Bilder Upload

TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#1 von vwlucas , 05.08.2014 19:54

Hallo,

Ich plane schon die Ausstellung von Mein Club (Model Spoorklub van de Kust / MSKK).

Das Thema ist internationaler Zug.

Ich will das "alte Zeug" zu erklären. Fleischmann 24 cm von 1964.

Ich benutze den Referenz von der Fleischmann Kurier 13/1964, Seite 12-13.
Hier wird der Zug 4, TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter). London - Oostende - .... München.

Als er die Station Oostende verließ. 11 Schnellzugwagen.







Es fehlt noch an zwei gedeckter Güterwagen Gmhs53.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 06.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#2 von vwlucas , 06.08.2014 08:23

Hallo,

Nietenzähler sagte mir, dass (in Belgien) geschlossen Güterwagen nicht die internationalen Zügen folgten.

Was ist mit dir?
Ist es nur für die DB?


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 06.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#3 von *3029* , 06.08.2014 11:58

Hallo Lucas,

dass Reisezügen Güterwagen beigestellt wurden war mir bisher nicht bekannt,
sehe das in der von dir gezeigten Ausgabe des Fleischmann-Kurier zum ersten Mal,
wirkt optisch schon sehr gewöhnungsbedürftig.

Fleischmann hat sich aber sehr am Vorbild orientiert.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#4 von telefonbahner , 06.08.2014 17:32

Hallo Hermann,
Güterwagen in Reisezügen war jedenfalls bei der DR sehr oft anzutreffen.
Meist waren dies Reisegepäck-Expressgutwagen, Stückgutwagen oder manches mal auch ein einzelner Kühlwagen (lt. Ede ein Bierwagen)
Wie dies allerdings bei der DB oder anderen Bahngesellschaften gehandhabt wurde müssen andere beurteilen, ich weiß es nicht.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.362
Registriert am: 20.02.2010


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#5 von axama , 06.08.2014 18:07

Hallo zusammen,

auch bei den britischen Bahngesellschaften waren Güterwagen an Reisezügen normal.
Siehe:

http://britbahn.wikidot.com/npccs

Beste Grüße
Axel


axama
Hornby Dublo (3- rail) von Anfang bis Ende, Wardie Master


 
axama
Beiträge: 287
Registriert am: 09.01.2012


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#6 von gs800 , 06.08.2014 19:06

Hallo zusammen,

Zitat von *3029* im Beitrag #3

dass Reisezügen Güterwagen beigestellt wurden war mir bisher nicht bekannt,


es gibt da ein interessantes Beispiel einer Frankfurter Molkerei MOHA, die spezielle isolierte Kesselwagen für den Milchtransport in Personen- und Schnellzügen einsetzte. Diese Wagen waren für 100 km/h zugelassen. Es gabe da auch mal ein Märklin Modell ArtNr. 4872, das leider einen Länderbahnwagen als Vorbild hat, und damit grottenfalsch ist.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.106
Registriert am: 26.02.2012


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#7 von *3029* , 06.08.2014 20:02

Hallo zusammen,

Gerd,
da hast du Recht, an die "DR" bzw. Reichsbahn-Zeit hatte ich nicht gedacht,
einfach deshalb weil die Fleischmann-Wagen aus den von Lucas gezeigten Bildern
der 60er Jahre "Deutsche Bundesbahn"-Zeit zuzuordnen sind.

Rei,
dass die MOHA aus Frankfurt am Main solche Wagen besass, und diese den Reisezügen
beigestellt wurden, ist mir neu, insbesondere da der Frankfurter Hbf ab Mitte der 60er
bis weit in die 70er zu meinem "täglichen Leben" gehörte.
Manches Mal bin ich die Bahnsteige entlang gegangen und habe mit einem gewissen
Fernweh die (internationalen) Züge angeschaut

Mann, war das damals noch eine Bahnhofsstimmung in dem riesigen Gebäude bzw. Hallen,
wo an 24 Kopfbahnsteigen echt Betrieb war.

Anschliessend noch die Miba in der Bahnhofsbuchhandlung gekauft, dazu eine 0,5 Ltr.
Milch"tüte" von Moha oder Zentra am Erfrischungskiosk - und dann zu meinem Zug ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 06.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#8 von Ulrich A , 06.08.2014 23:31

Hallo,

Gueterwagen wurden Reisezuegen, besonders Eilzuegen oefters beigestellt. Dabei spielt die zulaessigen Hoechstgeschwindigkeiten eine Rolle. Normalerweise habe Gueterwagen mit 2 Achsen eine zulaesssige Hoechtsgeschwindigkeit von 80km/h, es sei den die Gattungsbezeichnung traegt das Zuatszeichen s (= 100km/h HG) oder ss (=120km/h HG). Zum Beispiel hatten D- und Eilzuege auf der Eifelbahn Stueckgut/Paketwagen in Form von Gs und Gss beigestellt.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#9 von *3029* , 07.08.2014 10:25

Hallo Ulrich,

jetzt weiss ich das, danke,
Packwagen (Stückgut- und Paketwagen) waren mir bekannt.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 07.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#10 von martin67 , 11.08.2014 08:55

Zitat von *3029* im Beitrag #3
Hallo Lucas,

dass Reisezügen Güterwagen beigestellt wurden war mir bisher nicht bekannt,
sehe das in der von dir gezeigten Ausgabe des Fleischmann-Kurier zum ersten Mal,
wirkt optisch schon sehr gewöhnungsbedürftig.

Fleischmann hat sich aber sehr am Vorbild orientiert.

Viele Grüsse

Hermann


Hallo,

Fleischmann hat sich sehr am Vorbild orientiert, ist vielleicht nicht ganz richtig. Man hat sich bei diesen Zusammenstellungen eher am eigenen Katalogprogramm orientiert. Der Tauern Expreß führte die meiste Zeit seines Lebens ÖBB und JZ-Wagen, die Fleischmann nicht im Sortiment hatte. Güterwagen hatte dieser Zug definitiv nicht dabei. Zu diesem Zug gibt es übrigens eine eigene Wikipedia Seite:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tauern-Express

Hier noch eine interessante Seite mit dem Zugbildungsplan von 1966:

http://fahrplanspiele.wordpress.com/2013...die-jahre-1962/

Und im folgenden Link ein Bild vom Tauern Express bei der überquerung der Salzach an der deutsch-österreichischen Grenze.

http://www.eisenbahnstiftung.de/images/b...alerie/8577.jpg

Mir ist der Zug aus meiner Jugend in den frühen 80ern noch gut in Erinnerung, eine sehr exotische Garnitur, aus der besonders die bunten belgischen Liegewagen herausstachen.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#11 von *3029* , 11.08.2014 15:17

Hallo Martin,

da zeigt sich welchen nachhaltigen Eindruck die damaligen Katalog- bzw. FL-Kurieraussagen
auf mich gemacht und bis in die Gegenwart überdauert haben.

Da hat Herr Nattermüller, der damalige Werbeleiter bei GFN, gute Arbeit geleistet ...
Aber im überwiegenden waren die Aussagen schon korrekt.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#12 von martin67 , 11.08.2014 15:54

Hallo,

noch eine Anmerkung, im besagten Winter 1964 ging der Zuglauf in der Tat nur bis Klagenfurt, was vermuten läßt, daß zumindest keine JZ-Wagen in dieser Zeit mitgeführt wurden. Definitiv waren aber ÖBB-Wagen im Zug (u.a. jener Halbspeisewagen zwischen Stuttgart und Klagenfurt und mindestens ein Bm/ABm Oostende - Klagenfurt).

Auch die anderen Züge auf dem Blatt sind vermutlich zweifelhaft (leider sieht man sie nicht im Ganzen), so würde ich einen Seetalplattformwagen der SBB in einem internationalen Schnellzug definitiv aussschließen und auch die Bespannung des Orient Express mit der Thionville BB12000 ist schon etwas gewagt. Für den Orient Express fehlen vermutlich ebenfalls ÖBB-Wagen. Das Problem im Fleischmann Sortiment war das Fehlen von AB-Wagen jeglicher Bahngesellschaften, die in internationalen Kurswagenläufen immer mit dabei waren. Für Italien gab es bei GFN ausschließlich A-Wagen, was eine vernünftige Zugbildung völlig zunichte macht. Die langlaufenden internationalen Schnellzüge waren oftmals im Gastarbeiterverkehr unterwegs, da war naturgemäß ein sehr hoher Anteil an Wagen 2. Klasse nötig.

Hier ein Vorschlag zur Zugbildung von mir für einen Gastarbeiterzug (z.B. Weihnachtssonderzug) Dortmund-München-Belgrad-Istanbul: E44 - D4üm - 3x Byl (Mitteleinstiegswagen)- 10x B3y (3-achs Umbauwagen)
Derartige Züge verkehrten mit Sondergenehmigung in den 60ern in der Tat bis in die Türkei, der Reisekomfort dürfte sich gerade in den 3-Achsern sehr in Grenzen gehalten haben.

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#13 von *3029* , 11.08.2014 16:04

" Weihnachtssonderzug Dortmund-München-Belgrad-Istanbul: ... 10x B3y (3-achs Umbauwagen)
Derartige Züge verkehrten mit Sondergenehmigung in den 60ern in der Tat bis in die Türkei, der Reisekomfort dürfte sich gerade in den 3-Achsern sehr in Grenzen gehalten haben. "

Hallo Martin,

für 'ne Fahrtdauer von ca. einer Stunde konnte man das aushalten, aber länger war eine Zumutung für den Rücken,
an die nicht vorhandenen Kopfstützen gar nicht zu denken ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.578
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964)

#14 von vwlucas , 11.08.2014 16:11

Weil Sie gut gewesen, Ich zeige Ihnen die komplette Seite.
Die Seite ist ein bisschen beschädigt.
weil Jules, die Katze, mag die alte Papier.





https://dl.dropboxusercontent.com/u/5671...enstelling1.jpg
https://dl.dropboxusercontent.com/u/5671...enstelling2.jpg


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

RE: TAUERN-EXPRESS D 154 (Winter 1964) - Güterwagen in Personenzügen

#15 von myworld3121 , 11.08.2014 16:34

Hallo,
zum Thema Güterwagen in Personenzügen, bzw. andersrum: Personenwagen in Güterzügen, hier ein Beispiel einer Nebenbahn:


"212 276 hat am 5. Mai 1980 mit dem GmP 62943 Welzheim erreicht" - "GmP" heißt "Güterzug mit Personenbeförderung"
(c) beachten, daher direkt verlinkt, Quelle: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,4753707

Gruß,
Olav


 
myworld3121
Beiträge: 414
Registriert am: 01.02.2014

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

   

Frage zur Kakü Anlage(Karl Kührt)
Kinderkrankenhaus Heidelberg

Xobor Ein eigenes Forum erstellen