Bilder Upload

[Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#1 von dieKatze , 02.08.2008 15:17

Hallo Kollegen,

in diesem Beitrag kam die Frage nach Ostmodellen von Westherstellern auf:


http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...gen-der-dr.html


Und es stimmt, eigentlich gab es sowas wirklich nicht, zumindest nicht von den Großen wie Märklin und Fleischmann, mir jedenfalls ist nichts bekannt und ihr könnt mich gerne korrigieren. Die DDR war nicht gerade Hauptabsatzgebiet und im Westen hat wohl genausowenig jemand eine DR Ost Anlage gebastelt.

Stellt sich natürlich die Frage ob Österreich überhaupt zum "Westen" gehört, liegt ja immerhin verdammt nah an Bayern...

Aber nehmen wir mal an ja, dann hat jedenfalls Liliput irgendwann einmal Schürzenwagen mit DR Ost Beschriftung hergestellt, das weiß ich aber auch nur weil so ein Ding hier bei mir herumliegt, vor ungefähr zehn Jahren zufällig gebraucht gekauft :
















Der Karton stammt vom DR Epoche 2 Modell und die Artikelnummer lautet 833 93. Meine Katalogsammlung ist nun nicht wirklich vollständig aber jedenfalls werden die Modelle im Neuheitenblatt 1974 noch mit Vorbildaufnahmen vorgestellt, 1975 sind dann echte Modellabbildungen zu sehen.

DB in grün und blau, DR Vorkrieg und ÖBB jeweils in grün, die ÖBB auch mit neuen Fenstern. Ich glaube 77 ist auch ein SNCF Wagen zu finden aber DR Ost taucht bis 1984 nicht auf, neuere Kataloge besitze ich nicht.







Interessant ist auch der 3L Aufkleber, das Modell hat jedenfalls isolierte Radsätze, aber wie gesagt ich habe den Waggon in dieser Verpackung bekommen, nicht auszuschließen ist das ein Vorbesitzer oder Händler da auch mal was durcheinander gewürfelt hat.


So, jetzt bin ich mal gespannt ob noch mehr auftaucht.


Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#2 von abit , 02.08.2008 20:26

Hallo,

der blaue 3-Leiter Aufkleber ist typisch für die Wechselstromloks von Liliput. Ich denke der Vorbesitzer hat einen solchen Aufkleber vom Lokkarton auf den Wagenkarton "befördert".

Gruß
Andreas

abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#3 von martin67 , 03.08.2008 14:41

Hallo,

gute Sache, Ralf! Hab vorhin mal nachgesehen, Roco hatte in den 80ern wirklich zwei DR-Ost Wagenmodelle im Sortiment.

Der Leig-Doppelwagen "Stückgut-Schnellverkehr" und ein Einzelwagen Typ Leipzig. Hab leider weder Modelle, noch entsprechende Kataloge. Ich habe die Wagen im "Stein 1978" gefunden! Das dürfte es aber auch gewesen sein an Ostmodellen von Westherstellern.

Übrigens gehört Österreich weder zum Osten, noch zu Bayern. Jedes Kind weiss, dass Österreich ein Teil des Balkan ist!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#4 von ET426 , 03.08.2008 14:49

Balkan?? Ich dachte, Österreich gehört zur Norditalien...

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.075
Registriert am: 06.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#5 von martin67 , 03.08.2008 15:38

Zitat
Österreich gehört zur Norditalien...



...so kann man sich täuschen, Flo!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#6 von dieKatze , 03.08.2008 17:50

Hallo zusammen,

okay, Kataloge vom Balkanhersteller Roco habe ich und hier ist die entsprechende Seite aus dem 79er:








Ein echter Kindheitskatalog übrigens und beim Durchblättern eben musste ich wieder daran denken wie viel Überredungskunst ich aufgewendet habe um die damals brandneue 111 111-1 zu bekommen. Meine Eltern waren nämlich der festen Überzeugung das Modelle eines solchen "Billigherstellers" nicht viel taugen könnten.



Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#7 von bernd k , 04.08.2008 23:18

Hallo,
die Leig-Eiheit ist mit Epoche II-Beschriftung, also DRG oder DRB.
Der Liliput-Schürzenwagen kann zumindest von der Beschriftungsart als DR-Wagen durchgehen.
Falls man im Hoheitsgebiet der DB wohnte und einen Güterzug mit DR-Modellen bestücken wollte, konnte man bequem auf diverse Modelle von Piko oder Prefo bzw. Schicht und Ehlcke zurückgreifen.
Da war man auch von der Detailierung bestens bedient.
Vom Preis her sowieso.

bernd k  
bernd k
Beiträge: 125
Registriert am: 29.12.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#8 von martin67 , 04.08.2008 23:45

Zitat
diverse Modelle von Piko oder Prefo bzw. Schicht und Ehlcke



... um die geht´s hier nicht. Es geht um Ost-Modelle von West-Herstellern! Dr Liliput Wagen kann nicht nur als Ostmodell "durchgehen", die Beschriftung ist 100%-Ost. Bei den Roco-Wagen bin ich noch nicht sicher, ich habe die Originale noch nicht gesehen.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#9 von CCS , 04.08.2008 23:47

Zitat von dieKatze
Meine Eltern waren nämlich der festen Überzeugung das Modelle eines solchen "Billigherstellers" nicht viel taugen könnten.




Hallo Ralf,

tja, hätten wir mal einfach öfters auf unsere Eltern gehört.

mfg

CCS

P.S. Liebe ROCO-Sammler, - nicht böse sein, die Vorlage konnte ich nicht auslassen.

CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#10 von DR-Fan , 14.08.2008 20:26

Ende der 70er hattes es der DMV geschafft, eine Importfreigabe zubekommen.
Es kam eine begrenzte Menge Liliput-P8 mit DR-Beschriftung ins Land.
Wurde nur an Verbandsmitglieder verkauft - den Preis kenne ich nicht.


Gruß


Reichsbahn Ep. III

DR-Fan  
DR-Fan
Beiträge: 15
Registriert am: 12.10.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#11 von dieKatze , 15.08.2008 18:00

Aha!

Siehste, sowas habe ich natürlich nicht gewusst. Baujahr kommt ja ungefähr hin, nicht das es damals auch diese Wagenmodelle dazu gab...



Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#12 von Skl , 22.05.2014 17:38

Hallo allerseits,

es ist zwar schon lange her, aber ich antworte trotzdem mal. Suche gerade nach Liliput-Themen und war in dieser Ecke noch nicht. Vielleicht graben wir damit das Thema wieder aus.

Die Liliput-P8 war eigentlich für die AG-Anlagen gedacht, der Preis jenseits von Gut und Böse. Schabbi hätte da sicher genaueres sagen können. Ich vermute dicke im dreistelligen Ostmarkbereich. Die Lok wurde damals auch im "Modelleisenbahner" erwähnt, selbstverständlich ohne kommerzielle Details. Ich nehme an, daß viele dieser Loks in Privathand gelandet sind, weil Arbeitsgemeinschaften oft klamm waren und die Kohle dann doch von privater Seite gesponsort wurde. Dann kam sie wenigstens mal auf Fahrtagen auf der Gemeinschaftsanlage zum Einsatz. Bei den vielen großen Modellbahnausstellungen, die es bei uns besonders im Advent gab, sah man sie so gut wie nie. Ob die Lok eine spezielle Beschriftung trug oder eine DB-oder DRB-Kok ohne Kekse und Adler war, kann ich nicht sagen. War damals auch nicht weiter wichtig. In dem Zusammenhang sind sicher auch ein paar Schürzenwagen abgefallen, eine besondere Verpackung hätten wir in beiden Fällen nicht erwartet. Wenn der Rahmen nicht auch stimmig bedruckt wäre, hätte es aucheine professionelle Umbeschriftung sein können.

Mit Österreich gab auch weniger gegenseitige Vorbehalte, es gab zwischen beiden Ländern einen umfangreichen Tauschhandel. Da fällt eine P8 einfacher und vor allem preiswerter ab als das in Nürnberg oder Göppingen möglich gewesen wäre.

Wenige Jahre später stand in der Gleichen Zeitschrift eine Bauanleitung einer preußichen Lok, da wurde der Triebtender u.a. als möglicher Ersatz für den oft spinnenden Lilikaput-Antrieb angepriesen.

Gelten auch Südhersteller? die Windberglok 98.0 sollte hier auch noch erwähnt werden. Sie kam sicher wegen des ungewöhnlichen Triebwerks zur Ausführung und nicht für Freunde der sächsischen Bahn. Die Lok gab es als Einzelmodell und im Set mit drei bekannten Personenwagen in DR-Beschriftung sowie einem Packwagen. Da hätten wir 2 weitere Ostmodelle aus dem EWG- und Natobereich. Während der Personenwagen als ehemaliger 4.Klassewagen durchgehen kann, ist der Packwagen in diesem Zusammenhang total vorbildfrei. Ist der Piko-Windberzug nun als Reaktion auf die passende Lok entstanden oder war der schon vorher da? Das würde mich mal interessieren. Da der Beitrag nicht in der DDR-Ecke steht, lesen da vielleicht nicht alle mit.

Solche Modelle waren nach der Wiedervereinigung für uns total interessant, aber schwer zu bekommen. E03, IC und 628 wurden erst Jahre später interessant.

Die 01.5 war auch ein interessantes Modell, als sie noch nach Bebra und Hamburg fuhr. Ich habe eine Messinglok auf Basis der 01 220 von Fleischmann. Das soll ein Modell von Merker und Fischer sein und war mit Sicherheit älter als die Pikolok. Die hatte als erstes Lokmodell aus dem Osten Platz und Aufnahmeloch für einen Mittelschleifer.

DR war im Westen sicher kein Thema, was die örtliche Industrie oder Kunden stark interessierte. Die wenigen Lokfotografen und Westberliner Eisenbahnfreunde fielen da sicher nicht ins Gewicht, eine 118 oder Y-Wagen waren problemlos beschaffbar.

Liebe Grüße

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 526
Registriert am: 09.07.2010


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#13 von dieKatze , 22.05.2014 19:29

Hallo Wolfgang,

also, wegen dem genauen Erscheinungsdatum des Piko Windbergwagen mußt Du mal die Ost-Profis fragen, jedenfalls in einem Faltblatt der DEMUSA für den West-Export von 1965 war er schon drin.






Die Rivarossi-Lok kam erst 1970. War ein Knaller damals, obwohl zu groß - sehr zu groß - und noch bis in die Neunziger schwer zu bekommen und teuer.





Hier ist der Windberg-Zug mit italienischen DR-Wagen, auch lustig. Ich echt habe ich die Packung noch nie gesehen:





Und so sieht das aus, wenn man den Piko-Wagen mit der RR-Lok kombiniert. Leichter Größenunterschied...






Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#14 von telefonbahner , 22.05.2014 20:43

Hallo zusammen,
wenn man einen Fleischmann Gpw zwischen die RR 98 und die PIKO Abteilwagen hängt fällt der Größenunterschied nicht gar so sehr auf...
Sieht dann so aus:


Der Aussichtswagen wurde von PIKO 1960 zur Leipziger Messe präsentiert, der Abteilwagen mit und ohne Bremserhaus folgte 1963.
Ab wann sie dann aber wirklich im Handel waren ?????

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.956
Registriert am: 20.02.2010


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#15 von adlerdampf , 22.05.2014 21:07

Servus Gerd,

bist Du dir mit dem Gepäckwagen von Fleischmann da sicher? Nicht vielleicht doch Liliput?

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#16 von telefonbahner , 22.05.2014 21:13

Danke Karsten,
man sollte doch hinsehen was da vor einem in der Vitrine steht.
Mein Fleischmann war doch beim umdekorieren abgestürzt und musste ersetzt werden.

Inzwischen gibt's wieder irgendwo einen neuen Fleischmann Gpw..., aber wo ??

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.956
Registriert am: 20.02.2010


RE: [Liliput] DR-Ost Modelle von Westherstellern

#17 von herribert73 , 22.05.2014 22:04

Zitat von Skl im Beitrag #12


Die Liliput-P8 war eigentlich für die AG-Anlagen gedacht, der Preis jenseits von Gut und Böse. ....

Wenige Jahre später stand in der Gleichen Zeitschrift eine Bauanleitung einer preußichen Lok, da wurde der Triebtender u.a. als möglicher Ersatz für den oft spinnenden Lilikaput-Antrieb angepriesen.


Liebe Grüße

Wolfgang





Hallo Wolfgang,
es wurden wohl auch auf gleichem Wege, warscheinlich später, einige Roco 58er importiert, und auf die...oder deren nicht unproblematischen Tenderantrieb ziehlte wohl der angesprochene MEB Artikel. Was die Frage zu den Anschriften angeht, keine Ahnung, ich habe zwar vor beiden als Kind staunend und bewundernd gestanden, aber ob die nun mit DR bedruckt wahren weiss ich leider nicht mehr...währe mir aber warscheinlich aufgefallen wenn nicht. Es gab aber auch jede Menge Photopapier Lokschilder auf den Börsen zu kaufen und Orginalzustand war absolut nicht heilig so das dies auch nachher geschehen sein kann.
Gruss
fred

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


   

Liliput 52 Bedienungsanleitung
244 und 248A

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen