Bilder Upload

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#26 von claus , 03.09.2013 15:19

Zitat von Dornberger im Beitrag #27

H Laßt euch nicht verrückt machen , ich werde auch weiterhin "blöde und unwissende " Fragen stellen ,
trotzdem ich die 50 schon länger überschritten habe .
Gruß Det



Genau Det,
und, was soll ich denn dann bzlg. meines Alter erstmal sagen...
Es wird bekanntlich nix so heiß gegessen wie's gekocht wird.

War mir auch noch nicht als alter Märklinist bekannt, dass Käsefrau solch eine heilige Halle ist / sein soll.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.302
Registriert am: 30.05.2007


RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#27 von foxkilo ( gelöscht ) , 03.09.2013 15:23

Hallo Det,

dann sind wir ja im selben Altersabschnitt.

Zum Glück sind nicht alle so. Mir haben schon viele im Forum geholfen und nicht aufgrund von Anfänger Fragen mit dem Finger auf mich gezeigt.

Nur bei Überheblichkeit schwillt mir der Kamm. Ich war eigentlich bisher der Ansicht, dass es sich um Forum handelt und nicht um die Selbstbeweihräucherungskiste einiger Auserwählter. In einem Forum tauscht man Meinungen und Informationen aus, kann sich auch zur Sache streiten, aber man wird nicht persönlich, wenn einem Ausführungen nicht gefallen. Nur weil ich einen Informationsvorsprung besitze, lasse ich diesen nicht raushängen und bürste andere ab.

Gruß

Mario


foxkilo

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#28 von Dornberger , 03.09.2013 15:33

@Claus

Käsefrau ..........ja doch der Groschen ist gefallen !


das Leben ist zu kurz um sich von Idioten den Tag vermiesen zu lassen !


Dornberger  
Dornberger
Beiträge: 1.802
Registriert am: 22.08.2010

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 | Top

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#29 von claus , 03.09.2013 15:39

@ Det,

suppi... Gummikeks gewonnen, aber nicht weitersagen.
Dafür gibt's dann wieder die Fachleute.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 14.302
Registriert am: 30.05.2007


RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#30 von *3029* , 03.09.2013 15:46

" ... tauscht man Meinungen und Informationen aus, kann sich auch zur Sache streiten, ... "

Hallo zusammen,

ist in diesem Thread bisher so gelaufen. Allerdings sollten die Meinungen sachlich und möglichst fachlich fundiert/begründet sein.
Vom Gedanken- und Erfahrungsaustausch lebt ein Forum. Sonst gäbe es Stillstand.

Ich betrachte mich nicht als einen Gralshüter irgend eines Fabrikats, davon bin ich weit entfernt. Das ist gar nicht möglich da ich
für einige Hersteller Sympathien hege. Ich mag Märklin genauso wie Lima bzw. Fleischmann und Trix, mir gefällt Jouef und Kleinbahn ...

Frankenmafia (nicht persönlich bekannt) hat im Fleischmann Unterforum schon sehr viel an Wissen beigetragen. Davon profitiert das Forum. Ich finde nicht richtig dass F. nun angegriffen wird weil er in einer vielleicht etwas launigen Antwort einen unbestritenen Sachverhalt festgestellt hat.

Wer meine Beiträge liest wird sehen dass ich für Ausgleich und Toleranz stehe.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 | Top

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#31 von tischbahn , 03.09.2013 19:59

Hallo zusammen,

...zuerst, ich habe von Fleischmann keine Ahnung !!!

Aber, ich könnte mir vorstellen, wenn Beschreibungen aus einer fast 50 jährigen Erinnerungen heraus resultieren, vielleicht
ist dann vieles im Laufe einer Recherche im Internet in Richtung Fleischmann nur "gewachsen"
Entschuldige, Helmut, aber könnten deine Erinnerungen lückenhaft sein???

Ich denke, nachdem es Fleischmann ja eigentlich fast nicht sein kann, muss es eine andere Marke sein.
Und da fällt mir Ottmar Beckh ein!

Folgendes spräche dafür:
Nur kurz, 1960, verkaufte Beckh seine selbst entwickelten Gleise, ab ca. 1961/62 lief der Exklusiv-Vertrag von Fleischmann mit Dressler aus, und andere Hersteller durften auch die Pappgleise von Fleischmann verkaufen, so auch Beckh.
Die Startpackungen der Batterie Bahn hatten 2 oder 3 Wagen drin, unter anderem einen grünen und einen roten Personenwagen. Die Inhalte konnten vom Händler auch nach Wunsch zusammengestellt werden. Ein 3. Wagen, in diesem Fall ein Shell Tanker kann also möglich sein.
Die Kupplungen der 2. Generation glichen sehr auffällig der Fleischmann Hakenkupplung.
Die "elektrischen" Startpackungen gab es mit 4,5VBatteriekasten oder 6V Trafo. Hier schaut der Battriekasten allerdings ganz anders aus. Vielleicht war aber in Helmuts Kasten, der Battriekasten schon mal ausgetauscht, z.B. gegen den Trix kasten?
An den 2-achs. Personenwagen steht ein Aufdruck oben links der mit etwas Fantasie als FLM gedeutet werden kann, und selbst der ganze Beckh Schriftzug erinnert in der Art und Weise ganz entfernt dem Fleischmann schriftzug, das Wort Beckh war nicht immer ausgeschrieben sondern hatte oft nur ein B nach der stilisierten Lok stehen.

Bleiben noch die Kartons, die waren anfangs ziemlich lang und schmal, wechselten später aber in den Dimensionen, irgendwann waren sie sogar teilweise aus Styropor oder waren nur flachere 0-Kartons. Aber es war scheinbar immer ein Bild drauf.
Ausnahme, es gab schlichte Sortimentskästen, z.B. mit einer 6er Teilung drin für 6 Wagen usw.
Diese Kartons waren in schlichtem gelb-beige Farbton, vermutlich auch ohne Bild drauf. Nur mal angenommen, wir nehmen so einen Sortimentskasten,
legen 1 lok mit 3 Wagen rein, FLm Gleise und einen Batteriekasten von Trix oder Distler....
Was ich nicht weiß ist, ob die Wagen unten offen sind. Kann es mir aber kaum vorstellen.

So und nun recherchiert mal schön....., denn Bilder hab ich keine.

Gruß,
Horst

Helmut, guggsdu hier: http://www.spur00.de/beckh/beckh.htm


 
tischbahn
Beiträge: 2.243
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 | Top

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#32 von frankenmafia , 03.09.2013 20:10

Hallo Horst,

wäre möglich, dagegen spricht aber für mich der genannte Preis (50 DM) und der auf der Börse gezahlte Preis (1600€).

In den Trix Kasten passen auch "nur" zwei 1,5V Batterien - jedenfalls in "meine".

Nach Helmuts Ausführungen sollten es aber drei sein.

Ich bin meine gesamten Quellekataloge von 1955 bis 1968 durchgegangen, in keinem war ein vergleichbarer Zug.



frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#33 von tischbahn , 03.09.2013 20:16

Hallo,

Dieter Beckh schreibt in der "altes spielzeug" Ausgabe 1/11 und 2/11 von der Beckh Spur H0 samt Zubehör.
Darin sind sehr viele Abbildungen, die meine Vermutung bestätigen.

Die Preise....??
50 DM?? 1600 € auf der Börse?? Da sag ich mal nichts dazu!

Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.243
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 03.09.2013 | Top

RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#34 von Helmutfjr , 05.09.2013 19:46

... moin,moin zusammen...
Meine Güte, was habe ich denn da losgetreten ?!?
Das war nicht meine Absicht, ich hatte eigentlich nur eine Frage ;) zu meinem Ex - FLM - Set !
Zu der nahezu einstimmigen Feststellung, daß es kein FLM war und auch gar nicht sein kann ... hätte ich noch ein Beispiel anzubieten :
Es gab doch zur letzten Weihnachtszeit bei zwei Diskountmärkten recht preiswerte Märklinsets zu kaufen, sind wir uns einig, ok! Mein stammhändler hier vor Ort war ausser sich! Warum und wieso weiß ich nicht mehr, ich habe jedenfalls in Märklinkatalogen und im Internet versucht herauszufinden "um wieviel Preisverfall jetzt der Fachhandel geschädigt wurde". Es ist mir/uns nicht gelungen dieses Set, und zwar absolut genau dieses Set, und nicht so ein ähnliches oder so, nein exakt dieses Set bei Märklin oder irgendeinem Fachhandel etc. wieder zufinden !!! Theoretisch könnte man daraus schlussfolgern, wenn ich diese Suche einige Jahre später angestellt hätte, oder Nachfragen nach diesem Set gestellt hätte , so wäre dann doch das Ergebnis : ist kein Märklin, hat es so nicht gegeben usw.
Also nochmal: ich bedanke mich für jede Info und teils sicher mühsame Recherche! Ich stelle von niemandem die Fachkompetenz in Frage oder bezweifele sein Fachwissen und seine Erfahrung!
Ich finde es sehr schade und bedauerlich, daß um so eine "harmlose" Frage derartiger Schlagabtausch stattfindet!
Bitte vertragt Euch (wieder), daß ist es doch nun nicht wert, oder ? Mir jedenfalls nicht ;)) (und 1600,-€ schon gar nicht, nie :)))
Gruß an Euch, Helmut


Helmutfjr  
Helmutfjr
Beiträge: 5
Registriert am: 25.08.2013


RE: FLM Startset 60er Jahre ?!?

#35 von Helmutfjr , 05.09.2013 20:25

... ich bin's nochmal ...
Kleine und bitte höflich zuverstehende Anmerkung meinerseits:
Ist doch klar, niemand macht sich davon frei, man kann gerade nach über fünfzig Jahren, schon mal was verwechseln oder vergessen. Aber was ich in Bremen auf der Messe/Börse gesehen habe war eindeutig. Ich habe doch nichts wiedererkannt, was ich nur "geträumt" habe oder so ähnlich mal hatte ... DAS WAR MEINE BAHN !!!
Ok, daß diese Bahn nicht mehr zuzuordnen ist, in keinem Katalog, Prospekt von FLM jemals erschienen ist - ist zur Zeit eindeutig! Eine Feststellung und Aussage von Fachleuten und Experten dieses Forums, danke dafür. Das ist für mich ein klares Ergebnis und ein Schritt weiter...
Und wer weiß - der Teufel ist ein Eichhörnchen - Pferde ko..en vor der Apotheke usw. - der offensichtlich gut betuchte Herr in Bremen, der die Bahn zum (Horror)preis gekauft hat, muss ja phanatischer Sammler und Liebhaber sein, irgendwann stöbert er bestimmt mal im Netz nach "alten Zeiten" (so wie ich ;)) findet diesen Beitrag per Zufall ...
Helmut


Helmutfjr  
Helmutfjr
Beiträge: 5
Registriert am: 25.08.2013


   

Welches Fertiggelände ist das?
Fleischmann 321/3 Freight Shunting Set

Xobor Ein eigenes Forum erstellen