Bilder Upload

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#51 von Eisenbahner , 26.11.2010 14:02

Hallo zusammen,
heute möchte ich euch zwei Modelle der BR 64 vorstellen, die hergestellt wurden, lange bevor Märklin diese Lok gebaut hat.
1956 brachte Trix die BR 24 und die BR 64 heraus, diese beiden schönen Maschinen fanden dann auch reichlich Zuspruch bei
den Trix-Express Fahrern und waren fast auf jeder Trix Anlage zu finden.
Im gleichen Jahr brachte Märklin die BR 24 (FM 800) heraus, eine sehr schöne Maschine mit dem damals sehr fortschrittlichen
Kunststoffaufbau, aber auf eine BR 64 warteten die Märklin Fahrer damals vergebens.
Was lag da näher als sich dann selbst eine Lok zu bauen.
Hier zwei Beispiele von Umbauten bestehend aus Fahrwerken der FM 800 von Märkin und dem Aufbau der BR 64 von Trix-Express.
Diese beiden Maschinen wurden von zwei unterschiedlichen Personen in den sechziger Jahren gebaut, auch auf unterschiedliche
Weise. Jeder hatte seine eigenen Ideen.
Ich habe sie vor einigen Jahren auf einer Tauschörse gefunden, leider nicht fahrbereit. Jede Lok hatte mittlerweile eine
selbstgebaute Vorschaltelektronik zur Fahrtrichtungsschaltung bekommen, die beide nicht mehr funktionierten.
Aufgrund der ursprünglichen Bauzeit bekam jede Maschine wieder ein standartmäßiges Umschaltrelais 20824 und
beide Loks liefen wieder.

Hier einige Bilder:











nach Abnahme des kleinen isolierenden Gewebesstreifens sieht man hier einen aufwendigen Umbau
des Plastikmotorschildes, der aus Platzgründen erfolgte, damit das Gehäuse passte.


Die zweite Maschine wurde wahrscheinlich früher umgebaut (älteres Motorschild und ältere Feldwicklung)




Hier wurde ein zusätzliches Messingteil angebaut, daran wurde die am Gehäuse ausgesägte Pufferbohle
befestigt.

Die beiden Maschinen von unten, Anbau des Nachläufers







Ich hoffe, die Bilder haben gefallen.

Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.457
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 16.12.2010 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#52 von nodawo , 26.11.2010 14:17

Hallo Hans-Gerd,

Ja, die Bilder gefallen sehr und gehören unbedingt in solch einem Beitrag - Thread gezeigt.


Weitere Zeit zum Träumen von einem Bubikopf-Selbstbau!


Gruß

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#53 von catman57 , 26.11.2010 22:15

Hallo zusammen,

die Basteleien find' ich allesamt toll und sehr respektabel, wobei ich - Achtung: persönliche Meinung! - Dampfloks generell nicht so interessant finde wie Elloks und Dieselloks. Daher auch meine besondere Hochachtung an Power (Real Name?). Diese Wuppertaler Ellok gehört für mich zum schärfsten, was ich seit labger Zeit gesehen habe. Gibt's da vielleicht noch Deatils zu Basis und Umbau? Für mich auf jeden Fall das absolute Sahneteil in diesem Thread bisher.

Bitte noch mehr Infos! Vielleicht kann ich mir dann selber was Ähnliches zusammenbauen.

Schöne Grüße - Philipp


Schöne Grüße - Philipp

* M-Gleis AC - Märklin - Lilliput - Piko - Schlicht - Brawa - ... *

 
catman57
Beiträge: 224
Registriert am: 18.08.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#54 von Zitröhn , 26.11.2010 22:30

Zitat von Power





Das sieht aus nach der E-Lok der Kleinbahn Loh-Hatzfeld, die in Wuppertal noch bis Anfang der 80er in Betrieb war. Ist Die Lok ein Eigenbau oder eine Kleinserie gewesen? Gleichstrom oder Sofortstrom? Ich würde mich bei Deinen Bilderbeiträgen über das ein oder andere erläuternde Wort freuen.....

Viele Grüße

NIls


meine MÄRKLIN: Gußklumpen und Blechgedöns, das macht mir Freude :-)

 
Zitröhn
Beiträge: 1.276
Registriert am: 11.01.2009


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#55 von Power , 27.11.2010 13:34

Zitat von Zitröhn

Zitat von Power





Das sieht aus nach der E-Lok der Kleinbahn Loh-Hatzfeld, die in Wuppertal noch bis Anfang der 80er in Betrieb war. Ist Die Lok ein Eigenbau oder eine Kleinserie gewesen? Gleichstrom oder Sofortstrom? Ich würde mich bei Deinen Bilderbeiträgen über das ein oder andere erläuternde Wort freuen.....

Viele Grüße

NIls




Hallo Modellbahn-Freunde die E-Lok Lok 609 (“Dicke Berta”) ist vom Vorbild der Kleinbahn Loh-Hatzfeld .

Sie ist eine Leihgabe von einem moba-Freund deshalb kann ich sie nicht öffnen.

Im Innern werkelt Märklin-Motoren-Technik.

Leider konnte ich erst jetzt wieder mit meiner neuen Tastatur den Text hier schreiben.

Gruß Ralf

 
Power
Beiträge: 1.208
Registriert am: 13.01.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#56 von nodawo , 27.11.2010 14:09

Hallo Ralf,

soweit ich erinnere, ist es ein Unikat mit Holzgehäuse in Wechselstromausführung.

Korrekt?


Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#57 von nodawo , 08.12.2010 09:10

Hallo Leute, Umbau-Freaks, Unikate-Bastler und Sammler

Heute einmal Beispiele von Selbstbau-Waggons nach dem Motto Schrott ergänzt durch Abfälle des

Alltags - Metall-Fahrradluftpumpe, Uhrwerkteile, Schmiernippel Radnabe usw.

Hier 2 Beispielbilder:





Ich habe darüber einen ausführlichen, bebilderten Bericht auf meiner HP ( http://www.modelleisenbahnfan.de/restaur...gen-modelle-h0/ ) eingestellt.

Zusätzlich auf der Hauptseite (Restauration und Bastelei H0 - http://www.modelleisenbahnfan.de/restaur...nd-bastelei-h0/ ) alle Links zum

Thema Unikate, Umbauten eingepflegt.

Darunter auch die aus den Foren. Ich finde, so etwas darf im www nicht verloren gehen!


Ich hoffe, Ihr seid damit einverstanden.

Bastler-, Spieler- und Moba-Grüße


Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#58 von nodawo , 10.12.2010 19:36

Hallo Hans-Gerd,

Die Jagd ist zu Ende! Ich habe ein altes Trix Guß-Gehäuse BR 66 geschossen! Happiness.



Zwar ohne hintere Pufferbohle und ohne Lichtleiter. das ist aber sicherlich machbar.

Eine überzählige BR 24 Märklin hatte ich noch noch in meinen Keller-Speicher-Kisten.

2 Fragen zum Umbau bzw. Deinen Unikaten.

Wie ist der Nachläufer genau befestigt? Extra Bohrung mit Gewindeschneiden oder

Zapfen der Tenderkupplung umgestaltet? Welcher Nachläufer wurde verwendet?

Kannst Du mir da weiterhelfen?


Umbau-Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010

zuletzt bearbeitet 12.12.2010 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#59 von Eisenbahner , 12.12.2010 13:20

Hallo Wolfgang,
ich werde in den nächsten Tagen meinen obigen Artikel über die beiden BR 64 Umbauten mit Texten und Bildern ergänzen.

Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.457
Registriert am: 30.03.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#60 von nodawo , 12.12.2010 13:27

Hallo Hans-Gerd!

Das freut den Umbau-Anfänger sehr!

Soweit bin ich mit Fräsen und Feilen bis dato gekommen:




Ich freue mich auf die von Dir vorgestellten Details Deiner Loks.

Würdest Du das Gehäuse lackieren oder eher pur mit Spielspuren einsetzen?



Schönen Sonntag

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010

zuletzt bearbeitet 12.12.2010 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#61 von talentschmied , 12.12.2010 13:39

Schön schön -

das Gehäuse muss aber noch ein kleinwenig nach hinten ...

Und eine Neulackierung ist denke ich auch Pflicht


Weiter so und Grüße vom

Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 505
Registriert am: 22.11.2009


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#62 von nodawo , 12.12.2010 20:52

Hallo Talentschmied,

Ja, etwas nach hinten und noch nach unten.

Dazu sind allerdings noch einige Fräs- und Feil-Arbeiten am

Gehäuse und dem BR 24 Fahrwerk notwendig.

Ich warte jetzt erst mal voller Spannung auf die neuen

Detailbilder u. Tipps von Hans-Gerd.


Schöne Sonntags-Advents-Moba Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#63 von Eisenbahner , 16.12.2010 16:26

Ich warte jetzt erst mal voller Spannung auf die neuen

Detailbilder u. Tipps von Hans-Gerd.


Schöne Sonntags-Advents-Moba Grüße

Wolfgang - nodawo[/quote]


Hallo Wolfgang,
ich habe die Bilder von der Unterseite zum Artikel hinzugefügt.

Viel Spaß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.457
Registriert am: 30.03.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#64 von nodawo , 16.12.2010 18:07

Hallo Hans-Gerd,

Vielen Dank für die Bilder! Sie helfen mir weiter.

Ab 17.12. Weihnachtsurlaub, dann geht es los!!

Gruß

Wolfgang




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#65 von nodawo , 29.12.2010 20:09

Hallo Zusammen,

Mit dem Umbau der BR 64 bin ich in Verzug und warte auf Ersatzteile.

Deshalb noch im Alten Jahr das Ergebnis meiner "Dezember-Weihnachts-

Urlaubs-Bastelei"
: Trix Express/Märklin-Umbauten

Hier die Bilder:









Weitere Bilder und Umbau-Infos findet Ihr auf meiner HP unter Trix Express Guß Wagen

Grüße und Guten Rutsch ins Neue Jahr 2011 - weiterhin Viel Spaß mit unserem Hobby!

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#66 von nodawo , 25.01.2011 20:40

Hallo Umbauer, Bastler, Interessierte, Gleichgesinnte,... Kritiker

Hier Bilder meiner Dezember 2010 - Bastelei ( Winterbastelei ):

BR 64 Bubikopf - Trix Express Gehäuse/ Märklin Fahrwerk 3003/FM 800









selbst gebauter Echt-Kohle Aufsatz




Für die Interessierten gibt es eine ausführliche Bilddokumentation auf meiner Homepage.



Ich bin sehr auf Eure Reaktion und Kritik gespannt!!!

Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#67 von Eisenbahner , 25.01.2011 21:29

Hallo Wolfgang,
sieht sehr gut aus!

Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.457
Registriert am: 30.03.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#68 von Ulrich A , 25.01.2011 23:20

Hallo,

Als alter (ehemaliger) Trix Expressfahrer kann ich nur sagen: die sieht noch besser aus als die urspruengliche Trix 64.

Ulrich

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#69 von ente_38 , 26.01.2011 11:14

Hallo zusammen,

nun will ich mich mal versuchen ... ich bitte vorab die Bildqualität zu entschuldigen, ich werde die Bilder irgendwann mit mehr Licht und besserer Ausrüstung neu machen. Ich hoffe aber, das wesentliche ist zu sehen ... bei einigen Loks muss ich noch nacharbeiten, aber das muss warten, bis unsere 3 Kiddies mir mehr Zeit lassen oder mir helfen ...

Na, dann

Baureihe 50

Umbau einer 3084.2 mit Tausch des Tendergehäuses, des Lokführerhauses - Umbau des Gehäuses der 50 3315, Tausch der Laufwerksblenden des Tenders



Umbau einer 3084.2 mit Umlauf und Tendergehäuse einer 3414, Tausch der Laufwerksblenden des Tenders



Umlackierung 3419 und Umbau mit Weinert "Quetsche" und Turbospeisepumpe, Tausch der Laufwerksblenden des Tenders



Baureihe 52

Tausch des Tenders mit BR 44 - Tausch des Tendergehäuses, Entfernen der Stege vorn, Tausch der Laufwerksblenden des Tenders



Des Weiteren habe ich noch

BR 50 Wagnerbleche mit KabTender
mit Tender 2' 2' 30

BR 50 Wittebleche mit Kriegsfühererhaus (oben)
mit Kriegsführerhaus und KabTender

BR 44 mit Tender 2' 2' 30 mit Anbau von Aufstiegstreppen und Bühne, Tausch des Lokführerhauses - Umbau des Gehäuses der 50 3315



und noch ein paar andere ... was die Teilekiste von Tante M so her gibt ...

Gruß
Olaf


BR 50 - mehr Varianten wie Märklin erlaubt!

 
ente_38
Beiträge: 365
Registriert am: 11.03.2010

zuletzt bearbeitet 26.01.2011 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#70 von gn800 , 26.01.2011 13:55

Hallo Olaf, interessante, gut ausgeführte Arbeiten. Respekt! Grüße, Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.

 
gn800
Beiträge: 3.669
Registriert am: 31.10.2009


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#71 von Lesabendio ( gelöscht ) , 27.01.2011 12:11

Hallo zusammen !

Ich hänge meine Bilder mal mit an diesen Thread um das Board nicht unötig zu "strecken" . Der gezeigte DSG Wagen war ein "Beifang" zu einer Top Lok die ich bei einem Händler gebraucht gekauft habe. Umgerechnet hat der Wagen dann ca. 8,- Euro gekostet incl. OVP. Da zwei Fenster lose waren habe ich mir den Wagen mal genauer angesehen. Einen DSG mit "Inneneinrichtung" hatte ich noch nicht in Händen. Daher lasse ich mal ein paar Bilder sprechen. Ich denke mal die Aufnahmen berechtigen mich ohne Probleme die Kategrorie "Umbau-Unikate" zu bereichern.

Auf jeden Fall hat unser Heimwerkender "Laubsägen Bastler" jede Menge "Gehirnschmalz" geopfert um wenn auch nicht ganz "Maßstäblich" eine doch recht ansehnliche, Pardon wohnliche Inneneinrichtung auf die Beine zu stellen. Schade ist nur das Ihn während des "Bauprojektes" etwas der Mut verlassen hat, was anhand der vorgezeichneten Durchbrüchen ich zu erkennen glaube, und die nicht mehr zu Ende geführt wurden.Zu welchen Aufgaben mag unser "Innenkonsturkeur" wohl abberufen worden sein ? Da dürfen wir nur spekulieren. Echte Bettbezüge,Türen und ein WC wären das mindeste gewesen, um das Projekt zu beenden.

Ich baue die Einrichtung natürlich wieder ein. Der Wagen liegt übrigens sehr "satt" auf dem Gleis und schluckt etliches vom typischen "Blechklappern" .


Gruß
Michael

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_1387.JPG   IMG_1390.JPG   IMG_1391.JPG   IMG_1394.JPG   IMG_1395.JPG   IMG_1396.JPG   IMG_1397.JPG 
Lesabendio

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#72 von nodawo , 08.02.2011 18:07

Hallo Hans-Gerd, Ulrich und all die anderen Interessierten,

Vielen Dank für die anerkennenden Worte zur BR 64. Ein neues Umbau-Projekt ist auch schon

auf den letzten Bilder mitabgebildet - Fleischmann T3. Mal schauen was da geht.

Zwischenzeitlich hier ein Modell, welches ebenfalls durch die Chance meines Lebens den

Weg zu mir gefunden hat:

Märklin 3029 mit geänderter Heusinger Steuerung. Hier einmal "Orginal" und "Fälschung":











Leider ein vom Gehäuse her etwas verbasteltes Modell, welches von der Steuerung her aber seinen Reiz hat.


Bastler und Sammler Grüße

Wolfgang - nodawo




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010


RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#73 von Eisenbahner , 14.02.2011 20:22

Hallo Hans-Gerd, Ulrich und all die anderen Interessierten,

Vielen Dank für die anerkennenden Worte zur BR 64. Ein neues Umbau-Projekt ist auch schon

auf den letzten Bilder mitabgebildet - Fleischmann T3. Mal schauen was da geht.


Hallo Wolfgang,
die alte T 3 von Fleischmann aus den 50iger Jahren ist eine tolle Maschine, schade das Märklin sie damals nicht gebaut hat.
Ich hatte bei meiner ersten "Sommerbastelei", die ich hier vor drei Jahren veröffentlicht habe, schonmal eine T 3 vorgestellt,
die aber auf einem Märklin Fahrwerk der Märklin CM 800 fuhr.
Hier einige Bilder einer weiteren Umbauvariante dieses Modells, aber mit dem alten Fleischmann Fahrwerk, vielleicht ein kleiner
Ideengeber für Dich:


mit Fleischmann Austauschkupplungen


von unten mit der Schleiferbefestigung


Die Motorseite mit masselosem Motorschild, Voraussetzung für den Einbau des Uhlenbrock FRU 55 500 für analogen Betrieb
einer Gleichstromlok auf einer Wechselstromanlage.


Zur Verbindung der beiden isolierten Radseiten habe ich die Pappisolierscheibe unter der Befestigungsschraube der
Steuerungshalterungen durch eine Metallscheibe ersetzt. Die originale Kabelbrücke zwischen den Radschleifern habe ich
beibehalten, der FRU ist mit Faserband isoliert und mit Doppelklebeband am Fahrgestell befestigt worden.

Ich hofffe die Bilder und der kleine Umbauvorschlag haben gefallen.


Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.457
Registriert am: 30.03.2008

zuletzt bearbeitet 14.02.2011 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#74 von nodawo , 14.02.2011 21:53

Hallo und guten Abend Hans-Gerd,

Danke für Deine schöne Idee und vor allem die hilfreichen Bilder! Deinen Umbau mit dem CM 800

Fahrwerk hatte ich noch in meinem Kopf als ich meine Lok ersteigert habe. Als dann die Lok bei mir

ankam, war ich begeistert von der detailierten Steuerung. Also hab ich letzte Woche einen FRU 55 500

bestellt. Heute Dein Beitrag - einfach Zufall oder doch Modellbauerische Seelenverwandtschaft?


Deine Tipps mit den Bildern sind mir sehr hilfreich. Habe Vielen Dank dafür!!

Übrigens hab ich gerade noch ein BR 80 Fleischmann Guß-Gehäuse 1952 erstanden. Das wartet dann auf den

Umbau mit einem Märklin CM 800 Fahrwerk.


Vielen Dank für die anregenden Bilder und Viel Spaß in Gaggenau. Ich hoffe auf viele Bilder.

Grüße

Wolfgang - nodawo

Übrigens ist die T3 in meiner Heimat auf der Reinheim Reichelsheimer Eisenbahnstrecke als Odenwälder Lieschen
beheimatet gewesen.




Wolfis Modelleisenbahnseiten - http://www.modelleisenbahnfan.de/

 
nodawo
Beiträge: 956
Registriert am: 31.03.2010

zuletzt bearbeitet 14.02.2011 | Top

RE: Märklin Umbau-Unikate Zusammenfassung

#75 von BR44Berge , 15.02.2011 12:25

Zitat von Eisenbahner

Hallo Wolfgang,
Hier einige Bilder einer weiteren Umbauvariante dieses Modells, aber mit dem alten Fleischmann Fahrwerk, vielleicht ein kleiner
Ideengeber für Dich:


Die Motorseite mit masselosem Motorschild, Voraussetzung für den Einbau des Uhlenbrock FRU 55 500 für analogen Betrieb
einer Gleichstromlok auf einer Wechselstromanlage.

Ich hofffe die Bilder und der kleine Umbauvorschlag haben gefallen.
Gruß
Hans-Gerd



Hallo Hans-Gerd,

´ne Frage zum masselosem Motorschild . Ist dieser masselosen Schild bereits werkseitig von Fl-mann in die alte T 3 eingebaut worden oder muss ich den kompl Motor tauschen ?#

Danke für eine Antwort.

Gerhard

 
BR44Berge
Beiträge: 270
Registriert am: 20.08.2010


   

Neuanfang Eine Anlage im Stil der 70er
20 Jahre überarbeitete Br 140 und Kasten Br 110

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen