Bilder Upload

Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#1 von united.trash , 17.06.2015 09:00

Moin,

ich überlege, mir noch ein paar Schätzchen von Kleinbahn zuzulegen, weil ich mit Märklin, Trix und Fleischmann im Prinzip fertig bin und alles habe, was ich denn mal haben wollte.

Jetzt also dann zur ÖBB! Da gibt es ja recht interessante Modelle, aber in Wirklichkeit habe ich mich noch nie so recht mit dieser Firma beschäftigt und möchte mich also einmal umhören.

Anfangen möchte ich mit dem Modell der 1020/ E 94. Auf was muss man achten, habe nämlich keine Lust, hinterher den Ersatzteilen nachzulaufen. Gibt es technische Besonderheiten oder SchwachstelLen? Teile, die gerne abbrechen?

Sind alle Modelle dieses Herstellers aus Kunststoff?

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#2 von Siki , 17.06.2015 13:00

Kleinbahn hat zumindest die Wagen auch aus Kunststoff hergestellt, ob auch andere Materialien verwendet wurden weiss ich nicht.....

Siki  
Siki
Beiträge: 434
Registriert am: 27.04.2015

zuletzt bearbeitet 17.06.2015 | Top

RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#3 von plastiklok , 17.06.2015 14:16

Moin Martin,

hier meine 1020.43 aus den 70ern. Version mit drei Frontfenster.





Die Vorbauten sind aus Metall (Zinkdruckguss). Das Mittelteil aus Kunststoff.
Die Lok hat pro Drehgestell einen Motor aber keine Haftreifen. Die Zugkraft ist aber gut.

Im Prinzip ist die Lok sehr robust, viel abbrechen kann eigentlich auch nichts. Durch Umstecken eines Isolators auf dem dach ist der Betrieb mit Oberleitung möglich. Wie alle Kleinbahnloks, ist sie gegen die Norm gepolt.

Legt man die Spannung an, knurrt sie zuverlässig los.

Die 1020.43 gibt es auch in Orange.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#4 von united.trash , 17.06.2015 15:07

hallo plastiklok,

danke für die bilder, das maschinchen sieht doch wirklich passabel aus!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#5 von *3029* , 17.06.2015 22:16

Guten Abend,

weil ich das Bild gerade zur Hand habe hier mal meine ...
Alles übrige wurde ja schon gesagt.



Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#6 von Märchenprinz , 18.06.2015 08:49

Hallo, liebe Gemeind,
wie sieht es mit der Maßstäblichkeit bei der E94 aus? Andere Kleinbahn-Modelle sind etwas verkürzt.
Liebe Grüße Werner

Märchenprinz  
Märchenprinz
Beiträge: 141
Registriert am: 03.03.2012


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#7 von *3029* , 18.06.2015 11:39

Hallo Werner,

wir sind hier im Forum "Alte Modellbahnen", da hat die Maßstäblichkeit nicht die wesentliche Priorität,
der stimmige Gesamteindruck hat den Vorrang.

Bitte nicht falsch verstehen, soll keine Kritik sein.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#8 von plastiklok , 18.06.2015 12:32

Hallo Werner,

auch die Kleinbahn 1020 ist in der Länge gestaucht.

Kleinbahn beschreibt das Modell folgend:

Zitat
Zitat: Kleinbahn Katalog 1973

ÖBB Reihe 1020 Elektrische Berglokomotive
200 mm lang, 480 Gramm, 2 Motore, dunkelgrün oder rot, 6 angetriebene Achsen in zwei Drehgestellen, automatischer Lichtwechsel. Ober- und Unterleitung



Für das aktuelle Modell der 1020, ist eine Länge von 197 mm angegeben.

Beim Vergleich mit einer Roco 194 / 1020 fällt der Längenunterschied deutlich auf. Wie der Vergleich zu Trix Express oder Märklin ist, weiß ich nicht.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009

zuletzt bearbeitet 18.06.2015 | Top

RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#9 von Märchenprinz , 18.06.2015 13:04

Hallo Ralph,
danke für die Info.
Gruß
Werner

Märchenprinz  
Märchenprinz
Beiträge: 141
Registriert am: 03.03.2012


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#10 von united.trash , 18.06.2015 14:08

tach, die herren,

danke für die infos, da kommt doch schon einiges zusammen! und genau so eine lok in dem grünen karton will ich haben! wann wurde die denn eigentlich produziert?
sieht auf den ersten blick nach 60er/70er- jahre aus. dass sie 2 motoren hat, ist generell interessant und die aufbauten aus verschiedenen materialien sind auch mal was anderes!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015

zuletzt bearbeitet 18.06.2015 | Top

RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#11 von plastiklok , 18.06.2015 15:54

Moin Martin,

die gezeigte 1020.43 wurde von Kleinbahn ca. ab 1970 produziert.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#12 von united.trash , 18.06.2015 19:12

so, habe die alte österreicherin gerade für freundliche 39 euro ersteigert (zzgl. 15 euro ösi-post-subvention). ein beschädigter puffer und ein abgebrochenes treppchen dürften zu repariren bzw. nachzugießen sein, ansonsten hoffe ich mal, dass die geschichte gut ausgeht!

wenn sie eintrifft, werde ich berichten...

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#13 von plastiklok , 20.06.2015 01:55

Moin Martin,

bin gespannt auf deine erste Lok von Kleinbahn und freue mich auf die Vorstellung deiner Österreicherin.

Viele Grüße,
Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#14 von united.trash , 27.06.2015 00:03

hurra, hurra, die kleinbahn- 1020 ist da!!!

trotz poststreik in wenigen tagen aus unserem aufnahmestudio in wien in österreich geliefert, geldeingang wurde vor drei tagen gemeldet!

und was bekommt man da also für 39 euro plus 15 euro versand?

nun, insgesamt eine feine lok! eine abgebrochene leiter, dazu leider völlig mit tesa- krepp und uhu verpeekte fenster.auf den motoren hatte ein vorbesitzer die kabel mit isoband angepicht, was auch hässliche spuren hinterlassen hatte. das ging aber schnell mit einem wasserbad weg und die flecken vom klebeband beseitigte reiner alkohol. diese hilfsbastelei eines möchtegernmodellbahners soll deshalb gar nicht erst den guten gesamteindruck versauern!

tja, mir gefällt das maschinchen. insgesamt sauber im zustand, habe ich etwas öl bemüht und es dann mal fahren lassen. kompliment an die österreicher: die beiden motoren surren fast lautlos und es ist eine freude, den kleinboliden mit immerhin sechs angetriebenen achsen schön langsam und akkurat zu fahren! in der detailtreue ist sicherlich märklins 3022 überlegen (für mich immer noch das non-plus-ultra, der ganzmetall-zenith, den die alten meister erreicht haben!!!), aber kleinbahn war eben auch preiswerter! da meckere ich nicht über die kitschfarbe der isolatoren - burkhard kiegelandt schlug in seinem buch anno 1976 vor, solche dinge mit farbe realistisch zu altern. der vorbesitzer meines modells hat das buch glücklicherweise nicht gelesen: außer echt morbidem wiener staub ist da nichts dran! gut, die vorbauten sind vermutlich etwas zu kurz, aber solide verarbeitet!

fazit

für mich bleibt die interpretation der e 94 von trix mit nur einem motor und sechs angetriebenen achsen dias modell dieser lok überhaupt und die märklin 3022 das vorbildgetreueste modell jener ära. daneben ist die kleinbahn- 1020 eine insgesamt solide und überzeugende konstruktion! äußerlich wenig prätentiös steht die zweimotorentechnik im inneren natürlich als highlight da. trix hat das nur ewinmal in der äußerelich völlig unspektakulären e 50 gemacht. einzig bleibt unergründlich, warum die ingenieure auf den unsinn verfallen sind, das mittelgehäuse aus plastik zu produzieren! mit den vorbauten haben sie ja nun bewiesen, dass sie es auch hervorragend mit metall konnten!

ansonsten steckt in diesem modell wirklich alles, was eine gute lokomotive braucht, um in einem forum über alte modellbahnen
mitmachen zu dürfen!






united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#15 von plastiklok , 27.06.2015 01:31

Hallo Martin,

...da ist sie ja, die KLEINBAHN 1020 , deine neue Österreicherin. Das sieht doch alles schon ganz gut aus. Die alten zuverlässigen Motoren laufen sauber und leise. Das Getriebe ist nicht verharzt und leichtgängig. Die Pantos sehen auch noch recht ordentlich aus.

Sozusagen ein gelungener Start. Ich wünsche dir viel Freude an deinem ersten KLEINBAHN Modell. Mich haben diese Fahrzeuge, mit ihrem etwas eigentartigen Charme seit den 70ern in ihren Bann gezogen.

Etwas weiter unten auf dieser Seite "klick" noch ein paar Fotos von meiner weiteren grünen 1020 auf der Märklin Drehscheibe. Eines der alten Modelle aus den 90ern. Danach wurde die Form geändert. Andere Lampen, andere Fenster und andere Motoren.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009

zuletzt bearbeitet 27.06.2015 | Top

RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#16 von united.trash , 27.06.2015 16:46

hallo ralph,

genau diese bilder hatte ich mir ja zunächst einmal angeschaut, um mich schlau zu machen!

die maschine war wirklich nicht im geringsten verquanzt, nur einer von den lichtleitern in den vorbauten war in selbigen hineingefallen.
die teile sitzen etwas locker, also habe ich sie mit einem tropfen ponal fixiert, fertig.
ich habe das modell jetzt mal mit den e 94 der anderen hersteller verglichen, märklin hat wesentlich längere vorbauten, aber ich finde bei genauer betrachtung, dass die etwas verkürzten gehäuse der kleinbahn- interpretation dieser lok ein bulligeres aussehen verleihen, dass es also in keinster weise stört.

das stört höchstens die nietenzähler!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#17 von plastiklok , 27.06.2015 23:12

Hallo Martin,

also alles nur kleinere Reparaturen. Ich denke, du wirst viel Freude an dem zuverlässigen Modell haben.

Die etwas verkürtzte Version, macht meiner Meinung nach trotzdem einen guten Eindruck.

Die Verpackung, ein einfacher Pappkarton und eine in Seidenpapier eingewickelte Lok, ist heute immer noch bei KLEINBAHN üblich. Auch die Wagen werden in der bunten Pappschachtel geliefert.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#18 von united.trash , 28.06.2015 08:36

hallo ralph,

der pappkarton ist, wenn auch reichlich gebraucht, noch vorhanden, das seidenpapier war nicht dabei. die anleitung fehlt auch,
aber so komplex ist die technik ja nicht und solche dinge laufen einem erfahrungsgemäß bei ebay zu...

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Kleinbahn ÖBB 1020 / E 94

#19 von plastiklok , 28.06.2015 20:26

Hallo Martin,

eine große Anleitung, wie man es von Märklin, Fleischmann, Trix oder ähnlich kennt, gibt es auch nicht.

Etwas Öl, und los geht die Fahrt. Öffnen lassen sich die meisten KLEINBAHN Loks durch herausschrauben einer Schraube.

Gruß Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


   

Wiederaufbau einer Kleinbahn ÖBB D214 Schnellzugdampflokomotive
Frage zur CSD E499

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen