Bilder Upload

Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#1 von CM490 , 10.03.2010 17:29

Hallo,

ich möchte hier, ähnlich wie es schon mit den "Perlen" der Firmen Faller, RS und Co geschehen ist, ein Platz für die Geländeteile der Firma Noch einräumen.

Die Stücke sind zumeist alle in schwarz gehalten.
Ausgeschmückt werden die Landschaftsmotive mit verschiedenen "Zurüstteilen" von Fremdfirmen wie MMM, Creglinger Häusgen, wahrscheinlich Preiser Plastefiguren und vermutlich noch weitere.

Hier tauchen auch die Bäume auf - die schon hier Baumhersteller gesucht die Frage nach dem Hersteller unbeantwortet liesen, vielleicht kommen wir ja so zuuu eine Antwort.

Die Überschrift ist kopiert/ geklaut, aber die passt einfach zu gut - hoffe das ist in Ordnung?@DL800

Hier der Anfang:
Noch #745








Noch #713








Noch #772






 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#2 von schabbi ( gelöscht ) , 10.03.2010 18:17

Erstaunlich das die Firma Noch ,die ja bekannterweise aus den Osten stammt(Glauchau),in der Anfangszeit im Westen noch das gleich Firmenlogo wie in der DDR verwand.

Gruss Tino

schabbi

RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#3 von CM490 , 12.03.2010 12:29

....weitere Stücke...

Nr. ist mit umbekannt - vermutlich fängt die Art. Nr. mit einer 2 an








#711




hier noch einmal die #711 aber mit einem anderen Szenenbild
denke das dieses Stück jünger ist und bei Noch,l wie bei einigen anderen Firmen auch,
wohl die Artikelnummern eine neue "Struktur" bekommen haben - wer weis mehr?







 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#4 von dieKatze , 12.03.2010 17:50

Hallo...

na ja, ist ja noch etwas kalt für´n See aber mit einem Kofferraum voller Bier und Würstchen kann man ja schon mal "angrillen"...


















Zwei Stücke besitze ich von Noch, ob vollständig kann ich nicht beurteilen.


















Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#5 von CM490 , 15.03.2010 13:25

...noch weitere schöne Stücke

#704








#710 hier fehlt offensichtlich etwas, evtl. Rehe? weis jemand mehr?






#761B der sitzende Preiserli gehört original nicht zum Stück






#705 - hier ist die Nr. mit Vorsicht zu "genießen"








Das soll für Heute genug sein.
Zeigt her eure Stücke - ich würde mich freuen.
Aufgrund eines fehlenden Katalogs könnte man evtl. so eine groben Auszug des damaligen Angebots aus dem Hause Noch gewinnen.
Grüße
CM490

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#6 von CM490 , 15.03.2010 13:33

Hallo Ralf,

Dank für die Bilder.
Das Stück wo es "Berg auf" geht habe ich auch.
Ein tolles Stück. Auf meinem Teil ist die Marke mit der Artikel Nr. 727BK und keine Sitzbank.
Oben angekommen steht dann ein kleines "Berghäuschen" - Creglinger Häusgen.

#727BK










 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#7 von CM490 , 15.03.2010 13:49

..also doch noch nicht Schluss für Heute.

Ich habe mal das Logo von Noch in seiner Verschiedenheit abgelichtet, vielleicht kann mir jemand die Logos zeitlich einordnen? und ergänzen?

Hier die Bilder.
Reihenfolge immer jünger werdend, wie ich es vermute.







 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#8 von Thal Armathura , 15.03.2010 20:17

Hallo zusammen,

das Zeug war teuer damals, wie wir sehen. Ich hab' mich immer geaergert soviel wie fuer einen Gebaeude Bausatz, einen Maerklin Wagen oder ein Schuco Auto fuer ein Gelaendestueck auszugeben, aber hab' ich trotzdem gemacht.

Deshalb hab' ich die Sachen heute. Preiser hat wirklich riesen Gelaendestuecke gemacht, die ich demnaechst hier im Forum austellen werde.

Gruesse,
Thal


Märklin von 1859 bis 1969, Eisenbahn und Spielzeug, seit 60 Jahren Sammler von feinem deutschen Spielzeug wie Märklin, Holzhäuser der Creglinger Modellspielwarenfabrik, RS Modell, Vau-Pe, Faller, Neuffen, usw., Blechspielzeug von Schuco, Gama, Gescha, JNF, TippCo, Köhler, CKO-Kellerman, Technofix-Einfalt, usw. und der Gründer des Spielzeug Museums Stuttgart- Altstadt (Ehemalig).

 
Thal Armathura
Beiträge: 1.472
Registriert am: 29.01.2010


Dumme Frage...

#9 von GFN-Franke , 16.03.2010 03:36

So ganz verstehe ich den Sinn der Landschaftselemente nicht.
Auf meiner kleinen Bahn hatte der damalige Bauherr einen Noch Berg/Tunnel, einen Busch Badesee und noch so ein paar Kleinelemente verbaut, diese aber versucht in die Landschaft Komplett zuintegrieren.
War der Sinn dieser sicherlich aelteren Teile anders? Waren die mehr gedacht um eine "Tischbahn" auszuschmuecken?
Hat da mal jemand Bilder wie das denn so aussehen sollte?
Selbst in meinen alten Faller oder Busch Katalogen oder den MIBAs der 50er war doch mehr die Gesamtanlage angestrebt, nicht das lose verlegte gleis mit losen Haeusern und Landschaftselementen, richtig?

Waere schoen mal die "andere Seite" zu sehen.

Schoene Gruesse,

Martin

 
GFN-Franke
Beiträge: 46
Registriert am: 16.02.2010


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#10 von arokalex , 16.03.2010 11:43

GFN-Franke hat geschrieben:

War der Sinn dieser sicherlich aelteren Teile anders? Waren die mehr gedacht um eine "Tischbahn" auszuschmuecken?

Hallo Martin,

ganz richtig, so war das gedacht.

In den 1950er-Nachkriegsjahren war in dem engen zur Verfügung stehenden Wohnraum meistens kein Platz um eine stationäre Modelleisenbahn-Anlage aufzustellen. Es wurde sehr viel getischbahnert oder eine temporäre Teppichbahn aufgebaut.
Im Gegensatz zu einer richtigen Anlage wäre eine Landschaftsgestaltung kaum möglich gewesen, deshalb wurden diese Landschaftsteile sehr gerne gekauft.

Mir ging es in dieser Zeit nicht viel anders:
Auf dem grossen Esszimmertisch meiner Oma habe ich mein Gleisoval ausgelegt, in der Kurve den Tunnel aufgestellt und rechts und links im Hintergrund über Eck je ein "Felsen"-Landschaftsteil. Bäume und Wiking-Autos wurden dazugestellt. Ein paar Häuser und Strassenlampen wurden mit einer 4,5 Volt Flachbatterie beleuchtet.
Die Eisenbahn selbst wurde ebenfalls mit Batterie betrieben, das gab es ja bekanntlich von Fleischmann, Trix-Express, Grötsch und Distler.
Man hatte oftmals nur einen Zug und träumte von einer zweiten Lok...

"Richtig" loslegen begann nicht selten erst dann als das eigene Geld im Berufsleben verdient wurde, zumindest bei mir und recht vielen Bekannten ist das so gewesen...

Viele Grüsse

Alex

arokalex  
arokalex
Beiträge: 762
Registriert am: 24.07.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#11 von picomane , 16.03.2010 18:46

Hallo
Das erste oben abgebildete Logo stammt noch aus DDR Zeit , wo Noch in Glauchau seinen Firmensitz hatte und auch sehr gute Blechwagen als Fertigmodelle und Bausätze herstellte.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "

picomane  
picomane
Beiträge: 1.175
Registriert am: 28.06.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#12 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.03.2010 21:25

Hallo Bernd.

Dein erstes Label,gab es aber auch als richtige Plakette auf den frühen NOCH Fertiggelände Anlagen...

DL 800

Gibt's Bilder?

#13 von GFN-Franke , 16.03.2010 23:42

Zitat von arokalex


Im Gegensatz zu einer richtigen Anlage wäre eine Landschaftsgestaltung kaum möglich gewesen, deshalb wurden diese Landschaftsteile sehr gerne gekauft.

Mir ging es in dieser Zeit nicht viel anders:
Auf dem grossen Esszimmertisch meiner Oma habe ich mein Gleisoval ausgelegt, in der Kurve den Tunnel aufgestellt und rechts und links im Hintergrund über Eck je ein "Felsen"-Landschaftsteil. Bäume und Wiking-Autos wurden dazugestellt. Ein paar Häuser und Strassenlampen wurden mit einer 4,5 Volt Flachbatterie beleuchtet.



Hat jemand vielleicht Bilder einer solchen Anlage?

Ich bin also klar ein "Opfer" der 60er Jahre. Die Anlagen die ich so als Kind gesehen habe waren entweder permanente Platten die zeitweise hervorgezogen wurden, oder ganz lose anlagen, ohne jegliche Landschaft. Haeuser und "Funktionsteile", ja. Aber ohne Landschaftsteile.

Martin

 
GFN-Franke
Beiträge: 46
Registriert am: 16.02.2010


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#14 von picomane , 17.03.2010 09:03

Hallo Andreas
Ich hatte die wagen schon mal hier vorgestellt :

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...paeckwagen.html

Da ist auch das erste Label von Noch zu sehen an den Wagen.
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "

picomane  
picomane
Beiträge: 1.175
Registriert am: 28.06.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#15 von CM490 , 17.03.2010 12:19

Hallo Bernd,

vielen Dank für den Hinweis zu dem alten Beitrag mit den NOCH Wagen.

Du hast unter anderem geschrieben:

"Kranwagen gemarkt in verschieden Farben(Haken nicht original) gleiche Wagen gab es auch von der Firma Bock "

Was meinst damit, gab es das "Label" in verschiedenen Farben?

DU hast auch Jahresangaben zu den einzelnen Wagen gemacht, gab es einen Katalog der Firma NOCH aus den 1950iger Jahren?

Ich suche seid geraumer Zeit einen Katalog aus den 1950iger Jahren und konnte keinen ausfindig machen.

Auf Nachfrage bei, der ja noch heute existierenden Firma, NOCH gab es als Antwort:"In den 50er Jahren gab es noch keinen NOCH Katalog. Der erste NOCH Katalog wurde ca. im Jahre 1965 produziert."

Jetzt liegt die Vermutung nahe das die Artikel von Noch evtl. in anderen Katalogen, wie Händlerkataloge oder in Katalogen von Spielwarengeschäften wie FranzCarlWeber aus der Schweiz oder oder mit abgelichtet und vertrieben wurden.

Liege ich da richtig?

Grüße
CM490

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#16 von picomane , 17.03.2010 14:44

Hallo
Die Kranwagen gab es in verschiedenen Farben. Es gibt den Mikado Katalog DDR-Modellbahnen , dort sind die Wagen auch beschrieben. Wenn Du mehr über die NOCH wissen willst wende Dich mal an Sachsenperle hier im Forum , der kann Dir bestimmt weiter helfen. Gebäude ist leider nicht meine Sammelrichtung .
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "

picomane  
picomane
Beiträge: 1.175
Registriert am: 28.06.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#17 von dieKatze , 17.03.2010 18:28

Zitat von CM490
Auf meinem Teil ist die Marke mit der Artikel Nr. 727BK und keine Sitzbank.
Oben angekommen steht dann ein kleines "Berghäuschen" - Creglinger Häusgen.





Hallo CM,

Bestellnummer ist identisch mit meiner. Von einer eventuell vorhandenen Hütte finden sich keine Spuren (Kleber,Bruchstelle o.ä )
Die Bank sieht nach Faller aus, ich glaube auch nicht daß die original ist.




Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#18 von CM490 , 17.03.2010 19:04

Hallo Ralf,

die Hütte auf diesem Stück, es gibt noch einige andere Modelle wo das so ist, liegt nur lose auf dem zumeist gelblich gehalten Platz. Die Häuser haben auch keine Bodenplatte - vermutlich um die "Beleuchtungsmittel" austauschen zu können.

Ein Bild davon folgt bei Gelegenheit.
Grüße
CM490

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#19 von sh , 17.03.2010 23:50

Hallo CM 490,

Danke für Deine Überlegungen wegen meinem Felsdiorama.
Ich finde es bemerkenswert was Du so an Modellpflanzen- und Landschaftsdioramen besitzt. Es ist für mich erstaunlich in was für einem guten Zustand die Sachen von Dir sind. Das die Leim- und Klebegemische über so lange Zeit Farb- und Formstabil bleiben, klasse. Ist dafür ein gutes "grünes Händchen" nötig ?
Achso, Du wolltest ja wissen wie groß das Diorama von mir ist. Ich hätte Deine Frage beinahe überlesen, Entschuldigung. Aber zur Zeit habe ich nicht die nötige Aufmerksamkeit für das Forum hier, leider. Also ich habe nochmals nachgemessen: Höhe des Fels 9 cm, die Grundplatte durchmisst ca. 16 cm.

Gruß sh

sh  
sh
Beiträge: 176
Registriert am: 29.04.2009


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#20 von CM490 , 22.03.2010 17:27

Hallo sh,

ja die abgebildeten Stücke sind schon in guter Erhaltung - kein "grünes Händchen" nur in guter Erhaltung. Bei der Frage ob Begrünung erneuern ja oder nein, wenn ja wie?
Vertrete ich den Standpunkt grünes, grau aussehen lassen und altes, alt aussehen lassen.
Ich ändere grundsätzlich nichts an den Stücken, nicht zu letzt weil mir das "grüne Händchen" fehlt.

Grüße
CM490

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#21 von CM490 , 22.03.2010 17:37

#745 kleiner Gebirgsausschnitt der noch abgestaubt gehört




hier ist das 2 Reh geblieben, hatte es schon vermisst




#741 ein sehr schönes Stück, wer will hier nicht ein paar Stunden der Ruhe genießen?!








Bei diesem Stück hat sich die "Bodenplatte" leicht gewölbt, das ist wohl dann der kleine Nachteil der flächenmäßig größer gehaltenen Stücke.

Gibt es da eigentlich eine Methode die Wölbung wegzubekommen?
Vielleicht weiss jemand einen Rat.

Grüße
CM490

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#22 von CM490 , 24.03.2010 13:09

...weiter geht es mit den kleinen Landschaftsteilen aus dem Hause NOCH

#723 hier ein kleiner "Flusslauf" - die sportlichen Ruderer (Holzfiguren) gehören original nicht dazu sind aus von Preiser aus den 50iger Jahren (die Ruder sind auch nicht original)






Aritkelnummer unbekannt - kleines Stück mit "Vogelhaus"



Artikelnummer auch hier unbekannt - für mich sieht die Frau "overdressed" aus, für einen Spaziergang in der Natur





Artikelnummer unbekannt - eines meiner Lieblingsstücke - schaut selber










Hoffe das schauen hat wieder Spaß gemacht.
Fortsetzung folgt.....

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#23 von Pete , 24.03.2010 13:14

Zitat von CM490
Hoffe das schauen hat wieder Spaß gemacht.
Fortsetzung folgt.....


oh ja, hat es ,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 10.361
Registriert am: 09.11.2007


RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#24 von DL 800 ( gelöscht ) , 24.03.2010 18:51

Jaja,schön is

DL 800

RE: Holz und Pappe Perlen der 50er von Noch....

#25 von CM490 , 25.03.2010 10:14

....weiter gehts mit

unbekannter Artikelnummer, Frau auf Liege und Sonnenschirm (aus dem Hause MMM)






wie man sieht wurde das Teil von der Anlage abgebaut und ist so dem Sperrmüll entkommen


#773 kleines aber hübsches Stück







.....vielleicht kann jemand mit Artikelnummern weiterhelfen...einige der Stücke haben leider keine erkennbare "Marke" mehr

...bis denne, dann

 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


   

noch mini diorama # 755
Noch Minigelände mit Pferden

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen