Bilder Upload

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#26 von pete , 18.07.2011 11:04

Zitat von schwabenwikinger
... Mehr Wiking 1620 als hier geht nicht....



stimmt! Dann kann ich mir ja das weitere in Kisten wühlen sparen

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#27 von pete , 18.07.2011 18:17

Ich hab da noch 2 gefunden, die beim Kneule nicht gelistet sind ...




Spässle g'macht, die stammen aus meiner (metallic-)blauen Phase, aber ich konnt halt nix wegschmeissen ... kann ich eigentlich immer noch nicht ...

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 18.07.2011 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#28 von Ochsenlok , 01.08.2011 20:34

Hallo Lkw-Freunde und Profis,

als ich heute als Beifahrer ca. 500km auf Deutschlands Autobahnen mitfahren durfte, fiel mir auf, dass es sowas überhaupt nicht mehr gibt:


Erstens: Dreiachser-Sattelzugmaschinen
Zweitens: Tandem-Zwillingsachsenfahrwerk für Auflieger. Es gibt nur noch die Version mit Drillings-Einfachbereifung am Auflieger, und damit verbunden wohl die Zugmaschine zweiachsig. Auf der gesamten Fahrstrecke, die voll war mit Lkw, habe ich nur eine einzige Ausnahme gesehen: Doppelstock-Autotransporter.
Woran liegt das? An den gesparten Reifen? Vielleicht weiß einer der Spediteur-Profis eine Antwort.

Vielen Dank im Voraus
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 01.08.2011 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#29 von martin67 , 01.08.2011 21:18

Hallo,

leider ist die Lastwagenszene in den vergangenen 15 Jahren sehr langweilig geworden. Viele interessante LKW-Hersteller sind verschwunden, hauptsächlich aus dem Süden und Osten, viele Aufbauhersteller sind weg. Der Rest produziert einen Einheitsbrei. Wie bei der Bahn, alles fährt Taurus und Traxx.

Sinn des einzelbereiften Dreiachsaufliegers ist sicher die Gewichtsverteilung und die Ersparnis von einem Paar Reifen pro Zug. Bei den Zugmaschinen wird der Reifenverschleiss durch den Verzicht der dritten Achse (und die dritte Aufliegerachse) wesentlich verringert.

Es gibt aber immer noch Ausnahmen. LKW im Englandverkehr haben oft eine dritte, einzeln bereifte Achse (Vorlaufachse) an der Zugmaschine, das liegt an den dortigen Mautgebühren, die für 6-achs Züge geringer sind (weniger Strassenabnutzung durch bessere Gewichtsverteilung). Richtige Dreiachser gibt es noch im Baustellenverkehr oder für Schwertransporte. Und bei uns in der Firma existiert noch ein ca. 10 Jahre alter Auflieger, dreiachsig, doppelbereift (kleine Räder, Megatrailer), der noch im täglichen Einsatz ist. Überhaupt scheint auch die Zeit der dreiachsigen Anhänger langsam zu Ende zu gehen.

Schade, was gab es in den 80ern noch für vielfältige und schöne Zugkombinationen.....

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#30 von Ochsenlok , 02.08.2011 09:25

Zitat von martin67

Schade, was gab es in den 80ern noch für vielfältige und schöne Zugkombinationen.....
Martin



Dem kann ich nur beipflichten. Während im Pkw-Sektor alle zwei Jahre wenigstens das Rücklicht im Design geändert werden muss...

Vielen Dank für die aufklärende und sachkundige Antwort zu meiner Frage!

Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#31 von blackmax , 01.09.2011 13:16

Hallo!
Ich habe hier auch einige Kubaner in Original und als Umbau.


Der SHELL-Tankwagen für den Nahverkehr



Aus Bastelschrott und teilweise umlackiert




Farbumbauten







Impression einer ARAL-Tankstelle in früheren Zeiten

Gruß,
blackmax
(c) by blackmax


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#32 von Wikingjäger , 01.09.2011 14:09

Hallo Thomas,

mann, das sind ja klasse Bilder. Sehr schön arrangiert und auch die teilweisen Umbauten sind sehr gut gemacht.

Was sind denn das für Hintergrundhäuser ? Sieht aus wie Pappe, sehen gut aus.

Und diese Tankstelle ? Grübel, Grübel......die letzte Wiking-Version in ARAL-Farben ? Wass'n das ?

Viele Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#33 von blackmax , 01.09.2011 14:56

Hallo Ralf!
Danke für die Blumen. Die Häuser im Hintergrund sind mit Photoshop bearbeitete Bilder, die auf Pappe gedruckt werden. Die Tankstelle im Vordergrund ist vom PMS.
Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#34 von schwabenwikinger , 01.09.2011 15:33

Hallo Thomas,
schön, dass Duch auch hier gelandet bist. Dein Wissen um aktuelle und vergangene Drucktechniken ist überall von Vorteil. Auch hier gibt es Diskussionen über die Echtheit von Kartons...
Und Deine Wikinger sind wie immer spitze!

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.040
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 01.09.2011 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#35 von Wikingjäger , 01.09.2011 17:34

Hallo Thomas,

ja, dem Willkommenswunsch von Götz will ich mich gerne anschließen, so langsam sammeln sich hier wieder die üblichen Verdächtigen.

Ahso, die Tanke kannte ich in der Farbe noch gar nicht, sieht aber gut aus. Liegt sicher daran, daß ich keine Wiederauflagen oder Neuentwicklungen mehr kaufe.

Toll, Deine Drucktechniken, kompliment.

Viele Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#36 von claus , 01.09.2011 17:48

Zitat von blackmax

Die Häuser im Hintergrund sind mit Photoshop bearbeitete Bilder, die auf Pappe gedruckt werden. Die Tankstelle im Vordergrund ist vom PMS.
Gruß,
Thomas



Hallo Thomas,

ich bin begeistert, wunderschöne Arbeit. Respekt.

Zitat von Wikingjäger

Ahso, die Tanke kannte ich in der Farbe noch gar nicht, sieht aber gut aus.
Viele Grüße

Ralf



Hallo Ralf,

die Tanke müsste die sein bei PMS: ARAL Tankstelle


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.824
Registriert am: 30.05.2007


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#37 von blackmax , 01.09.2011 18:36

Einer geht noch!!
Eine Szene an der BP-Tankstelle! Damals der Sprit noch erschwinglich.



Gruß,
Thomas

(c) by blackmax


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#38 von Doc.Stapler , 01.09.2011 19:18

Zitat von Wikingjäger

Ahso, die Tanke kannte ich in der Farbe noch gar nicht, sieht aber gut aus. Liegt sicher daran, daß ich keine Wiederauflagen oder Neuentwicklungen mehr kaufe.



Da siehst du mal Ralf, was es so schönes tolles bei den Wiederauflagen gibt.
Aber das ist ja nicht mehr ganz unsere Richtung.

Gruß
Axel


Friedrich Peltzer - semper fi
DWSAB

 
Doc.Stapler
Beiträge: 32
Registriert am: 22.08.2011

zuletzt bearbeitet 01.09.2011 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#39 von bastler ( gelöscht ) , 14.03.2012 03:46

Hier mal einer von mir, den ich ab gegeben habe.

bastler
zuletzt bearbeitet 14.03.2012 03:46 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben

#40 von blackmax , 08.07.2012 20:09

Hallo!
Die Kubischen aus der neuen WIKING-Packung!



Gruß,
Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben ( Deine Tankstellen-Szenen )

#41 von Casey Jones , 09.07.2012 13:48

Hallo Thomas,

bin baff, aber womit bzw. woraus hast Du den Betonplattenboden vor Deiner Lagerhalle gebaut?

Zitat von blackmax im Beitrag #32





axel

Casey Jones  
Casey Jones
Beiträge: 658
Registriert am: 05.08.2009


RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben ( Deine Tankstellen-Szenen )

#42 von bastler ( gelöscht ) , 09.07.2012 16:12

Hi...,

könnte dies von Preiser sein - Lade- oder Rollbahn oder gar aus England - da machen die jede Menge aus Papier bzw. Karton für die Modellbahnen, da gibts auch ganze feine Hersteller dafür - einer der großen englischen Modellbaukünstler dort heißt:

Allan Downes

Habe selber schon einge seiner Modellhäuser, ganze Fabrikanlagen und Dioramen gesehen - einfach fantastisch !
gibt mal :

Allan Downes models - ein !

- Wie auch hier die Papmodelle inkl. der Bodenplatten sind fantastisch !!!

Lg Rolamd

bastler
zuletzt bearbeitet 09.07.2012 16:16 | Top

RE: Wiking MB1620, 2223 und Toastscheiben ( Deine Tankstellen-Szenen )

#43 von blackmax , 09.07.2012 18:56

Hallo!
Da ich ein Photoshop-Freak bin, sind nicht nur die Häuser, sondern auch die Böden mir Photoshop erstellt! Ich gehe mit offenen Augen durch ein Industrie-Gebiet und mache Fotos von den unterschiedlichsten Böden (Kopfstein, alter Asphalt, neuer Asphalt, Schotter usw.) Diese Bilder werden dann am Rechner bearbeitet, so dass im richtigen Maßstab die Bilder ausgedruckt werden können. Ähnlich ist es mit den Tankstellen und dem Speditionshof.


So sehen die Ausdrucke aus, damit es stabil bleibt, werden sie auf Karton geklebt.


Kopieren? Bitte schön, kein Problem!!


So sieht das Schnittmuster für die Spedition aus.

Viele Grüsse, Thomas


WIKING-Modelle - Gute Modelle

 
blackmax
Beiträge: 178
Registriert am: 25.08.2011


Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#44 von Casey Jones , 12.07.2012 22:21

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Muster. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Ausdrucke hinterher so echt und plastisch wirken.
Kannst Du noch evtl. ein paar Foto-Tips beisteuern, wenn man selber ein Gebäude auf die Art und Weise nachbauen will ?
axel

Casey Jones  
Casey Jones
Beiträge: 658
Registriert am: 05.08.2009


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#45 von pete , 29.03.2013 13:16

Hallo Toastfreunde,

vor kurzem bin ich über Wikings Ur-Toastscheibe gestolpert, den als LP1213 bezeichneten, kurzen Pritschenwagen und da habe ich mich an meinen alten Thread erinnert und siehe da, den hatten wir hier noch gar nicht!



Klar, der ist mal wieder nicht "sammelwürdig" ob seiner Macken, aber mir macht er Freude, vor allem in dieser klassischen Farbgebung, hoffe euch auch,

Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#46 von Monsfelder , 29.03.2013 15:41

wieso soll der nicht "sammlungswürdig" sein ? Ein sehr schönes Modell


mm = meint Monsi


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du

Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#47 von pete , 29.03.2013 16:22

Hallo Monsi,

Riss in der Font, Plane festgeklebt, Kleberflecken, Zughaken gebrochen und angemalt ...
ansonsten sehr schön

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#48 von Monsfelder , 29.03.2013 23:03

ok, dann ist er natürlich "abgeliebt"

aber trotzdem, ich habe auch ein paar Ruinen in der Sammlung, allein deshalb weil eine kleine Geschichte dranhängt


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du

Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#49 von SK Gerhard , 01.04.2013 15:38

Hallo zusammen,
die habe ich noch noch in der Vitrine gefunden, waren hier noch nicht gezeigt. Seefische oder Pritsche sind vermutlich Umbau eines Magirus.
Gruß
Gerhard


SK Gerhard  
SK Gerhard
Beiträge: 439
Registriert am: 10.12.2012


RE: Bodennachbildungen und Vorlagen für Hintergrund

#50 von 101 ( gelöscht ) , 01.04.2013 16:54

Hallo Gerhard,

der MB Seefische ist original, Wiking Nr. 451, der Pritschenwagen ist in der Tat ein Umbau auf Basis des Magirus Nr. 475.

Gruss
Jens

101
zuletzt bearbeitet 13.05.2013 14:29 | Top

   

Dinky-Toys für die Ausstattung alter Blechbahnen
Alfa Romeo Modelle in HO / OO

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen