Bilder Upload

Minirex Re 4/4

#1 von gs800 , 09.09.2013 20:47

Hallo zusammen,

da wir bisher noch kein Subforum für Schweizer Modellbahnen haben, stelle ich das mal hier hinein. Hat ja durch die Basislok auch Bezug zu Märklin.

Neulich habe ich diese Lok bekommen. Es handelt sich dabei um eine Minirex Re 4/4 I grün ArtNr 2045. Als Basis diente eine Märklin 3914 Bausatz, der folgendermassen modifiziert wurde:

1. 3 kleine Stirnlampen statt der Märklin Lampen
2. die angegossene Märklin Loknummer wurde entfernt und durch eine aufgedruckte Nr 10045 ersetzt
3. gedrucktes Fabrikschild
4. bei einem Führerstand wurden die Griffstangenlöcher verschlossen, der andere hat gelb lackierte Griffstangen
5. neue Sommerfeldt Pantographen
6. Griffstangen an den Stirnseiten grün lackiert

bei Minirex handelt es sich eigentlich um einen Verlag, der m. E. qualitativ recht gute Bücher und Zeitschriften zu hauptsächlich Schweizer Eisenbahnthemen publiziert.
Auf mein Nachfragen wurde mir dann bestätigt, dass Minirex in den Jahren 1974/75 eine Kleinserie von ca insgesamt 300 dieser Loks produziert hat. Es gabe folgende Varianten:
Die Re 4/4 I grün mit Nr 10045 als Gleich- und Wechselstrom-Ausführung
und die Re 4/4 I TEE rot/beige ebenso als Gleich- und Wechselstrom-Ausführung































Die Lok habe ich zufällig über Ricardo ersteigert. Das Modell ist so gut wie neuwertig und lief nach dem kleinen Schmierdienst erwartungsgemäss einwandfrei.

Gruss aus dem Sihltal
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


RE: Minirex Re 4/4

#2 von lokofandl800 , 09.09.2013 21:54

Hallo Rei,

die Lok sieht an sich gut aus, ist ja auch ein 3914-Bausatz. Aaaber die Lampen, die gefallen mir gar nicht.
Gab´s da keine besseren Alternativen? Da sind mir die alten Birnchen lieber.
Dennoch, interessant, danke für´s Zeigen.

Guido


lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010


RE: Minirex Re 4/4

#3 von gs800 , 09.09.2013 22:12

Hallo Guido,

die Lampen gefielen mir anfangs auch nicht so doll, aber wenn sie leuchten, ist der Eindruck schon anders. Man könnte das natürlich heute anders lösen, nur werde ich dieses seltene Stück lieber so original lassen. Für die damalige Zeit 1974/75 war das m. E. ganz ok.


Gruss
Rei/CH - Asyl für RET 800 und 3014


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


RE: Minirex Re 4/4

#4 von lokofandl800 , 10.09.2013 10:50

Hallo Rei,

okay, aus sammlertechnischen Gründen und im Hinblick auf das Alter hast Du natürlich Recht...akzeptiert.
Dennoch, für einen solchen Umbau würde ich heute einen unmontierten Teilesatz nicht opfern.
In Deinem Fall war´s ja wohl so, dass Du den fertigen Umbau gekauft hast, der Umbau also schon durchgeführt war.
Wie wurde das damals gehandelt? Musste man einen Teilesatz anliefern und die bauten das Teil dann um, also eine Art
Auftragsarbeit, oder bauten die die Teile zuerst um und boten sie dann an?
Irgendwie schade, dass hier 300 Teilesätze drauf gingen, naja, umso seltener sind die, die heute noch unmontiert existieren.
So häufig sind die nicht mehr am Markt.
Dennoch, viel Spaß mit dem Teil, kannst ja mal Bilder von ihr mit einem Leichtschnellzug hinten dran zeigen,
irgendwo im Schweizer Alpenvorland als Schnellzug Zürich - Konstanz oder so.
Gruß
Guido


lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010


RE: Minirex Re 4/4

#5 von *3029* , 10.09.2013 11:46

" ... umso seltener sind die, die heute noch unmontiert existieren ... "

Hallo zusammen,
hallo Guido,

das will ich doch sehr gerne hoffen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.582
Registriert am: 24.04.2012


RE: Minirex Re 4/4

#6 von lokofandl800 , 10.09.2013 12:06

Jaja Hermann,

die Teilesatzsammler, haben ja hier schon kräftig Prügel bezogen.
Aber, hast in meinen Augen schon Recht, einen 3914 baut man heute nicht mehr zusammen.
Aber bei Rei sieht das ja anders aus, er hat ihn ja schon umgebaut erhalten und in 1974 sah man das mit Teilesätzen ja noch anders.
Da baute man die Teilesätze zusammen.
Ist Deiner noch komplett zugeklebt oder wurde der Karton schon mal geöffnet?
Guido


lokofandl800  
lokofandl800
Beiträge: 1.472
Registriert am: 19.08.2010


RE: Minirex Re 4/4

#7 von gs800 , 10.09.2013 12:11

Hallo Guido,

Minirex hat diese Loks so komplett angeboten. Mein einer Händler hatte Anfang des Jahres noch diverse Teilesätze aus einer Laden- oder Lagerauflösung. Ich habe da ein neues 3014 Gehäuse mitgenommen. Soweit ich weiss, hat er noch den 3998 und den ETA in rot als Bausatz.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


RE: Minirex Re 4/4

#8 von *3029* , 10.09.2013 12:27

Zitat von lokofandl800 im Beitrag #6
Jaja Hermann,

die Teilesatzsammler, haben ja hier schon kräftig Prügel bezogen.
Aber, hast in meinen Augen schon Recht, einen 3914 baut man heute nicht mehr zusammen.
Ist Deiner noch komplett zugeklebt oder wurde der Karton schon mal geöffnet?
Guido


Hallo Guido,

der ist noch komplett zugeklebt, original wie vom Werk ausgeliefert.
Darin besteht für mich der besondere Reiz bei diesen Teilesätzen.
Ich muss bei Gelegenheit mal Bilder davon einstellen, die Sachen sind ausgelagert.
Überhaupt ist mein Bestreben den bestmöglichen Zustand zu bekommen,
sofern der Preis in einer (für mich) vernünftigen Relation steht.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.582
Registriert am: 24.04.2012


Minirex Re 4/4 2046 TEE

#9 von gs800 , 06.12.2014 21:00

Hallo zusammen,

heute habe ich dank Forenmitglied Bibo/Stephan die zweite Version der Minirex Re 4/4 im TEE Livree bekommen.
Dere Zustand ist als fast neuwertig zu bezeichnen und der Originalkarton war auch dabei.
Läuft wie jede 3014 einwandfrei.
















Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#10 von *3029* , 07.12.2014 04:06

Hallo Rei,
Guten Morgen,

na, schön, jetzt hast du die beiden beieinander ...
Als "TEE" finde ich die Re besonders reizvoll.

Glückwunsch zu dem Erwerb und viel Spass.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.582
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 07.12.2014 | Top

RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#11 von M-Nostalgiker , 07.12.2014 11:36

warum solche Kerzenbirnen verbaut wurden, versteh ich zwar nicht, es gab in den 70er ja bestimmt auch runde Birnen in der Grösse,
ansonsten sieht die Lok zwar vorbildlicher aus, aber eben nicht mehr "Märklin-like"

Sorry, nicht mein Ding, . . . . . . aber das muss es ja auch nicht


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 1.947
Registriert am: 17.09.2012


RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#12 von DL 800 ( gelöscht ) , 07.12.2014 18:55

Hallo Serge und Rei,

finde ich auch gewöhnungsbedürftig...mir gefallen die HAG-Modelle besser und da kann man dann auch von "seidenweichem Lauf" reden...da kommt selbst Märklin nicht mit...es machen sich hier auch manchmal Einige aus dem Forum was vor,wenn dann dieser "Spruch" kommt.
Zur Info : Habe die Tage mal einen Testkreis auf Pakett von Fleischmann H0 aufgebaut und mit alten Gußknochen befahren.ich war überrascht das die GFN -Sachen aus den 50ern eher einen "seidenweichen,ruhigen Lauf" hatten, wie vergleichbare Märklin Artikel...Ob das wirklich am M-Gleis liegt weis ich nicht ,da ich kein K-Gleis habe um das mal zu testen...

DL 800
zuletzt bearbeitet 07.12.2014 18:58 | Top

RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#13 von bibo , 07.12.2014 19:25

Guten Abend Rei
Der Weg dorthin, wo die Schweiz schon aufgehört hat, hat sich offenbar gelohnt . Ein wirklich schönes Stück!
Beste Grüsse
Stephan

bibo  
bibo
Beiträge: 214
Registriert am: 02.08.2008


RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#14 von Ulrich A , 07.12.2014 22:08

Zitat
Hallo Guido,

der ist noch komplett zugeklebt, original wie vom Werk ausgeliefert.
Darin besteht für mich der besondere Reiz bei diesen Teilesätzen.
Ich muss bei Gelegenheit mal Bilder davon einstellen, die Sachen sind ausgelagert.
Überhaupt ist mein Bestreben den bestmöglichen Zustand zu bekommen,
sofern der Preis in einer (für mich) vernünftigen Relation steht.

Viele Grüsse

Hermann



Hallo:

Also ich verstehe, dass jemand einen unzusammengebauten Teilesatz sammelt. Aber wenn er ausserdem noch zugeklebt ist, weiss man doch gar nicht was drin ist!! Sammelt man dann eigentlich nicht einen Pappkarton mit Metal drinnen? Erinnert mich irgendwie an die Idee eine Untergrundbahn ohne Einsichtoeffnungen zu bauen.

Ulrich

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Minirex Re 4/4 2046 TEE

#15 von gs800 , 07.12.2014 22:26

Wenn man so einen noch zugeklebten Teilesatz öffnet, könnte der sich ja als die "Büchse der Pandora" erweisen.
Ich habe gestern auf der Börse in Birmensdorf diverse Teilesätze -allerdings geöffnet - zu stolzen Preisen gesehen. Ein 3947 wurde da für CHF 440 angeboten.
Da konnte ich mir das Zuschlagen gerade noch so verkneifen...


Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


   

Herstellung von HAG Lokomotiven
Bestimmungshilfe für SBB Wagen erbeten >HAG

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen