Bilder Upload

Alte Fleischmann-Werkslok

#1 von Holger , 11.03.2010 23:34

Hallo,

hier das Foto einer alten Fleischmann-Werkslok im gefühlten Maßstab 1:50! Auf meiner Anlage (Märklin) leider nicht fahrfähig, aber, wie ich finde, trotzdem wunderschön!

Liebe Grüße von Holger

Holger  
Holger
Beiträge: 75
Registriert am: 12.12.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#2 von Empedokles , 12.03.2010 10:02

Es handelt sich um die erste Form der Katalog-Nummer 1306 von 1959/1960, für die etwa ab 1962 diese französisch-belgische Farbvariante eingeführt wurde.
Der Maßstab dieser Lokomotive, die einer Kleinlok der Fa. Orenstein & Koppel "nachempfunden" wurde, wurde später korrigiert. Diese zweite Form ist im Bildhintergrund zu sehen.

Empedokles

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#3 von Willoughby , 12.03.2010 10:15

...Daß die Größe geändert wurde war mir nicht bekannt. Zu welcher Variante gehörte denn dann meine?


 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#4 von Empedokles , 12.03.2010 10:54

Hallo Willoughby,

sieh die Fotos nochmal genau an: Deine rote Ursprungsvariante entstammt derselben Gussform wie Holgers Modell im Vordergrund.

Das bei Holger im Hintergrund stehende Modell weist eine andere Form des Vorbaus (stärker geneigt) auf, auch die Imitationen von Türen, Scheinwerfern und anderen Détails sind zierlicher und zeigen, dass hier der Maßstab 1:82,5 bereits verlassen ist, allerdings ohne dass man sich bereits konsequent einem neuen Maßstab verschrieben hätte. Man hat beispielsweise exakt die gleichen Geländerbleche verwendet wie beim Ursprungsmodell.

Empedokles

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#5 von arokalex , 12.03.2010 11:41

Hallo,

das ist ja ein sehr interessanter Hinweis...

Eine solche Modellkorektur dürfte eine ziemliche Seltenheit sein.

Obwohl ich die GFN-Sachen so lange kenne, habe ich das bisher nie so wirklich wahrgenommen.

Grüsse

arokalex

arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#6 von Jerry ( gelöscht ) , 12.03.2010 18:51

Märklin hat die Fleischman-Lok doch auch mal kurze Zeit als AC-Modell in einem Set angeboten, weiß da jemand mehr?

J.

Jerry

Fleischmann Werkslok als Märklin Variante

#7 von Charles , 12.03.2010 19:02

Zitat von Jerry
Märklin hat die Fleischman-Lok doch auch mal kurze Zeit als AC-Modell in einem Set angeboten,


Hallo,

ja, das war 1997, Nummer 28451 :

http://www.hobby-shop.at/produkte/produkt07912.htm


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.610
Registriert am: 31.03.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#8 von Jerry ( gelöscht ) , 12.03.2010 19:26

Danke Charles!

Jerry

RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#9 von Holger , 12.03.2010 20:03

Hallo, Ihr Lieben,

in Ergänzung zu Jerry und Charles kann ich wichtigtuerisch mitteilen, daß es sich bei der von Jerry genannten Märklin-Artikelnummer um das sogenannte "Strukton"-Set handelt. Das Gehäuse der Lok stammt von Fleischmann.

Durch Gehäusetausch kann man deshalb die kleine grüne Fleischmann-Lok, die im Bildhintergrund zu sehen ist, auf das Märklin-Delta-System "umrüsten", wie auch ich das getan habe. Ein Tip, für den ich Charles ewig dankbar sein werde!

Liebe Grüße von Holger

Holger  
Holger
Beiträge: 75
Registriert am: 12.12.2009


O&K

#10 von Wild Bill , 12.03.2010 20:23

Die rote fristet bei mir auch noch ein trauriges Dasein.

Gruß
W.B.


Märklin alt, Faller alt, Zubehör aller Art, Spur 1 neu

Wild Bill  
Wild Bill
Beiträge: 117
Registriert am: 13.01.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#11 von Jerry ( gelöscht ) , 12.03.2010 20:31

Zitat von Holger
Hallo, Ihr Lieben,


Hallo lieber Holger!

Zitat von Holger
in Ergänzung zu Jerry und Charles kann ich wichtigtuerisch mitteilen, daß es sich bei der von Jerry genannten Märklin-Artikelnummer um das sogenannte "Strukton"-Set handelt. Das Gehäuse der Lok stammt von Fleischmann.


Dann setze ich noch wichtigtuerisch eins d'rauf und weise darauf hin, dass Charles die Artikelnummer genannt hat!

Zitat von Holger
Durch Gehäusetausch kann man deshalb die kleine grüne Fleischmann-Lok, die im Bildhintergrund zu sehen ist, auf das Märklin-Delta-System "umrüsten", wie auch ich das getan habe. Ein Tip, für den ich Charles ewig dankbar sein werde!


Danke für den Tipp, aber das Set ist mir als Gehäusetauschbasis ehrlich gesagt zu kostspielig ... (... obwohl die grüne GFN-Lok derzeit für sensationelle 50,- € abverkauft wird! ).

Zitat von Holger
Liebe Grüße von Holger


Schönen Abend!

Jerry

Jerry

RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#12 von Limafan , 12.03.2010 21:28

Hallo zusammen

Die Rote fristet bei mir kein trauriges Dasein





Sie ist doch immer noch ein schönes Stück Modellbaukunst!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#13 von Willoughby , 12.03.2010 23:14

Meine auch nicht:





Hier in artgerechter Verwendung.

 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#14 von Limafan , 31.12.2010 15:14

Hallo Fleischmänner

1306 wünscht einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr!



Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#15 von aus_usa , 31.12.2010 16:22

Hallo Fleischmann-Fan,

Danke und auch alles Gute im Neuen Jahr!

Zitat
Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu FLEISCHMANN ganz geschwind!


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008

zuletzt bearbeitet 31.12.2010 | Top

RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#16 von aus_usa , 31.12.2010 17:55

Zitat von Limafan
Hallo Fleischmänner

1306 wünscht einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr!



Gruss Bruno



Fleischmann und LIMA, immer noch viel und viel besser wie diese grüne JYESA Rangierlok ← click


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#17 von Limafan , 31.12.2010 19:32

Hallo Barth

Da hast Du aber eine richtige "Gurke" ausgegraben, diese JYESA schafft's wohl kaum noch über die nächste Weiche.

Da ist der Fleischmann - Antrieb schon anderer Natur, ein unverwüstlicher Metallblock.

Als ich meine 1306 letzten Sonntag kaufte erklärte mir der Verkäufer er kaufte sie für einen Umbau, sei aber nie dazugekommen.

Sie lagerte gut vierzig Jahre in der Verpackung, ein wenig Öl und Fett, nun läuft sie wie am ersten Tag

Gruss FLEISCHMANNFAN


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#18 von Bahnler1951 , 01.01.2011 12:53

ein gutes neues Jahr,


hier ein Foto meiner "Industrielok-Familie". Die älteste Lok ist etwa 45 Jahr alt - Nach wie vor funktionieren diese Maschinen noch
einwandfrei. Bis auf vorgenommene Umlackierungen und Fensterhinterlegung ist die Technik unverändert geblieben.

Ist halt noch echte Qualitätsware gewesen.



Gruß aus Schwetzingen
Thomas

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 f14t7272p118792n1.jpg 
 
Bahnler1951
Beiträge: 388
Registriert am: 22.08.2010

zuletzt bearbeitet 01.01.2011 | Top

RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#19 von Ochsenlok , 03.01.2011 20:15

Na gut, dann trau´ich mich auch mal mit meiner umlackierten 1306:

Ganz hinten links am Ende des Roco-"Bische Aa So`e Fleisischä"-Kesselwagenzugs hat sie sich versteckt, damit man sie nicht so genau sieht .

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#20 von adlerdampf , 04.01.2011 10:49

Hallo Dennis,

Und was steht denn da bitteschön hinter Deinem Kesselwagenzug? Ein Orientexpress von... Jouef oder Rivarossi?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.149
Registriert am: 10.03.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#21 von Ochsenlok , 04.01.2011 18:55

Hallo Karsten,

schön wärs, weder noch: es sind nur Standzeuge von Revell / Italerei, selbst bemalt.
Siehe auch hier: klick ins Unterforum "Sonstige"

Macht aber trotzdem was her, oder?

Liebe Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#22 von Dick.1952 , 07.01.2011 21:18

Für mein 13-e Geburstag in 1965 bekomme ich Startset 1111 G mit ein Fleischmann 1306 und drie blikken Güterwagen.
Das wahren schon guten Zeiten, auf die Radio kommen Die Rolling Stones mit The Last time.
Ein Jaht später gibt es ein Fleischmann 1390 mit ein Plan K personenwagen.
Die 1306 is nicht seldsam, für 10 Euro kauft men ein gute Occasion.

Dick.1952  
Dick.1952
Beiträge: 44
Registriert am: 24.02.2009


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#23 von Ochsenlok , 11.02.2012 18:33

Hallo Moba-Kollegen,

eben habe ich zum ersten mal eine richtige MV9 (alias GFN 1306) in Bewegung gesehen und gehört, wenn auch nur 30sec lang: Klick zum Film! .
Genaueres zum Vorbild auf der nachfolgenden Homepage unter der Rubrik "Unsere Fahrzeuge".
Zu sehen in Echt bei der www.laabertalbahn.de in Bayern.

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#24 von Limafan , 11.02.2012 19:08

Hallo Dennis

Ein tolles Filmchen über die MV 9, Danke!

Das animiert sehr zum Nachahmen, auch wenn's momentan nur in der guten Stube ist (auf dem Dachboden sind's momentan minus 11 Grad, zu kalt für mich und die Modelle )





Grüsse aus der kalten Schweiz

-Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Alte Fleischmann-Werkslok

#25 von telefonbahner , 12.02.2012 19:44

Meine Werklok steht noch im BW wegen fehlender Ersatzteile.
Die fehlende Schraube am Motor (im Fenster sichtbar) ist ja das geringste, aber für eine Kupplung fehlt mir noch eine Idee...



Das Gehäuse sitzt auch nur lose auf dem Fahrwerk, aber sie läuft ganz wunderbar auf den alten Piko Pappschienen.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.988
Registriert am: 20.02.2010


   

der E-Lok-Star der 70er, die E103
4225 Norge.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen