Bilder Upload

Grötsch V200 001 Blech

#1 von Metall forever , 08.03.2012 20:38

Guten Abend,

schön ist sie, meine neue Grötsch V200 001 mit der Achsfolge 2´B 2` der 2.Bauserie von 1963/ 1964!
Heute ist sie mir “zugelaufen“ ..... und nach dem obligatorischen Abschmieren sämtlicher Lager und dem Reinigen der Laufflächen wich das stotternde Quietschen einem satten Rasseln beim Fahren.

Immerhin, diese schrille Rakete geht bei 4,5 Volt ab, wie´n Zäpfchen auf Brautschau, aber Hallo !
Dank der zackigen Laufflächen der mittleren, angetriebenen Räder, welches der Maschine jenen skurrilen Sound gibt, zieht sie auch locker 10 vierachsige Blechwagen in der Ebene auf Trix-Express-Bakelitschienen.



Das fein strukturierte Dach und die Lithographie gefällt besonders gut; auch laufen die leichten und ungefederten Drehgestelle sicher im Gleisoval. Wie es damit allerdings auf Weichen und Kreuzungen aussieht ..... !?

Hier weitere Fotos:









Im Gegensatz zur abgebildeten V200 der Sammlung Haug (Blech, Variante 2 = Grötsch - Lokomotiven) besitzt meine Lok silberne Treibräder; sieht aber auch recht edel aus.

Werde gleich nochmal einen fahren lassen - es sieht herrlich aus, wenn der Zug durch das Oval brettert .....

Gruß, Michael

 
Metall forever
Beiträge: 258
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 08.03.2012 | Top

RE: Grötsch V200 001 Blech

#2 von pete , 03.04.2014 20:08

Hallo Michael,

ist zwar ein alter Beitrag, aber ich habe da auch ein altes Teil gefunden



Ist das das Grötsch "Einheitsfahrwerk"? Es hat auch geriffelte Räder.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


RE: Grötsch V200 001 Blech

#3 von Metall forever , 26.10.2014 23:52

Guten Abend Peter,

genau das Fahrwerk hatte auch meine HWN Stromliniendampflok, die ich zu Weihnachten 1959 bekam. Das Oberteil ist schon seit Jahrzehnten verschrottet (ich hatte es als Kind irgendwann mal abgebaut und damals schon die Blechlaschen abgebrochen = ich wollte halt eben wissen, wie so´n Motor aussieht - jedoch hat das Fahrwerk bis heute wie durch ein Wunder überlebt. Die Blechzahnräder greifen nicht mehr so richtig und ein Kabel ist ab.
Das Ding gammelte und rostete früher in irgend ´ner Kiste auf dem Boden und später bei mir im Keller rum.

Bis ich es vor ein paar Jahren erfreut wiederentdeckte ! [flash]

Gruß, Michael

 
Metall forever
Beiträge: 258
Registriert am: 02.01.2012


   

Alte Versandhauskataloge
Shell Kesselwagen eingetroffen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen