Bilder Upload

Wesa gibt es doch!

#1 von timmi68 , 17.11.2017 14:52

Hallo zusammen,

Gerade eben habe ich in der Bucht einen Bahnhof gefunden, der mit dem Stempel Wesa aus Ehrenfriedersdorf versehen ist!
Wenn ich mir das Modell so ansehe, bin ich mir jedenfalls sicher, dass die Meißner Modelle nichts mir Wesa zu tun haben.
Meißen und Ehrenfriedersdorf liegen 98 km voneinander entfernt.
Die Machart ist nicht ganz unähnlich, aber doch eindeutig zu unterscheiden. Ich werde mal versuchen, an die Bilder zu kommen.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.709
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wesa gibt es doch!

#2 von Bastelfritze , 17.11.2017 15:03

Hallo Jörg!

Na das ist mal ne kleine Sensation. Eine Frage stellt sich mir aber zum anderen Hersteller: Meißner im Sinne eines Namen oder Meißener, was auf die Stadt hindeuten würde? Ok man kann die Sache dann wieder sehen was richtig wäre wie z.B. Dresdner - Dresdener...

Wenn du das Bild bekommen könntest wäre ne super Sache.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 637
Registriert am: 12.03.2011


RE: Wesa gibt es doch!

#3 von joha30 , 17.11.2017 16:17

Ja, klarer geht es nicht. Interessant der Hinweis auf die garantierte HANDARBEIT - das macht man nur um höhere Preise zu rechtfertigen.
Forschungsbedarf gibt es, da das Logo ja nun eindeutig das ältere Logo "Wera" aufnimmt.

http://www.ebay.de/itm/WESA-00-1-Modellb...VwAAOSwGPxaCsez


Viele Grüße, JoHa

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

joha30  
joha30
Beiträge: 2.190
Registriert am: 11.02.2013


RE: Wesa gibt es doch!

#4 von timmi68 , 17.11.2017 23:22

Hallo zusammen,
der Verkäufer war so freundlich, mir die Genehmigung zur Veröffentlichung der Bilder zu geben:








(Bilder von !ntress)

Interessant finde ich die Ähnlichkeit mit dem Wera Zeichen, das Joha schon ansprach.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.709
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wesa gibt es doch!

#5 von hannes , 26.11.2017 20:36

Hallo,

Und WESA gibt es doch. So hat es Jörg geschrieben und meinte mit dem „doch“, wohl mich, da ich vor kurzem im Nachbarforum meine Zweifel angemeldet habe. Die Zweifel kamen nicht von ungefähr. Als vor einigen Jahren Herr Ziemert die Firma WESA ins Gespräch brachte und nur einmal erwähnte, haben nicht nur ich sondern auch andere Sammler
bei ihm angefragt ob es noch Informationen gibt.

Unbekannter Bahnhof (Meißner Modelle)

Keiner hat darauf eine Antwort bekommen. Jedenfalls ist mir keiner bekannt. Also haben wir diese Gebäude die in das Schema passen unter WESA „abgespeichert“. Nun gab es aber immer mehr berechtigte Zweifel. Die Vogelsandgebäude, Meissnergebäude und Lowel haben viele Ähnlichkeiten untereinander, aber die Firma WESA taucht bei aller Recherche nicht auf. Im „Güldemann“ Katalog sind Gebäude die unter WESA liefen aber Lowel zugeschrieben. (Da gibt es aber mit Sicherheit noch einige Recherche Arbeit zu leisten.)

So und jetzt nach vielem Rätseln und verwerfen tauchte im Netz das Korpus Delikti auf. Gestempelt mit WESA.
Das habe ich mir gleich sichergestellt als ich davon erfuhr.
Die Woche kam es an. Ich muss sagen es hat keine Verbindung zu den Gebäuden die wir bisher als WESA bezeichnet haben. Es ist komplett aus Sperrholz, das Dach, ähnlich Pflugbeil, aus lackiertem Weichholz und ganz wichtig was man auf den Fotos nicht sieht, kein Vogelsand sondern feine Holzspäne. Und diese ist nicht eingefärbt sondern zuerst aufgebracht und danach farblich gefasst. Dann noch die Fenster und Türen, die ebenfalls nicht vergleichbar sind. Also alles ganz anders als die bekannten Gebäude.

Mein Fazit ist, Jörg hat recht WESA gibt es. Aber der jetzt aufgetauchte Bahnhof ist das Einzig wirklich nachgewiesene Gebäude der besagten Firma. Alle anderen haben mit dem Bahnhof nichts zu tun und sind wieder offen für Spekulationen.

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 384
Registriert am: 27.02.2012

zuletzt bearbeitet 27.11.2017 | Top

RE: Wesa gibt es doch!

#6 von timmi68 , 26.11.2017 23:01

Hallo Matthias,
ich hatte nicht speziell Dich mit meiner Überschrift ansprechen wollen - wenn, dann mich gleich mit.
Ich habe ja fleißig mit spekuliert.
Ich bin auch der Meinung, das die „Vogelsandmodelle“ nichts mit Wesa zu tun haben.
Hier im Forum werde ich die Modelle erst mal unter
„Meißner Modelle“ einordnen, bis wir näheres wissen.
Was Meißen und Lowel angeht, finde ich, gibt es einige Unterschiede in der Machart, die es möglich macht, die Modelle eindeutig zuzuordnen.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.709
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wesa gibt es doch!

#7 von Bastelfritze , 27.11.2017 06:43

Hallo Jörg!

Mein Vater hat auch so ein "unbekanntes Objekt", genauer ne Wärterbude, wo mir mal jemand sagte, dass das Meißner sein könnte:





Vllt weißt du etwas dazu?

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 637
Registriert am: 12.03.2011


RE: Wesa gibt es doch!

#8 von hannes , 27.11.2017 14:33

Hallo Mirko,

schau mal hier:

Pflugbeil



Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 384
Registriert am: 27.02.2012


RE: Wesa gibt es doch!

#9 von timmi68 , 27.11.2017 14:35

Hallo Matthias,
ist der Bahnhof nicht von Schubert aus Grünhainichen?
Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 2.709
Registriert am: 13.11.2013


RE: Wesa gibt es doch!

#10 von joha30 , 27.11.2017 15:46

Jörg hat Recht.
Mir kam das Teil auch bekannt vor und ich hatte eine Ahnung, nur auf dem Handy waren die Bilder zu klein.
Also am besten alles wieder löschen. Der gezeigte Bahnhof hat noch mehr Teile und ist passend zur Spur S, also hier völlig falsch.


Viele Grüße, JoHa


joha30  
joha30
Beiträge: 2.190
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 27.11.2017 | Top

RE: Wesa gibt es doch!

#11 von hannes , 27.11.2017 16:06

Hallo,

wenn Ihr das so schreibt. Ich war immer der Meinung Pflugbeil.

Ich denke man kann das schon zu H0 tun. Die Gebäude sind ja oft nicht ganz so Maßstabsgetreu. Es sollte auch nur Mirko zeigen wohin das kleine Teil gehört.

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 384
Registriert am: 27.02.2012


RE: Wesa gibt es doch!

#12 von Bastelfritze , 27.11.2017 17:14

Danke euch allen für die Aufklärung. Da darf ruhig ein kleiner aber feiner Exkurs gestattet sein :)

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 637
Registriert am: 12.03.2011


   

[Walter Blase] Große Berghütte # 4
altes Postamt, altes Forsthaus

Xobor Ein eigenes Forum erstellen