruß
Andreas

MÄRKLIN die 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER


 
Gleis3601
Beiträge: 1.206
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 15.05.2018 | Top

RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#18 von Phil24 , 16.05.2018 15:42

Ende meines Beitrags über 65 Fleischmann-Reklamen in Model Railroader 1952-1970.

Phil


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#19 von Startset1000 , 16.05.2018 15:43

Hallo Phil,

vielen Dank, dass Du Dir so viel Arbeit gemacht hast, all diese Anzeigen herauszusuchen und einzuscannen. Ich fand die Zusammenstellung sehr interessant.

Der Vertrieb in den USA startete also tatsächlich schon 1952, auch wenn es spezielle Modelle für diesen Markt offenbar erst 1953 gab.

Den Schweröl-Kesselwagen als "Milk Car" hatte ich auch schon in den US-Prospekten gesehen, ist aber immer wieder lustig anzuschauen.

Die 1341 und die 1367 sind noch viel später beworben worden, als ich gedacht hätte. Laut einschlägigen Quellen endete die Produktion spätestens 1967. Waren 1969 immer noch große Restbestände vorhanden?

Die 1341 SP könnte auch einfach eine 1341 SF gewesen sein. Ob es unsauberer Druck ist oder ein Fehler des Setzers, kann ich bei der hier vorgeschriebenen Bildqualität leider nicht erkennen.

Gruß
Harald


Phil24 findet das Top
 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013


RE: Die gesamten Werbungen für Fleischmann in den USA (MR) 1952-1970

#20 von Phil24 , 16.05.2018 16:11

Hallo Harald, Danke, es war selbstverständlich eine 1341 SF wie diese 1024-Pix Version derselben Anzeige zeigt. Ich werde meine Lesebrillen (nochmals) ändern müssen .
Und ja, laut der Reklamen von C. Merzbach entsprechen zB die in der Mikado-Liste 1988/89 erwähnten "Baujahre" der Wirklichkeit nicht immer...

Phil

Inzwischen habe ich auch eine Vergrösserung des Fotos vom 1435 Caboose-Wagen beigefügt (Nr. 33).

Fragen Sie mich, GFN-Freunde, wenn Sie andere Vergrösserungen sehen möchten.


Phil24  
Phil24
Beiträge: 470
Registriert am: 21.04.2014

zuletzt bearbeitet 16.05.2018 | Top

   

Fleischmann Revue
Fleischmann - wir können auch anders !

Xobor Ein eigenes Forum erstellen