Bilder Upload

Rivarossi Certificato

#1 von sulka , 16.02.2008 17:54

moin kollegen,

nicht nur der branchenführer hatte teils signierte siegel an seinen loks.
auch bei signore rossi in como wurde etwas in dieser art gepflegt :



es sollte zu dieser lok gehören:





welche im katalog von 1979/80 so präsentiert wurde:



in die beschreibung hat sich allerdings ein fehler eingeschlichen. die 'superpacific' waren die 2-231C der nordregion von welcher es ein einfaches modell von jouef gibt.

am rande: ganz billig waren die modelle aus como nicht, ich weiß aber nicht ob die vom vorbesitzer des kataloges notierten DM-preise ebenfalls aus 79/80 stammen.

gruß
klaus



 
sulka
Beiträge: 592
Registriert am: 19.11.2007


RE: Rivarossi Certificato

#2 von dieKatze , 16.02.2008 20:30

Hallo Klaus,

die Preise sind realistisch. Als Indikator für Preise von Herstellern von denen ich nichts Aussagekräftiges vorliegen habe nehme ich gerne die Schweiger Anzeigen. Und hier (August 80) liegen die durchkreuzten UVP für Dampfloks alle um 200 DM.





Das war schon eher hochpreisig. Ich konnte damals nie eine Rivarossi bekommen. War wohl auch besser, in Kinderhänden waren diese Modelle nicht wirklich sicher...



Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Rivarossi Certificato

#3 von 410 NG , 16.02.2008 21:12

....aber Ralf,

...nicht nur das, schau mal was die 23 er der Gebrüder hier kostet - gekostet hat - und das zu der Zeit -

Gruß 410 NG


410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


RE: Rivarossi Certificato

#4 von CCS , 16.02.2008 22:10

Hallo,

der Kauf bei Schweiger war sicher bundesweit die teuereste Möglichkeit an einen montierten 3905 Teilesatz zu kommen. Man musste nur im Heft vergleichen: Seyfried, Pforzheim offerierte auch in jeder Nummer die Teilesatzloks, aber deutlich günstiger. Aber irgendwoher musste das Geld für die Komplettseite ja kommen.

Auch die Preise für RIVAROSSI waren in der BRD masslos überhöht. Jenseits des Brenner kosteten die Modelle tendentiell eher weniger als die Hälfte der deutschen UVP, wenn man sie denn bekam. Denn italienische Händler hatten gerade die deutschen Modelle zumeist nicht im Sortiment.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Rivarossi Certificato

#5 von tartaruga , 06.04.2016 03:40

Hallo Zusammen

Ein alter Beitrag, aber das gezeigte Zertifikat passt nicht zur gezeigten Lok und wurde
auch nicht weiter behandelt in diesem Thread. Da ich gerade einen Neuzugang hatte
der dazu passt ergänze ich mal den Teil zum Zertifikat.
Somit würde ich mal sagen, diese würde gut dazu passen:

Rivarossi - L SP/R (Beschriftung evtl. nicht Original):


Das Zertifikat wie auch die von mir gezeigte Lok haben ein paar Jahre mehr auf dem Buckel
als die Chapelon und müsste ungefähr aus der Zeit von ca. 1954 - 1958 sein.

Christoph



 
tartaruga
Beiträge: 297
Registriert am: 23.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.04.2016 | Top

RE: Rivarossi Certificato

#6 von noppes , 06.04.2016 12:48

Hallo zusammen,

was in den tiefen des Forums so alles versteckt liegt. Ein sehr schöner alter Beitrag und zur Preisgestaltung kann ich noch etwas beitragen. In meinem Fundus befindet sich noch eine Rivarossi Preisliste von 1977. Hier mal die beiden Seiet 1 und 2 mit den damaligen Preisen für die recht hübschen Zugsets und Loks.





Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.635
Registriert am: 24.09.2011


   

Rivarossi Santa Fe 350
Rivarossi´s E19 und 118 in AC

Xobor Ein eigenes Forum erstellen