Bilder Upload

Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#1 von adlerdampf , 22.07.2010 11:38

Hallo Leute,

bevor heute Nachmittag wahrscheinlich meine Internetverbindung wegen Schlechtwetter ausfällt, stelle ich noch schnell ein paar Bilder ein.

Heute mal Zuggarnituren aus dem Fleischmannkatalog von 1963/1964. Ich wollte einfach mal wissen, ob es mir möglich ist die abgebildeten Züge nachzustellen. Es ist mir nur teilweise gelungen. Aber vielleicht kann ja der eine oder andere mit seinen Modellen bildlich aushelfen.

Zugset 1111 G (Favorit)

300 G (Start)

315/3 (Nebenbahn-Personenzug)

321/3 (Rangier-Güterzug)

380/3 (Nah-Güterzug)

324/3 (Nah-Schnellverkehr "Rhein-Ruhr")

361/3 (Fernschnellzug "Nord-Express")

381/3 (Touropa-Ferien-Express)

366/4 (Eil-Güterzug)


Was nun noch zu allen Zugsets gehört ist ein Gleisoval. Zum Set 1111 G und 300 G gehört noch je ein Regeltrafo.

Dann noch einen schönen warmen Tag.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


Re: Zuggarnituren aus dem Katalog von 1963/64

#2 von Ochsenlok , 23.07.2010 17:16

Zitat von adlerdampf
...Aber vielleicht kann ja der eine oder andere mit seinen Modellen bildlich aushelfen.



Gerne, aber viel kann ich nicht dazu beitragen mangels Masse:


Hier sind noch drei Zugsets, der Gambrinus-Express, der Santa Fe-Express und der Union Speeder. Bei letzterem fehlte mir der Old Heidelberg Boxcar, den Karsten in seinem Zugset 366/4 abgebildet hat. Ich weiß auch nicht genau, ob immer dieselben Boxcars in den Sets eingestellt wurden, und im Katalog stehen erstens nicht die genauen Nummern, und zweitens wurden diese gerade bei den Boxcars auch mehrfach vergeben.
Leider waren die Ami-Schlitten auf dem Flat car nicht richtig verzurrt, so dass sie zwischen Dallas und Chicago verloren gegangen sind...

Die noch fehlenden Zugsets auf den Seiten 7 und 8, nämlich den "Union Pacific Express Salt Lake Limited", KatNr. 342/3, bestehend aus 1341/2U+1420,-21,-22 sowie
den Güterzug 340/4 mit dem Baldwin-Switcher 1340 (in rot/silberrau, mit gelbem Streifen !!!) und vier der bekannten Güterwagen könnten vielleicht die Profis aus usa o.ä. beisteuern.

Außerdem weiß ich nicht, ob im deutschen Flm-Katalog 1963/64, der mir nicht vorliegt, das folgende Zugset enthalten ist:


Auch da muss ich leider mangels Zuglok 1339 passen . Man muss auch noch Träume haben ...

Ich finde es jedenfalls eine tolle nostalgische Idee von Karsten, diese Zugsets nachzustellen, und gar nicht so einfach (den 1501-Aüm z.B. musste ich clonen, um dem Biergott-Express Gambrinus (Gruß an Kulmbach) zusammenzustellen
Beim Fototermin hatte ich viel Freude und schöne Erinnerungen. In der vorpubertären Hobbyphase fehlte mir natürlich immer das nötige Taschengeld, um wirklich mal auch nur eins dieser Zugsets beim Händler kaufen zu können, und zu Weihnachten war das auch eine Nummer zu groß (ich höre noch meine Mutter sagen: "Du hast doch schon so viele Waggons...und später spielst Du nicht mehr damit" )

So kann man sich irren.

Viele Grüße und hoffentlich noch viele ähnliche Fotobeiträge

Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


Re: Zuggarnituren aus dem Katalog von 1963/64

#3 von rsk , 23.07.2010 18:23

Zitat von Ochsenlok




Auch da muss ich leider mangels Zuglok 1339 passen . Man muss auch noch Träume haben ...




hallo,
ein wunderschönes Zugset, besonders der Gepäckwagen, den es zu der Märklin 3035 und dem Personenwagen 4036 leider nie gab.
Grüße
Rudi


Mit den besten Grüßen
Rudi

rsk  
rsk
Beiträge: 924
Registriert am: 12.06.2007


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#4 von adlerdampf , 24.07.2010 12:01

Hallo Leuts,

ich habe den Namen des Themas verändert, so dass nun die Zuggarnituren aus 10 Jahren (60-69) vorgestellt werden können.

das Set 339/3 habe ich nicht in meinem Katalog von 63/64, aber trotzdem mal ein Bildchen davon:


im Katalog von 1966/67 war als Neuheit abgebildet:
351/3 Personenzug, mit Lok1351, und Wagen 1554, 1555, 1556


ebenso als Neuheit
347/4T Trans-Europ-Express "Helvetia"
mit Lok 1347, Wagen 1503, 3x 1500T


Irgendwie muss ich mir noch ein anderes Objektiv zulegen, damit ich die Züge im Ganzen scharf "auf Platte bannen" kann (von vorne bis hinten). Hat da jemand vielleicht einen Tip, mit welchen Objektiv man dies bewerkstelligen kann?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#5 von martin67 , 24.07.2010 12:30

Hallo,

war die TEE-Garnitur auch mal mit der blauen E10.3 gelistet? Ich habe sie nur mit der E10.12 in erinnerung.

Aber, mir gefällt das! Schöner Beitrag

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#6 von Ochsenlok , 24.07.2010 19:50

Zitat von adlerdampf


...das Set 339/3 habe ich nicht in meinem Katalog von 63/64



Dieser Zug war offensichtlich nur im italienischen GFN-Katalog, und zwar auf der Umschlagseite 2 innen!

@martin: 347/4T Trans-Europ-Express "Helvetia"
mit Lok 1347(der blauen Bügelfalte), Wagen 1503, 3x 1500T gab´s nur 1966/67 im Kat., im darauffolgenden Jahr schon mit der creme/roten E10.12!

Zitat von adlerdampf

Irgendwie muss ich mir noch ein anderes Objektiv zulegen, damit ich die Züge im Ganzen scharf "auf Platte bannen" kann (von vorne bis hinten). Hat da jemand vielleicht einen Tip, mit welchen Objektiv man dies bewerkstelligen kann?


Nach Möglichkeit eins, bei dem man die Blende möglichst weit schließen kann! (d.h. wahrscheinlich brauchst Du kein neues Objektiv).
Ich stelle bei meiner Kamera immer die Blende fest ein auf 22 oder höher (wenn´s geht), Kamera aufs Stativ, Selbstauslöser-Countdown,
elektronische Bildstabilisierung und Autofokus aus (!) und ab geht die Post (etwas Geduld ist vonnöten, da die Belichtungszeiten meist 10-20 Sekunden betragen bei meiner Leuchtstoffröhren-Kellerbeleuchtung).

Und wenn´s gar nicht geht (die optische Physik dagegen ist) kann man auch noch mehrere Bildausschnitte scharf fotografieren (Vordergrund, Mittelteil, Hintergrund) und hinterher digital zusammenmontieren. Das dauert am längsten.

Wenn ich demnächst Zeit hab, stell ich mal ein Demo-Foto in einem eigenen Foto-Fred ein oder so..

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#7 von pepinster , 24.07.2010 22:16

Zitat von adlerdampf
...

Irgendwie muss ich mir noch ein anderes Objektiv zulegen, damit ich die Züge im Ganzen scharf "auf Platte bannen" kann (von vorne bis hinten). Hat da jemand vielleicht einen Tip, mit welchen Objektiv man dies bewerkstelligen kann?
...



Hallo Karsten,

(OT in Sachen Fleischmann)

http://www.canon.de/for_home/product_fin...TS_E_24mm_f35L/

falls Du ein Canon EOS SLR Gehäuse besitzt. Ist nicht ganz billig, aber Du hast gefragt...

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#8 von Gleis_3600 , 24.07.2010 23:39

Hallo,

Zitat von adlerdampf
Hat da jemand vielleicht einen Tip, mit welchen Objektiv man dies bewerkstelligen kann?



wenn eine möglichst große Tiefenschärfe erreichen möchtest, dann ist eine D-SLR + Objektiv mit geschlossener Blende nicht zwingend der beste Weg das zu erreichen. Mit einer "kompakten" Kamera - mit möglichst kleinen Sensor (!) - wirst Du mit einfachen Mitteln in der Regel immer einen deutlich größeren Schärfentiefebereich erzielen können.

Die verschiedenen Kamerakonzepte haben alle ihre Daseinsberechtigung und können ihre Vor- und Nachteile je nach Anwendung ausspielen.


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Zuggarnituren aus den Katalogen der 60er Jahre

#9 von Ochsenlok , 25.07.2010 19:32

Hallo zusammen,

nach angestrengter Suche habe ich noch ein paar wenige unentdeckte Zugsets der Sechziger gefunden, und zwar im GFN-Katalog 1960/61:

Zunächst eine interessante Zusammenstellung mit der Kasten-E10:

Bild 1: Kat.-Nr. 337/3 "Rhein-Main" Nah-Schnellzug bestehend aus E10 (1337) sowie 3 Mitteleinstiegswagen der Gattung B4ymg 1508 :

und zwei Zugzusammenstellungen mit der "baugleichen" E40 (1338) :


Bild 2: Kat.-Nr. 338/4 G "Eil-Güterzug" mit je 1 Behältertragwagen 1473F, G10 mit Bremserhaus 1484, offenem O39 (1455) und dem Schotterwagen 1491, auf dem Katalogbild allerdings mit amerikanischen Drehgestellen.

Und dann noch ein ganz merkwürdiger "Hecken-D-Zug", der mit einer E44 für meinen Begriff stilechter ausgesehen hätte:

Bild 3: Kat.-Nr. 338/4 P "Der Rheinländer", geführt von E40, hoffentlich gut angehängt: 2 Donnerbüchsen 1404, ein Abteilwagen 1406 (1./2. Klasse) und das Schlusslicht, Pwi-28 (1405).

Ja, und dann gab´s in diesem Katalog auch noch eine Vorgängerversion von Karsten´s "Güterzüchelche" mit BR 80:

Bild 4: Kat.-Nr. 320/3 G "Güterzug" mit 1320 (BR80 Gussausführung), G-Wagen 1460 (eigentlich ohne Bremserhaus, den ich mangels Masse durch einen 1490 mit Bremserhaus ersetzt habe ), Kesselwagen 1465(Sh) und am Ende wiederum ein Om39 (1455).

Mittlerweile hab ich als Schnellmerker auch das Kat.-Nummern-System verstanden: GFN nahm jeweils die Lok-Nummer, ließ die führende "1" weg, ergänzte nach dem Schrägstrich die Anzahl der Wagen im Zug, und evtl. noch einen Unterscheidungsbuchstaben wie hier z.B. "P" oder "G" für Personen- bzw. Güterzug. Das war doch eine reife Leistung, oder ? Früher hätt mer do bestimmt ´en "Jugend forscht"-Preis für gekriegt!

Außerdem gab´s noch vier Zugkompositionen mit der Anfänger-Lok 1000 (mit Batterie) bzw. 1255 mit Uhrwerk, jeweils mit 2 Blechwägele der A(nfänger)-Serie, die ich nicht nachstellen kann, weil mit sämtliches Lok- und Wagenmaterial dazu fehlt. Genauso fehlt mir der "Sunrise Local"- Personenzug mit 1355 und amerikanischen Personenwagen 1414N/1415N.
Vielleicht kann uns da ja Bernhard (@Altbahnfan) aushelfen, er hat ja jetzt eine schöne 1355 im Schuppen stehen...

Schönen Sonntag noch und viel Spass beim Ergänzen...
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 08.04.2011 | Top

RE: Re: Zuggarnituren aus dem Katalog von 1963/64

#10 von siggi , 08.04.2011 09:43

Zitat von RSK

Zitat von Ochsenlok




Auch da muss ich leider mangels Zuglok 1339 passen .... Man muss auch noch Träume haben ...




hallo,
ein wunderschönes Zugset, besonders der Gepäckwagen, den es zu der Märklin 3035 und dem Personenwagen 4036 leider nie gab.
Grüße
Rudi




Dem Manne kann geholfen werden:

KLICK!!!
und auch gleich die passenden Lok:
KLICK!!!
Gruß Siggi

PS: Ich habe keine Aktien bei dieser Auktion

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010

zuletzt bearbeitet 08.04.2011 | Top

RE: Re: Zuggarnituren aus dem Katalog von 1963/64

#11 von martin67 , 08.04.2011 20:43

Hallo Siggi,

eBay-Links in Beiträgen sind so sinnlos wie ein drittes Bein (oder ein Kropf). In ein paar Wochen führen diese Links ins Leere. Das muss nicht sein und müllt nur das Forum zu!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Re: Zuggarnituren aus dem Katalog von 1963/64

#12 von siggi , 08.04.2011 22:14

Zitat von martin67
Hallo Siggi,

... In ein paar Wochen führen diese Links ins Leere. Das muss nicht sein ...

Martin



Richtig, diese Links machen nach Ablauf der Auktion keinen Sinn mehr, sondern dienen nur aktuell als Hinweis für die, die den betreffenden Artikel evtl. suchen. Nicht alles im Forum ist für die Ewigkeit gedacht.
Gruß Siggi

siggi  
siggi
Beiträge: 303
Registriert am: 17.08.2010


   

Cottage Railways: Analoge Fleischmann Anlage
die alten Preußen, oder Zugsets ab 1983

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen