Bilder Upload

RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#101 von Deutzfahrer , 18.03.2017 16:11

Mal wieder herrliche Modelle !!

schöne kleine Spedition hast du da, Uwe


Gruß aus Münster !

Jürgen

 
Deutzfahrer
Beiträge: 658
Registriert am: 12.08.2014


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#102 von U 406er , 18.03.2017 16:47

Hallo
Danke Jürgen
Zwei kleine Kubaner sind auch neu angekommen.







LG
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#103 von U 406er , 21.03.2017 13:03

Hallo
Einen besonderen Kubischen Koffer LKW habe Ich mir geschnappt.







Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#104 von U 406er , 04.06.2017 14:26

Hallo
Es gibt einen neuen " Kubaner " in meiner Sammlung.





... siehe auch hier:

http://wiking-auto.de/_pub/gallerie_big....1=250&anno=2017

Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#105 von U 406er , 10.06.2017 14:39

Hallo
Zwei weitere Kubaner sind eingetroffen ... ein dritter wartet noch in der Röhre.











Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#106 von Deutzfahrer , 11.06.2017 16:47

Moin Uwe,

die 1620 Zugmaschine ist der Hammer !!!



auch die beiden beigefarbenen Kubaner wissen zu gefallen !!

schöne Bilder


Gruß aus Münster !

Jürgen

 
Deutzfahrer
Beiträge: 658
Registriert am: 12.08.2014


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#107 von U 406er , 20.06.2017 13:12

Hallo
... der dritte im Bunde ist nun auch eingetroffen.
Es ist ein MB 2020 Kühlkoffer-Sattelzug der ungarischen Spedition Hungarocamion.





Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#108 von Metall forever , 22.06.2017 14:08

Hallo Uwe,

schöner Kühlsattelzug. Bis auf die komische Delle oder Beule im Auflieger oben rechts.
Als ob die Karre bei der derzeitigen Hitze etwas geschmolzen ist ....

Gruß, Michael

 
Metall forever
Beiträge: 258
Registriert am: 02.01.2012


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#109 von collect-60 , 22.06.2017 14:13

Das ist eine Fließnaht, die leider sehr oft bei silbernem Granulat auftritt.
Aber eine Lackierung würde das ganze wieder verteuern.

Gruß

Kurt

collect-60  
collect-60
Beiträge: 638
Registriert am: 09.01.2008


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#110 von U 406er , 22.06.2017 14:19

Hallo Michael
Das ist keine Delle am Auflieger ... sondern bei silbernen Granulat üblich,die Fließnaht welche in der Spritzform entsteht.

Gruß
Uwe

PS.
... Kurt war schneller


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#111 von Metall forever , 22.06.2017 14:23

Na DAS hatte Wiking vor genau 52 Jahren (und in den 3 Jahren danach) besser hinbekommen = Mercedes LP 1620 Großer Koffersattelzug (ohne Kühlaggregat).
Auflieger auch silbern. Keine Verläufe und exakte Dachkantenabschlüsse. Und das für umgerechnet 1,45 Euro (oder waren es bereits 1,75 Euro).
Heute interessiert nur noch der gnadenlose Umsatz - leider.

Von meinem monatlichen Taschengeld anno 1965 von umgerechnet 25,- Euro monatlich hätte ich mir 17,242 Sattelschlepper kaufen können.
Heute, als Rentner, würde ich dafür den Betrag von 620, 69 Euro aufwenden müssen (17,242 mal 36.- Euro) und bekäme granulatgeschädigten Müll (obwohl das Modell an sich wunderschön aussieht !!!).

Traurige Grüße, Michael

 
Metall forever
Beiträge: 258
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#112 von KaHaBe , 22.06.2017 14:39

Na ja,

der Auflieger des 52 g hatte einen "geriffelten" Koffer. Das sollte im Spritzverfahren technisch besser beherrschbar sein.

Vermutet

Klaus Hinrich

Habe ich da bei Althoff in Dortmund wirklich 2,90 DM für ausgegeben? Da muss mich einer gesponsert haben, wie es heute heißt. Den 51 r kann ich mir heute nicht mehr leisten. Gut, dass ist auch kein Kubaner, aber damals ein spielemäßiges Muß...

 
KaHaBe
Beiträge: 2.360
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 22.06.2017 | Top

RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#113 von HanseWikinger , 22.06.2017 15:59

Zitat von Metall forever im Beitrag #111
Na DAS hatte Wiking vor genau 52 Jahren (und in den 3 Jahren danach) besser hinbekommen = Mercedes LP 1620 Großer Koffersattelzug (ohne Kühlaggregat).
Auflieger auch silbern. Keine Verläufe und exakte Dachkantenabschlüsse. Und das für umgerechnet 1,45 Euro (oder waren es bereits 1,75 Euro).
Heute interessiert nur noch der gnadenlose Umsatz - leider.

Von meinem monatlichen Taschengeld anno 1965 von umgerechnet 25,- Euro monatlich hätte ich mir 17,242 Sattelschlepper kaufen können.
Heute, als Rentner, würde ich dafür den Betrag von 620, 69 Euro aufwenden müssen (17,242 mal 36.- Euro) und bekäme granulatgeschädigten Müll (obwohl das Modell an sich wunderschön aussieht !!!).

Traurige Grüße, Michael


Hallo Michael,

Fließnähte gab es bei Wiking schon immer, nur sind sie bei den meisten Granulatfarben nicht sichtbar, bzw. nicht so deutlich. Bei silbernem Granulat ist das anders (und das war auch schon immer so). Gerade deshalb hat man ja Vorabmuster gerne mit silbernem Granulat gespritzt, um die Fließvorgänge in der Form erkennen zu können. Gleichzeitig dürfte das auch ein Grund dafür sein, dass es kaum silberne Serienmodelle gibt. Für Chassis, Aufbauten und Anbauteile wurde häufig silbernes Granulat verwendet. Da es hier selten große ebene Flächen gibt, erkennt man die Fließnähte nicht so einfach. Es gibt aber durchaus genügend Beipiele von Fließnähten an silbernen Bauteilen, und das durch sämtliche Wiking-Jahrzehnte hindurch.

Ich würde behaupten, dass dieses Modell damals nicht so umgesetzt worden wäre. Es hätte keine Freigabe erhalten. Dass es heute anders ist, hat verschiedene Gründe.

Das pauschale Schimpfen auf heutiges Umsatzstreben finde ich hier allerdings genauso deplatziert wie das Umrechnen von Preisen für völlig unterschiedliche Modelle (Serie vs. Sondermodell, anderer Auflieger) die 52 Jahre auseinander liegen. Das hat mit dem Modell selber nichts zu tun und klingt eher nach einer pauschalen Abneigung gegen die heutige Gesellschaft, weil früher ja alles besser war.

Gruß,
Carsten

 
HanseWikinger
Beiträge: 209
Registriert am: 31.07.2012


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#114 von Wikingbub , 22.06.2017 16:44


Wiking-Autos ...weil man sich mit ihnen jeden automobilen Traum erfüllen kann DWSLF

 
Wikingbub
Beiträge: 436
Registriert am: 02.07.2012


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#115 von U 406er , 05.09.2017 18:49

Hallo
Ich habe einen besonderen " Kubaner " bekommen,mit dem seltenen stilisierten Kühlergrill.







Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#116 von Deutzfahrer , 06.09.2017 18:49

Moin Uwe,

der sieht ja urig aus

da war einer aber sehr frei in der Gestaltung.....


Gruß aus Münster !

Jürgen

 
Deutzfahrer
Beiträge: 658
Registriert am: 12.08.2014


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#117 von svenman , 11.09.2017 20:47

Könnte es eventuell sein, dass das schlicht und einfach die Rückseite des normalen Kühlergrills ist?


Viele Grüße
Sven

 
svenman
Beiträge: 24
Registriert am: 25.02.2016


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#118 von U 406er , 11.09.2017 22:45

Zitat von svenman im Beitrag #117
Könnte es eventuell sein, dass das schlicht und einfach die Rückseite des normalen Kühlergrills ist?


Hallo Sven

Guckst Du hier

http://www.wiking-datenbank.de/images/mb.../643A-13-1.html

http://www.wiking-datenbank.de/images/mb.../643A-13-2.html

Der Grill ist original Wiking.Momentan finde Ich nicht das was Ich suche über den Grill,meine aber mich vage zu erinnern
das bei Wiking dieser Grill für die Firma Kuka gefertigt wurde da nicht nur Mercedes Fahrzeuge als Müllwagen gebaut
wurden.Deshalb wollte man wohl die Werbemodelle mit neutralen Grill ... ohne den Mercedes Stern haben.
Wer es genauer weiß,dann bitte berichtigen.
Das Mann Filter Modell ist auch original und war wohl eine Resteverwertung.

Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#119 von U 406er , 12.09.2017 00:16

Zitat von svenman im Beitrag #117
Könnte es eventuell sein, dass das schlicht und einfach die Rückseite des normalen Kühlergrills ist?


... siehe auch hier.

http://wiking-auto.de/_pub/001_seite.php..._von=&jahr_bis=

Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#120 von svenman , 13.09.2017 00:04

Wieder was dazugelernt, danke!

Mir war es nur einfach so vorgekommen, dass die konkave Wölbung des stilisierten Grills der Wölbung der Karosserie genau entgegengesetzt ist, daher meine - somit widerlegte - Vermutung.


Viele Grüße
Sven

 
svenman
Beiträge: 24
Registriert am: 25.02.2016


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#121 von U 406er , 26.10.2017 17:25

Hallo
Es erscheint demnächst ein neuer " Kubaner " mit Culemeyer Anhänger.
Auf diesem steht von Märklin ein Niederbordwagen mit Container von Schwarzbau.
Siehe Newsletter:


" ... es gibt wieder einiges neues von Wiking und Lechtoys zu berichten.

Zunächst möchten wir uns bei Ihnen bedanken, denn Sie haben es geschafft, dass nach dem Mercedes 1620 ozeanblau nun auch der Mercedes 2226 W&W Holzbau ausverkauft ist. Über diesen Erfolg freuen wir uns sehr. Wir werden auch weiterhin versuchen Ihnen interessante Modelle zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Dazu gibt es im letzten Abschnitt weitere Infos.

Wiking startet gerade die Neuheitenauslieferung. Aus privaten Gründen können wir erst am Sonntag mit dem Versand starten. Danke für Ihr Verständnis.

Manche Sammler haben auf Facebook eine erste sw-Aufnahme unserer nächsten Edition gesehen. Hier ein neues Foto und weitere Informationen dazu:

Ein Schwarzbau Set mit Culemeyer und Märklin Waggon

Auch dieses Set wird wieder einen gewissen Spielspaß beinhalten.
Erstmals gibt es nicht nur Wiking Bestandteile im Set, sondern auch einen Märklin Waggon in Sonderfarbe mit Bedruckung "Schwarzbau".

Die Modelle im Einzelnen:

Mercedes-Benz 1620 Zugmaschine mit Gelblichtern und Culemeyer in "Schwarzbau" Farben. Beladen mit entsprechenden farblich gestalteten Fässern sowie mit langer Deichsel.

Exklusiv für Lechtoys produzierter Märklin einen Niederbordwagen in Sonderfarbe mit Aufdruck "Schwarzbau". Die Auflage des Märklin Modells ist etwas höher als 500 Stück, damit die Eisenbahnfreunde unter Ihnen sich auch einen Zug mit mehreren Waggons zusammenstellen können. Ein Teil der Waggons wird daher separat angeboten werden.

Zusätzlich ist noch ein Wiking 20ft Materialcontainer mit im Set.

Damit die Modelle kombiniert werden können, haben wir auch eine passende Ballastpritsche auflegen lassen.

Das Set wird ab Sonntag in unserem Shop vorbestellbar sein. Zusätzlich zur Lieferung gibt es für alle Shopkunden noch eine zum Thema passende Wiking Überraschung. Mehr wird aber noch nicht verraten."




Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#122 von U 406er , 14.01.2018 15:16

Hallo
Auch neue Kubaner bereichern meinen Fuhrpark.







Gruß
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Wiking MB LP1620 (und noch ein paar andere Kubaner ;-))

#123 von Deutzfahrer , 14.01.2018 17:00

sehr schöne Benze, Uwe !!


Gruß aus Münster !

Jürgen

 
Deutzfahrer
Beiträge: 658
Registriert am: 12.08.2014


   

Dinky-Toys für die Ausstattung alter Blechbahnen
Alfa Romeo Modelle in HO / OO

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen