Bilder Upload

Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#1 von Ryan , 03.10.2017 14:42

Hallo Zusammen,

Vor ein paar Monaten konnte ich diese Villa erstehen. Jedoch konnte ich bis heute nicht klären von welchem Hersteller sie sein könnte oder ob es sich dabei um einen Eigenbau handelt. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen ?















Gruß Lars


help.. to make this life a wonderful adventure

 
Ryan
Beiträge: 383
Registriert am: 07.11.2009


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#2 von timmi68 , 03.10.2017 14:52

Hallo Lars,

da hast Du ja ein wunderbares Stück aufgetrieben! So etwas hat es von deutschen Herstellern ja so gut wie gar nicht gegeben - schon gar
nicht in der Holz/Pappe Zeit.
Die Suchmaschine spuckt bei Arrow Modelbouw Tilburg ein mittlerweile geschlossenes Modellbaugeschäft aus. Vielleicht hat es dort
ja eine kleine Produktion gegeben? Der Baustil würde jedenfalls sehr gut dorthin passen.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.529
Registriert am: 13.11.2013


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#3 von *3029* , 03.10.2017 15:38

Hallo Lars,

ich kann zwar keine diesbezüglichen Hinweise zu deiner Villa geben,
möchte aber dazu sagen, dass es ein wunderschönes Modell ist
zu dessen Erwerb man dir echt gratulieren kann ...

Mir gefällt es ausgesprochen gut, auch wie du es mit Preiser und Wiking
hier präsentierst.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#4 von SNCF231E , 03.10.2017 16:21

ARROW in Tilburg war ein Laden für Modellbauer, aber auch für Maquettenbauer. Der Besitzer hat auch Modelle aus Holz gemacht, also nehme ich an, dass dies eins ist wie Jörg auch schrieb. Sie die erste foto dieses blog, das ist ein Modell, das vom Besitzer des Modellbauwshop gemacht wurde:

https://www.bd.nl/tilburg/heengaan-van-een-noordstraat-monumentje~a82b3a20/

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 133
Registriert am: 05.03.2017


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#5 von Eisenfresser , 03.10.2017 16:24

Danke fürs zeigen Lars.

Dieses tolle Modell reizt direkt zum Nachbau.

Vielen Dank,
Micha


immer Dankbar für gute Ratschläge

 
Eisenfresser
Beiträge: 927
Registriert am: 01.01.2016


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#6 von Ryan , 03.10.2017 20:00

Hallo Jörg ,

Den Spielzeugladen hatte ich beim Googlen auch schon recheriert. Aber weiter als bis zu diesem Spielzeugladen bin ich leider auch nicht gekommen. Der vorherige Besitzer konnte leider auch keine weiteren Angabe dazu machen, da es auch nur ein Stück aus einer Erbmasse war.

An eine kleine Produktion habe ich auch schon gedacht. Jedoch weist das Haus zwei Punkte auf, die mich an dieser Theorie vielleicht doch noch etwas zweifeln lassen. Zum einen besitzt es keine Öffnung für eine Beleuchtung, was für ein Modell welches für eine Eisenbahnanlage konzepiert wurde, ungewöhnlich ist.
Zum anderen ist die Grundfläche des Modells sehr groß (zb. doppelt so groß wie bei einem große Creglingen Häuserblock), so dass die Raumaufteilung fast einem echten Haus zugrunde liege Könnte. Die Modellbahnhäuser sind ja meist eher reduziert und aufs optische ausgelegt, so dass die Maße im Bezug zum Nutzen keinen Sinn ergeben.

Meine Mutter (selber Architektin) meinte es könnte vielleicht auch ein altes Architektur Modell sein, weil sie früher auch selber aufwendige Modelle für geplante Häuser oder Gebäude angefertigt haben. Jedoch würde dann die Marke aus dem Spielzeugladen wieder keinen Sinn machen.

Also schwierig.....und vermutlich ein Rästel was für immer ungelöst bleiben wird.

Gruß Lars


help.. to make this life a wonderful adventure

 
Ryan
Beiträge: 383
Registriert am: 07.11.2009


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#7 von timmi68 , 03.10.2017 21:13

Hallo Lars,
ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es sich um eine Einzelanfertigung nach einem realen Vorbild handeln könnte.
Sehr groß kann die Produktion bei 2 "Mitarbeitern" ja eh nicht gewesen sein.
Wenn ich das richtig sehe, gibt es ja auch Innenmauern. Das ganze ist sehr aufwendig gefertigt. Für ein Architekturmodell
finde ich aber die Figuren und Begrünung etwas unpassend.
Das Modell, das in dem Zeitungsartikel gezeigt wurde ähnelt diesen sehr.
Die Adresse, die auf dem Aufkleber notiert ist, ist ebenfalls in Tilburg. Dort sind aber Reihenhäuser, die keine Ähnlichkeit mit dem Modell haben.

Viele Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.529
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 04.10.2017 | Top

RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#8 von *3029* , 03.10.2017 21:26

Hallo zusammen,

schon sehr rätselhaft.

Ich könnte mir noch vorstellen, dass vielleicht dieser Laden, der Material für Architekturmodelle verkauft hat,
dieses Haus als sogenanntes Dekorationsmuster angefertigt und z.B. in der Vitrine oder Schaufenster gezeigt hat,
was auch die fehlende Öffnung im Boden erklären würde.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#9 von schwabenwikinger , 04.10.2017 07:41

Hallo Lars,
Architekturmodelle sind heute wesentlich einfacher gestaltet, alles in weiss! Aber damals? Evtl. eine Abschlußarbeit/Seminararbeit an der Uni? Dann macht die Lametta Sinn. Dann muß das Haus aber im korrekten Maßstab 1:100 sein. Kannst Du anhand der Türöffnungen und/oder der Raumhöhen mal nachmessen. Und dann, nach der Vorlage beim Prof, kam das Haus wieder ins Spielzeuggeschäft. Vielleicht gabs ja verwandschaftliche Bindungen oder ähnliches.
Für die MoBa war das wohl nicht gedacht.

Meine Einschätzung,
Gruß Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.040
Registriert am: 23.01.2010


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#10 von SNCF231E , 04.10.2017 10:03

Arrow in Tilburg war kein Spielzeuggeschäft; Es war ein Modelbau-laden, der auch Material für architektonische Modelle lieferte. Der Besitzer baute auch architektonische Modelle, so dass ich davon ausgehen, das ist eines der Modelle, die er gebaut hat.

Gruss
Fred


Meine Webseite: http://sncf231e.nl/

 
SNCF231E
Beiträge: 133
Registriert am: 05.03.2017


RE: Unbekannte Villa im Bauhausstil 50er Jahre

#11 von Ryan , 04.10.2017 20:09

Hallo Zusammen ,

Vielen Dank für eure Mithilfe und vielen Dank an Fred für die Erläuterungen, du hast mir damit sehr weitergeholfen.

Gruß Lars


help.. to make this life a wonderful adventure

 
Ryan
Beiträge: 383
Registriert am: 07.11.2009


   

Liebe zu alten Tankstellen
IRIS (?) # 105 Modernes Wohnhaus

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen