Bilder Upload

Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#1 von Limafan , 07.03.2010 14:13

Hallo zusammen

Da es mir heute auf dem Dachboden eindeutig zu kalt ist möchte ich hier meine (leider nur ) zwei HAG Lokomotiven vorstellen.

Eine guckt schon ganz neugierig



Dies ist die Re 4/4 der BLS,seit meiner Kindheit zusammen mit der Ae 4/7 der SBB der Inbegriff für die Marke HAG überhaupt.

Aber lassen wir doch ein paar Bilder sprechen...





Mit der BLS Lok war ich als Kind viel unterwegs,zuerst in den noch grünen,später in den cremeweiss/blauen Einheitspersonenwagen.
Sonntag war immer Wandertag im Wallis (obwohl ich viel lieber mit meiner Lima gespielt hätte!)





Ausser den Haftreifen und den Lichtleitern ist an dieser Lok nichts aus Kunststoff.

Kommen wir zu einem noch älteren Trum,mit dieser Lok kann man einen Nagel einschlagen um ein Bild von ihr aufzuhängen,man stellt sie wieder auf die Schienen und sie fährt einfach weiter

Die Ae 4/7 der SBB





Diese Lok fährt mit dem Buchliantrieb (wie die Ae 3/6 und die E16 der DB)

Diesen sieht man hier sehr schön.





Beide Loks sind nicht massstäblich (Tribut an den Motor).
Vor allem die Ae 4/7 ist ein Riesenteil.
Sie riss mir gnadenlos das Faller Stellwerk weg und fuhr huckepack mit ihm davon wie wenn nichts gewesen wäre.

Der Bernasconi musste mir später ein höheres Fundament mauern!

Hier ein Vergleich mit der Lima Ae 3/6



Beide Antriebe sind gebaut für die Ewigkeit,alles Metall und robust.







Die Ae 4/7 stammt von einer alten Bühler Form.Die Firma HAG übernahm Bühler (in den 60ern?). Meine scheint Jahrgang 73 zu sein.



Diese Lok ist neuwertig,ich konnte sie zu einer Zeit erwerben als man noch mit einem Analog-56kBit-Modem ins Internet einloggte (beep-beep-beep!) und man bei Ricardo.ch noch fast alle Verkäufer kannte!

Fazit:Zwei Traumloks,nichts für Weicheier-Plastik_Limafahrer (Ja,so tönte es damals,in den Siebzigern und ich grollte und grollte!).
Mechanik und Antrieb auf höchstem Niveau.

Leider gefallen mir die aktuellen HAG-Modelle nicht besonders (Was soll ich mit hundert verschieden bedruckten Re 460??).
Obwohl,Re 4/4I und II der SBB sind ganz schön,irgendwann...

So,ich hoffe es gefällt und wünsche wiedermal....

Schönen Sonntag

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#2 von Flo , 07.03.2010 15:59

Hallo,

ja da geht einem als Schweiz und E-Lokfan schon das Herz auf!

Die Ae 4/7 hat wie auch Ihre kleine Schwester Ae 3/6 durch ihre Asymetrie einen ganz eigenen Charakter.

Und die BLS Re 4/4 ist für mich typisch Schweiz!

Schön das man mal einen Blick ins Innere werfen kann sieht alles sehr solide aus.

Das schlechte an den HAG Maschinen ist halt immer der Preis .

Gruß

Florian

 
Flo
Beiträge: 174
Registriert am: 28.11.2009


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#3 von Limafan , 07.03.2010 16:42

Hallo Florian

Schön das es gefällt.

Das mit dem Preis ist schon eine Sache.

Auf die BLS Lok habe ich sicher fünf Jahre gewartet,ich bin grundsätzlich nicht bereit für ein Modell mehr als 50% des Neupreises zu bezahlen. (Ausser Lima,die wären ja gratis )

Vor vier Wochen wurde ich endlich fündig,ein Gebrauchtmodell bei einem Händler,ziemlich heruntergekommen aber die Lok lief und war im Preis.

Zuhause wurde sie geputzt,gewartet und...voila,nicht wie neu,aber durchaus annnehmbar.

Ein bisschen Patina gehört einfach dazu,das muss sein.

..und falls du Hartlöten und Airbrushen kannst...die Swimo Modelle (HAG Technik,verändertes Führerhaus) sind sehr günstig (auch neuwertig) weil sich der Führerstand ablöst!

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#4 von 19er , 07.03.2010 17:06

Wiederum schöne Modelle, schöne Fotos, ...

Beeindruckt hat mich vor allem die von dir dargestellte "langlebige" Konstruktion - könntest du für mich als Nicht-Wissenden aus Österreich ein bisschen was über HAG bzw. die Preise (Produktpalette, durchschnittl. Preise, Gründungsdatum, etc.) 'reinschreiben?

Danke vorab und LG aus dem Innviertel,
-Karl


19er  
19er
Beiträge: 518
Registriert am: 20.01.2010


Re: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#5 von Sabello ( gelöscht ) , 07.03.2010 17:29

Vom Autor gelöscht.

Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:13 | Top

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#6 von Limafan , 07.03.2010 17:31

Hallo Karl

Zu HAG hilft vielleicht Hag.ch

Eine Re 4/4 gibt's ab 100 Euro,die Ae 4/7 ist schwierig,sie ist ein Liebhabermodell,auf Limaschienen läuft sie ,aber mit NEM 2,1mm,kannste vergessen,die hobelt Dir die Gleisnägel weg!
100-150Euro im guten Zustand sind in Ordnung,aber,wie gesagt,sie läuft nicht auf allen Gleisen.

Ach ja,HAG produziert hauptsächlich in Wechselstrom,aber da haben meine Preise keine Gültigkeit mehr,siehe Ebay oder ricardo.ch

Gruss Bruno

PS: Danke Sabello für die Ausführungen,wie Bühler für HAG war HAG für Limafan eine Nummer zu gross


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#7 von Jerry ( gelöscht ) , 07.03.2010 18:40

Hallo Bruno,

Danke für den ausführlich bebilderten Bericht über diese beiden HAG-Klassiker. Das ist echte Schweizer Wertarbeit, da kann man selbst als Märklin-Fahrer beinahe neidisch werden.

Jetzt stellt sich nur die Frage: Wer macht weiter? Würde gerne noch mehr von HAG sehen!

Zitat von Limafan
Ach ja,HAG produziert hauptsächlich in Wechselstrom,aber da haben meine Preise keine Gültigkeit mehr,siehe Ebay oder ricardo.ch


Wie verteilen sich denn die AC/DC-Anteile an der Gesamtproduktion? Und wieviel teurer werden die AC-Modelle in etwa gehandelt? Kann man das grob sagen?



Schönen Sonntagabend

Jerry

Jerry

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#8 von Sabello ( gelöscht ) , 07.03.2010 19:16

Vom Autor gelöscht.

Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:12 | Top

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#9 von Jerry ( gelöscht ) , 07.03.2010 19:24

Danke Stefan!

Dem entnehme ich, dass in der Schweiz, zweifelsohne dem Hauptabsatzmarkt für HAG-Modelle, noch überwiegend auf Märklin-Gleisen gefahren wird.


Schönen Abend

Jerry

Jerry

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#10 von Sabello ( gelöscht ) , 07.03.2010 19:43

Vom Autor gelöscht.

Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:11 | Top

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#11 von Jerry ( gelöscht ) , 07.03.2010 19:46

OK, verstehe. Die alten Märklin Hamo-Loks waren auch noch nicht so gut wie viele der aktuellen von Trix. Dann kann man HAG nur wünschen, dass es sich sehr bald herum spricht.


Grüße
Jerry

Jerry

HAG

#12 von talentschmied , 10.03.2010 22:22

und hier mal ein paar Bilder von einigen meiner HAG-Modelle.










In vollkommener Unwissenheit was HAG eigentlich ist bekam ich in den späteren 70er Jahren durch Zufall zwei HAG -Lokomotiven . Mit den 3-Leitersachen wussten hier im Osten nur wenige etwas anzufangen. Selbst mir als Märklinist war die Firma damals total unbekannt. Da aber jeweils ein Schleifer drunter war und ich auch schon eine Ae 6/6 von Märklin und ein Kroko hatte überlegte ich nicht lange und kaute diese beiden Stücke für "bezahlbares" Geld.

Schnell merkte ich,das HAG der Firma Märklin in Punkto SOLIDITÄT in nichts nachstand -ja wahrscheinlich sogar besser was und fahrtechnisch ohnehin.

Somit entstand der Wunsch nach mehr . HAG bzw. die SBB wurde eines meiner Sammelgebiete.Bis zur Wende hatte ich glaube 9 oder gar 10 Stück dieser Lokomotiven zusammengetragen - Die meisten Modelle habe ich mir von einem Deutransfahrer mitbringen lassen. Und die Ossis unter uns wissen wie teuer ich das erkauft habe. HAG kostete damals so ziemlich das Doppelte einer Märklinlok - dann musste ich das 5 fach bezahlen - bei 700,- bis 800,- DDR MARK Verdienst im Monat war das jedes Mal ein Kraftakt- das musste ich mir sozusagen von Munde absparen.

Zum Glück waren Handwerker - auch zu DDR Zeiten - immer gefragte Leute und so habe ich nach Feierabend die "Bedürfnisse der Bevölkerung der Deuutschen Demokratischen Republik" befriedigt - zumndestens einen kleinen Teil davon.

Das ermöglichte mir das bisschen Luxus - nach dem ich dürstete - Eisenbahn-Eisenbahn-Eisenbahn.

Die beiden letzten Lokomotiven sind übrigens Kleinserienmodelle von SWIMO - auf HAG Basis- Diese werden nicht leider allzuoft angeboten. HAG ansich gibt es bei EBAY doch recht reichlich und auch preiswert.

Das könnte daran liegen,daß andere Firmen nicht nur nachgeholt - sondern auch überholt haben. Erst in den letzten Jahren sind die HAG Nachbildungen vorbildsgetreuer geworden.

Mittlerweile habe ich ca 40-45 Lokomotiven von HAG - nur die unzähligen Werbevarianten verschmäh ich weil ich es einerseits als Geldschneiderei empfinde und darüberhinausist es nur KASPEREI -

Einzig die Bourett und die blaue CIBA - habe ich als Werbelok´s - und das muß reichen.

Also Märklinisten .... geht ruhig mal fremd ...hier ist es erlaubt.

Zweileiterfans .... für Euch auch.

Grüße Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 504
Registriert am: 22.11.2009


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#13 von martin67 , 10.03.2010 22:33

Zitat
...überlegte ich nicht lange und kaute diese beiden Stücke für "bezahlbares" Geld.



Davon ist unbedingt abzuraten, wenn man sich nicht die Zähne ruinieren will!!! Besser man nimmt für diesen Zweck Modelle aus weicherem Kunststoff

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#14 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.03.2010 08:48

Hallo talentschmied,

sehr schöne HAG-Sammlung -könntest du mal die sbb Dampfrösser ablichten...?

DL 800

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#15 von talentschmied , 11.03.2010 19:20

KAUTE ist natürlich Unsinn - sollte KAUFTE werden - aber bei den großen groben Pfoten..................


Fotos mache ich und stelle diese dann ein - ist aber nichts von HAG sondern eher der FINE SCALE MESSING FRAKTION zuzuordnen.

Grüße Euer TALENTSCHMIED


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 504
Registriert am: 22.11.2009


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#16 von bibo , 12.03.2010 21:10

Hallo Talentschmied
Für uns Schweizer sind Erlebnisberichte aus der Zeit, als der Eiserne Vorhang politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Realität war, immer interessant zu lesen. Hut ab vor deinen Bestrebungen, das System zu unterlaufen und zweimal Hut ab, dass du dich auf das Sammeln von HAG-Lokomotiven spezialisiert hast. Märklin wär vielleicht einfacher gewesen. Du hast viel Geschmack bewiesen, auch wenn du dich dadurch wohl in Unkosten gestürzt hast und im damaligen Osten Deutschland wohl ein Exot gewesen bist.
Spannend finde ich auch, wenn Sammler Einblicke in ihre Vitrinen geben. Deine Vitrinen sind edel bestückt, das Sammelgebiet "Verschiedene Epochen Schweiz" klar erkennbar. Erlaubt ist, was gefällt. Und die vielen Oldtimer von SBB und BLS (wohl Metrop und Fulgurex) gefallen mir sehr. Ich wünsche dir mit den HAG-Maschinen wie mit dem Edelmatell weiterhin viel Sammlerspass.
Stephan

 
bibo
Beiträge: 219
Registriert am: 02.08.2008


Re: HAG

#17 von Jerry ( gelöscht ) , 12.03.2010 22:06

Zitat von talentschmied
Also Märklinisten .... geht ruhig mal fremd ...hier ist es erlaubt.


Finde ich auch! Märklin und Hag - das passt zusammen!


Schönen Abend

Jerry

Jerry

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#18 von Limafan , 24.04.2010 20:10

Hallo zusammen

Heute hat sich meine Altmetallsammlung wieder vergrössert

Zum einen mit der Märklin-HAMO BB 9200 der SNCF,die kann man in meinem Märklinbeitrag bewundern.

Nicht im Netz sondern beim Händler (ist mir immer noch symphatischer, man kann Probefahren und Quatschen! )kaufte ich die alte Version der Re 6/6 von HAG:







Das Modell gibt die Vorserie wieder mit dem geteilten Lokkasten.

Die Lok ist nicht 1:87 sondern grösser (und breiter).

Sie ist sehr massiv und schwer,ein weiteres schönes Heavy-Metal-Teil!



Sie läuft sehr schön und ruhig.

Das Einzige,das ich nicht begreife:Von sechs Achsen werden nur zwei zur Stromabnahme verwendet! (Dies ist übrigens auch bei der HAMO-Lok der Fall,so von wegen oft kritisierter schlechter Stromabnahme bei Limalok's!)

Trotzdem werde ich mir wohl noch ein oder zwei HAG-Modelle zulegen,sie sind einfach unwiderstehlich

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#19 von martin67 , 24.04.2010 21:39

Hallo,

irgendwie erinnert mich das an einen Jugendtraum... Ich wollte immer das Topmodell im Hag-Katalog, die BLS Ae 8/8. Hat bis heute nicht geklappt.

Bei der Re 6/6 Vorsserie haben die Schweizer sehr bei ihren südlichen Nachbarn über den Zaun geschielt!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#20 von Limafan , 24.04.2010 22:24

Hallo Martin

Die Ae 8/8 steht bei mir auch ganz oben auf der Wunschliste,mindestens 2-motorig sollte sie sein

Der geteilte Wagenkasten der Vorserie entstand um den Schienen-Oberbau zu schonen,schlussendlich entschied man sich aber für das seitenverschiebbare Mittendrehgestell (wie die FS bei der E 633?)

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#21 von Timothy ( gelöscht ) , 25.04.2010 06:49

Ahh, genau dieses Modell (Re 6/6 Vorserie) war meine erste Begegnung mit HAG auf einer Börse diesen März. Ich hatte damals aufgrund meines Budgets nicht zugeschlagen, aber auf meinen Wunschzettel hat sie es geschafft.

Weil Du von der Stromabnahme sprichst: Ist diese bei den Re 6/6 Serienmodell besser gelöst?

Timothy

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#22 von Limafan , 25.04.2010 10:56

Hallo Tim

Da kann ich leider nicht helfen,die neue kostet im Moment 690CHF,in Limawährung entspricht das ca. 27Stück Lima Re 6/6.

Die kann ich mir nicht so einfach leisten,aber vielleicht weiss Sabello mehr?

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!

 
Limafan
Beiträge: 1.126
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#23 von Sabello ( gelöscht ) , 25.04.2010 12:58

Vom Autor gelöscht.

Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:02 | Top

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#24 von Timothy ( gelöscht ) , 25.04.2010 13:35

Danke für die Info.

Warum ist denn der WS-Anteil bei HAG so hoch? Wird wirklich in der Schweiz vor allem das Märklinsystem genutzt? Zumindest in jüngster Zeit sollte es sich doch etwas nach GS verschoben haben, gibt es doch immer mehr gute Modelle, vor allem auch von Roco.

Timothy

RE: Wunderschöne Schweizer HAG Modelle

#25 von Kaktus , 25.04.2010 13:51

Hallo Tim

Ich nehme an, dass es daran liegt, dass HAG schon immer teuer war.

Wenn ich mich richtig an meine Kindheit erinnere war damals Wechselstrom ( d. h. Märklin ) das System für ernsthafte und kaufkräftige Modellbahner. Gleichstrom ( Lima etc. ) war eher billige Kaufhausware für Kinder ....

Und wer ausser dem ernsthaften Mdellbahner kannte schon HAG?

Gruss Thomas

Kaktus  
Kaktus
Beiträge: 104
Registriert am: 15.11.2009


   

RUCO Bierwagen
Loki-Spengler Be 4/6 Kleinserie

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen