Bilder Upload

Wer kennt Konrad Dressler

#1 von Retro , 29.05.2010 18:01

Hallo

bin beim Stöbern in der Bucht über ein Angebot gestolpert, bei dem es sich um eine Startpackung von "Konrad Dressler" handelt. Kennt ihr den ? Habe noch nie davon gehört und ich meine das heißt schon was

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...em=330436977017


Grüße
Uwe


M-Bahn 1960-1980

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
Retro
Beiträge: 334
Registriert am: 02.05.2010


RE: Wer kennt Konrad Dressler

#2 von Gleis_3600 , 29.05.2010 18:10

Hallo Uwe,

schau mal hier....

http://www.spur00.de/Dressler/dressler.htm

die verlinkte Webseite eignet sich vielleicht auch um noch andere Wissenslücken zu füllen

http://www.spur00.de


Gruß
Volker


Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: Wer kennt Konrad Dressler

#3 von Retro , 29.05.2010 19:20

Hallo Volker

vielen Dank für den schnellen Hinweis, jetzt weiss ich Bescheid !

Das Versandhauskonzept, lässt aus heutiger Sicht auf eine relativ sorglose Verkaufstrategie schliessen:

Zitat

Übrig blieben nur noch die H0-Eisenbahnen, deren Vertrieb hauptsächlich über Versandhäuser (Quelle) erfolgte.

Als Quelle sich 1970 für den billigeren Konkurenten LIMA entschied, bedeutete dies das Ende für die H0 Eisenbahn und die gesamte Firma Konrad Dreßler.



Grüße
Uwe


M-Bahn 1960-1980


 
Retro
Beiträge: 334
Registriert am: 02.05.2010


RE: Wer kennt Konrad Dressler

#4 von Gerhard , 04.11.2010 17:43

hallo zusammen,
ich kenne konrad dressler auch, da ich H0-wagen von kd sammle.

die entsprechenden bilder sind hier:


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 kd bananen.JPG   kd güterwagen.JPG   kd güterwagen. 2.JPG   kd personenwagen.JPG   kd shell 2achs.JPG 

 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Wer kennt Konrad Dressler

#5 von Charles , 04.11.2010 18:24

Zitat von Retro
Das Versandhauskonzept, lässt aus heutiger Sicht auf eine relativ sorglose Verkaufstrategie schliessen:



Hallo,

Dressler gab es auch über diverse Kaufhäuser, sogar über ganz kleine Kaufhausketten, die es nur regional und/oder in Kleinstädten gab. Nur im Modellbahn Fachhandel fand er wenig Interesse. Kein Wunder, damals standen die Kunden noch Schlange, der Verkauf einfacher und preiswerter Modellbahnen erschien den Händlern deshalb unsinnig.

Rückblickend kann man sagen, dass Dressler keine Antwort auf die sich ändernden Marktbedingungen gefunden hat aber die Antwort haben Märklin, Fleischmann, Trix, Roco, Rokal, Hübner, Arnold, Lima, Jouef, Electrotren, Rivarossi und Sachsenmodelle auch nicht gefunden.

Unabhängig davon : Den Quelle Versand würde es heute noch geben, wenn nicht ein weltfremdes, feingeistiges Fräulein jahrelang mit vielen Milliarden einem Hasardeur seine völlig desaströsen Experimente in den Innenstädten finanziert hätte.

Auch Neckermann verlor seine Selbstständigkeit wegen der teuren Innenstadtmieten, Horten, Hertie und Woolworth sind auch gescheitert. Bei Karstadt dauerte es länger weil die lange in eigenen Häusern verkaufen konnten und der Kaufhof existiert noch weil die Metro mit Saturn und Mediamarkt das Geld verdient.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.691
Registriert am: 31.03.2009


   

Unbekannte Kühlwagen
WER KENNT DIESE UNBEKANNTEN KIPPLOREN ??

Xobor Ein eigenes Forum erstellen