Bilder Upload

(Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#1 von batmandeluxe2 , 22.01.2016 20:10

Hallo Zusammen,

ich habe da mal eine vielleicht etwas "ungewöhnliche" Frage an Euch:

Ich habe gestern einmal wieder meine Märklin Katalog Sammlung (ich habe so ziemlich alles an Katalogen & Prospekten ab 1970 durchgesehen). Mir ist leider aufgefallen, das der ein oder andere Katalog Flecken angesetzt hat . Dazu muss ich sagen, ich wohne in einer prinzipiell trockenen Par-Terre-Wohnung und die ganzen Hefte und Kataloge sind im Moment im unteren Fach meines ansonsten als Kleiderschrank genutzten Schranks einlagert (anders geht es im Moment nicht).

Meine Prospekte sind, soweit es vom Format her möglich ist, in Prospekthüllen eingelegt und in Ordner abgeheftet. Ein paar Prospekte sind auch gelocht (Jugendsünde, würde ich heute nicht mehr machen). Ebenso sind alle Märklin Magazine, Miba, Modellbahn Start etc in Stehsammlern aufbewahrt. Mit dieser Literatur habe ich auch nicht die oben beschriebenen Probleme, da ist alles ok. Die ganzen Märklin Kataloge, insbesondere die seit 1991 erschienenen dicken Wälzer sind übereinander gelegt im Schrank und werden selten herausgeholt und mal durchgeblättert. Und da liegt das Problem. Die Papiere kleben zwar jetzt nicht zusammen, man merkt aber das sie jahrelang aufeinander gelegen haben.

Es sind nicht viele Kataloge "betroffen" und die welche es sind, sind es auch nicht im großen Stil, aber ich will sie durch "MINT" Exemplare von eBay oder einer Modellbahnbörse ersetzen. Da die 70er und 80er Jahre Kataloge meine "Lieblinge" sind, will ich sie so aufbewahren, dass das nicht noch mal passiert. Also am liebsten abgeheftet und in entsprechenden Hüllen.

Und nun die Frage an Euch: Gibt es jemanden der das schon mal gemacht hat und wenn ja kann er mir ggf. die entsprechenden Größen / Artikel an Hüllen und Ordnern nennen, so dass ich sie mir beschaffen kann?

Vielen lieben Dank schon einmal im voraus


Grüße

Alex

Märklin H0 + Fleischmann N

batmandeluxe2  
batmandeluxe2
Beiträge: 41
Registriert am: 01.01.2016


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#2 von claus , 22.01.2016 20:36

Hallo Alex,

meine ( neuwertigen ) Märklinkataloge von 1950 bis 1978 habe ich allesamt in DIN A 4 Hüllen eingetütet und in entsprechenden Aktenordnern abgelegt.
Einige für mich besonders schöne Kataloge, die ich mir immer wieder gerne anschaue, sind in entsprechenden Händler-Ringbüchern einsortiert. Dazu gibt es einen eigenen Thread, den du vllt. schon kennst?
Händler- / Thekenkataloge - Ringbücher

So habe ich immer diverse Kataloge zur Hand, da man nicht selten allabendlich auf'm Sofa in Ruhe durchblättern und gleichzeitig in Erinnerungen schwelgen kann.

Ach so, die Kataloge ab 1991 bis zuletzt 2014 hab ich Ende letzten Jahres allesamt ordnungsgemäß entsorgt.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#3 von horst-dieter , 22.01.2016 21:08

Hallo, grüß Euch.
Bitte denkt aber daran, wenn ihr Hüllen für Kataloge oder Prospekte kauft,
Hüllen ohne Weichmacher,zukaufen.
Nehmen Geldscheinsammler, oder Prospektsammler.
Kosten wenig mehr, aber es pappt kein Druckerzeugniss mehr an der Folie.
Einfach im Guten Schreibwaren Handel nachfragen.
Grüße Host-Dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.175
Registriert am: 20.11.2014


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#4 von henrik , 22.01.2016 22:16

Moin zusammen,

ich nehme diese Druckverschlussbeutel, mit diesem "Clipstreifen". Funzt einwandfrei.
Ich hoffe ihr wisst welche ich meine .

@Claus:
Warum alles wegschmeißen?
Natürlich sind die alten Kataloge die schönsten aber wenn man den Platz hat (wie ich) bewahre ich auch die aktuellen Kataloge und Prospekte auf. Denken wir mal ein paar Jahre zurück, wenn da einer gesagt hätte: "Die Märklin Kataloge und Faller Kataloge der 50er bis 60er Jahre habe ich erstmal alle weggeschmissen." Da hätte ich dan eine Krise bekommen. In der Zeit konnte auch noch keiner mit einer Wertsteigerung rechnen. Da haben die Kataloge noch z.B. 10 Pfennig gekostet, heute sind es 10 Euro. Aber nichts für ungut, jeder so wie er es möchte. Und das ist auch gut so...

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.380
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#5 von claus , 22.01.2016 22:59

Hallo Henrik,

im Grunde hast du Recht, nur bin ich inzwischen in einem Alter, wo mich die aktuellen Kataloge, und insbesondere der ganze Digitalkram schon lange Zeit nicht mehr interessieren, und mein Sammelgebiet ist eben auf jene alte Zeit beschränkt.
Die neuzeitlichen Sachen sollten dann tunlichst die jüngeren Fans gut aufbewahren, vllt. kostet im Jahr 2050 ein 2015-er Katalog 100 EUR.
Mir soll's egal sein.

Wenn man sich intensiv mit den alten, " überschaubaren und hervorragend bebilderten " Katalogen beschäftigt und daneben liegt grad zufällig ein neuer, aktueller... kennste das Gefühl, wenn sich die Fußnägel...?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#6 von henrik , 23.01.2016 09:14

Hallo Claus,

da hast du wiederum auch recht.
Mein Hauptgebiet ist auch ebenhalt die alte Märklinbahn. Mfx oder Central-Station sind Fremdwörter für mich, da lobe ich mir ja den Trafo oder den guten alten FRS. Zwar laufen auch ein paar digitale Loks bei mir doch sie werden wohl nie eine Digitale Steuerzentrale zu Gesicht bekommen.
Doch ob sich im Jahr 2050 überhaupt noch einer für Mä-Kataloge interessiert, Märklin hätte die etwas interessanter gestalten sollen die aktuellen Kataloge. Was solls, trotzdem liegen die aktuellen bei mir.

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.380
Registriert am: 07.09.2014


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#7 von noppes , 23.01.2016 10:25

Hallo zusammen,

eine durchaus interessante Frage! Ich habe auch schon einiges ausprobiert um meine Katalogsammlung aufzubewahren. Die Ideallösung habe ich jedoch für mich noch immer nicht gefunden.
Genau wie Claus, blättere ich gerne in dem alten Papier und da war die Ordnerlösung mit den Prospekthüllen zumindest bis zum Ende der A4 Kataloge hervorragend (1978). Was dann kam passt nicht mehr wirklich schön in eine Prospekthülle und im Ordner hängen die Kataloge der frühen 1980er so ziemlich unmotiviert schief herum. Auch das ewige rein und raus aus der Prospekthülle machte die Deckblätter nich wirklich ansehnlicher. Eselsohren mag ich schon mal gar nicht leiden
Also hab ich sie aufeinander gestapelt. Dadurch blieben sie alle in Form und das Papier konnte Atmen, denn mit Prospekthülle gestapelt verrutscht alles viel zu schnell. In Zimmer in denen geraucht wird sollte man aber dennoch auf die Prospekthülle nicht verzichten. Doch wenn man nun ausgerechnet einen aus der Mitte haben möchte........
Zur Zeit sind sie aus Platzmangel (wen wunderts?) wieder in Prospekthüllen (bis 1978) und dann in einer Regalarchivbox. Das ist zwar sehr nervig wenn ich etwas bestimmtes mir ansehen möchte, aber so ist es nunmal. Geraucht wird bei mir nicht, so das die Kataloge eigentlich geruchneutral bleiben. Die Archivbox (gibt es immer mal wieder in ansprechenden Farben beim Discounter mit dem "A") hat zusätzlich den Vorteil das die Kataloge nicht durch Sonnenlicht ausbleichen.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.358
Registriert am: 24.09.2011


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#8 von claus , 23.01.2016 10:59

Hi Norbert,

tja, unsere geliebten alten Kataloge, die noch wirklich Kataloge waren...!
Da ich auch immer gerne in bestimmten Liebelingskatalogen blättere, war/ist das hier für mich die Ideallösung.
Und wenn mal ein anderer Katalog zum Liebling erkoren wird, mach ich mir gerne die ( entspannende ) Arbeit, und sortiere die Blätter ( aus einem gut erhaltenen Zweitkatalog ) ein.
Die absolut neuwertigen kompletten Exemplare sind natürlich in Spezialhüllen eingetütet und gut verstaut.










Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#9 von Udo , 23.01.2016 11:08

Hallo,

dass die Märklin-Kataloge in den 50-er und 60-er Jahre 10 Pfenig gekostet haben, halte ich für ein anscheinend unausrottbares Gerücht.

Für die ideale Aufbewahrung der Kataloge, also auch der Kataloge, die ziemlich schwer sind, ist die Hängeregistratur ein idealer Ort. Vor allem, da verbiegt sich kein Katalog - sie bleiben wunderbar gerade. Dafür gibt es Kästen aus Plastik, in die man die aus Pappe und Metallstege bestehenden Hängeregister einhängt. Oben kann man beschriftbare und verschiebbare Reiter aufstecken, damit man den entsprechenden Katalog schnell findet. Solche Kästen kann man quer in doppelt hohen ausziehbaren Schubladen stellen.

Zusätzlich zu den Katalogen kann man auch einzelne Blätter, in Klarsichthüllen gesteckt, in die Registratur stellen. Ordentlich mit dem jeweils verstellbaren Reiter versehen findet man die Stücke blitzschnell. Später hinzukommende Druckerzeugnisse lassen sich problemlos dazwischen einordnen.

Diese Registraturkästen und die dazugehörenden Hängeregister bekommt man beispielweise bei Staples, beim Handelshof usw., also dort, wo man den ganzen Bürokram kaufen kann. Da die Kästen und Hänger in der Größe genormt sind, kann man verschiedene Produkte verwenden.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.580
Registriert am: 10.02.2014


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#10 von claus , 23.01.2016 11:31

Zitat von Udo im Beitrag #9
Hallo,

dass die Märklin-Kataloge in den 50-er und 60-er Jahre 10 Pfenig gekostet haben, halte ich für ein anscheinend unausrottbares Gerücht.




Hallo Udo,

so ist es! Aber vllt. war der oben angesprochene Preisvergleich in # 4 nur ein Zahlenbeispiel ( 10 Pfennig > 10 Euro )?

1957 kostete der bspw. der Katalog 60 Pfennige, die man bei einem Einkauf von wenigsten 25 Mark per eingeklebten Gutschein erstattet bekam, was sicherlich viele unserer Eltern damals so gehandhabt haben, denn sonst gäbe es bestimmt viel mehr alte Kataloge aus der Zeit mit noch vorhandenem Gutschein.



und selbst die Bravo - vor exakt 50 Jahren - kostete 1966 bereits 1 Mark... ohne irgendeine Erstattung, nachdem man alles gelesen hatte...


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 23.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#11 von henrik , 23.01.2016 12:35

Moin zusammen,

so ist es, es war ein Zahlenbeispiel von mir das verdeutlichen soll weil die heutigen Kataloge knapp 10 Euro kosten habe ich mir die 10 Pfennig aus der Luft gegriffen. Außerdem war es auch auf alle Kataloge bezogen, Märklin, Faller, Fleischmann...

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.380
Registriert am: 07.09.2014


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#12 von batmandeluxe2 , 23.01.2016 15:50

Hallo Zusammen,

danke für die vielen Tipps

@ Claus: Die Händlerkataloge sind super, habe mir auch einmal den anderen Thread angesehen. Allerdings würde ich es nicht über das Herz bringen, die Kataloge in einzelne Seiten aufzuteilen um diese dann in Folie einzulegen. Ich weiß, dass dies bei den Händlerkatalogen so war / ist, aber meine müssen in einem Stück bleiben.

Meine 1970er Kataloge habe ich in Prospekthüllen einlegen können, das klappt auch gut:

Schwierig wird es dann ab 1979: Da habe ich im Moment nichts vorrätig, wo die Kataloge reinpassen könnten. Ich habe mal nachgemessen. Für alles von 1979-1990 (Ausnahme: Die kleinen Mini-Club Kataloge 1986-1989 und die riesigen Spur 1 Kataloge 1987-1990) braucht man Hüllen wo mindestens 27x23x1 cm.

Ich habe auch noch andere Hüllen, welche an einer Seite offen sind, aber das passt nicht :(

Was für mich persönlich sehr schade ist, ist die Tatsache, das die alten Kataloge (bis auf die 1970er und alles an Prospekten was im Aktenordner und im Stehsammler ist) ihre typischen Gerüche verloren haben. Ich bin jetzt kein totaler Papiergeruchsfetischist aber irgendwie fehlt da was

Einzelne Prospekte habe ich in seitlich offenen Hüllen im Stehsammler, da ich sie nicht lochen will. Geht auch. Aber für eine vernünftige Archivierung brauche ich die entsprechenden Hüllen. Für alles (gerade die Wälzer ab 1991 und diverse Ausnahmen wie die Märklin 1 Kataloge) wird das nicht gehen, das ist klar. Aber die 70er und 80er sollen die Zukunft überstehen. Viel Blättern darin tue ich nicht - dafür habe ich die Kataloge als PDF Version. Verzichten möchte ich dennoch nicht auf sie, auf keinen Fall

@ Claus, ich stimme überein, das die Kataloge ab '91 einen geringeren Reiz auf mich ausüben. Auch wenn ich da selbst noch "jung" war, ich finde aber das die alten Hefte eben mit mehr Liebe zum Detail und mehr Aufwand gemacht wurden, bevor alles - und ich finde das ist typisch deutsch - auf eine "Norm" gebracht wurde. Dennoch hebe ich sie auf, zumindest die Jahreskataloge. Die MHI Info Flyer hatte ich schon vor vielen Jahren entsorgt...

Edit: Ich habe die Bilder herausgenommen, habe erst eben den Thread mit der Unterlassung gefunden.


Grüße

Alex

Märklin H0 + Fleischmann N

batmandeluxe2  
batmandeluxe2
Beiträge: 41
Registriert am: 01.01.2016

zuletzt bearbeitet 25.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#13 von claus , 23.01.2016 18:00

Zitat von batmandeluxe2 im Beitrag #12


@ Claus: Die Händlerkataloge sind super, habe mir auch einmal den anderen Thread angesehen. Allerdings würde ich es nicht über das Herz bringen, die Kataloge in einzelne Seiten aufzuteilen um diese dann in Folie einzulegen. Ich weiß, dass dies bei den Händlerkatalogen so war / ist, aber meine müssen in einem Stück bleiben.


Hallo Alex,

dazu nehme ich ganz einfach einen der mindestens doppelt verhandenen Kataloge, die besten bleiben jeweils unberührt ( z.b. die mit den Gutscheinen ).
Im Laufe der Jahre findet man immer wieder Kataloge, die wie frisch aus der Presse aussehen. Und dann ist das mit dem Herz(chen) kein Problem mehr, ganz abgesehen davon, dass die Kataloge für mich in den Ringordnern einen ganz besonderen Reiz ausüben... wie oft hab ich da in jungen Jahren beim Händler mnchmal täglich in dem grauen Händlerkatalog geblättert.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#14 von Power , 23.01.2016 20:54

Hallo Claus
Hallo Freunde

könnt Ihr mir sagen wie ich an die 50 cts.aus Pennsylvania komme ?

Gruß Ralf






 
Power
Beiträge: 1.191
Registriert am: 13.01.2008

zuletzt bearbeitet 23.01.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#15 von CP-Rail , 23.01.2016 22:35

Hallo Ralf,

was für ein Zufall, ich hab gerade einen englischsprachigen FLEISCHMANN Katalog von 1967/68 in dem der Händlerstempel Nicolas Smith, 60 North 11th Street, Philadelphia zu finden ist in der Hand. Das muß wohl einer der großen Händler / Importeure gewesen sein ?!

Ich habe noch nicht so viele (wertvolle) Kataloge, würde mich aber bei Katalogen die nur als "Wertanlage" gesammelt werden an die DIN ISO 9706 halten. Hört sich jetzt sehr theoretisch an, damit arbeiten aber auch (Schriftgut-) Archive. https://de.wikipedia.org/wiki/Umbetten

Generell würde ich auf Lagerung in Kunstoffen verzichten, DIN A4 Papierumschlag oder Juristenmappen und Lagerung in nicht zu großen, handhabbaren, Kartons.

Viele Grüße
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 165
Registriert am: 23.11.2014


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#16 von batmandeluxe2 , 27.01.2016 21:30

Zitat von claus im Beitrag #13


Hallo Alex,

dazu nehme ich ganz einfach einen der mindestens doppelt verhandenen Kataloge, die besten bleiben jeweils unberührt ( z.b. die mit den Gutscheinen ).
Im Laufe der Jahre findet man immer wieder Kataloge, die wie frisch aus der Presse aussehen. Und dann ist das mit dem Herz(chen) kein Problem mehr, ganz abgesehen davon, dass die Kataloge für mich in den Ringordnern einen ganz besonderen Reiz ausüben... wie oft hab ich da in jungen Jahren beim Händler mnchmal täglich in dem grauen Händlerkatalog geblättert.




Hallo Claus,

mmh in Ordnung, das kann ich nachvollziehen, bei mir war's aber immer so das ich zu Hause geblättert habe

Ersatzkataloge sind schon unterwegs, am Wochenende werde ich im Schreibwarenhandel mal nach passenden Hüllen Ausschau halten...


Grüße

Alex

Märklin H0 + Fleischmann N

batmandeluxe2  
batmandeluxe2
Beiträge: 41
Registriert am: 01.01.2016


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#17 von claus , 27.01.2016 23:08

Hi Alex,

wenn du dann neu " eingetütet " hast, mach bitte Fotos davon.
Natürlich hab ich früher wie auch heute noch zuhause in den Katalogen bei jeder Gelegenheit geschnüffelt, aber wenn man schon im Städtchen war, war es grad beim Händler mit dem besonderen " Modellbahnduft " im Laden wieder was anderes, im Thekenkatalog zu blättern. Dazu dann ein Blick über die Theke ins Regal, wo die rotrautierten und hellblauen Bilderkartons der Lieblingsloks gestapelt waren...


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#18 von Eils Wolfgang Kaeppel , 27.01.2016 23:28

Hallo
bei mir hebe ich die Kataloge und sonstige Schriften in Kartons des Dina 4 Druckerpapier auf
die passen gut rein.

schöne Grüse aus dem Taunus

Wolfgang


Eils Wolfgang Kaeppel  
Eils Wolfgang Kaeppel
Beiträge: 555
Registriert am: 27.10.2013


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#19 von Fritz P. , 01.02.2016 15:21

Zitat von Power im Beitrag #14
Hallo Claus
Hallo Freunde

könnt Ihr mir sagen wie ich an die 50 cts.aus Pennsylvania komme ?

Gruß Ralf


Zwei Möglichkeiten:
a) Du fliegst hin, guckst, ob es den Händler noch gibt, und versuchst bei ihm Dein Glück. Wenn es ihn noch gibt, macht er sich bestimmt einen Spaß daraus, Dir gegen den Gutschein die 50 Cent zu geben.
b) Du schickst mir den Katalog mit Gutschein (Gutschein allein reicht in diesem Fall nicht), und ich schicke Dir portofrei die 50 Cent in Münzen. Sollte ich keine Münzen in meinem Fundus finden, könnte es sein, dass ich Dir eine Ein-Dollar-Note schicke.
Geschäftstüchtige


Grüße
Fritz P.
http://etwashausen.de
http://en.tischbahn.de

Fritz P.  
Fritz P.
Beiträge: 244
Registriert am: 18.07.2009


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#20 von claus , 01.02.2016 15:27

Zitat von Fritz P. im Beitrag #19
Zitat von Power im Beitrag #14
Hallo Claus
Hallo Freunde

könnt Ihr mir sagen wie ich an die 50 cts.aus Pennsylvania komme ?





b) Du schickst mir den Katalog mit Gutschein (Gutschein allein reicht in diesem Fall nicht), und ich schicke Dir portofrei die 50 Cent in Münzen. Sollte ich keine Münzen in meinem Fundus finden, könnte es sein, dass ich Dir eine Ein-Dollar-Note schicke.



Hallo Fritz,

hoffentlich wird deine löbliche Großzügigkeit auch entsprechend gewürdigt...(?)


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007


Sieht gut aus für die 50 Cent :

#21 von Charles , 01.02.2016 15:42


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.531
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 01.02.2016 | Top

RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#22 von KaHaBe , 01.02.2016 16:38

Zitat von Power im Beitrag #14
Hallo Claus
Hallo Freunde

könnt Ihr mir sagen wie ich an die 50 cts.aus Pennsylvania komme ?

Gruß Ralf







Hallo Ralf

gar gar nicht. Mal die letzte Zeile unten auf dem Gutschein beachten

Nich traurig sein...

Meint

Klaus Hinrich

Übrigens, 50 US cts waren anno dunnemals wohl so zwei Mack. Haben wir es gut....

 
KaHaBe
Beiträge: 2.316
Registriert am: 20.11.2012


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#23 von ElwoodJayBlues , 02.02.2016 13:21

Zitat von claus im Beitrag #10


und selbst die Bravo - vor exakt 50 Jahren - kostete 1966 bereits 1 Mark... ohne irgendeine Erstattung, nachdem man alles gelesen hatte...





Mit Schrecken stelle ich fest, daß Ringo's Hutgeschmack derzeit wohl wieder in Mode kommt...


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#24 von claus , 02.02.2016 13:24

Hey Felix,

hasse ma en paar Beispiele?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.658
Registriert am: 30.05.2007


RE: (Märklin) Kataloge - Lagerung / Archivierung

#25 von ElwoodJayBlues , 02.02.2016 13:45

Die Beispiele laufen morgens auf dem Weg zur Schule an meiner Werkstatt vorbei...


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 2.761
Registriert am: 10.07.2011


   

le capitole SNCF ,sehr cooles Filmchen
Verbreitungsgebiet der EN ausgeweitet

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen