Bilder Upload

BR 215 / 225

#1 von adlerdampf , 22.10.2016 11:52

Hallo Leute,

heute mal aktuelles, was im Laden eigendlich nicht mehr zu haben ist...















Die beiden Loks sind aktuell in der Auslieferung, aber auch nicht.
Beim Händler des Vertrauens sind nach der Auslieferung entsprechende Rückrufe eingegangen. Die Lokomotiven sind so wie sie da sind falsch bedruckt.
Irgendetwas stimmt nicht in der Anordnung der Seitenfenster und Lüftergitter mit den verwendeten Betriebsnummern.
Genaueres findet man in anderen Mobaforen.
Für die "Nietenzähler" ist dies sicherlich untragbar, aber für die Fleischmannsammler etwas von Interesse. Und auch nur aus diesem Grund sind die beiden bei mir gelandet.
Nun, so gibt es da wohl neue Betriebsnummern und schon hat man vier verschiedene Loks...

Einen schönes verregnetes Wochenende noch.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.032
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 19.04.2017 | Top

RE: BR 215 / 225

#2 von BW-Werner , 22.10.2016 17:45

Hallo Karsten,

Deine 215 in o/b sieht ja auch ganz ordentlich bedruckt aus, bei Stummi gab es da Bilder zu sehen, natürlich in gemein vergrößerndem Makro, da waren die Farbtrennkanten doch ziemlich suboptimal. Daher Glückwunsch zu Deinem beherzten Zugreifen. Ich bin bei mir noch am ringen, ob ich neben meine "echte" altrote GFN 218 noch die neue (Roco)Fleischmann 215 in o/b in den Bestand aufnehme. Jetzt dürfen die aber zuerst mal ihr "rein in die Kartoffeln - raus aus den Kartoffeln" Spiel zu Ende bringen.

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 271
Registriert am: 11.07.2011


RE: BR 215 / 225

#3 von Empedokles , 31.10.2016 14:08

In der Tat, eine Fleischmann 215/216, die mit 225 beschriftet wurde, ist unbedingt des Sammelns wert.
Mich erinnert das an Old-Fleischmann(Nürnberg), wo in den 70er Jahren die Baureihe 212 mit 221 beschriftet und der Fehler über mehr als ein Jahr lang nicht korrigiert wurde. Eine gewisse Zeitlang wurden diese Sammelstücke sehr teuer gehandelt. Mittlerweile sind sie sogar noch seltener geworden, weil einige geistlose Nietenzähler die Karosserien der sammelwürdigen fehlbeschrifteten Loks gegen korrektbeschriftete (Allerwelts-) Karosserien ausgetauscht haben.

 
Empedokles
Beiträge: 340
Registriert am: 02.01.2009


RE: BR 215 / 225

#4 von pete , 31.10.2016 20:19

Naja, eine 212 ist ja nun wirklich was völlig anderes, als eine 221, deshalb ist man sicher nicht geistlos! Eine 215 ist übrigens auch keine 216, auch wenn sie die gleiche Front hat ... ! Allerdings ist eine 225 schon eine 215, aber nur noch für den Güterverkehr geeignet, weil der Heizkessel ausgebaut wurde.
Mit Sammelwürdigkeit hat das sicher nichts zu tun, Fleischmann hat nur festgestellt, dass die Loknummer nicht zum dargestellten Gehäuse passt und berichtigt das nun. Ob es den Aufwand wert ist? Für die, die eine V100.20 nicht von einer V200.1 unterscheiden können sicher nicht, für diejenigen, die vorbildliche Modelle für richtiges Geld kaufen wollen, wahrscheinlich schon.


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 9.921
Registriert am: 09.11.2007


RE: BR 215 / 225

#5 von Empedokles , 31.10.2016 21:33

Zitat von pete im Beitrag #4
Mit Sammelwürdigkeit hat das sicher nichts zu tun.

Bitte sehr, wie Hochwürden meinen. Ich dachte immer, was sammelwürdig ist, entscheiden die Sammler ...

 
Empedokles
Beiträge: 340
Registriert am: 02.01.2009


RE: BR 215 / 225

#6 von pete , 31.10.2016 21:35

Klar,geistlos ...


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 9.921
Registriert am: 09.11.2007


RE: BR 215 / 225

#7 von adlerdampf , 19.04.2017 21:42

Hallo Leute,

gestern war ich bei Händler des Vertrauens, und dort gab es...
die zurückgerufenen Diesel mit neuer Benummerung:


die 215 bzw 225




die 215 wurde im Bereich der Betriebsnummer überlackiert und neu bedruckt



die 225 bekam ein neues Einsatzteil für das Dach und neue Abgashutzen (andere Farbe)



bei der Gelegenheit wurde offenbar gleich das ganze Gehäuse neu lackiert und anschließend neu bedruckt
die Griffstangen an den Eingangstüren sind nun farblich hervorgehoben und aus der Epoche5 wurde Epoche6

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.032
Registriert am: 10.03.2010


   

4203 / 4204 Industriediesellok O&K MV9
Fleischmann 110 Nr.4335

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen