Bilder Upload

Restauration einer RS 790 von 1948

#1 von Rainer , 09.01.2008 00:38

Hallo,

ich möchte mich mit dem Bericht der Restauration einer alten RS 790 in diesem Forum vorstellen.

http://rainer.freehost.vg/RS790.pdf

Ich hoffe das der oben aufgeführte Link auch angewendet werden kann.
Auf meiner Märklin-Anlage fahren per Umschalter wählbar sowohl analoge, als auch neuere digitale Loks.

Gruß Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#2 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.01.2008 08:32

Hallo Rainer

erst einmal herzlich Willkommen in diesem Forum. Wie ich gesehen habe kommst Du aus Oberstenfeld, da wohnen auch mein Schwager und Schwägerin

Da hast Du eine feine Arbeit gemacht um die ich Dich beneide. Ich kann das leider nicht mehr, weil meine Augen nach einem Schlaganfall da nicht mehr mitmachen.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 19.647
Registriert am: 28.05.2007


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#3 von ET426 , 09.01.2008 08:56

Hallo Rainer, tolle Arbeit. Nach der Restauration meiner 42er RS800 und anderen, schrottreifen Exemplaren, weiß ich, was das für eine Aufgabe ist...

Viele Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#4 von 410 NG , 09.01.2008 17:56

...sieht sehr schön aus, sind da auch neue Zahnräder aus Frankfurt drin ?

Gruß 410 NG

410 NG  
410 NG
Beiträge: 988
Registriert am: 06.01.2008


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#5 von abit , 09.01.2008 19:24

Hallo Rainer,

sieht absolut toll aus. Ich würde am Fahrgestell nicht merken, dass es resturiert ist (außer daran, dass es zu gut aussieht).

Ist es eigentlich sicher, dass bei einem (bzw. dem von Dir) restaurierten von Zinkpest befallenes Fahrwerk die Pest nicht wieder ausbricht?

Gruß
Andreas

abit  
abit
Beiträge: 625
Registriert am: 14.06.2007


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#6 von Rainer , 09.01.2008 21:00

Hallo,
in den letzten Tagen habe ich fast alles hier im Forum durchgelesen und so kenne ich euch ja schon ein wenig. Das mit den Augen ist natürlich sehr schade - bei dem Hobby Heinz-Dieter. Kann man denn da nichts mehr verbessern? Ich hab da bisher noch Glück gehabt. Aber bei dem Stess in der Arbeit weiß man ja nie..
Die Zahnräder sind noch original und gut genug. Allerdings wurde mit der Lok bestimmt schon viele Jahre gespielt.
Das mit der Restaurationsarbeit ist bei mir so: Das Alter der Teile und die Patina sind schon was besonderes. Ab den 50-ern gibt es viele Modelle in großen Stückzahlen. Von den 40-ern sind die verbleibenden Loks schon sehr selten geworden. Aber was macht man mit so einem alten Gefährt, wenn es einem in der Hand zerbröselt und wenn man nicht größere Summen investieren möchte? Ist der Zinkzerfall aufzuhalten wenn man die Lok wieder vollkommen mit neuem Lack versiegelt? Oder ist die ganze Mühe umsonst gewesen... Jedenfalls steht die RS einige Zeit wieder ganz ordentlich da und kann auch wieder ihre Blechwagen ziehen.
Das Motorschild habe ich in einigen Stunden Arbeit aus Aluminium neu gefertigt und geht nicht mehr kaputt. Und sollte sich das Fahrgestell wieder zerlegen - dafür habe ich mir bereits Zinnstangen besorgt mit denen ich vielleicht einen Abguss machen kann. Das Gehäuse zeigte erstaunlicherweise gar keine Schäden.
Gruß Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#7 von ET426 , 09.01.2008 21:17

Hallo Rainer,

meine 42er RS müsste nach dem Produktionsjahr vermutlich auch aus einer unreinen Legierung bestehen, aber nichts, da verformt sich gar nichts. Das war mit ein Grund, warum ich dieses Wrack einer Restauration unterzogen habe.

Und fahren müssen bei mir alle Loks, da führt kein Weg dran vorbei....

Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.070
Registriert am: 06.06.2007


RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#8 von Rainer , 16.01.2008 23:17

Hallo Florian,
ich bin selbst ein leidenschaftlicher Maschinenbauer und die alten Stücke zu erkunden ist für mich immer eine schöne Entdeckungsreise. Von Jahr zu Jahr sieht man bei verschiedenen Modellen die Veränderungen der einzelnen Bauteile und einiges, was früher gut und durchdacht gebaut wurde wird heute zu billig umgesetzt.
Viele Grüße von Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


Vorschlag

#9 von Claus , 17.01.2008 09:10

Hallo Rainer,

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem wohl einzigartigen Nostalgie-Forum.

Zu deinen Arbeiten, Umbau wie Anlage: mein größter RESPEKT Es macht unendlich viel Freude, deine tollen Fotos anzuschauen. Nostalgie pur.

@ Heinz-Dieter: nicht nur Rainer's Beitrag ( wie z.B. auch Micha's mit den superschönen Fotos seiner Module, sulka-Klaus, diekatze u.a. ) hätte es mehr als verdient, in eine " Nostalgie-Ruhmeshalle " verschoben und somit immer für einen schnellen Zugriff sofort auffindbar zu sein. Solche Beiträge sind m.E. viel zu kostbar, als das sie in den normalen Kategorien " untergehen ".
Denk doch mal drüber nach, ob Du hier was adäquates einrichten kannst.
Ich könnte mir vorstellen, dass unsere anderen Mitglieder das ggf. auch so sehen.

Liebe Grüsse,
Claus


Viele Grüsse,

Claus

 
Claus
Beiträge: 12.218
Registriert am: 30.05.2007


Re: Vorschlag

#10 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 17.01.2008 09:28

hi claus,
ich bin zwar nur user, und solange es keine müllvorstufe für beiträge gibt, werde ich dieses forum weiterhin mögen, aber man muss nicht zwingend jede idee aus anderen foren kopieren.

Epoche IV UIC

RE: Restauration einer RS 790 von 1948

#11 von Rainer , 21.01.2008 00:32

Hallo Claus,
es freut mich natürlich sehr, wenn Dir Umbaubeschreibung gefallen hat. Und ich freue mich auch auf einen gelegentlichen Plausch mit den Hobbyfreunden. So viele kenne ich in diesem speziellen Bereich ja noch nicht. Meine HO-Freunde sind fast nur der Digitaltechnik verschrieben. Ich freue mich auch darüber, daß Heinz-Dieter dieses Forum ermöglicht - das macht bestimmt auch etwas Arbeit.
Was die "Rumeshalle" angeht bin ich allerdings etwas verhalten. Zum einen bin ich hier erst seit kurzem dabei und zum anderen würde ich erst mal bei den Nachbarforen abwarten, wie sich das ganze so entwickelt.
Gruß
Rainer


Märklin sammeln, restaurieren und fahren - alles macht Spaß - nur der Mittelleiter muß sein - Epoche III

 
Rainer
Beiträge: 116
Registriert am: 03.01.2008


   

3027 im roten Rautenkarton???
Marklin Spur O Sammler

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen