Bilder Upload

RE: Die E69 und ihre Freundinnen

#51 von Phil24 , 22.11.2015 15:05

Und hier ein Foto meiner ersten eigenen 1302 "C"


Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 440
Registriert am: 21.04.2014


RE: Die E69 und ihre Freundinnen

#52 von H0ringsrum , 21.12.2015 23:46

Schön ist sie geworden, die kleine N H E-Lok!

Gruß

Gerhard

 
H0ringsrum
Beiträge: 23
Registriert am: 27.12.2014


RE: Die E69 und ihre Freundinnen

#53 von Willoughby , 22.12.2015 15:16

Hallo zusammen,
seit heute scheint klar zu sein, daß sie eine ganz neue Freundin bekommen wird, in Form einer neukonstruierten 69 05. Siehe hier: http://www.flipgorilla.com/p/23837411469...7411469454276/8

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


RE: Die E69 und ihre Freundinnen

#54 von JensB , 23.12.2015 11:05

Hallo,
ich hab beruflich / umzugsbedingt in den letzten Wochen leider keine Gelegenheit gehabt ins Forum reinzuschauen geschweige denn zu schreiben. Aber diese Nachricht finde ich toll, zumal ich vor einigen Monaten mit Bernd Mühlstrasser (dem E69-Kenner!) genau über dieses Thema sprechen konnte und er mir dabei erzählt hat, dass er mit der Fa. Fleischmann an diesem Projekt zusammengearbeitet hat. Schön, dass es jetzt realisiert worden ist. Bin mal gespannt, wie die Dame in natura aussehen wird.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Die E69 und ihre Freundinnen

#55 von Phil24 , 23.12.2015 19:08

Zitat von H0ringsrum im Beitrag #52
Schön ist sie geworden, die kleine N H E-Lok! Gruß Gerhard

Danke, Gerhard !
Phil

Phil24  
Phil24
Beiträge: 440
Registriert am: 21.04.2014


@Adlerdampf E69 & 1306 Räder

#56 von lve0200 , 27.12.2015 11:36

Hallo Adlerdampf, (und wer sich sonst noch angesprochen fühlt)

ich hätte da gleich 2 Fragen, wenns nicht zuviel Umstände macht....

Die E69 und die 1306 (4200) haben eine ähnliche Getriebekonstruktion und folgerichtig diegleichen Räder 514144/45. Allerdings ist mir aufgefallen, daß die E-teilnr.: der Räder über alle Generationen dieser Loks, bis hin zu "mit Schnittstelle" immer gleich geblieben ist. Meine 1306 (~1960) hat natürlich noch die "Pizzascheiben" mit 3,2mm Breite und den alten Spurkränzen. Ebenso die E69. Die 1306 Räder sind anscheinend auch nicht vernickelt, sondern Alu??
Da Sie nun einen ganzen Schrank voll von diesen Maschinchen haben, können Sie mal nachsehen, welche Radbauformen, da verbaut sind, bzw. wissen Sie die Unterschiede? Anscheinend hat GFN unter derselben E-teilnr. unterschiedliche Räder (vor/nach NEM) gebaut.

Meine 2. Frage bezieht sich auf eine Bemerkung von Ihnen über die "moderne Beschriftungstechnik". Mir feht da jede Erfahrung; wie kann man das "erlernen"? Man beschriftet ja nun nicht jeden Tag eine Lok. Außderdem ist so eine Beschriftung ja nur einige wenige Quadratmillimeter groß. Kann man sowas irgendwo in dieser Winzmenge beauftragen (für erschwingliche Preise)? Ich habe zwar auch einen Decal-Bogen für den Drucker aber der ist A4. Da bekomme ich für den Rest meines Lebens nie genug Druckfläche zusammen!! Zerschneiden Sie die, denn wenn die einmal ausgefranst sind, dann laufen die doch durch keinen Drucker mehr ??

Noch frohe Feiertage und viel Spaß beim Hobby

hk

lve0200  
lve0200
Beiträge: 35
Registriert am: 05.01.2012

zuletzt bearbeitet 27.12.2015 | Top

RE: @Adlerdampf E69 & 1306 Räder

#57 von adlerdampf , 27.12.2015 12:18

Servus hk,

auch Dir nochfrohe Feiertage (auch wenn die jetzt schon rum sind)...
Ersatzräder:
Die 4301 hat als Ersatzteilnummer für die Räder 51 4026/51 4034, die 4300, 4303, 4305, 4200 habe die Nummer 51 4144/51 4145.
Demnach gibt/gab es da verschiedene Räderarten, allerdings gab es niemals Räder aus Aluminium.
Wann da die Räderbauform verändert wurde läßt sich schwer feststellen, da man sicherlich erst beim Leeren des Lagers neue Räder hergestellt hat und die Altbestände erst aufgebraucht wurden.

Bedruckung:
Erlernt als Lehrberuf habe ich das Bedrucken auch nicht, hier half nur Versuch und Irrtum.
Es gibt da z.B. die Firma Ostmodell. Die stellen individuelle Beschriftungssätze her (auch für nur ein Modell) und sind preislich doch noch im Rahmen.
Beim Selberdrucken verwende ich auch A4-Bögen. Den bedruckten Teil abschneiden und wenn der Bogen wieder verwendet werden soll, dann einfach mit Tesafilm auf ein A4-Blatt kleben und dann bedrucken. Nur muß man dann halt den Decalbogen treffen.
Aber ich nehme mal an, dass sich die Frage auf meine Bemerkung zur Zahnradlok in DRG-Beschrieftung bezieht. Die ist nicht von mir, sondern war eine Sonderserie von Fleischmann.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: @Adlerdampf E69 & 1306 Räder

#58 von lve0200 , 27.12.2015 15:52

Hallo Karsten,

könnten Sie vllt. doch mal an Ihrer "modernsten" E69 nachmessen? Es geht im wesentlichen um die Radbreite. Wenn die bei den neuen 514144/45 immer noch 3,2mm ist, dann brauche ich keine neuen zu bestellen. Die neuen NEM konformen Räder sollten ca. 2,9mm haben. Außerdem sind die Dinger im Moment sowieso nicht lieferbar.

Noch aus meinem anderen Post 1306: Kennen Sie für das rechwinklig nach oben gebogene Bodenblech, das die kleinen Zahnräder gegen Herausfallen sichert eine E-teilnr, bzw. haben Sie eines übrig ??

mfg
Hans

lve0200  
lve0200
Beiträge: 35
Registriert am: 05.01.2012


Neue E 69 05

#59 von BW-Werner , 27.06.2016 20:42

Hallo,

Die GFN 69er haben Zuwachs bekommen, die bulligere Schwester folgt nach mehr als 50 Jahren ihren zierlicheren Schwestern

hier gibt es noch mehr Bilder
Fleischmann, aktuelle Neuheiten

Gruß Werner

BW-Werner  
BW-Werner
Beiträge: 282
Registriert am: 11.07.2011


RE: Neue E 69 05

#60 von ricard , 26.07.2016 20:57

Nett dass GFN die E69-Familie größer macht, ich muß aber sagen dass das E69 05 mit ihre bullige Ausführing mir nicht gefällt wie die E69 02 und 03. Die 02 und 03 gibt (gab) es aber in moderne Modell-Ausführung vom Märklin/Trix und Brawa, deshalb gut dass GFN ein anderes Variant machen.

ricard  
ricard
Beiträge: 101
Registriert am: 03.12.2009


RE: Neue E 69 05

#61 von hansi59 , 01.09.2016 21:44

Allerliebster Fred.
War vor kurzem in Garmisch und hab' dort 'ne echte E69 hinter dem Bahnhof bestaunt. Im Nürnberger Eisenbahnmuseum steht auch eine. Passt leider nicht in mein Sammelgebiet, aber für das Mäuschen könnt' ich glatt 'ne Ausnahme machen.

 
hansi59
Beiträge: 176
Registriert am: 08.08.2011


RE: Die E69 und ihre Freundinnen *GFN 1302 R SJ 1963*

#62 von *3029* , 14.03.2017 01:52

* GFN H0 1302 R E-Lok SJ *

Hallo zusammen,

als " Leichte elektrische Lokomotive skandinavischer Bahnverwaltungen " im Fleischmann-Katalog bezeichnet:





Detail Stempel ?? / 3 (1963)


Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


Roco E 69

#63 von Charles , 14.03.2017 08:51

Hallo,

in diesem Thread eindeutig zu kurz gekommen ist bisher die Roco Umsetzung. Entstanden auf dem Fahrwerk einer Koef-ähnlichen holländischen Diesellok hatte sie einen zu kurzen Radstand und war, bis zum Erscheinen der Mätrix bzw. Brawa Variante, die mit Abstand kleinste Umsetzung dieser Baureihe. Zeitweise gab es die Lok auch in einem Startset. Sie ist schon vor vielen Jahren aus dem Programm entfallen.

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/E_69

Schließlich werden die Modelle von Brawa, Lima, Mätrix und Piko auch nicht unterschlagen.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.595
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 15.03.2017 | Top

RE: Roco E 69

#64 von svenman , 14.03.2017 21:02

Zitat von Charles im Beitrag #63
in diesem Thread eindeutig zu kurz gekommen ist bisher die Roco Umsetzung.

Das hat durchaus seine Richtigkeit, da dieser Thread ja im Fleischmann-Unterforum steht.

Zur Roco-E 69 habe ich auch einen Thread gefunden - mit einem interessanten Querbezug zu Fleischmann.


Viele Grüße
Sven

 
svenman
Beiträge: 24
Registriert am: 25.02.2016


RE: Roco E 69

#65 von tane , 15.03.2017 09:02

Schöner bei Roco: Fenster sind verglast (na ja, nur hinterlegt, kann jeder in 5 min bei der Fleischmann nachholen)
Schöner bei Fleischmann: Griffstangen dezent angespritzt, bei Roco dicke Wasserleitungen
Fahrverhalten Roco kenn ich nicht, kann mir aber vorstellen dass Fleischmann auch hier vorne liegt
Unschön bei beiden:
keine Beleuchtung
keine Umschaltung auf Oberleitung


Gruß von Tane

 
tane
Beiträge: 176
Registriert am: 24.03.2008


RE: GFN E 69 (1302R) vs. Lima E 69 (1606/1661)

#66 von *3029* , 15.03.2017 15:28

Hallo zusammen,

die Roco E 69 besitze ich nicht, hier der Vergleich GFN vs. Lima:




Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: GFN E 69 (1302R) vs. Lima E 69 (1606/1661)

#67 von Phil24 , 15.03.2017 19:13

Hallo, hier einige Bilder meiner zwei amerikanischen 1302s von Fleischmann (siehe Seite 2) plus einer echten 1302 C die ich vor einigen Tagen auf eBay.com (= USA) gekauft habe. Grosse Fotos von kleinen Loks...








Philippe

Phil24  
Phil24
Beiträge: 440
Registriert am: 21.04.2014


   

Fleischmann 110 Nr.4335
Laufeigenschaften und WD40

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen