Bilder Upload

Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite >> Arnold rapido?

#1 von Klein_Elektro_Bahn , 08.05.2015 18:00

Werte Freunde alter Modellbahnen,

hier eine letzte Nachfrage zu einer weiteren historischen Modelleisenbahn unbekannter Spurbreite aus der Werkstatt von M. R. Lünenschloss. Leider sind die Details auf dem vorliegenden Foto nur sehr schlecht zu erkennen ...



... und auf der Rückseite des Fotos der obligatorische Lünenschloss-Stempel des Erbauers...



Wer kann sachdienliche Hinweise zur Spurweite, zum Gleishersteller oder zu den Herstellern des einen oder anderen Modellhäuschens geben? Hat jemand diese Anlage vielleicht schon einmal in einem Herstellerkatalog - wie bei unserem Beispiel ROKAL-TT - oder in einer Modellbahnzeitschrift gesehen?

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#2 von Udo , 08.05.2015 19:03

Hallo,

das ist ja eine schöne Anlage. Leider unscharf, aber vllt hat der eine oder andere Interesse, eine solche Anlage nachzubauen.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.483
Registriert am: 10.02.2014


RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#3 von Gerhard , 09.05.2015 00:17

moin,
ich hänge mich mal "weit aus dem fenster", wenn man dieses http://hornby-deutschland.de/Arnold_Rapi...pic=2018.0;wap2 liest, könnte die abgebildete bahn eine schaufensteranlage gewesen sein.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#4 von Rokal-Bahner ( gelöscht ) , 09.05.2015 09:12

Hallo Gerhard,

danke für den interessanten Link. Die Bilder sieht man wahrscheinlich nur wenn man eingeloggt ist?

Hier nochmal ein Direktlink zum Thema: *klick*


Gruß

Richard

Rokal-Bahner

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#5 von Gerhard , 09.05.2015 09:38

hallo Richard,
ich weiss ja überhaupt nicht ob ich nicht "auf dem Holzweg" bin. die anlage auf dem Foto ist draussen fotografiert worden. im Hintergrund sieht man einen zaun und vor der anlage einen Kiesweg mit einer holzkante. erst dachte ich, das die anlage etwas grösseres wäre, erst da habe ich den fotohintergund gesehen. dann habe ich ein bischen gegugelt und rausgekommen ist mein link.

ich hab mal ne andere frage, gab es von Arnold rapido toporamas ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#6 von *3029* , 09.05.2015 11:31

Hallo zusammen,

K_E_B, Richard,

einfach toll was ihr da "ausgrabt",
mein erster Gedanke, ohne die nachfolgenden Beiträge gelesen zu haben,
war sofort " Arnold rapido " ...

Beim Arnold rapido Club bin ich öfter lesend unterwegs, Arnold und Rokal haben etwas gemeinsam,
die Arnold-Kupplung basiert auf einem Rokal-Patent - und wurde zur Normkupplung für alle Spur N-Hersteller.

Das Schiff auf dem Foto übrigens stammt, von wem wohl ? bei Lünenschloss-Anlagen, von Wiad, später im Noch-Programm.
Die weiteren Gebäude sind schwierig zu erkennen ...

Gerhard,

ja, von Arnold rapido/Arnold N gab es zwei Toporamas, die zusammengesetzt zu einer grösseren Tischanlage
aufgebaut werden konnten. In meinem " ausgelagerten " Fundus befinden noch verschiedene Toporamas,
die kann ich gelegentlich mal fotografieren und zeigen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.035
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#7 von Klein_Elektro_Bahn , 09.05.2015 13:04

Hallo allerseits,

vielen Dank für den Hinweis auf die N-Modellbahn Arnold rapido!

Was dazu während einer kurzen Internet-Recherche sofort auffällt, ist das Titelbild des Arnold rapido-Katalogs 1970/71 ...



Die abgebildete Anlage "riecht" mir jetzt sehr nach einer weiteren "Lünenschloss-Produktion". Begründung:

- Das Anlagenhauptmotiv ist ein großer See.
- Der Uferbereich und die tiefe Brücke (zweigleisig mit TEE-Personenwagen) zeugen von einer "Zweiplatten-Topografie". Der Betriebsbereich im Hintergrund bildet die dritte Ebene auf eigener Platte, damit also eine "Dreiplatten-Topografie".
- Die Grasmattenränder am Uferbereich sind nicht zugeschnitten, sondern gerissen, und die Grasmatten farbig nachbehandelt.
- Der rotbraune "Gleisschotter" ist direkt auf die Holzplatte aufgemalt, die Gleise nicht eingeschottert.
- Die Gleisflächen auf den Brücken bestehen aus unbehandelten beige-farbenen Pappen (auf der ROKAL-Anlage aus Teilen der Vepackung des WIAD Bergdorfes!).
- Der Anlagenrand ist mit einer dünnen naturfarbenen Holzleiste (Hintergrund!) umrahmt.
- Der Katalogjahrgang passt exakt zu der Zeit der Modellbahnbau-Aktivitäten von M. R. Lünenschloss gegen Ende der 1960er Jahre.

Aber vielleicht interpretiere ich das alles nur da hinein? Manfred R. Lünenschloss als Erbauer dieser Katalogtitel-Modellbahn bleibt eine reine Vermutung. Schön anzusehen ist die Anlage aber auf jeden Fall. Da war halt ein wahrer Profi am Werk!

Die Gestaltung dieser Modellbahn geht über eine einfach gehaltene, kostenlimitierte Ausstellungsanlage für Händlerschaufenster (wie diese Minitrix-Bahn von Lünenschloss) weit hinaus und bietet viele Spielmöglichkeiten anstelle von simpler "Kreisdreherei" zweier Züge.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#8 von Gerhard , 09.05.2015 13:24


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#9 von *3029* , 09.05.2015 13:51

Hallo K_E_B,

auf den Gedanken mit dem Titelbild des Arnold-Katalogs hätte ich eigentlich auch kommen können,
der befindet sich in meiner Katalog-Sammlung ...

Es ist gut möglich, dass Herr Lünenschloss auch grössere Anlagen für seine Auftraggeber gebaut hat,
bei der auf dem Titelbild 1970/71 dürfte es sich meiner Vermutung nach um keine übliche Schaufensteranlage
handeln sondern eher um Ausstellungs- oder Messe-Anlage, z.B. für die Nürnberger Spielwarenmesse.

Bevor die Spielwarenmesse 1974 in das neu erbaute Messezentrum Langwasser umgezogen ist waren
die Standgrössen im Wieselerhaus für die Aussteller nicht so grosszügig bemessen, sodass die Titelbild-Anlage
durchaus passen könnte.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.035
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#10 von Klein_Elektro_Bahn , 09.05.2015 17:46

Zitat von *3029* im Beitrag #9
Hallo K_E_B,

auf den Gedanken mit dem Titelbild des Arnold-Katalogs hätte ich eigentlich auch kommen können,
der befindet sich in meiner Katalog-Sammlung ... ...

Und? Sind in Deiner Katalog-Sammlung noch weitere Fotos von "Modellbahnen mit großem See" zu finden?

Und hier noch drei Bilder einer sehr feinen und top erhaltenen Lünenschloss-Modellbahn mit Arnold rapido-Gleisen ...

Links: Bild 1, Bild 2 und Bild 3. [Fotos: Foriker "Miniaturbahner" im Arnold rapido-Club]

Man beachte den gemalten Hintergrund, die gerissenen Grasmattenränder und schmalen Trampelpfade, das verlandete Seeufer und den aufgemalten rotbraunen Gleisschotter! Schön, dass so etwas die lange Zeit so gut überstanden hat!

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#11 von Willoughby , 09.05.2015 22:21

Hallo zusammen,
dieses Bild ist nochmals im Katalog 1976/77 auf Seite 44 wiederverwendet worden. Darunter steht neben dem Gleisplan der Anlage, daß es sich hierbei um Anlage 41 aus dem 2. Band des Gleisanlagenbuches handelt.
Vielleicht sind in diesem Buch ja weitere Angaben zu finden.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008

zuletzt bearbeitet 09.05.2015 | Top

RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#12 von Klein_Elektro_Bahn , 10.05.2015 23:13

Danke für den Tipp mit dem Arnold-Gleisanlagenbuch! Ich werde dem mal nachgehen ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008


RE: Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite

#13 von Klein_Elektro_Bahn , 13.05.2015 13:40

So, ich habe nun das Arnold-N Gleisanlagenbuch Bd. 2 in der 5. Auflage von 1976 vorliegen. Ich denke, dass es sich bei dem im Beitrag #7 abgebildeten Anlagenausschnitt nicht um eine Modellbahn aus der Werkstatt von M. R. Lünenschloss handelt. Hier nochmals der Anlagenausschnitt (Blick 1) von Seite 109 des Arnold-Buches ...



Es handelt sich laut Begleittext bei dieser "Super-Anlage" um die Arnold-eigene große Schau-Anlage, die ab ca. 1970 jährlich auf dem Arnold-Stand zur Nürnberger Spielwarenmesse präsentiert wurde. Das nachstehende Bild aus dem selben Buch (Seite 20) zeigt den gleichen Anlagenausschnitt aus einer gegensätzlichen Perspektive (von vorne), wie sie im angehängten Gleisplanausschnitt (hier: Blick 2) vermerkt ist ...





Diese Großanlage wurde wahrscheinlich im Hause Arnold von einem eigenen Modellbauteam als Vorführanlage für Ausstellungen konzipiert und seit Baubeginn (Fläche = 9 qm) kontinuierlich mit ergänzten Segmenten auf bis zu 24 qm erweitert (auf 12 m Länge und 2 m Tiefe). Diese Größe (Maße der Basisanlage = 6 m x 1,5 m) und einige nun besser erkennbare Anlagendetails lassen eine Mitwirkung von Lünenschloss unrealistisch erscheinen. Der Schwerpunkt der Anlage wurde zudem eindeutig auf einen eisenbahnerischen Betriebsablauf gelegt. Die Landschaftsgestaltung stand nur an zweiter Stelle, musste aber natürlich den Anforderungen einer erfolgreichen Messepräsentation standhalten.

Bei der Landschaftsgestaltung und verbauten Gleislänge konnte beim Bau dieser Arnold-Großanlage "aus dem Vollen geschöpft" werden, wohingegen bei den Lünenschloss-Anlagen immer aus einem minimalen Material- und Kosteneinsatz ein möglichst schön gestaltenes Modellbahnergebnis zur Verwendung in Händlerschaufenstern erzielt werden musste. Zwei Gleisovale reichten bei Lünenschloss für einen dekorativen Zweizugbetrieb, das "Spielerlebnis" war unwichtig.

Es ist meine persönliche Einschätzung, dass aus besagten Gründen Manfred R. Lünenschloss an dieser Arnold-Werksanlage vermutlich keine Hand anlegte.

Über die erwähnten Veröffentlichungen im Arnold rapido-Club (die Links in den Beiträgen #4 und #10) sind jedoch mindestens zwei Anlagen-Layouts mit Arnold-Material aus der Werkstatt von M. R. Lünenschloss bekannt gemacht.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 13.05.2015 | Top

Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#14 von Klein_Elektro_Bahn , 16.05.2015 23:11

Hallo allerseits,

ein heute bei mir eingetrudelter Arnold-N-Katalog 1976-77 zeigt sich zu unserem Threadthema sehr aufschlussreich. In diesem Katalog sind neben dem Foto der im vorstehenden Beitrag beschriebenen Arnold-Vorführanlage ("Super-Anlage", aus genannten Gründen sehr wahrscheinlich nicht von M. R. Lünenschloss erbaut!) gleich zwei weitere Anlagen abgebildet, die dagegen sicherlich aus der Werkstatt Lünenschloss stammen ...

1. In der beiliegenden zweiseitigen Preisliste zum genannten Arnold-N-Katalog findet sich auf der Rückseite ein kurzer Text über die Vorführanlagen und die Schaufenster-Anlagen des Herstellers. Zu den Letzteren ist ein Foto ergänzt, das eindeutig eine Lünenschloss-Modellbahn zeigt mit der typischen 2 Platten-/3 Ebenen-Topografie, dem Gleisplan mit zwei Gleisovalen, einem (hier: Foto-)Landschaftshintergrund, den Straßenübergängen per beige-grau bemalter Schwellen und der obligatorischen Eisenbahnbrücke im Hintergrund. Auch ein See ist auf dieser Anlage zu finden, wenn auch eher im Randbereich (links):



2. "Für ganz Eilige" hat Arnold Mitte der 1970er Jahre eine zweiteilige Fertiganlage angeboten, die vermutlich ebenfalls von "Modellbahn-Meister" Lünenschloss gebaut wurde. Die Zweiplatten-Topografie, die Hintergrundbrücke, der flache Tunnelberg als auch die übliche Begrünung per Grasmatten belegen diese Vermutung. Laut Preisliste verlangte Arnold für den linken Hauptanlagenteil 550 DM (!) und für die Zusatzanlage mit BW-Teil weitere 245 DM von der werten Kundschaft. Beim damaligen Lohnniveau ein exklusives Produkt zu einem exklusiven Preis! Hier die Beschreibung der Arnold-Fertiganlage aus dem Katalog 1976-77 mit Foto, Gleisplan und Angabe der Maße:



M. R. Lünenschloss scheint von Mitte der 1960er Jahre (Minitrix-Anfänge) bis mindestens Mitte der 1970er Jahre (Arnold-N Vorführ- und Fertiganlagen) für N-Modellbahnhersteller tätig gewesen zu sein, eventuell auch noch etwas länger bis in die späten 1970er Jahre. Der erwähnte Produktionsausstoß von 4.000 gefertigten Modellbahnanlagen bedeutet eine rechnerische Bauleistung von durchschnittlich 4.000 Stück / 15 (Jahre) x 50 Wochen = 4.000/750 St./Wo. = 5,3 Anlagen per Woche. Realistisch? Hmm, aber auf jeden Fall möglich, meint ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 16.05.2015 | Top

RE: Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#15 von 62/1 , 02.06.2015 23:02

Hallo zusammen!

Ich bin neu in Eurem Forum, und durch den User "Klein-Elektro-Bahn" hierhin gelotst worden.
Seit ein paar Monaten bin ich wieder dem Hobby Eisenbahn verfallen *gg*.
Mein derzeitiges Projekt sind 2 identische Arnold / Lünenschloss Anlagen. In einem Beitrag weiter oben führt ein Link ins Arnold Rapido Forum, da gibt es die komplette Story dazu.

Was die Arnold Anlage auf dem s/w Foto betrifft, da bin ich nicht sicher ob die wirklich von Lünenschloss ist. Am vergangenen Sonntag ist mir eine Solche zugelaufen. An keiner Stelle der Anlage ist der typische Lünenschloss Stempel zu finden.

Hier ein Link zur Anlage im "Nachbar-Forum": http://hornby-deutschland.de/Arnold_Rapi...76.msg12647#new
Ich würde gerne ein Bild hier einstellen, aber da muss ich mich wohl erst mal reinarbeiten *gg* irgendwie klappt das nicht...

mfg Rene

 
62/1
Beiträge: 4
Registriert am: 21.05.2015

zuletzt bearbeitet 02.06.2015 | Top

RE: Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#16 von Gerhard , 03.06.2015 11:51

hallo rene,
herzlich willkommen im Forum und viel spass hier.

zum bilder einstellen kannst du www.picr.de nehmen.

mit deinem link ins arnoldforum kann ich nichts anfangen oder ich stelle mich doof an.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#17 von Klein_Elektro_Bahn , 06.06.2015 23:18

Hallo Rene,

Deine Bilder kannst Du hier einstellen, indem Du mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Bild im Arnold rapido-Club klickst, "Grafikadresse kopieren" wählst, hier mit dem Cursor an der betreffenden Stelle im Text das Icon "Bild einfügen" (Icon ganz rechts) klickst und zwischen den beiden eingeklammerten "img" die kopierte Grafikadresse einfügst. Vous avez compris? Ist doch eigentlich ganz einfach!

Als Alternative bietet sich der schon erwähnte Upload bei picr.de an, ebenfalls mit recht einfacher Bedienung: Dateien einzeln auf Deinem PC auswählen, Upload starten und den angezeigten HTML-Text (mit den generierten Grafikadressen zwischen den "geklammerten img") komplett an der gewünschten Stelle in den Text hier im FAM kopieren. Probier's mal aus! Freue mich schon auf Deine Fotos ...

@Gerhard: Renes Link zum Arnold rapido-Club funktioniert schon, jedoch werden die Bilder dort erst nach einer Registrierung angezeigt.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 19.07.2015 | Top

RE: Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#18 von Klein_Elektro_Bahn , 19.07.2015 17:33

Hier nochmal mein Foto aus Beitrag #1 in einer höheren Auflösung ...


Unbekannte Arnold rapido-N-Modellbahn aus der Werkstatt von Manfred R. Lünenschloss

Wer weiß etwas über diese Anlage oder das verbaute Modellbahn-Zubehör?

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008


RE: Lünenschloss-Modellbahnen von Arnold rapido / Arnold-N

#19 von Klein_Elektro_Bahn , 16.08.2015 16:37

Zitat von 62/1 im Beitrag #15
... Was die Arnold Anlage auf dem s/w Foto betrifft, da bin ich nicht sicher ob die wirklich von Lünenschloss ist. Am vergangenen Sonntag ist mir eine Solche zugelaufen. An keiner Stelle der Anlage ist der typische Lünenschloss Stempel zu finden.

Hallo Rene,

neben Deiner Anlage gibt es gleich noch zwei weitere, aus dem Besitz der Familie Lünenschloss stammende Modellbahnen, die keinen Lünenschloss-Stempel besitzen, wegen ihres Fundortes jedoch zweifellos als Lünenschloss-Produktionen anerkannt werden müssen. Hier und hier die Links zu diesen Anlagen.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 948
Registriert am: 15.08.2008


   

RE: Arnold Veteranen
Unbekanntes Fertiggelände für die Spur N >> eine Lünenschloss-Produktion?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen