Bilder Upload

Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#1 von bibo , 23.11.2017 15:35

Hallo zusammen
Bin beim Händler meines Vertrauens über diese Lok gestolpert, habe aber keine Ahnung, wer diesen Umbau aus Gehäusen der Schweden-Lok 3030 von Märklin verbrochen hat. Die Lok ist 3-motorig, die Luftbehälter sind der Länge nach angeordnet und dem Original schön nachempfunden.

















Ich weiss, dass es vor vielen Jahren, als Selbstbau noch gebäuchlicher war, in der MIBA eine Bauanleitung für die 3-teilige Schweden-Lok gab. Der Umbau scheint mir aber sehr professionell ausgeführt. Kann jemand weiter helfen? Leider habe ich keine OVP, welche mir weitere Hinweise zum Hersteller gibt.
Beste Sammlergrüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#2 von Eugen & Karl , 23.11.2017 15:59

Hallo,

ein Umbau war im Märklin Magazin 3/1978 beschrieben.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.385
Registriert am: 06.02.2011


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#3 von bibo , 23.11.2017 16:08

Danke, Eugen & Karl, für die Berichtigung.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#4 von gs800 , 23.11.2017 18:45

Hallo Stepahn,

ich weiss vom Loki-Spengler, dass er auch mal die dreiteilige DM gebaut hat.
Hatte da mal vor zwei Jahren mit dem Senior drüber gesprochen.
Angaben oder Unterlagen zu Stückzahlen sind nur Schätzungen und sollen so bei ca 10 Exemplaren liegen.


Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.056
Registriert am: 26.02.2012


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#5 von bibo , 23.11.2017 22:00

Hallo Rei
Das kann sein; ich habe derartiges auch schon gehört. Bis jetzt fehlt mir aber der Beleg dazu. So gibt es doch einige Unterschiede zwischen der 2- und 3-teiligen Lok. Nimm nur die Faltenbälge, welche ganz unterschiedlich konstruiert wurden.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#6 von claus , 24.11.2017 08:50

Zitat von Eugen & Karl im Beitrag #2


ein Umbau war im Märklin Magazin 3/1978 beschrieben.



Hallo Stephan,

hier ein paar Fotos zum MM-Bericht.








Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.639
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 25.11.2017 | Top

RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#7 von bibo , 24.11.2017 22:30

Danke, Claus, für den Beitrag aus dem Märklin-Magazin. Interessant die Ausführungen zum Original.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#8 von gs800 , 25.11.2017 12:44

Hallo Stephan,

es gab da auch noch eine Serie zweiteiliger DMs vom Lokschuppen Hagen-Haspe #14 in diesem Thread.
ich meine, die hätten auch eine dreiteilige Version produziert.


Grus aus dem nasskaltem Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.056
Registriert am: 26.02.2012


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#9 von claus , 25.11.2017 15:44

Zitat von bibo im Beitrag #7
Danke, Claus, für den Beitrag aus dem Märklin-Magazin. Interessant die Ausführungen zum Original.
Beste Grüsse
Stephan


Hallo Stephan,

hab noch zwei hinzugefügt.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.639
Registriert am: 30.05.2007


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#10 von bibo , 25.11.2017 16:09

Zitat von gs800 im Beitrag #8
Gruss aus dem nasskaltem ZüriRei

Danke. Ist in SG aber nicht besser... . Also grad richtig, um sich wieder der schönsten Nebensache der Welt (nein, nicht Bundesliga!) zu widmen.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#11 von bibo , 25.11.2017 16:12

Zitat von bibo im Beitrag #7
hab noch zwei hinzugefügt.

Vielen Dank, Claus. Ich habe grossen Respekt vor allen, welche die Arbeit eines Umbaus auf sich nehmen, zumal der Erfog eines solchen Projekts ja nicht im vorneherein feststejht.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#12 von bibo , 02.01.2018 14:34

Hallo zusammen
Dank des Hinweises eines Sammlerkollegen ist das Rätsel gelöst. Es handelt sich bei der 3-teiligen Erzbahn-Lok um ein Modell von Swisstoys, welche diese Lok anno 1963 in 25 Exemplaren hergestellt hat. Ebenfalls gibt es von Swisstoys die 2-teilige Lok Dm, damals in 20 Exemplaren hergestellt. Die Infos finden sich samt Fotos im Eisenbahn-Amateur 2/2011 auf Seite 95.
Beste Grüsse und auf ein erfolgreiches Moba-Jahr 2018!
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#13 von Charles , 02.01.2018 15:25

Zitat von bibo im Beitrag #12
Dank des Hinweises eines Sammlerkollegen ist das Rätsel gelöst. .... Die Infos finden sich samt Fotos im Eisenbahn-Amateur 2/2011 auf Seite 95. Stephan


Hallo,

wer gerade keinen Eisenbahn-Amateur zur Hand hat kann hier schaun :

http://www.blechundguss.ch/1489.html

Und noch einige Zeilen über Swisstoys :

http://www.blechundguss.ch/236.html


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.523
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#14 von bibo , 02.01.2018 15:34

Lieber Charles
Jetzt beisst sich die Katze in den Schwanz; www.blechundguss.ch ist meine Website .
Vom Sammlerkollegen habe ich Fotos des Artikels aus dem Eisenbahn-Amateur erhalten. Sie sind allerdings in schlechter Qualität. Ich werde mich mal beim EA um die Rechte bemühen, dass ich den Beitrag zu Swisstoys auf meiner Website publizieren kann.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Hersteller gesucht für Dm3 der SJ

#15 von 60903 , 02.01.2018 23:07

Zitat von bibo im Beitrag #12
Hallo zusammen
Dank des Hinweises eines Sammlerkollegen ist das Rätsel gelöst. Es handelt sich bei der 3-teiligen Erzbahn-Lok um ein Modell von Swisstoys, welche diese Lok anno 1963 in 25 Exemplaren hergestellt hat. Ebenfalls gibt es von Swisstoys die 2-teilige Lok Dm, damals in 20 Exemplaren hergestellt. Die Infos finden sich samt Fotos im Eisenbahn-Amateur 2/2011 auf Seite 95.
Beste Grüsse und auf ein erfolgreiches Moba-Jahr 2018!
Stephan




Bist du sicher mit 1963? Gab es die Firma da schon? Ich denke eher nicht. Aber bitte, ich lasse mich gern belehren. Ich denke eher 1983. Dafür sprächen die Pantos.


Grüße

Martin

60903  
60903
Beiträge: 516
Registriert am: 05.06.2007

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

Romeo Pianezzi und Swisstoys

#16 von Charles , 03.01.2018 00:02

Hallo Martin,

die Firma gab es da schon :

http://swisstoys-modellbau.ch/portrat.shtml


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.523
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 03.01.2018 | Top

RE: Romeo Pianezzi und Swisstoys

#17 von gs800 , 03.01.2018 10:25

Hallo zusammen,

ich meine auch, dass diese Loks eher in den 60ern produziert wurden. Ab Ende der 60er hat Swisstoys/Pianezzi sein Programm auf Spur N umgestellt.

Eventuell lässt sich die Sachlage klären, da H. Pianezzi mit dem MEC Horgen verbunden ist, zu dem ich auch gute Kontakte unterhalte.

Gruss aus Züri
Rei


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.056
Registriert am: 26.02.2012


RE: Romeo Pianezzi und Swisstoys

#18 von bibo , 03.01.2018 20:17

Zitat von gs800 im Beitrag #17
Eventuell lässt sich die Sachlage klären, da H. Pianezzi mit dem MEC Horgen verbunden ist, zu dem ich auch gute Kontakte unterhalte.

Hallo Rei
Ist immer gut, wenn direkt bei der Quelle angezapft werden kann. Nur versiegen viele Quellen langsam...
Bin gespannt, was du berichten wirst.
Beste Grüsse
Stephan

 
bibo
Beiträge: 234
Registriert am: 02.08.2008


RE: Romeo Pianezzi und Swisstoys

#19 von Ralf-Michael , 03.01.2018 23:00

Hallo in die Runde,
von Dr.Helmut Petrovitsch habe ich schon öfters Bauanleitungen,nicht nur im Märklin Magazin,auch un der Miba,gelesen und z.T. vor 40 Jahren auch nachgebaut.Weis jemand näheres über Ihn.Gibts außer den Bauanleitungen noch Artikel/Bücher von ihm?Wäre mal interessantzu wissen.Grüße,Ralf


Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 233
Registriert am: 26.01.2013


   

SBB Bm 4/4 Gehäuse aus Messing...Endlich ist eine Lok daraus geworden
Einheitstriebwagen Mitteleinstieg aus Blech...Bausatz?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen