Bilder Upload

Nochmal, leicht offtopic: Brohltalbahn-V200

#1 von Herr Mertens , 15.01.2008 10:03

Nachdem ich ja Ende November hier http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...g-der-3021.html die handgepinselte Brohltal-V200 vorgestellt hatte, ist diese zu Weihnachten in einen entsprechend gefälschten Karton gewandert und verschenkt worden.



Keine Angst, kein OK wurde geschändet, sondern bloß eingescannt...

Nun, zum einen hatte ich ja noch miserabel erhaltene Lokgehäuse übrig, zum anderen brachte das Christkind mir eine Airbrushpistole.

Also nahm das Werk seinen Lauf. Wie schon hier geäußert, bin ich wohl nicht der einzige, der die BEG-V200 auch lieber in grün sähe. Andererseits ist das Original ja nun derzeit rot. Also zwei Gehäuse.
Grundierung und rot, grün, beige, weiß, schwarz anrühren, Klebeband mit der Nagelschere um das "V" fieseln.



Hier stehen sie nun, die beiden Gehäuse, am Ablieferungskai der Maschinenfabrik. Die Umgebung sieht nach MAK aus, das "V" an den Loks eher nach Krauss-Maffei.



Der Lackauftrag ist diesmal natürlich feiner, dafür fallen aber die Ränder der Schiebeilder (die sich leider minimal hochwölben) umso mehr auf. Am liebsten würde ich ein Preiserlein mit Flex dranstellen, um es zu verschleifen. Auch Klarlack hilft nicht wirklich viel.



Die grüne bekommt natürlich da, wo füher mal der Bundesbahn-Schriftzug prangte, einen stolzen Brohltalbahn-Schriftzug und einen Adler mit roten Schwingenrändern.



Lokgewichte und Revisionsdaten noch dran, Silber anrühren und aufpinseln. Und gelb für den Warnpfeil. der war bei Märklin zwar nie bemalt (genau wie Griffe, Lampenfassungen oder Typhone), aber läßt sich so schön einfach anmalen. Mattlack drauf.



Fertich. Okay, bis auf die Tatsache, daß mir zwei Untergestelle fehlen dafür und vernünftig erhaltene Fenster. Geduld üben also...

Wenn's wer nachbauen will: einen Decalsatz hätte ich noch übrig.

Schönen Gruß

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 757
Registriert am: 14.06.2007


RE: Nochmal, leicht offtopic: Brohltalbahn-V200

#2 von Monsfelder , 15.01.2008 11:52

Hallo
Kompliment. Eine feine Arbeit. Hoffentlich hat sich der beschenkte riesig gefreut. Müsste er aber eigentlich , oder?

Gruß Michael


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du

Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Nochmal, leicht offtopic: Brohltalbahn-V200

#3 von Herr Mertens , 16.01.2008 08:38

Hallo Michael,

danke für's Kompliment. Klar hat der beschenkte sich angemessen gefreut, auch wenn ihm, obschon im Rheinland wohnend, die BEG-V200 bislang entgangen war

An meinem letzten Bild fällt übrigens noch was auf: während Trix seine V200 mit Trennkante lackierte, hat Märklin die Lok an den Formtrennkanten verschliffen - man sieht das an der anderen Oberflächenstruktur im entlackten Zustand und auch am Gußgrat, der in der geriffelten Zierleiste stehenbleibt.

Schönen Gruß

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 757
Registriert am: 14.06.2007


   

Märklin SK 800 mit zweifarbiger unbekannter Lack
Hilfe !!! wer kennt diese Märklin V 200 ???

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen