Bilder Upload

Frage zu Spannung von Dressler Loks

#1 von TG-A Wolf , 11.09.2016 15:33

Hallo zusammen,

in Kürze kommt eine fahrfähige E10 von Konrad Dressler in meine Bestände.
Ich habe mit Kaufhausbahnen bislang keine Erfahrungen, weiß nur, dass die Blechwaggons problemlos auf Mehano und Lima Schienen rollen.

Kann man diese Loks von Dressler mit einem normalen Fahrgerät von Mehano betreiben? (Ich will keine Rennen mit ihr fahren. Auf meiner Strecke geht es eher gemütlich dahin.)
Ich will nur vermeiden, dass ich sie durch zu hohe Spannung zerstöre. Über Hinweise von erfahrenen Kollegen wäre ich dankbar.

Viele Grüße,
Wolfgang


TG-A Wolf  
TG-A Wolf
Beiträge: 154
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage zu Spannung von Dressler Loks

#2 von aus_Kurhessen , 11.09.2016 16:48

Hallo Wolfgang,

ich hatte als Kind einen Dressler-Schnellzug vom Versandhaus Quelle (ein bisschen nach unten scrollen) mit BR 01 und später kam noch eine grüne E 10 dazu. Das Dressler Fahrgerät hatte lt. dem Auszug aus dem Quelle-Katalog wohl eine Fahrspannung von 12 V =. Es hat damals nach einiger Zeit seinen Geist aufgegeben und wurde durch ein Trix-Fahrgerät, das ich heute noch besitze und nutze, mit einer Ausgangsspannung von 11,5 V = ersetzt. Damit wurden die Loks einige Jahre lang mit langen Vollgasfahrten über das Oval gescheucht.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.522
Registriert am: 10.01.2014


RE: Frage zu Spannung von Dressler Loks

#3 von Sammelwahn , 11.09.2016 17:00

Hallo Wolfgang,
meines Wissens gab es bei Dressler die Sets sowohl mit Batterie-Fahrtregler und alternativ mit Transformator. Die Batterie-Regler hatten nur 2 Batterien also 3 V Gleichspannung.

Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.163
Registriert am: 30.03.2010


RE: Frage zu Spannung von Dressler Loks

#4 von TG-A Wolf , 11.09.2016 18:44

Hallo,

vielen Dank Euch beiden! Dann dürfte eigentlich nicht viel passieren.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man seinerzeit zwei unterschiedliche Motoren für Trafo und Batterie verbaut hat.
Werde mich vorsichtig vortasten, wenn sie da ist.

Danke für den Link! Jetzt habe ich auch die Betriebsnummer. E10 470 - für einen Kastenzehner eigentlich falsch. Vermutlich gab es die Bügelfalte noch gar nicht, als die Dressler Lok gebaut wurde...

Noch einen schönen Abend,

Gruß Wolfgang


TG-A Wolf  
TG-A Wolf
Beiträge: 154
Registriert am: 02.02.2010


RE: Frage zu Spannung von Dressler Loks

#5 von Skl , 24.11.2016 18:01

Oh doch,

das kann schon sein! Die Motoren waren genauso billig gemacht wie der Rest der Bahn. Die wurden mit Sicherheit zugekauft. Ein Motor, der 12 V aushält, zuckt bei einer 3V-Batterie mit Sicherheit nicht und umgekehrt. Also schön vorsichtig beim ausprobieren! Ein Batteriemotor ist schnell durchgebraten.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 525
Registriert am: 09.07.2010


   

Weihnachtsfenster 2013
Grötsch Zugpackung

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen