Bilder Upload

Hornby 00

#1 von Limafan , 03.04.2011 08:26

Hallo zusammen

Gestern war ja hierzulande ein herrlicher Sonnentag, den benutzte ich für einen schönen Ausflug mit dem motorisierten Zweirad.

Etwas mit der Lenkung scheint nicht zu stimmen, zog es mich doch zu einem MoBa Laden im schönen Bern

In der Gebrauchtwarenvitrine standen auch ein paar Hornby Loks, da ich mit der schönen LMS schon lange liebäugelte gönnte ich sie mir!

Wie ich finde ein sehr schönes Modell mit dem typischen britischen Flair:





Auch ein passender Wagen (mit "Weisswandreifen!) stand zum Verkauf.





Die Laufeigenschaften sind tadellos und unproblematisch:



Beim Durchsuchen des Forums fand ich kaum Beiträge zu Hornby 00 (ausser vom Hornby - Mann)

Ich weiss, 90% der Mitglieder sind deutsche Staatsbürger, davon 80% Märklinisten.

Aber es muss doch wohl auch den Einen oder Anderen gebern der auf die Engländer abfährt!

Für Fotos wäre ich dankbar da ich irgendwie spüre das meine erste Hornby 00 Lok nicht meine letzte war

Grüsse aus der Schweiz

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#2 von Dieter Weißbach , 03.04.2011 09:41

Hallo Bruno,

ein schöner Einkauf. Du hast da schon eine etwas neuere 2-rail Hornby-Variante bekommen. Die Lok zeigt die typische Lackierung und Beschriftung der Vorkriegszeit. Der Wagen passt zwar von der Farbe, hat aber bereits schon das BR-Symbol (Löwe auf dem Rad) der Nackkriegszeit.

Hier im Forum wurden bereits die älteren Metallbrocken aus der 3-rail-Zeit gezeigt. Da gab es auch ein Blechgleis mit durchgehenden Mittelleiter.

Eine gute Informationsquelle zu diesem Thema gibt es mit dem Britischen Bahnforum: http://75355.homepagemodules.de/

Einige dieser Englandfreunde treffen sich öfter im Raum Berlin, inzwischen machen wir gelegentlich gemeinsame Stammtische.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter

Nächste Termine der TRIX EXPRESS Freunde Berlin (Infos unter www.trixstadt.de):
- Sa 12.01.2013: TRIX EXPRESS-Stammtisch in der Gustav-Heinemann-Oberschule
(diesmal mit Fahrmöglichkeit auf der Anlage der Schüler-AG: "Plandampf auf der Stadtbahn")

 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Hornby 00

#3 von martin67 , 03.04.2011 09:58

Hallo Bruno,

ein wenig gab es immer mal zu sehen, z.B hier und hier von mir.

Die britischen Dampfer haben was, mir würde eine "Single" 4-2-2, die 2-10-0 9F "Evening Star" oder eine jener "Bulleid Pacifics" gut gefallen.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Hornby 00

#4 von Limafan , 03.04.2011 10:04

Hallo Martin

Einer der schönsten Beiträge:

Neue Autos für den Hornby Mann

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#5 von klaus5487 , 03.04.2011 18:53

hallo, ein bißchen Hornby 00 gibt es schon. Leider habe ich damals meinen kompletten Bahnhof uind die zur Lok gehörenden Wagen im tausch gegen eine angebliche Stadtilm 01 groß in Spur 0 gegeben, dazu sollte die Lok nach Erhalt der 01 auch kommen. Nachdem 100 % von einem weitläufigen Bekannten versprochen war es ist die große. Dann wäre unter anderem die Lok hier auch dazu gegangen. War die Kleine 01 (BR19)und gebastelt. Wenigstens die Hornby Lok blieb hier.
Dabei mal bilder von der Dutchess of Montrose 4.6.2 oder deutsch 2 C 1. War alles ein Mitbringsell von einer Oldtimer Rallye in England.
gruß Klaus


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 S7307001.JPG   S7307000.JPG   S7307003.JPG   S7307005.JPG   S7306997.JPG   S7306998.JPG 
klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Hornby 00

#6 von herribert73 , 03.04.2011 20:41

Also bischen Hornby hab ich auch...bloss wo?

Dagegen hatte ich den "Hornby Killer" schon mal vorgestellt: topic-threaded.php?forum=15&threaded=1&id=7656&message=60583

Und was ist heute? Hornby wieder da, und von Rovex...spricht keiner.

Gruss
Fred

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


RE: Hornby 00

#7 von klaus5487 , 03.04.2011 20:52

hallo Fred,
hab mir deinen Hornby Killer grade mal angesehen, aber kommt ja eher in die Richtung altes LIMA (krumm und schief ist modern). Wohl keiner in England konnte damit was anfangen. Das war dann auch der billige Kunststoff den man nicht ansehen durfte sonst wurde er krumm vor der Hitze der Blicke.
Aber interessant, da sicher selten, schon. Hab da lieber was handfestes in Guß und Blech in der Hand.
Gruß Klaus


klaus5487  
klaus5487
Beiträge: 220
Registriert am: 08.12.2010


RE: Hornby 00

#8 von herribert73 , 03.04.2011 21:26

Hallo Klaus,
sogar extrem selten. Es war auch nicht krumm und schief am Anfang, sondern besteht (wie einige temporäre Märklin Wagen auch) aus nicht formbeständigen Kunststoff, in diesem Fall Acetat, wieder ein Beispiel das sich die Pioniere neuer Technologien auch Risiken aussetzen. Die Antriebe sind Amerikanisch, wie auch bei Triang, Trix, Lilliput etc verwendet. Revolutionär in England war der Preis (zu billig, wie sich herausstellte) und die Kaufhaus-Komplettset Strategie, und damit hatte Rovex, dann später Triang, auch massiv Erfolg. Hornby Dublo war ein, rein preisslich gesehen, Oberklasse-Produkt, Rovex und später Triang. eher Mittelklasse (ich rede jetzt ueber DC Zweileiter) und machten nichts weniger gut als Hornby. Auch hatte, wie zum Beispiel kontemporäre Tests im Modelleisenbahner (!) beweisen, Kunstoff einen "Modern" Bonus. Ehrlich gesagt, ist es leider auch meine Auffassung das die Qualität der nach-Dublo Epoche (gemeint ist die furchtbare Super-Detail-serie in Plastic) bei Hornby eher abschreckend war, ich selber ziehe irgendwie nach der BR Reihe 20 einen Strich.

Egal wie, the Rest, wie die Engländer sagen, is History.

Gruss
Fred

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 03.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#9 von ET426 , 04.04.2011 09:02

Zitat von Limafan
Aber es muss doch wohl auch den Einen oder Anderen gebern der auf die Engländer abfährt!



Ja klar, ich - hier - hallo .

Ich habe ja auch schon ein wenig gezeigt...

Harry Potter in TinPlate...

Hornby-Dublo

Insofern hat mich dieses Thema auch vollends gepackt. Nur sollte ich mal wieder damit spielen.

Grüße,
Flo

PS: Als Erklärung für meine "Reaktivierung" möchte ich nur soviel sagen:

Schreiber mehrerer PNs vermißten mich und forderten mich auf, mich doch wieder in dem Forum einzubringen....gut, hier bin ich wieder.

Außerdem liegt mir das Forum trotz allem sehr am Herzen und es gibt einge, über die Jahre hin gewachsene Freundschaften, die ich nicht leichtfertig aufs Spiel setzen werde. Allerdings werde mir in Zukunft sehr genau überlegen, was ich wo schreibe und nicht. Themen, die zu heiß werden und an denen man sich die Finger vebrennt, ignoriert man besser. Schließlich sind wir alle hier, um über die Moba zu reden, nicht . Sorry fürs OTen dieses Threads, von mir aus kann dieser Posting-Abschnitt auch woanders hin verschoben werden.


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Hornby 00

#10 von dieKatze , 04.04.2011 17:59

Hallo Bruno,

Deine Lok dürfte sein Baujahr 1992.Siehe hier.


Und "richtiges" Hornby gibt es ja seit 1963 eigentlich nicht mehr...also ganz kurz und ohne groß irgendwo nachzusehen - 1938 kommt die Hornby-Dublo Spur 00 heraus, 3-Schienen Gleichstrom, 1/76 ungefähr mit der Gresley A4 und dieser kleinen Tenderlok, Blechwagen, Blechgleis, Unterbrechung der Produktion im Krieg, Wiederaufnahme ca. 1948, Coronation Class Duchess of Atholl in Metall, Ausbau des Programmes in den späten Fünfzigern erste Plastiksachen -> Niedergang...die Konkurrenz baut billiger und im int. 2 Schienengleichstrom. 1959 ebenfalls Einführung des 2 Schienensystems --- mit großen Kosten verbunden und beide Systeme verbleiben nebeneinander. Ich glaube ungefähr zeitgleich hat man auch noch eine Spritzgussfabrik gekauft oder gar gebaut, hauptsächlich für meine geliebten DINKY Autos.
Kosten außer Kontrolle, 1963 Pleite, Übernahme durch die Lines-Brothers ( Spot-On Autos; Triang Modellbahnen)

Und das war es. Spot on wurde aufgrund der (natürlich ) überragenden Qualität der Dinky Toys eingestellt, das 3-Schienensystem eingestellt, die Formen der Gussloks gingen an WRENN, und die Eisenbahnen firmierten unter Triang-Hornby. 1971 war glaube ich die nächste Pleite, wie sie da heraus gekommen sind ist mir schleierhaft aber jedenfalls wurden die Züge nachher wieder nur als Hornby verkauft. Qualität - na ja - so gerade eben zum Überleben, klingt blöd, aber ich glaube richtig gut wurden die erst wieder seit sie aus China kommen.

Die DINKY Autos wurden in 1979 eingestellt und die Fabrik in Liverpool Binns Road 13 geschlossen. Unverzeihlich!

Sämtliche Angaben aus dem Kopf und ohne Gewähr, ich bin nicht beleidigt über Berichtigungen oder Vervollständigungen.







Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007

zuletzt bearbeitet 04.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#11 von Limafan , 04.04.2011 19:43

Hallo zusammen

Danke für die vielen Antworten, da habe ich ja was losgetreten...

Ich ging von einer völlig falschen Annahme aus, in meiner MoBa Jugend (Mitte der Siebziger) war nämlich Hornby Railways für uns Jungs der Inbegriff für englische (bezahlbare) Loks. (Die Geschichte der Firma war mir bis heute unbekannt)

Jedenfalls in Bern war Hornby gut vertreten, leider kaufte ich mir nie eine (Kupplungssalat, nicht austauschbar!)

Was Ralf schreibt stimmt vollkommen, 1938 erschienen elektrisch betriebene Modelllokomotiven in Baugrösse 00 als Hornby - Duplo, 1965 Zusammenschluss Tri-ang - Hornby, 1975 gehörte Hornby schon zur Rovexgruppe, was danach passierte entzieht sich meiner Kenntnis.

In meinem 2004 Hornby Katalog ist meine Lok abgebildet, allerdings mit der Nummer 2311.

Ich schrieb jetzt mal den Schweizerimporteur an ob er mir den sechsachsigen Dinning Car und zwei Personenwagen liefern kann, mal sehen.

Aufgewachsen bin ich ja nicht mit der Bibel sondern mit dem "Grossen Buch der Modelleisenbahnen" von Guy.R. Williams, und dort faszinierte mich immer die Firma Basset - Lowke, das war schon damals für mich die alte englische Modellbahn schlechthin.

Nochmals Danke und Gruss

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010

zuletzt bearbeitet 04.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#12 von martin67 , 04.04.2011 20:10

Hallo Bruno,

Hornby war in den 70er Jahren eigentlich schon der Begriff für englische Modellbahnen. Der Stern begann gegen Ende der 70er langsam zu sinken. Hornby ruhte sich in jener Zeit auf seinen Lorbeeren aus, was die Konkurrenz dazu veranlasste, die Modellbahnszene zu verändern. Lima kam 1977 mit einem Spur 00 Sortiment auf den Markt, das Hornby bezüglich Preis und Detaillierung recht alt aussehen liess. Kleinere Hersteller, wie Mainline (Kader/China) und Airfix taten ihr übriges und Hornby stand sehr auf der Kippe. Mainline kam dann irgendwann unter dem Produktnamen Bachmann Branchline in die Läden, die Formen von Airfix wanderten zu Hornby selbst. Lima war in den 80er und 90er Jahren mehr oder weniger Platzhirsch in GB. Dort gab es eine unglaubliche Anzahl an gut detaillierten Modellen nach recht modernen Vorbildern.

Ja, irgendwann begann man bei Hornby (nach dem Umzug der Produktion nach Fernost), die Modelle radikal zu verbessern und das angestaubte Image zu verbessern. Mit grossem Erfolg. Hinzu kam 2004 die Lima-Pleite und die Übernahme der kompletten Lima-Produktion. Damit konnte ein Konkurrent eliminiert werden und man bekam Formen für jede Menge gute Modelle. Die Entwicklung wurde natürlich von anderen Herstellern genau beobachtet, insbesondere Bachmann und Heljan brachten nach der Lima-Demise viele ehemalige Lima-Modelle in aktueller (Liliput-) Qualität. Hornby setzt jetzt hier wieder zunehmend auf Dampfloks.

Der GB-Markt ist recht dynamisch nach langer Zeit der Stagnation. Für mich ist die Zeit der 70er und 80er interessant, als Hornby noch in direkter Konkurrenz zu Lima stand. Mein Traum und hoch oben auf meiner Wunschliste ist der experimentelle Neigezug APT.

Für den Kauf englischer Modelle würde ich Dir einen der grossen britischen Händler (z.B. Rails of Sheffield) empfehlen. Die guten Preise machen mit Sicherheit die schweizer Zollgebühren wett.

Schönen Gruss,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Hornby 00

#13 von herribert73 , 04.04.2011 21:30

Da hast Du wirklich was losgetreten Bruno.
Martin hat schon recht, nur war zu dem Zeitpunkt schon Hornby eine Suppe mit Triang...und das war alles andere als Sachdienlich.
Wie es dazu kam hat Ralf erzählt, ich habe ich es auch so in Erinnerung, alles aus zweiter Hand direkt bei Hattons, off Smithdown Road (um die Ecke von Penny Lane) in Liverpool gehört. Ich habe die immer (immerhin 3 Jahre lang) wegen GEM und anderer 009 Sachen belatschert....und bin an den Regalen mit verstaubten Dublo und "spanking new" Wrenn ignorant vorbeigetappst. Im Nachhinein nicht nur in einer Bedeutung "Schmalspurig".

Egal, bischen was habe ich auch gefunden. Natuerlich kein Rollmaterial, obwohl hier letztens erst eine M7 0-4-4 vorbeigeschwommen ist, währe ja auch zu einfach.
Aber vielleicht hilft das hier ein wenig die Stimmung anzuheizen:



Den Stobart ERF hatte ja Martin schon mal, der ist wie der andere (Forden?) von "Days gone by" eine Art Bierlaster Firma in Leicester.
Die "Merit "Matchbox "Loco crew" hat sich den ausgeliehen um den "Wrenn Point Lever" abzuladen. Not much of a story, but there you go...



Der Heizer darf also rann, und der Lokomotivfuehrer passt auf das sein Minix Triumpf 2000 keinen Kratzer bekommt. Mir unverständlich...hätte er doch fuer das selbe Pfund einen Dolli Sprint und einen Mini, mal ganz zu schweigen von einem gebrauchten P5B bekommen können, welche neben reelem Fahrspass.... zumindest dem Hauch einer Chance gehabt hätten, heute noch Generationen von hoffnungsvollen Enthusiasten von der Zwecklosigkeit von Reparaturen bei allem was "Lucas" auf dem Deckel hat unterrichten zu könnten.

Ok das war OT, aber wahr.

Zum Minix ist nicht viel zu sagen, er ist genial so geformt das er sowohl das MK1 Modell und den Mark 2 darstellen könnte, wie auch vielleicht 346 andere anonyme Salon's der 60-70er. Aber er ist 00 und Knallgelb.

Nochmal die Mitspieler: Merit verkaufte Accessories in Matchboxschachteln wie dieser, dazu gab es immer so TicTac Ständer...bei mir fehlt leider der Schaffner.



Die Wrenn Handweichenumschalter sind sehr zierlich, nur die Beschreibung etwas...."stiff upper lip"



was auch der Grund dafuer ist, dass man in England, wenn es ums Ganze ging, gerne diese hier angewendet hat:



Tenshodo Switch Machine..."the Name says it all", der Pimpel oben rechts ist der vorhin gezeigte Wrenn Point Lever.

Ok ich hoffe ich habe nicht Unmut ausgelöst weil ich den Thread hier mit Zubehör vollgemuellt habe, gehört meiner Meinung nach in diesem Falle eben auch dazu, und die Lok(s) liefere ich nach.

Rails of Sheffield kann ich auch empfehlen, und eigentlich auch Hattons. Auch zu empfehlen die Lektuere des Peco-Hausmagazins Railway-modeller. Englische Anlagen haben ein ganz anderes Flair, und werden aus völlig anderen Gesichtspunkten heraus gestaltet.
Gruss
Fred

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 05.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#14 von Willoughby , 05.04.2011 09:14

Hallo,
kann es sein, daß das Zubehöhr später von Airfix übernommen wurde? Die Bahnhofkarren kommen mir echt bekannt vor, außerdem sind diese merkwürdigen, auf der von Dir gezeigten Packung abgebildeten "Kegel" (Milchkannen?) ebenfalls in der Airfix Packung enthalten.
Airfix Station accessories

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.129
Registriert am: 07.08.2008


RE: Hornby 00

#15 von herribert73 , 05.04.2011 09:37

Hallo Hanns,

ja es sind wohl in der Tat Milchkannen, oder Milk Churns. I habe immer angenommen das Merit seit den fruehen 60ern die alten gegossenen Hornby Figuren nachgemacht und umgepackt hat, inwieweit das stimmt und ob das später an Airfix gegangen ist weiss ich nicht. Nur das es in den 90ern in so manchen Spinnenweben vermuchteten Hobby-Shop noch vereinzelt solche Merit, wie auch Deine coole Airfix Packung gab. Es sieht ja wirklich fast identisch aus. Ganz ähnliche Teile giebt es auch heute unter Peco-Lineside Accesoires, aber wiegesagt, wer nun was von und mit wem, weiss ich leider nicht. Hier ein kurzer Link:

http://www.mrpunchsoldtoys.com/acatalog/...__Gauge_80.html

bei dem man die Hornby Sachen sehen kann. Ich habe mich auch gefragt ob es diese Loco-Crew auch fuer Tanklokomotiven gab....wie soll man die denn eigentlich da reinfummeln...trotzdem könnte ich mich in den A beissen das ich damals nicht radikaler zugeschlagen habe...50p haben die gekostet....

Gruss
Fred


<PS: die Merit Boxes, oder zumindest der Inhalt, werden angeblich unter dem Namen Modelscene noch vertrieben. Ganz so billig wie frueher sind sie nicht mehr und ich wuerde annehmen es handelt sich um die Blisterpackung die es seit den 70ern giebt...auch wuerde ich erst mal anrufen ob es Roxley Models noch giebt:
http://www.roxleymodels.co.uk/accessor/scene.htm

herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009

zuletzt bearbeitet 05.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#16 von dieKatze , 08.04.2011 16:43

Hallo,

bevor das hier einschläft, kramt eure Hornby Loks raus und zeigt sie...von mir kann nicht mehr viel kommen, ich habe da einfach fast nichts von...außer der Gresley A4. Und die hänge ich hier jetzt mal drunter, obwohl eigentlich nichts besonderes.
Das hier ist die Vorkriegsversion mit geschlossener Schürze als 2512 "Silver Fox", und irgendeinen Rekord hat die auch mal gefahren, ich glaube die schnellste mit einem planmäßigen Zug gestoppte Geschwindigkeit, bevor dann wieder ein Lager des Innenzylinder-Antriebsstranges heißlief, das war die Krankheit der Loks, nach dem Krieg hat man irgendwas an den Innentriebwerken verändert und die Schürzen entfernt. Letzteres eher eine doofe Maßnahme, weil mit Schürzen sieht sie ganz klar besser aus. Aber immerhin waren die Loks zuverlässig bis in die Sechziger unterwegs...










Zugegeben, das Modell ist schon sehr leicht und plastikhaft. Der Antrieb sitzt im Tender und die Lok wackelt da so vorne her. Diese ist noch Made in Britain und die Anleitung müsste 1985 als Baujahr ausweisen.














Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007

zuletzt bearbeitet 08.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#17 von Limafan , 09.04.2011 15:23

Hallo Ralf

Die ist doch wunderschön!

Mir gefällt diese hier sehr gut, irgendwann bestelle ich sie mir

In meinem Anfall von weiblicher Sonderschlussverkauf-Panikattacke (siehe auch hier) gönnte ich mir heute eine weitere Hornbylok:







Wie ich feststellte lag sie nicht in der OVP, auch ist sie weder auf der Homepage noch in meinem Katalog zu finden.
Weiss jemand näheres zum Modell?



Besten Dank und Gruss

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010

zuletzt bearbeitet 16.04.2011 | Top

RE: Hornby 00

#18 von Limafan , 17.04.2011 10:48

Hallo zusammen

Ich hatte Glück was die LMS Personenwagen betrifft.

Auf der Hornby Homepage sind sie nicht mehr gelistet aber der Schweizer Importeur konnte mir noch einen Komplettzug anbieten und gewährte mir (als Erstkunde!) sogar noch 10% Rabatt zum ohnehin günstigen Preis!

Hinzu kam ein Brake Coach, Artikel R.4129A:



Zwei Stück Composite Coach, Artikel R.4061A:



Und der 6achsige Dining Car, ein wunderschöner Wagen!





So ergibt sich ein schöner Zug mit dem Miss Marple sicher gerne um 16.50Uhr ab Paddington mitfahren würde





Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#19 von martin67 , 17.04.2011 12:06

Hi Bruno,

zu Deiner kleinen roten Tenderlok, lt. Ramsey´s Guide ist das eine Class 27xx, hat die Artikelnummer R073 und stammt aus dem Jahr 1993.

Der LMS-Zug ist natürlich auch was ganz feines, speziell der Diner!

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Hornby 00

#20 von Limafan , 17.04.2011 17:51

Hi Martin

Besten Dank für die Informationen aus dem Ramsey-Führer, den habe ich leider nicht!

So konnte ich jetzt das Modell in meiner Datenbank richtig einordnen.

Dafür kann ich Dir als Dankeschön ein Bild mit einem englischen Modell unseres Lieblingsherstellers bieten



Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#21 von adlerdampf , 17.04.2011 18:04

Hallo Leute,

in Sachen Spur00 kann ich Euch diesen Zug hier zeigen:




Die Modell sind Mitbringsel aus Inverness/Schottland.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


RE: Hornby 00

#22 von Guido ( gelöscht ) , 17.04.2011 21:12

Hallo

Ich weiß eigentlich nicht warum ich diese Lok mir mal zugelegt habe. Sie hat ja irgentwie was, aber eigentlich kann ich sie nicht richtig gebrauchen.

Guido

RE: Hornby 00

#23 von Limafan , 23.04.2011 19:57

Hallo zusammen

Heute konnte ich zwei Hornby Wagen erwerben, wer möchte da nicht einsteigen?











Auf der Verpackung sind sie als "GWR 4 Wheel coach" bezeichnet (4 wheel ist schon nötig, die Engländer bauten ja schliesslich auch den Threewheeler!)

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#24 von Limafan , 23.10.2011 11:02

Hallo zusammen

Mein Hornby Fuhrpark wurde um eine weitere Lok erweitert.

Ich wunderte mich über den tiefen Preis dieser neuwertigen Lok, aber als ich sie in den Händen hielt war mir klar weshalb.

Wie von Martin beschrieben liess die Qualität von Hornbyprodukten massiv nach, diese Lok ist ein Beweis dafür.

Die Lima King George V z.B. ist wesentlich besser detailliert, die hier gezeigte Hornbylok hat eine Billigkopie des Lima G-Motors im Tender!

Fairerweise muss aber auch gesagt werden das die Lok nach kurzer Wartung und Schmierung nun einwandfrei läuft, die passenden Wagen werde ich mir wohl mal bei der Schweizer Hornbyvertretung bestellen.

BR Standard Class 7P6F Britannia Art. R.063

















Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Hornby 00

#25 von cmnhorsebreeder , 04.11.2011 19:26

Ich habe mit Interesse diesen thread gelesen! Bin öfter mal im englischen Ebay "unterwegs" und kann nur raten, das auch zu tun: Hornby Dublo wird dort in großer Menge und zu absolut bezahlbaren Preisen angeboten. Insbesondere die schönen Tinplate-Ausführungen, hergestellt bis in die 1960er Jahre, sind noch gut zu finden. Die Kunststoff-Teile haben längst nicht den Charme der alten Metallloks und -wagen! Das war natürlich rollendes Material für das Dreileiter-System, aber auch das dazu gehörende Schienenmaterial ist noch leicht zu bekommen. Einige der alten Gebäude - Stationen, Stellwerke etc. - sind im Stil des Art Deco gehalten und aus Aluguß hergestellt. Schöne Stücke! Es hat mich schon oft gereizt, damit anzufangen und eine historische Hornby-Dublo Anlage zu bauen. Bis jetzt habe ich mich immer noch beherrschen/bescheiden können - ABER ich habe eine kleine Sammlung der schönen Tinplate Kesselwagen und der kurzen 2-achsigen Güterwagen zusammengetragen, die ich hin und wieder auf meiner BING-00 Tischbahn zum Leben erwecke. Passt gut zusammen!
Also: Glückauf beim Ausbau Eurer Hornby-Dublo Sammlungen wünscht
Claudia
P.S. Es gibt ein wunderbares englisches Buch zu Hornby-Dublo. Habe ich mir geleistet und mich schon oft darin festgelesen!!!

 
cmnhorsebreeder
Beiträge: 677
Registriert am: 20.01.2011


   

HORNBY 00 Loks und Wagen
HORNBY 00 Grand Suspension Bridge

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen