Bilder Upload

Maerklin 5521 Autos & Kibri Aluguss Rennwagen

#26 von Thal Armathura , 14.04.2017 23:14

Hallo Hans,

die Maerklin Autos, die ersten drei, kann man abbeizen, die gebrochenen Streben bei den Stromlinien Autos irgendwie ersetzen, nachlackieren. Die Reifen bekommt man auf eBay. Alle mit Alureifen/Raedern sind Kibri. Der Maeklin Rennwagen mit der Werbe-Bodenplatte ist ziemlich selten meine ich.....

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 14.04.2017 | Top

5521/1, Mercedes Rennwagen

#27 von Thal Armathura , 14.04.2017 23:20

Hallo zusammen,

hier sind Bilder von meinem 5521/1....













Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010


RE: Schlepper 5521/81, Beitrag # 7 von Thal

#28 von matsch15 , 15.04.2017 07:42

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten.

Werde mir Gedanken machen, ob ich die Autos herrichten werde, oder eventuell auch abgebe, da mir die Zeit vorerst fehlt, um die Autos herzurichten.

Gruß
Hans

Und Frohe Ostern

matsch15  
matsch15
Beiträge: 5
Registriert am: 14.04.2017


RE: Schlepper 5521/81, Beitrag # 7 von Thal

#29 von rolfuwe , 15.04.2017 09:14

Da man auf vielen der Bildern, die sogenannte Zinkpest recht deutlich erkennen kann, würde ich sehr vorsichtig sein.
Kann man denn die Zinkpest einem bestimmten Produktionszeitraum zuordnen u. wenn ja, wie kann man den erkennen?
Jedenfalls aufhalten kann man die Zinkpest nicht. Das Zeugs wird irgendwann mal zu Müll.


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)

 
rolfuwe
Beiträge: 550
Registriert am: 24.02.2012


RE: Schlepper 5521/81, Beitrag # 7 von Thal

#30 von matsch15 , 15.04.2017 18:30

Hallo Rolfuwe,

Zinkpest ist wphl leicht übertrieben.

Bei Zinkpest enstehen Risse, und das hat keines der Autos.

Gruß

Hans

matsch15  
matsch15
Beiträge: 5
Registriert am: 14.04.2017


RE: Schlepper 5521/81, Beitrag # 7 von Thal

#31 von Bernd Heiligs Blechle , 16.04.2017 08:56

Um Missverständnisse bezüglich Zinkpest auszuräumen, hier ein Beitrag zu diesem Thema.

Vor etlichen Jahren war ich stolzer Besitzer einer Sammlung von Märklin Miniatur-Autos der Serie 5000.
Die Freude über diese schöne Autosammlung wurde allerdings durch den Umstand getrübt, dass ein Teil der Autos Zerfallserscheinungen an den Tag legten.
Es war die „Zinkpest!“

Um dem Thema „Zinkpest“ auf den Grund zu gehen hatte ich die Idee, das Ganze einmal wissenschaftlich zu ergründen.
Durch einen Bekannten, der an einer Technischen Hochschule tätig war, wurde das auch in die Tat umgesetzt. Allerdings musste ich hierfür ein Miniatur-Auto für eine Probe opfern.

Ergebnis der Untersuchung
Die Probe enthielt unter anderem:
2,5 % Aluminium
1,9 % Kupfer
0,4 % Cadmium
0,3 % Zinn
0,4 % Blei
0,2 % Wismut

Folgerung
Bei den Zerfallserscheinungen handelt es sich eindeutig um die Folge von Wasserstoffkorrosion. Diese ist typisch für Zinklegierungen mit entsprechenden Verunreinigungen mit Zinn, Blei und Cadmium. Wismut und feuchtwarmes Klima verstärkt diesen Effekt noch.

Fragen
Können die Zerfallserscheinungen gestoppt werden?
Können Stücke, die noch einwandfrei sind, vor dem Zerfall geschützt werden?

Feststellungen
Die Zerfallserscheinungen können nicht mehr zurückgebildet werden!
Die Zerfallserscheinungen können nicht gestoppt werden!

Maßnahmen
Tinplate Spielzeuge mit Zinkdruckgussteilen bei möglichst niedrigen, gleich bleibenden Temperaturen und niedriger relativer Luftfeuchtigkeit aufbewahren. Das könnte z. B. unter einer Kunststoffhaube erfolgen. Unter der Haube sollte noch ein Beutelchen mit Trocknungs-Gel gelegt werden (wie dies aus Verpackungen von feuchtigkeitsempfindlichen Teilen bekannt ist).

Schlussbemerkung
Die oben beschriebene Maßnahme scheint mir die preiswerteste Methode zu sein, um sich sehr lange an seinen schönen Spielzeugen zu erfreuen.
Interessant dürfte auch das sein, was im Internet über Zinkpest zu lesen ist. Wenn man z. B. in Google das Wort Zinkpest eingibt, so stellt man mit Erstaunen fest, dass Zinkpest auch bei neu gefertigten Spielzeugen auftritt!


Und hier noch der original Brief von 1982, von der Untersuchung des Miniatur-Autos.
















Gruß

Bernd


Spur 0 Tinplate finde ich gut!

 
Bernd Heiligs Blechle
Beiträge: 238
Registriert am: 16.12.2008


Blauer Vogel 5521/18

#32 von Thal Armathura , 02.05.2017 22:01

Hallo zusammen,

hier Fotos von meinem Rennwagen, 5521/18....











Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010


Buick Super Sedanette 5521/52 P aus Thermoplastik mit Sitz

#33 von Thal Armathura , 10.08.2017 19:55

Hallo zusammen,

hier aus meiner Sammlung der Buick aus Thermoplastik mi Sitz:















Es waren nur zwei Autos aus Thermoplastik in dieser Serie, der Buick und der Mercedes 300.......Der Traktor und der Tankwagen wurden auch in Thermoplastik produziert......

Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010


Adler 5521/51 Adler Stromlinien Auto & Hehr Replica & noch ein Blauer Vogel

#34 von Thal Armathura , 20.10.2017 20:30

Hallo zusammen,

drei Autos aus meiner Sammlung:



























Das Replica habe ich direkt vom Hehr um 1974 in Stuttgart gekauft....







und noch ein Blauer Vogel mit Pilot ist zu mir gekommen:







Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 20.10.2017 | Top

Schoene Auflistung der 5521 Serie

#35 von Thal Armathura , 27.10.2017 21:58

Hallo zusammen,

hier ist eine gute Auflistung mit Katalogfotos der 5521 Serie und andere:
http://www.brightontoymuseum.co.uk/index...iature_vehicles

Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010


Bilder der Gusswagen, Beitrag # 25 von Hans

#36 von Udo , 27.10.2017 23:49

Hallo, Hans,

der Rennwagen mit der Bodenplatte stellt den von Ferdinand Porsche entwickelten sogenannten P-Wagen dar, der seinerzeit von den Auto-Union Werken auch als Stromlinien-Rennwagen Typ C hergestellt wurde. Fahrer waren zuerst Hans Stuck und danach Bernd Rosemeyer. Hans Stuck erreichte 1935 mit diesem Wagen mit geschlossenem Cockpit auf einer italienischen Autobahn eine Geschwindigkeit von 320 km/h. Der Rennwagen war Vorbikd für den von Mercedes erbauten Rennwagen T 80.

Zur Bodenplatte: Die dort unter anderem genannten EC-Kolben stammen von der Firma Mahle aus Stuttgart-Bad Cannstatt. Mahle ist inzwischen ein riesiger Konzern geworden und hatte in den 20-er Jahren die Idee, die Kolben für die Rennmotoren aus Gründen der Gewichtsverringerungen nicht wie bisher aus Grauguss, sondern aus Aluminium herzustellen. Da es bei diesen hohen Geschwindigkeiten der Kolbenbewegungen durch Unreinheiten zu Problemen kam, erfand Mahle so nebenbei den Luft- und den Ölfilter.

Auf Grund des Textes auf der Bodenplatte dürfte es sich um ein Werbefahrzeug von Mahle aus der zweiten Hälfte der 30-er Jahre handeln.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.794
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 27.10.2017 | Top

RE: Bilder der Gusswagen, Beitrag # 25 von Hans

#37 von Rhombe , 28.10.2017 15:09

Hallo,

Wenn eine leise Korrektur gestattet ist, die Firma Elektronmetall GmbH Cannstadt (seit 1938 MAHLE) entwickelte diese Kolben nicht nur, EC-Kolben waren oft eine Nelson-Bohnalite Lizenz. Die Kolben waren aus Aluminium und hatten eine "Einlage" aus Stahl (Regelkolben). Mahle Entwickelte Anfang der 30er "Ringträgerkolben" (oben eingegossener Ring aus Grauguss) u.a. für die Luftfahrt. Bei den Silberpfeilen fing man, glaube ich aus dem Kopf heraus, mit Elektron an, aber ging ziemlich bald zu "Marathonstahl" über.
Der P-Wagen ist die Grundlage, Porsche sollte ja anfänglich für Wanderer u.a. einen Rennwagen bauen, als dann die "Auto Union" gegründet wurde, übernahm diese den Vertrag, naja, mehr oder weniger, hatte aber keine Lust auf das P im Namen. Das Modell wird den ersten Rekordwagen von 1934/35 darstellen, Codename Lucca.

So sah der im Original aus:


Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 124
Registriert am: 23.06.2017


RE: Bilder der Gusswagen, Beitrag # 25 von Hans

#38 von Udo , 28.10.2017 15:51

Hallo, Daniel,

tolle Bilder. Am Besten gefällt mir das Bild rechts unten, wo man sieht, dass der Rennwagen mit einem simplen Wagenheber hochgebockt wurde.

Wie heißt das Buch ?

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.794
Registriert am: 10.02.2014


RE: Bilder der Gusswagen, Beitrag # 25 von Hans

#39 von Rhombe , 28.10.2017 16:50

Hallo Udo,

Freut mich, dass es Dir gefällt. Das Buch heisst "Grand Prix Report Auto Union 1934 bis 1939" von Prof. Peter Kirchberg. Erschien sowohl bei Transpress als auch im Motorbuchverlag.

Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 124
Registriert am: 23.06.2017


RE: Bilder der Gusswagen, Beitrag # 25 von Hans

#40 von Udo , 28.10.2017 16:59

Daniel, danke für die Information.

 
Udo
Beiträge: 3.794
Registriert am: 10.02.2014


RE:5522/81 OVP

#41 von Thal Armathura , 04.11.2017 19:26

Hallo zusammen,

Hier Bilder der OVP des 5522/81 in meiner Sammlung:











Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 04.11.2017 | Top

5521/24 Schwerer Lastwagen, 5521/32 Omnibus

#42 von Thal Armathura , 30.03.2018 21:33

Hallo zusammen,

wieder ein paar Bilder aus meiner Sammlung:

Schwerer Lastwagen 5521/24










Omnibus 5521/32












Diese ganze Autoserie war schon immer schwierig zu bekommen, auch in den 70er Jahren, auch beim Treffen wie Weinheim kaum zu finden.......Hier in den USA sind die noch seltener anzutreffen. Der Zustand ist meistens nicht der Beste, aber man sammelt was man findet und was man zahlen kann.....

Gruesse aus Los Angeles,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.03.2018 | Top

RE: 5521/24 Schwerer Lastwagen, 5521/32 Omnibus

#43 von Fritz Erckens , 31.03.2018 17:29

Hello THAL ! Nice to read you again !

Ja, die lieben Zinkspritzguss Autos. Nach nunmehr über 50 Jahre in der Sammlung, freue ich mich, daß sie noch "leben".
Wenn man sie immer in Zimmertemperatur lagert, ist ihre Lebensdauer länger.
Hier einige Autos aus meiner Vitrine. Interessant ist der hölzerne Benzol - Verband, der als Ladegut von Zeuke verwendet wurde, dessen Vorbild
der MÄRKLIN Benzol-Verband 5521(26 ist.

Der BUICK 5521/52 mit gerahmten Scheiben vorne und hinten
aus der frühen Nachkriegszeit ist top rar und deshalb teuer, falls er angeboten wird.

Selten ist auch der MAN-BV-ARAL-Tankwagen mit der Art.Nr. 5521/27 noch mit glatten Felgen.

Als Insider-Modell wird im Herbst der Berliner Hochdeckerbus geliefert. Das Handmuster aus dem Turmzimmer
wird original nachproduziert. Den muss ich natürlich kaufen......

FROHE OSTERGRÜSSE von Fritz









 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009


RE: 5521/24 Schwerer Lastwagen, 5521/32 Omnibus

#44 von Thal Armathura , 31.03.2018 20:36

Hallo Fritz,

ja, wir hoffen die Autos, wie die Eisenbahn, noch zusammen haelt!

5521/26, den BV Tankwagen, habe ich auch seit 25 Jahren. Ich werde noch Fotos von dem in naechster Zeit machen.

Alle diese Guss-Autos sind leider immer noch ziemlich teurer. Im Vergleich sind Erzgebirge und CSR Fahrzeuge aus Holz sehr billig. Letzten Sonntag auf dem Flohmarkt habe ich eine Pferde-Hochzeitskutsche fuer $5 erworben und das Ding ist bestimmt fast 100 Jahre alt. Schade die war nicht von Preiser.

Auch FROHE OSTERGRÜSSE,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.473
Registriert am: 29.01.2010


   

Baumaschinen im Maßstab 1:50
Revell Cadet Serie GB Karmann Ghia 1/40

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen