Bilder Upload

RE: Theorie und Praxis

#51 von Klein_Elektro_Bahn , 21.02.2017 17:29

Ja, dann sind wir uns doch endlich einig: Eine TT-Bahn benötigt nur die halbe Fläche (oder den "halben Platz") einer identischen H0-Bahn!!

Oder ganz anders: Auf der Fläche einer H0-Bahn kann man gleich zwei identische TT-Bahnen aufstellen ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 872
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 21.02.2017 | Top

RE: Theorie und Praxis

#52 von aus_Kurhessen , 22.02.2017 00:01

Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #51
...
Oder ganz anders: Auf der Fläche einer H0-Bahn kann man gleich zwei identische TT-Bahnen aufstellen ...
...

... aber nicht bei gleichem Verhältnis von Länge zu Breite

Aber wie war das noch mal mit den Rokal-Bahnen im Versandhandel? Hat vielleicht jemand einen Katalogauszug, z. B. vom Neckerman-Katalog?

Gruß
Jürgen

(P. S. als Trost für alle H0-Bahner: Die Halbnull-Bahn benötigt nur ein Viertel der Fläche einer Null-Bahn.... rein mathematisch)


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: Theorie und Praxis *Kleindiorama Shell / Rokal*

#53 von *3029* , 22.02.2017 00:04

Hallo zusammen,

aus praktischen Erfahrungen beim Bau von Rokal-Anlagen habe ich die Erkenntnis,
dass gegenüber H0 ca. 1/3 weniger Fläche benötigt wird, womit ich mehr als zufrieden bin

Beim Lagern der Rokal-Sammlung in überwiegend OVP's hat Rokal auf jeden Fall die Nase vorne ...

Auf die Schnelle habe ich ein kleines Diorama am Schreibtisch aufgebaut.
Hier könnt' ihr sehen wie wenig Platz dafür eine Rokal-Bahn benötigt, nur 32 x 17,5 cm.





Büro m. Abfüllrampe (0/90/1) bzw. Fassabfüllanlage (0/90/2) sind Kibri-Neuheiten von 1960,
der Henschel-Tankwagen bzw. Mercedes Benz LKW 4500 Wiking-Modelle aus den 50er Jahren -
zeitlich passend zu Rokal

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.603
Registriert am: 24.04.2012


RE: Theorie und Praxis

#54 von Klein_Elektro_Bahn , 22.02.2017 08:55

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #52
Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #51
Oder ganz anders: Auf der Fläche einer H0-Bahn kann man gleich zwei identische TT-Bahnen aufstellen ... ...

... aber nicht bei gleichem Verhältnis von Länge zu Breite

Hallo Jürgen,

aber sicher doch! Auf der Fläche jeder H0-Bahn mit dem Seitenverhältnis L / (0,725 x L) - egal welcher Größe und welchem Gleisplan - lassen sich (nahezu) zwei identische TT-Bahnen mit dem selben Seitenverhältnis nebeneinander stellen.

Eine H0-Bahn mit zwei Gleisovalen (kleiner und großer Kreisbogenradius mit jeweils einem "langen" geraden Gleis zwischen den Halbkreisen) hat bspw. die Maße 1,38 m x 1 m. Eine maßstäblich identische TT-Bahn hat dann wegen des "Verkleinerungsfaktors" 0,725 die Maße 1 m x 0,725 m. Zwei dieser TT-Bahnen nebeneinander gestellt benötigen dann eine Fläche von 1,45 m x 1m und reichen damit einseitig nur 7 cm über die Fläche der H0-Bahn hinaus. [Ich denke, zu dieser Erläuterung benötigt man keine Zeichnung, oder?] Die 7 cm mehr in der Breite ergeben sich durch die 5%ige Abweichung des exakten Flächenverhältnisses TT/H0 = 0,525 vom "gerundeten Faktor" 1/2 ...

Zitat von *3029* im Beitrag #53
... aus praktischen Erfahrungen beim Bau von Rokal-Anlagen habe ich die Erkenntnis,
dass gegenüber H0 ca. 1/3 weniger Fläche benötigt wird, womit ich mehr als zufrieden bin ...

... und Du Deiner TT-Bahn damit deutlich mehr Ausstattungs- oder Landschaftsfläche gönnst wie Deiner H0-Bahn, auf der es "enger zugeht"!

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #52
P. S. als Trost für alle H0-Bahner: Die Halbnull-Bahn benötigt nur ein Viertel der Fläche einer Null-Bahn.... rein mathematisch

... als auch eine N-Bahn nur 56% der Stellfläche einer TT-Bahn benötigt, und das nicht nur "rein mathematisch", sondern bei identischem Gleisplan auch praktisch! Ich besitze zwei Lünenschloss-Modellbahnen mit ROKAL- und Minitrix-Gleisen, die diese "These" belegen, und habe als ROKAL-Bahner keinerlei Probleme mit diesem Faktum ...

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #52
... Aber wie war das noch mal mit den Rokal-Bahnen im Versandhandel? Hat vielleicht jemand einen Katalogauszug, z. B. vom Neckerman-Katalog?

Ja, das wäre sehr spannend, wenn jemand hierzu Belege liefern könnte ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 872
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 22.02.2017 | Top

RE: Theorie und Praxis

#55 von aus_Kurhessen , 22.02.2017 12:47

Hallo Hermann,

ein schönes Diorama. Die älteren Kibri-Sachen sind mir noch weitgehend unbekannt. Danke fürs Zeigen.

Zitat von Klein_Elektro_Bahn im Beitrag #54
...
aber sicher doch! ...


Hallo Ralf,

es war schon spät, so dass das "Querdenken" wohl nicht mehr so richtig gelang.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


Platzbedarf der verschiedenen Spurgrößen

#56 von Klein_Elektro_Bahn , 11.04.2017 09:53

Zum selben Thema habe ich diesen Beitrag im Zeuke-TT-Katalog 1959/1960 gefunden ...





Man beachte die letzte, fettgedruckte Zeile!

So, das war's aber jetzt von mir zu diesem Thema ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 872
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 11.04.2017 | Top

   

Der ROKAL-Bär
Rokal S 605 Signalbaken

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen