Bilder Upload

RE: Vom Wertverlust der ROKAL-Eisenbahn ...

#26 von PLASTICOL , 19.05.2017 23:28

Guten Abend, Rokalisti!
Ja, ich gebe zu, dass ich ein unverbesserlicher und notorischer Sammler bin! Ich sammelte Briefmarken, Streichholz-Heftchen, Modellautos, Modelleisenbahnen, Ansichts- und Telefonkarten, Bierdeckel, Kronkorken, McD- und Ü-Ei Figuren und was weiß ich nicht alles...es hat mir sehr viel Spaß und Muße gebracht.
Heute, als Ü 60er, versuche ich, mich zu beschränken: Argumente für und wider des Sammelns sind genug von meinen Vorrednern gebracht worden.
Meine umfangreiche ROKAL-Sammlung, die ich ebenfalls zur beschriebenen "Hype" - Zeit erwarb, befindet sich nach einem Umzug endlich wieder in den Vitrinen, wenn auch aufgrund Platzmangels in reduzierter Form. Obwohl ich - aus heutiger Sicht - viel zu viel dafür zahlte, bin ich froh, die Modelle zu besitzen. Als Junge war ich einer der Vielen, die sich an Lobbericher Schaufenstern die Nase plattdrückten, um die Modelle auf den Schauanlagen "zu sehen", denn zu Hause gab es nur die 89er mit 2 Personen-, 3 Güterwagen und den (unvermeidlichen) Schienenbus. Wir Kinder hatten damals trotz Blättern des Katalogs eigentlich keine genaue reale Vorstellung, wie vielfältig das ROKAL-Angebot zu dieser Zeit war...Jetzt schau ich gern auf die Prachtstücke aus der Kinderzeit, die bei mir ihr Gnadenbrot bekommen. Fiskalisch sind die (Fehl(?)-)Investitionen abgeschrieben, na und ? - es bleibt der große Spaß, nach Lust und Laune all das zu Bestaunen
LG und ein entspannendes Wochenende,
Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )

 
PLASTICOL
Beiträge: 975
Registriert am: 17.08.2012

zuletzt bearbeitet 20.05.2017 | Top

   

Die Baureihe 24 als Modell von ROKAL
Shell Kesselwagen ganz aus Metall

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen