Bilder Upload

Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#1 von messingcolera , 14.04.2012 11:25

Liebe Blechbahnfreunde,

hier einmal ein uralter amerikanischer Klassiker für den Freund der Tinplate-Bahnen. Erschienen im Jahr 1944 gibt der Author einen sehr tiefen Einblick in die Entwicklung der Tinplate Bahnen von den Anfängen bis zum Erscheinungszeitraum. Dabei wird die gesamte weltweite Entwicklung betrachtet, Deutschland, Frankreich und auch Japan werden erwähnt und teilweise in Bilddarstellungen gezeigt. Das ganze Buch ist im Erzählstil gehalten, halt typisch amerikanisch. Es werden einzelne Firmengeschichten gezeigt, ebenso wird der gesamte Ablauf in einer Fabrik beschrieben.

Insgesamt ein geniales Buch, wenn auch im Normalfall nicht unbedingt günstig zu bekommen.



Cover



Inhalt



Persönliche Widmung des Authors



Basset-Lowke beim Spielen mit der von ihm mit eingeführten Bing Tischbahn



Verschiedene Märklin Spur 0 Güterwagen



Lackierabteilung bei Lionel



Der berühmte Märklin Dampftriebwagen (der mit den grottenschlechten Fahreigenschaften....), auch mal von unten.




Prohibition und die Folgen - Bing Spur 0 Wagen mit geschwärzter Aufschrift



Frühe elektrische Märklin Lok

 
messingcolera
Beiträge: 445
Registriert am: 13.07.2009


RE: Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#2 von Blech , 14.04.2012 12:35

Messingcolera -meine Gratulation!
Dieses Buch gehört mit Reder und Dr. Strauss in die erste Reihe.
Hertz hatte deutsche Vorfahren (siehe Vornamen Heilbroner) und so sind die deutschen Bahnen gut beschrieben.
Leider besitze ich das Buch nicht. Ich hatte es nur einmal in den USA in Händen -und war erstaunt.
Da findet man einmalige Fotos -wer kennt schon den Serpollet von Märklin mit Cowcatcher, wie Du ihn hier zeigst?
Bei den beiden Bing-Bierwagen ist das Wort "Beer" mit einem schwarzen Balken abgedeckt -das war Pflicht während der Prohibitonszeit...
...toll, denn in den USA konnte sich ja so niemand was unter den Marken Budweiser oder Schlitz vorstellen, ohne den Zusatz "Bier"...so ticken Behörden manchmal.
Ich habe diese Story mehrfach in meinen Büchern berichtet. -Ohne damalige Kenntnis der Wagen bei Hertz. Diese Bierwagen gibts ja auch in Deutschland. Manchmal.
Da fiel uns dieser wenig sinnvolle Balken auf und wir haben recherchiert.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 12.025
Registriert am: 28.04.2010


RE: Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#3 von pete , 14.04.2012 18:20

Hallo Botho,

das schönste am "Reder" ist ja, dass er immer auf Märklins mangelhafte Formempfindung hinweist ...

duck, weg, ....

Trotzdem, tolles Buch,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.358
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 14.04.2012 | Top

RE: Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#4 von Dampfmaschinenjoe , 14.04.2012 20:08

Wenn die Fachliteratur selber zu einem gesuchten Sammlerstück wird............. als gelernter Archivar und Bibliothekar sind mir solche Raritäten wirklich ganz willkommen. Sei wirklich stolz auf diesen bibliophilen Schatz.
Viel Spass beim Schmökern
Joe

Dampfmaschinenjoe  
Dampfmaschinenjoe
Beiträge: 856
Registriert am: 27.09.2009


RE: Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#5 von Sammelwahn , 15.04.2012 02:28

Wirklich ein lesenswertes Buch. Ich hatte es lange nicht in der Hand, aber durch die Bilder angeregt musste ich es mir doch mal wieder ansehen. Laut meiner Datenbank habe ich es 2001 für 20 Dollar als Erstauflage gekauft. Das war in vergleich zu anderen meiner Fachbücher sehr preiswert. Solche Bücher wie z.B. "Die anderen Nürnberger" waren doch wesentlich teurer. Vielleicht sollte man mal eine Liste erstellen, welche Bücher für Sammler von Blecheisenbahnen wohl wichtig sind. Es gibt nunmal sehr viel an Literatur, wenn auch nicht alles unbedingt gut ist.

Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.194
Registriert am: 30.03.2010


RE: Klassiker: Riding the tinplate rails - Louis Heilbroner Hertz

#6 von joha30 , 16.12.2014 00:15

Arne, eine hohe Rendite ist Dir sicher - bei dem Einkaufspreis!!!


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.165
Registriert am: 11.02.2013


   

Hollywood Klischee in Kriegsfilmen
Buch Märklin-die kleinen Spurweiten 00/H0

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen