Bilder Upload

Neuzugang mit Anfrage zum Gleis

#1 von Oliver , 10.03.2009 22:28

Hallo,

einen schönen Gruß an alle Fleischmann - Spur - Nuller, die das hier lesen. Ich habe ebenfalls eine - wenn auch nicht gerade umfangreiche - Fleischmann 0 in meinem Hobby-Keller stehen. Ich bin 38 und von Beruf Lehrer - allerdings ohne alles besser zu wissen Insbesondere, was die Spur 0 angeht, weiß ich noch gar nicht so viel, da ich erst im letzten Jahr von H0 und G zur 0 gewechselt bin.
Obwohl ich die Fleischmann-Bahn sehr gut finde, habe ich auch einige Fahrzeuge und Gleise von ETS aus Prag. Auch die stellen ja schöne Sachen in Blech her. Nur leider sind ETS und Fleischmann kaum kompatibel, da die Radien nichts für die ETS-Waggons sind und die ETS-Gleise nicht für die Spurkränze von Fleischmann taugen. Eine kleine ETS-Diesellok läuft übrigens auf meinen Fleischmann-Gleisen, da geht es mit dem Radstand und dem Mini-Radius.
Meine Frage an die vielleicht erfahreneren Kollegen: Hat jemand schonmal erfolgreich ein anderes Gleissystem mit größeren Radien ausprobiert?
Das Schönste wäre ja, es gäbe so ein ganz universelles System, wo alles drauf läuft. Ich wäre für Vorschläge dankbar.
Beste Grüße,
Oliver


Oliver  
Oliver
Beiträge: 3
Registriert am: 10.03.2009


RE: Neuzugang mit Anfrage zum Gleis

#2 von Pete , 12.03.2009 09:26

Hallo Oliver,

erstmal herzlich willkomen hier im Forum !

Zu deiner Frage mit den Gleisen, kann ich dir leider nicht viel sagen, da ich in Spur 0 nur Fleischmanngleise besitze, außerdem wickle ich den Fahrbetrieb hauptsächlich einen Nummer kleiner ab. Bei mir ist das ja eher was zum Anschauen aus nostalgischen Gründen, war meine erste (nicht Liebe, Eisenbahn !).
Vielleicht sollte man sich mal mit dem Martin treffen und dem seine Lionelgleise unter die Fleischmannräder nehmen, wäre doch ein Grund für einen Forentreff mit sinnvollem Hintergrund !
Was hast du denn so alles in deiner "nicht umfangreichen" Fleischmannsammlung? Fleischmann hätte ja den Vorteil, daß du dir eigentlich alles zusammentragen kannst, was da je gebaut wurde, das ganze wäre dann gar nicht sonderlich umfangreich.

neugierige Grüsse,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 10.396
Registriert am: 09.11.2007


RE: Neuzugang mit Anfrage zum Gleis

#3 von steamer2 , 12.03.2009 10:51

Hallo Oliver,

ich habe früher einen "Kunstgriff" getätigt um Fleichmann 0 mit Märklin 0 zu kombinieren. Die Firma Distler hat in den 50iger Jahren eine "Drehstrom Eisenbahn" vertrieben. Der Witz ist der, daß beim Gleis alle 3 Schienen von einenander isoliert sind. Das bedeutet, je nach dem wie Du anschließt, kannst Du die äußeren Schienen getrennt einspeisen und mit 2 Leiter Gleichstrom auf ihnen fahren. Die ETS Bahn sollte auf diesen Schienen problemlos laufen. Die Fleischmann Bahn lief ohne Probleme.
Das Gleismaterial ist dem Märklin 8er Kreis in seiner Bauart sehr ähnlich.

Teuer sind diese Gleise nicht - nur zur Zeit werden im Ebay (auf den ersten Blick) keine angeboten.

Beste Grüße
Günther

-steamer2-


 
steamer2
Beiträge: 169
Registriert am: 11.07.2008


>> Vielen Dank schon mal <<

#4 von Oliver , 12.03.2009 13:55

Hallo,

zunächst herzlichen Dank an Peter und Günther für eure Antworten. Ich habe mir schon gedacht, dass es schwierig wird, ein "Universalgleis" zu finden. Ich habe auch eine Anfrage im Online Spur 0 Shop bei Sabine Mastalier getätigt, aber auch dort konnte man mir erstmal nicht weiterhelfen. Da die Distler-Gleise recht selten sind, werde ich wohl erstmal weiterhin auf verschiedenen Gleisen unterwegs sein, und der Traum von der Multi-System-Anlage bleibt ein Traum. Übrigens sind gestern Abend ein paar solcher Gleise (3-Leiter, Gebogene, großer Radius ohne Verbinder mit Schwellenstücken aus Kunststoff) durchgegangen für 8,50 Euro, tituliert als Stadtilm-Gleise.

ETS Modelle brauchen übrigens - mit Ausnahme einiger, weniger Kleinfahrzeuge, einen Radius von mindestens 60 cm.

Kurz zu meiner Fleischmann-Sammlung, die noch gar keine Sammlung ist: da gibt es nur eine kleine U 320, die ziemlich viel Flugrost hat, dabei aber technisch sehr schön läuft und gerade mit dem Rost so richtig gut aussieht. Dann gibt es noch eine E 320, die ich in ziemlich ramponierten und wenig gelungen restaurierten Zustand erworben habe. Da war das schwarz gepinselte Gehäuse ganz verzogen, so dass die Kreuzstangen nicht reibungsfrei liefen. Nach Reinigung und etwas Zurechtbiegen tut sie es aber wieder und zieht manchmal verschiedene Personenwagen aus der 2achsigen 400er Serie, von denen ich einige verkleinerte und zwei größere mit zu öffnenden Türen habe. Güterwagen sind noch recht selten, nur ein Mittel- und ein Niederbordwagen. Das einzige, was ich schon in größerer Zahl habe, sind Schienen.

Aber bei eBay ist ja immer genug Material, also werde ich sicher bald Zuwachs auf den Gleisen haben

Übrigens fahren - auch wenn das vielleicht unorthodox ist - Loks der ehemaligen Faller Hit-Train auf Fleischmann Gleisen. Die Radien sind hier identisch. Ich habe eine Schlepptenderlok 3766, die ich manchmal die Waggons ziehen lasse, die mangels isolierter Achsen sonst gar nicht zum Einsatz kämen. Aber ich gebe zu, dass die Kombination aus Plaste und Blech nicht immer optimal ist.

Soweit erstmal, beste Grüße und nochmals vielen Dank,
Oliver


Oliver  
Oliver
Beiträge: 3
Registriert am: 10.03.2009


RE: Neuzugang mit Anfrage zum Gleis

#5 von martin67 , 12.03.2009 21:35

Hallo Oliver,

mit ETS in der Zweileiter-Ausführung wirst Du wahrscheinlich auf Tinplate-Gleisen (Märklin, Lionel, Distler etc.) kein Glück haben. Dadurch, dass die Schienenoberseite auf TP-Material gerundet ist, werden die ETS-Modelle mit den kleinen Spurkränzen wahrscheinlich leicht entgleisen.

Eventuell gibt es eine Art "Universalgleis". Die Fa. MTH aus USA bietet ein Dreischienenprofilgleis auf Kunststoffschotterbett an. Man müsste mal rausfinden, ob die drei Schienen isoliert sind. Die Schienen an sich sind hoch genug für Tinplate-Räder mit hohen Spurkränzen und oben kantig, was den Betrieb mit Normalen Radsätzen erlauben dürfte.

http://www.mth-railking.com/us/realtrax.asp

Ob, und wenn ja, wo dieses System hier in Deutschland vertrieben wird, weiss ich nicht, auf der MTH-Seite sind aber Händler angegeben. Die Optik? Naja, Geoline für Nuller, passt in meinen Augen irgendwie nicht zu alten Modellen!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


MTH - Gleise

#6 von Oliver , 13.03.2009 12:12

Hallo Martin,
Danke für deine Nachricht. Die Real Trax bekommt man beim Spur 0 Shop unter http://www.spur-0-shop.de/ . Du hast ganz Recht, dass die Verwendung optisch möglicherweise gewöhnungsbedürftig ist, wobei allerdings der etwas weitere Schwellenabstand (als zum Beispiel bei den vergleichbaren Fasttrack Gleisen) wenigstens noch ein bißchen vom Geoline-Bild abweicht.

Ich habe natürlich beim Spur 0 Shop angefragt, aber die haben mir gesagt, dass das eben aus den bekannten Gründen nicht geht.

Ich werde also auf dem Außenkreis ETS-Gleise verwenden und den ganzen Innenbereich der Anlage (Größe zur Zeit 3m x 1,60m) mit Fleischmann gestalten.

Zumindest so lange, bis mal ein Dreileitermodell in meine Hände kommt.

Beste Grüße,
Oliver
[/url]


Oliver  
Oliver
Beiträge: 3
Registriert am: 10.03.2009


   

RE: Meine Fleischmann Spur 0 - Die Geschichte
Ich mag Originalkartons

Xobor Ein eigenes Forum erstellen