Bilder Upload

meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#1 von adlerdampf , 27.05.2011 12:08

Hallo Leute,

eigendlich wollte ich in Sachen Modellbahn bei einer Größe bleiben, eigendlich. Aber als ich die Wagen entdeckte, konnte ich nicht widerstehen, zumal Zustand und Preis in meinen Augen sehr günstig war. Der Versand war auch noch inklusive.






Den roten Personenwagen habe ich allerdings schon seit Jahren im Regal stehen. Nun hat er etwas Gesellschaft.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#2 von Ochsenlok , 27.05.2011 19:51

Oje, Karsten, die Viren werden auch immer größer! Jetzt schon mit Spurverbreiterung

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#3 von adlerdampf , 13.07.2011 14:35

Hallo Leute,

so nun hats offenbar endglütig "ausgehackt" bei mir. Es kam ein Paket mit diesem Inhalt:

178 Gleiselemete und eine Dampflok, alles Fleischmann Spur 0.



Die Gleise wurden schon mal gereinigt, spirch die "Schienenlauffläche" wurde wieder black gemacht. Dabei viel mir auf, das ich nun rund 20 Schienenverbinder brauche. hat da jemand eine zündende Idee woher nehmen?

Die Lok wurde komplett zerlegt. Alles was abzuschrauben ging wurde entfernt. Vollständig entlackt, grunddiert und neu lackiert. Dabei ist aufgefallen, dass sich an der Pufferbohle wie auch an den Luftbehältern unter dem Führerhaus offenbar "Zinkpest" gebildet hat. Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Lok auseinander fällt.
Auch der Tender wurde zerlegt. Alle Blechteile vorischtig demontiert und entlackt. Darunter kam zum Teil ein erheblicher Rostbefall zum Vorschein. Nungut, entlacken, entrosten, neugrundieren, neu lackieren. Das mit dem Rost dürfte sich zumindest für die nächsten Jahre erledigt haben.
Etwas musste dann aber doch noch verändert werden, die Beleuchtung. Da die Lok neu lackiert wurde, vorher aber alle Teile entfernt wurden, leuchteten die Lampen vorne nicht mehr. Die Lampenfassungen waren in die Windleitbleche eingeötet. Da die aber nun einmal frische Farbe bekommen haben, war da nichts mehr mit Massekontakt. Also mußte hierfür zu jeder Lampe ein neuer Massedraht verlegt werden. Bei der Größe der Lok kein wirkliches Problem.
Was mir aber die "Zornesröte" ins Gesicht trieb, war der Umstand meiner eigenen Ungeschicklichkeit. Kurz vor der Montage der Lok, fiel mir die Zylinderbaugruppe aus der Hand, schlug auf dem Boden auf und zerbrach in vier Teile. So durfte dieses Teil erst einmal mit 2K-Kleber wieder gerichtet werden. Auch mußte ein Schienenräumer neu "geschnitzt" werden. Dann konnte endlich der Zusammenbau erfolgen, und so sieht die Lok jetzt aus.







Einen passenden Trafo habe ich auch schon, nur muß der noch den derzeit geltenden Regeln der Technik entsprechend nachgerüstet werden.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 13.07.2011 | Top

RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#4 von Dornberger , 13.07.2011 22:32

Schön sieht sie wieder aus die Gute !
Ich habe Schienen und Zubehör von der Spur 0 liegen , aber Gott sei Dank keine Lok ,
so das der Virus sich bei mir noch nicht weiter verbreiten kann !
gruß det


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !

Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#5 von Ochsenlok , 14.07.2011 11:57

Hallo Karsten...

Zitat von adlerdampf
...
so nun hats offenbar endglütig "ausgehackt" bei mir.


ich sag´s ja, die Viren werden immer GRÖSSER. Mal gespannt, wie lange es noch dauert...die Sehschärfe lässt bei mir schon so langsam nach...

Aber fein hingekriegt hast Du die 325er! Da ich noch keine in der Hand gehabt habe: ist der Zylinderblock aus Bakelit?

Nebenbei: mir ist aufgefallen, dass sich Fleischmann bei der Nummerierung der ersten H0-Artikel stark am bestehenden Spur-0-Sortiment orientiert hat:
(Eigentlich klar: wer will sich schon neue Nummern einprägen, oder wie man heute sagt: Never change a running system...
Um so erstaunlicher, dass man es 1971 doch gemacht hat, und wieder nuuur wegen dem dummen Computer; als wenn der keine Buchstaben verarbeiten könnte.)

Beispiele:
Spur 0 - Tenderlok E 320 (~BR80?) --> Spur H0 - Tenderlok 1320 (BR80)
Spur 0 - große Schlepptenderlok E 360 (~BR23) --> Spur H0 - Schleppt.-Lok 1360 (BR01)
Spur 0 - E-Lok E 335 (~E18?) --> Spur H0 - E-Lok 1335 (E44)
Spur 0 - Packwagen (D-Zug) 412 --> Spur H0 - Packwagen Pw4ü 1412
Spur 0 - D-Zugwagen 2.Kl. 410 --> Spur H0 - D-Zugwagen B4ü 1410
(usw. bis 1413)
Spur 0 - Hochbordwagen 455 --> Spur H0 - Hochbordwagen 1455
Spur 0 - G-Wagen Tonnendach 460+461 --> Spur H0 - G-Wagen Tonnendach 1460+1461
Spur 0 - Bretterwagen 453 --> Spur H0 - Schemelwagen 1453
Spur 0 - Kesselwagen 465 BV...E --> Spur H0 - Hochbordwagen 1455 BV...E
Und auch bei den Gleisen:
Spur 0 - Gerades Gleis 600 --> Spur H0 - Gerades Gleis 1600 bzw. 1700 (Pappschwellen-/Messing-Serie)
Spur 0 - Halbes gerades Gleis 600/2 --> Spur H0 - Gerades Gleis 1600/2 bzw. 1700/2
Spur 0 - Gebogenes Gleis 601 --> Spur H0 - Gebogenes Gleis 1601 bzw. 1701
Spur 0 - Prellbock 588 --> Spur H0 - Prellbock 1688 bzw. 1788
Spur 0 - Weiche Hand / Elektro 624 /-BA --> Spur H0 - Weiche 1624 /-BA bzw. 1724
Spur 0 - Kreuzung (90°/ 30°?) 611 /612 --> Spur H0 - Kreuzung (15°/ 30°) 1611 /1612 bzw. 1711 /1712

Diese von den wenigen Spur 0-Produkten abgeleiteten H0-Artikelnummern wurden im Laufe der Jahre aufgefüllt und lebten bis zur Neunummerierung 1971 weiter.

Viele Grüße und Spass mit dem neuen (?) Hobby
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#6 von blechotto , 15.07.2011 12:15

Hallo, ich habe mal etwas zum Thema Restauration von Fleischmann - Loks geschrieben.
Wen es interessiert: pfd-Bericht im Anhang.

P.S. da Fleischmann ja schon recht naturnah gebaut hat ist es reizvoll, die Fahrzeuge auf Modellschienen z.B. Lenz fahren zu lassen. Leider erforder das aber den Umbau auf andere Räder - siehe Bericht.

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Restaurierung Fleischmann-Bildbericht.pdf
blechotto  
blechotto
Beiträge: 77
Registriert am: 19.01.2010


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#7 von pete , 15.07.2011 13:08

Hallo Blechotto,

sehr schön gemacht, dein PDF. Wäre es vielleicht möglich dies hier als Thread einzustellen? Wäre ja vielleicht auch eine interessante Diskussionsgrundlage?

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.296
Registriert am: 09.11.2007


RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#8 von NSUFIAT , 21.07.2011 21:06

Hallo
Vorsicht die Spur 0 kann Süchtig machen
Siehe hier.
Wenn nur nicht das Wegräumen wäre

freundliche Moba Grüsse
Erhard

 
NSUFIAT
Beiträge: 325
Registriert am: 17.08.2007

zuletzt bearbeitet 21.07.2011 | Top

RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#9 von adlerdampf , 15.10.2011 15:47

Hallo Leute,

die Seuche der großen Spurweite weitet sich aus!
Als ich gestern nach Hause kam, erwartete mich ein nicht zu übersehendes großes Paket. Inhalt: ein Transformator, acht gebogene Gleise, acht gerade Gleise, eine Kreuzung und...

dieses rollende Material:







Die Wagen sind wie man sieht in einem sehr guten Zustand. Die beiden Holztransportwagen mussten jedoch vor den Aufnahmen noch schnell ins AW zur Restaurierung. Die Halterungen (eigendlich sind es ja Drehschemel, aber bei dehnen dreht sich, nix von Natur aus) für das Transportholz waren aus den Wagenboden gebrochen (sprich die Niete sind aus dem Wagenblech gedrückt worden). Spezialkleber wirkt da wahre Wunder.
Die Lok allerdings wurde weitesgehed zerlegt, gereinigt, entlackt und neu spritzlackiert. Die ursprüngliche Lackierung hatte doch arg gelitten.
Motor läuft zwar laut, aber gleichmäßig, die Lampen leuchten. So gefällt mir das Ganze schon wieder recht gut.


Allerherzlichen Dank für die rundrumsorglose Abwicklung an "Lorbass"
denn aus Seinen "Fängen" konnten diese herrlichen Modelle "befreit" werden


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 15.10.2011 | Top

RE: meine ersten GFN Spur 0 Wagen

#10 von Ochsenlok , 15.10.2011 22:49

Einfach nur schön!

Herzlichen Glückwunsch
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


   

Flohmarkt Ergebnis - Fleischmann Gueterwagen Set
Wenn nur nicht das Wegräumen wäre

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen