Bilder Upload

ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#1 von Flanders , 26.10.2016 19:33

Hallo Forum,
hier mal ein Bild von einer 03 die - sagen wir mal "nicht ganz so üppig ausgestattet ist" Alternative Verschwörungstheorie: (Spaßmodus an) Rokal plante 1970 die Eindampfung von TT auf den Maßstab N - hat allerdings nicht ganz funktioniert. (Spaßmodus aus)
VG, Frank


Rokal rockt!!! Spur-0 aber auch: Fleischmann, Lionel und Hornby!!! Autos dazu??? Varianto, Motorific, Minic und AMS!!!
...und immer auf der Suche!!!

 
Flanders
Beiträge: 986
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#2 von *3029* , 26.10.2016 19:42

Hallo Frank,

so ganz "unschuldig" an der Spur N ist Rokal gar nicht,
schliesslich hat Arnold die Spur N Kupplung unter Rokal-Lizenz gefertigt ...

Und: je länger wir suchen, umso mehr BR 03er mit Detailunterschieden tauchen auf.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.216
Registriert am: 24.04.2012


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#3 von aus_Kurhessen , 26.10.2016 20:05

Hallo Frank,

das waren früher wohl so Verzweiflungstaten, wenn die Originalteile verloren gingen und Ersatzteile nicht erreichbar waren. Heutzutage gibts ja die Reproteile von Manfred Heiss. Aber was meinst Du mit "kurzes Rohr"? Ist der Schornstein bei bei einer Lok tatsächlich kürzer? Auf dem Foto ist es nicht so gut zu erkennen.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.051
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#4 von niko0801 , 26.10.2016 20:54

Hallo Frank,

bei der rechtn Lok fehlt oberhalb des Zylinders der kleine Kessel. War aber bei der älteren BR 24 auch so.

Gruß Norbert

niko0801  
niko0801
Beiträge: 158
Registriert am: 20.06.2016


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#5 von Flanders , 26.10.2016 20:55

Hallo Jürgen,
ja - genau das meine ich mit dem "kurzen Rohr". Der hohe Schornstein ist 5mm hoch, der Kurze nur 4mm. Die Info mit den unterschiedlichen Höhen ist aber bekannt. Ich weiß auf die Schnelle aber nicht, wo ich die Info her habe. Die steht vermutlich in der einschlägigen Rokal-Literatur. Die Spezis wissen das vermutlich besser als ich und können den Quellennachweis liefern. Ich besitze mehrere kurzrohrige und langrohrige Loks.
VG, Frank


Rokal rockt!!! Spur-0 aber auch: Fleischmann, Lionel und Hornby!!! Autos dazu??? Varianto, Motorific, Minic und AMS!!!
...und immer auf der Suche!!!

 
Flanders
Beiträge: 986
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#6 von rokalisti , 26.10.2016 23:10

Hallo Frank,

dass bei der alten 03.10 die Ohren falsch herum gesteckt waren, ist ja mittlerweile gar nicht mehr so selten, aber die kleinen Ohren an der neuen 03.10 sind ja der Wahnsinn.
Könnte natürlich auch eine Bastelei aus späterer Zeit sein, aber dafür kenne ich die Quelle Deiner Loks nicht.

Die Bauartunterschiede bei der 03.10 wurden 2008 schon mal diskutiert, wobei ich auch nicht mehr weiß, wo das war. Eventuell im TT-Board mit Hartwig Harms, Rokal-Manni und einigen weiteren Experten.
Es muss mal eine Änderung der Form gegeben haben. Eigentlich war das bei den Stückzahlen bei ROKAL nicht notwendig, da man aus einer Form locker 100.000 Abgüsse erzeugen kann. Und diese Stückzahlen hat ROKAL bei keiner Lok erreicht. Aber vielleicht wurde die Form beschädigt und musste komplett oder zumindest in Teilen ausgetauscht oder überarbeitet werden.
Eines zumindest kann man ausschließen - es hat nichts mit RÖWA zu tun.

Ach wie langweilig wäre die kleine ROKAL-Welt, wenn alles klar wäre. Hier noch das Bild von 2008 aus meiner Mottenkiste


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#7 von Flanders , 26.10.2016 23:39

Hallo Stefan,
das "Rohr" ist natürlich original! Die "kleinen Ohren" sind allerdings eine Bastelarbeit. Da hat der Vorbesitzer offensichtlich Spur-N Ohren ran geklöppelt. So'n Murks hätte selbst die Rokalmannschaft an einem Montagmorgen nicht geschafft.
VG, Frank


Rokal rockt!!! Spur-0 aber auch: Fleischmann, Lionel und Hornby!!! Autos dazu??? Varianto, Motorific, Minic und AMS!!!
...und immer auf der Suche!!!

 
Flanders
Beiträge: 986
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#8 von rokalisti , 27.10.2016 15:51

Mir haben die Zylinderblöcke keine Ruhe gelassen. Schaut man sich die Bilder dieser Seite an, erkennt man einen deutlichen Unterschied.

Bei jeweils einer Lok befindet sich auf dem eigentlichen Zylinder - also zwischen Zylinder und Umlauf - noch die angedeutete Apparatur für die Riggenbachsche Gegendruckbremse.
Also habe ich mir mal meine infrage kommenden Loks angeschaut, bei denen dieses Bauteil verwendet wurde, d.h. die BR 24, 85 und 03.10.

Bei keiner meiner fünf 24er gibt es diesen Aufsatz. Möglicherweise ein Indiz, dass bei diesem Modell dieser spezielle Zylinder nicht verwendet wurde. Wäre auch dem Vorbild entsprechend, da die 24 keine Gegendruckbremse hatte. Gegenbeweise werden aber gerne angenommen.

Bei der 03.10 gibt es den speziellen Zylinder bei einem Modell (siehe Bild), das ich aufgrund der Tenderkupplung mit schwerem Kupplungskopf eindeutig dem letzten Produktionszeitraum ab 1967 einordnen kann. Vorbildgerecht ist das jedoch nicht. Mir ist zumindest kein Flachlandrenner mit der Steilstrecken-Gegenbremse bekannt.

Bleibt die 85, bei der es auch beide Varianten gibt. Die Loks haben identische 'normale' Kupplungen, womit der Verwendungszeitraum ab 1967 für diesen speziellen Zylinder schon wieder hinfällig wird.

Trotzdem würde ich mal tippen, dass bei der 85 und der 03.10 die Zylinderblöcke mit Gegendruckbremse frühestens ab 1966 eingebaut wurden, da es ansonsten deutlich mehr Modelle mit dieser Form geben müsste.

Ich hoffe, dass ich die Hardcore-Sammler jetzt nicht in tiefe Verzweiflung treibe, da es plötzlich neue Varianten gibt.


Edith meinte, dass ich totalen Schmarrn geschrieben hätte. Recht hatte sie


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 | Top

RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#9 von aus_Kurhessen , 27.10.2016 21:11

Hallo zusammen,

ich habe mal geforscht, was das für Aufsätze auf den Zylinderblöcken sind. Es sind Druckausgleicher mit Eckventilen, die im Leerlauf benötigt wurden, wenn noch alte Kolbenschieber ohne automatischen Druckausgleich verwendet wurden.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.051
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL: Kleine Ohren - kurzes Rohr...

#10 von rokalisti , 27.10.2016 21:35

Hallo Jürgen,

danke für Deine Ergänzung. Dann scheint beides im Zusammenhang zu stehen - Gegendruckbremse und Druckausgleicher. Macht ja auch Sinn, da ja die Gegendruckbremse genau dafür konzipiert wurde, im Leerlauf wirksam zu werden.
Hier meine Quelle: tabaklok.ch, wobei Deine das Bauteil genauer beschreibt.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 | Top

   

ROKAL: Plattfuß?!
ROKAL: Kann auch Zinkpest...

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen