Bilder Upload

Opahausen Fleischmann und ROKAL

#1 von Opahausen , 02.11.2017 18:48

Hallo zusammen,
ich werde in kürze meine Spielbahn vorstellen.Die Maße sind ca. 5,2m X 2,80 m .
Als Besonderheit hatte ich mir bei der Planung vorgenommen und auch umgesetzt,
dass die Züge in den starken Bögen/Kurven immer verdeckt fahren ,damit speziell
bei den langen Personenwagen nicht die starken Überhänge etc. zu sehen sind.
Daher die vielen Tunnel.
Des weiteren war in der Planung ,statt durch ein Bild die Tiefe der Anlage zu betonen
sollte in der Ebene 4 im Hintergrund ,in einem kleinem Ausschnitt eine TT Lok
fahren. Häuser kleiner als H0 sind dort platziert.
Um 1976 hat mich das Fleischmann -Fieber erfasst (2 Jahre) .Viele der Loks und die alte Platte etc. habe
ich bis 2009 aufbewahrt . Dann war der erste Enkel unterwegs und es gab nach viel Zeit als
Rentner einen Grund neu anzufangen .Früher hatte ich noch Trix
Dreileiter,---die hat sich aber in Luft aufgelöst.
Hier mein Plan.




Soviel für jetzt ,---der Chor ruft zur Probe.
Grüße aus Berlin
Hartmut
Mod: habe mir erlaubt den doppelten Anlagenplan zu entfernen.


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017

zuletzt bearbeitet 14.11.2017 | Top

RE: Opahausen Fleischmann und Co

#2 von adlerdampf , 03.11.2017 08:50

Hallo Hartmut,

sieht doch hübsch aus, schön viel Bahn. Fährst Du analog oder digital?
Ggf. wäre ja mal ein Gedankenspiel:
Einbau einer Z21. Dann könnten die Enkel mit dem Tablet über WLAN die Bahn steuern und die zig Funktionen komfortabel abspielen.
Auch kann man an die Z21 alles möglich zusätzliche Gedöns anschließen.
Für die Zeit ohne das neumodische Zeugs dann einen Wechselschalter einbauen um von digital auf analog umzuschalten (mach ich auch so)(für den Fahrstromkreis).

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 03.11.2017 | Top

RE: Opahausen Fleischmann und Co

#3 von Opahausen , 05.11.2017 21:49

Hallo zusammen ,da bin ich mit den ersten Fotos,

so sah meine alte Anlage von ca 1975 aus, sie stand viele Jahre im Keller hochkant an der Wand.
Seinerzeit war die "Platte" mit Scharnieren versehen ,diese sind hinten noch zu sehen, und die "Platte"
konnte an eine Wand hochgeklappt werden.
Wie zu sehen,wurden schon Häuser etc. abmontiert





Hallo Karsten,
alle meine Loks fahren nach meinem Umbau mit der Multi Maus , also Digital.

Gruß
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017

zuletzt bearbeitet 05.11.2017 | Top

RE: Opahausen Fleischmann und Co

#4 von Opahausen , 09.11.2017 00:10

Hallo zusammen,

es ist schon spät,---eh früh --darum hier kurz eines meiner letzten
Videos mit der BR 65 mit "Sound" der ist nicht echt,
Schaulaufen am Bahnhof bei Tag und Nacht.

Vielleicht gefällt es ja.

https://www.youtube.com/watch?v=elGdR-eUa6Q



Viel Spaß
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017

zuletzt bearbeitet 09.11.2017 | Top

RE: Opahausen Fleischmann und Co

#5 von aus_Kurhessen , 09.11.2017 00:27

Zitat von Opahausen im Beitrag #4
... "Sound" der ist nicht echt,...



Hallo Hartmut,

also wenn der Sound nicht echt ist. Dagegen hört sich ein Modellsound an wie vom Telefon.
Schönes Video.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.523
Registriert am: 10.01.2014


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#6 von Opahausen , 11.11.2017 00:31

allo Jürgen,
es freut mich wenn Dir die echten Geräusche gefallen.
Im Netz gibt es eine Möglichkeit diese Geräusche kostenfrei
zu laden und zu verwenden.

Hallo zusammen,
jetzt geht´s mal fast an den Anfang des Bau´s der neuen Anlage mit ein paar Bildern
Hier ist die 0/Grundebene mit 3 Ebenen darüber zu erkennen.
Alles im Bau , vor ca. 10 Jahren.







Viel Spaß
Gruß aus Berlin
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#7 von Opahausen , 14.11.2017 21:15

Hallo zusammen,

mein ursprünglicher Plan war eigentlich noch in der rechten oberen Ecke
der Anlage eine 4 Ebene mit ROKAL Gleisen /Loks und Zügen etc. aufzubauen.
So kommt statt eines Bildes im Hintergrund eine "echte" Tiefenwirkung
zu stande.
Die Züge sollten nur ca. 60 cm zu sehen sein und sich abwechselnd
fahren.
Hier ein paar Bilder ---den Rest der Bilder stelle ich bei ROKAL ein.





Viel Spaß wünscht
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017

zuletzt bearbeitet 14.11.2017 | Top

RE: Opahausen Fleischmann und Co

#8 von Opahausen , 04.12.2017 15:22

Hallo zusammen,

auch mechanische Verbindungen als Lokschuppentoröffner halten nicht ewig wie ich
feststellen mußte.
Das Lokschuppentor konnte ich nicht mehr ,mit meiner über Hebel und Gestänge
selbstgebauten Mechanik, öffnen und schließen.Zum Glück war das Dach lose.
Die Ursache ---ein Gummi ,welcher die Stange und das Gelenk verbindet hat
sich im laufe der Zeit aufgelöst,Der Rest lag in der Grube.




Schöne Vorweihnachtszeit wünscht
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#9 von Opahausen , 16.12.2017 00:27

Liebe Forengemeinde,

das Weihnachtskonzert mit unserem Männerchor haben wir hinter uns und
prompt sind einige Sänger mit dem Dirigenten nach "Opahausen" gekommen.
Sie haben sich der H0 Größe angepasst und ein Lied den Mitarbeitern des
Röhrenlagers vor dem beleuchtetem Weihnachtsbaum gesungen.
Sehr interessant ist die Geschenkübergabe mit Hilfe eines Gabelstaplers.
1 Minute 57 Sekunden und ihr werdet staunen was so ein Gabelstapler
kann.
Viel Spaß und schöne Weihnachtszeit wünscht
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#10 von Opahausen , 27.12.2017 17:03

Hallo zusammen,
rechts ist eine alte 3 Wegeweiche , sie wurde auch mit
Gras etc. bedacht, so fällt das große Ungetüm vom Weichenspule
kaum noch auf.
Wenn´s gefällt i.O. , wenn nicht ,--ich werd nicht´s ändern.

Gruß aus Berlin
Hartmut












Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#11 von Opahausen , 31.12.2017 17:29

Hallo zusammen,

bis 2018.
Bis dahin könnt ihr noch 1 Minute Zeit für das Video
opfern ,----oder auch nicht, in jedem Fall wünsche
ich Allen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2018
mit bester Gesundheit .
Gruß aus Berlin


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#12 von aus_Kurhessen , 31.12.2017 21:12

Hallo Hartmut,

danke für die netten Neujahrsgrüße von Deiner schönen Anlage. Da ist ja zum Jahreswechsel noch ein reger Zugverkehr.

Auch Dir ein gutes neues Jahr
wünscht Jürgen.


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.523
Registriert am: 10.01.2014


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#13 von Opahausen , 19.01.2018 20:17

Hallo Jürgen,
ich hoffe Du bist auch ins neue Jahr gut gestartet.

Hallo zusammen,

auf meine H0 Anlage fahren die Loks Digital und der
Rest wie Weichen und Signale werden noch wie früher
mit Schaltern und Relais gesteuert. Einzige Ausnahme,
die Loks sind alle mit Lenz Decodern aus gerüstet worden und
teilweise wurden die alten Loks überhaupt erst einmal von Analog auf
Digital umgebaut.
Vorteil, an all meinen Blockstellen halten die Loks automatisch
und zwar ohne großen Aufwand .


hier werde ich der Reihe nach meine Schaltungen innerhalb des
Gleispult erklären.

Hier die Übersicht von innen.


Da nichts einen besseren und dauerhaften Kontakt herstellt als
eine Lötstelle, sind alle Verbindungen gelötet.
Bisher diesbezüglich noch keinen Ausfall. :D
Bei dem riesigen Kabelwust und Kabenlängen habe ich mich
für vieladrige Kabel entschieden.Z.B. einmal für die
Anschlüsse SBH rechts etc.



Alle Blockstellen mit Signalen ,welche bei mir mittels BM1
in Funktion sind, werden über die Relais angesteuert um
erstens BM1 aufzulösen und gleichzeitig das Signal von
Rot auf grün zu setzen.



Hier sind 4 BM1 im sicheren Plastikgehäuse zusammen gefasst.



Weitere Bilder folgen.

Unfallfreie fahrt auf der Anlage wünscht
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


RE: Opahausen Fleischmann und Co

#14 von Opahausen , 22.01.2018 19:09

Hallo zusammen ,

jetzt kommen die restlichen Fotos mit dem Text.

Beispiel einer Weichenschaltung mit 2 Druckschaltern und
2 LED´s für die Anzeige der Stellung der Weiche.


Hier sind die Umschalter der Bremsstrecken vom Bahnhof,
je nach dem von wo die Züge kommen ,kann jedes Bahnhofshauptgleis
in beide Richtungen als Bremsstrecke genutzt werden.
Normaler Weise erfolgt BM1 etc. immer am rechten Gleis und
was ist in der Gegenrichtung ??



Das zu den "Innereien"
Gruß aus Berlin
Hartmut


Opahausen  
Opahausen
Beiträge: 22
Registriert am: 29.10.2017


   

RE: Pappschienen?
Startsets, Zugsets der 1950er Jahre

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen