Bilder Upload

Reparatursatz für Drehgestelle

#1 von tischbahn , 11.05.2009 18:17

Hallo zusammen,

für die letzte Generation der 4-achsigen Personenwagen muß es mal Reparatursätze gegeben haben, um die zerbröselnden 4 Segmente der Drehgestellaufnahme zu reparieren. Ich glaube das war eine Buchse oder so ähnlich, die mit einer Schraube befestigt wurde. Habs leider nie in Natura gesehen. Wer kennt diesen Rep-satz oder hat die Maße der Buchse oder eine Zeichnung?
Sollte es den Satz noch geben, wo???
Funktioniert danach der Beleuchtungseinsatz noch?

Ich weiß, sind viele Fragen....

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.076
Registriert am: 23.11.2007


Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#2 von Klein_Elektro_Bahn , 22.10.2009 10:42

Hallo tischbahn,

Ersatz für gebrochene Drehgestelle der letzten Personenwagen-Generation sind bei Ralf Gregorczyk (Tel. 02351-12496) erhältlich. Ralf Gregorczyk wird diese Nachfertigungen auch auf der ROKAL-Börse am kommenden Sonntag in Grefrath anbieten. Die Beleuchtungen funktionieren damit wie zuvor.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn


Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 827
Registriert am: 15.08.2008


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#3 von Uwe011 , 26.05.2016 19:07

Beim stöbern habe ich diese Seite entdeckt. Es stimmt, es gab einmal einen Reparatursatz für die Drehgestelle. Hierbei handelte es sich um einen Kunststoffnoppen mit 5mm Durchmesser. In dem Noppen befand sich ein Loch für eine M2 Schraube. Mit dem entsprechenden Kontaktstreifen konnte auch die Lichtfunktion weiter genutzt werden.


[img]





[/img]

Die Handhabung war/ist sehr einfach. In das defekte Drehgestell ein 5mm Lochbohren. In das Drehgestell den Noppen einführen, den Kontaktstreifen einlegen und das Drehgestell und den Beleuchtungssatz mit der mit Schraube befestigen. Den Noppen wird man in jedem guten Eisenwarengeschäft kaufen können.
Gruß
Uwe

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 75
Registriert am: 14.03.2008


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#4 von rokalisti , 26.05.2016 19:52

Servus,

im ROKAL-Katalog 24 habe ich eine Alternative zum Reparaturset beschrieben.
Hier das Bild aus dem Katalog mit der Beschreibung.

Drehgestellzapfen für Reisezugwagen ohne Dachentkuppler



Zunächst werden die verbliebenen Plastikhalter am Drehgestell abgetrennt und die Oberfläche wird geglättet.
Der Zylinder für die Drehgestellhalterung hat 5 mm Durchmesser und eine Höhe von 4 mm. Die Bohrung misst 2,0 mm. Als Material kann man Holz oder Kunststoff verwenden. Zusätzlich benötigt man eine flache Plastikscheibe von 9 mm Durchmesser.
Man schiebt eine 12 mm lange M2 Schraube durch die Bohrung des Drehgestells und den Zylinder und setzt das Drehgestell ins Untergestell. Die Plastikscheibe wird aufgesetzt und mit einer Mutter +Kontermutter befestigt. Das Drehgestell ist so wieder beweglich gelagert und kann nicht herausfallen.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#5 von Klein_Elektro_Bahn , 26.05.2016 23:31

Gute Idee und einfache Konstruktion, Stefan! Meine Ergänzung für eine Reparatur mit verfügbarem Schraubmaterial in "S-Lizenz" ...

Hier gibt's die Teile für diesen Reparatursatz ...

Distanzhülse M2,5 (gibt's leider nicht für M2!), 5 mm lang (um 1 mm kürzer feilen), aus schwarzem Polyamid
Unterlegscheibe M3 (gibt's leider nicht für M2,5!), 9 mm Durchmesser, (Dicke egal,) aus schwarzem PVC
Zylinderkopfschraube M2,5 (Drehgestellbohrung auf 2,4 mm aufbohren!), 16 mm lang, Stahl verzinkt
Unterlegscheibe M2,5, Stahl verzinkt
2 x Mutter M2,5, Stahl verzinkt
Werkzeug: Spiralbohrer 2,4 mm

Reparaturvorgang:
- Gebrochenen Drehzapfen am Drehgestell entfernen,
- Drehgestellbohrung auf 2,4 mm vergrößern,
- Zylinderschraube M2,5 16mm von unten ins Drehgestell einschrauben,
- Distanzhülse auf 4 mm Länge kürzen/feilen,
- Distanzhülse über Zylinderkopfschraube schieben,
- Drehgestell von unten ins Fahrwerk einsetzen,
- Polyamid-Scheibe und Stahl-U-Scheibe von oben auf die Distanzhülse aufschieben und ...
- mit einer Mutter M2,5 fest verschrauben,
- zweite Mutter zum Kontern aufschrauben,
- FERTIG!

Wird unter dem Zylinderkopf der M2,5-Schraube ein Federkontakt unterlegt, kann im reparierten Wagen ein optionaler Beleuchtungssatz betrieben werden.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn


Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 827
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 27.05.2016 | Top

RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#6 von tischbahn , 27.05.2016 08:47

Hallo Rokal-Bahner,

vielen Dank für die Tipps und die Reparaturanleitungen. Habe momentan zwar keinen def. Wagen, aber die Anleitungen klingen recht vielversprechend.

Ciao,
Horst

 
tischbahn
Beiträge: 2.076
Registriert am: 23.11.2007


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#7 von Klein_Elektro_Bahn , 22.06.2016 23:51

Zitat von Uwe011 im Beitrag #3
Es stimmt, es gab einmal einen Reparatursatz für die Drehgestelle. Hierbei handelte es sich um einen Kunststoffnoppen mit 5mm Durchmesser. In dem Noppen befand sich ein Loch für eine M2 Schraube. ...

Den besagten Reparatursatz für die "neuen" Personenwagen-Drehgestelle mit abgebrochenen Zapfen gibt es nun wieder als Reproteil von ROKAL-Freund und Tüftler Norbert Lehnen - und dazu auch noch Schmierölfilze für den ROKAL-Einheitsmotor und Fenstereinsätze für VT 12 und Donnerbüchsen ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn


Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 827
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 22.06.2016 | Top

RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#8 von mobafan2210 , 08.10.2016 09:12

Hallo Rokalbahner.
Das Ersatzteil für das Drehgestell neue Bauart kann ich nur empfehlen.
Nicht jeder hat eine Fräse oder Drehbank im Keller stehen.
Preis-Leistung ist vollkommen ok.Somit sind 10 Min. zum Einbau
nötig.Kann dieses Ersatzteil jedem empfehlen.

Gruß aus Nettetal vom Lokdok

mobafan2210  
mobafan2210
Beiträge: 93
Registriert am: 25.03.2013


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#9 von Eisenfresser , 08.10.2016 18:48

Hallo zusammen,

genau das Problem hatte ichheute Mittag mit einem PIKO Wagen.







Drehgestell ab!

Jetzt ist guter Rat teuer.

Liebe Grüße,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 760
Registriert am: 01.01.2016


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#10 von niko0801 , 09.10.2016 12:01

Hallo Micha,

schicke mal ein paar Fotos, Oberseite Wagenboden und Drehgestell von der Seite und unten. Vieleicht kann ich dir helfen.

Gruß Norbert

niko0801  
niko0801
Beiträge: 158
Registriert am: 20.06.2016


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#11 von Eisenfresser , 09.10.2016 13:18

Hallo Norbert,

hier kommen die Fotos.







Das ist alles sehr billig gemacht!

Man darf kaum hinkommen.

Lieben Gruß,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 760
Registriert am: 01.01.2016


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#12 von niko0801 , 09.10.2016 14:40

Hallo Micha,

habe im Moment noch keine Lösung.

Gruß Norbert

niko0801  
niko0801
Beiträge: 158
Registriert am: 20.06.2016


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#13 von mobafan2210 , 10.10.2016 09:56

Hallo Micha.
Da gibt es nur eine Lösung.Sende mir das Teil mal zu.
Dem Norbert und mir wird uns da was einfallen.Wäre
ja gelacht wenn wir Dir nicht helfen können.Lasse alles
wie es im Moment ist.

Gruß.Wolfgang

mobafan2210  
mobafan2210
Beiträge: 93
Registriert am: 25.03.2013


RE: Ersatz für Drehgestelle der letzten PW-Generation

#14 von Eisenfresser , 10.10.2016 18:52

Danke euch Beiden.

Gerne probiere ich mal von oben mit einer kl. Schraube und einer
Scheibe den Weg so in etwa wie es Horst oben beschrieben hat.

Das wird natürlich nicht mehr Orginal sein aber es ist nur ein PIKO
Kunststoffwagen.

Kommt ihr nach Nürnberg?

Gruß,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 760
Registriert am: 01.01.2016


   

Meine Neu-Erwerbung
Baureihe 80 "Bulli"

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen