Bilder Upload

HILFE: 3WegWeiche/Mä

#1 von 19er , 21.02.2010 12:24

Servas!

Wie bereits in diesem Forum angekündigt, bin ich (nach Aufbau im Jänner d.J.) gerade dabei, die Kleinanlage zu vergrößern: Die Baumaschinen sind aufgefahren, der schwierige Teil der Überwindung des Höhenunterschiedes ist überwunden.

Mein Problem: Wie schließe ich die 3WegWeiche an? - Zum besseren Verständnis meines Problemes: Meine Weichenschalter von Kleinbahn haben nur 3 Anschlussmöglichkeiten; die Mä-Schalter (rot-grüne bzw. rot-gelbe Knöpfe) kann ich mir auch nicht vorstellen, zu verwenden.
Was muss ich wie zusammenlöten, damit's auch passt?

Danke vorab für eure Hilfe! (i bau jo a erscht seit 2 Monat'n mit Mä!)









LG,
-Karl


19er  
19er
Beiträge: 518
Registriert am: 20.01.2010


Re: HILFE: 3WegWeiche/Mä

#2 von SAH , 21.02.2010 12:46

Guten Tag Karl,

diese Anfrage sollte vielleicht verschoben werden, da hier die Tipps zum Forum gemeint sind.

Zitat von 19er

Wie bereits in diesem Forum angekündigt, bin ich (nach Aufbau im Jänner d.J.) gerade dabei, die Kleinanlage zu vergrößern: Die Baumaschinen sind aufgefahren, der schwierige Teil der Überwindung des Höhenunterschiedes ist überwunden.
Mein Problem: Wie schließe ich die 3WegWeiche an? - Zum besseren Verständnis meines Problemes: Meine Weichenschalter von Kleinbahn haben nur 3 Anschlussmöglichkeiten; die Mä-Schalter (rot-grüne bzw. rot-gelbe Knöpfe) kann ich mir auch nicht vorstellen, zu verwenden.
Was muss ich wie zusammenlöten, damit's auch passt?
Danke vorab für eure Hilfe! (i bau jo a erscht seit 2 Monat'n mit Mä!)



Zuerst die Grundlagen: die Dreiwegweiche hat zwei ungekoppelte Magnete, die jeweils einen Anker betätigen. Deshalb gibt es drei nutzbare Kombinationen für diese Weiche:
1L2L (Weiche führt nach links)
1R2L und 1L2R (Weiche führt gerade aus)
1R2R (Weiche führt nach rechts)

Die Orientierung muß durch Ausprobieren herausgefunden werden. (Gelb an L des Trafos und die Blauen Kabel über Schalter an O des Trafos)
Es bietet sich an, wie folgt vorzugehen: man schaltet beide Spulen auf ,,Rechts" und gibt einem blauen Spulenkabel einen grünen Stecker.
Das zweite Kabel dieser Spule erhält einen orangenen Stecker.
Nun sucht man von der zweiten Spule das Kabel, welches die zweite Spule nach ,,Rechts" schaltet, dieses erhält ebenfalls den orangenen Stecker, das andere Kabel einen roten Stecker.
Somit hast Du folgende Kombinationen:
Rot1-Orange2 Linksabbiegen
Orange1-Orange2 Geradeaus
Orange1-Grün2 Rechtsabbiegen.

Kabel zusammenzulöten hat hier nicht viel Sinn, da o.g. Zustände nicht stabil sind bzw. die Spulen gegeneinander arbeiten. Am besten wird dies durch zwei getrennte Umschalter, die jeder mit den Anschlüssen einer Spule verbunden sind, erreicht. Von Märklin wäre die Rot-Grün, bei Kleinbahn kann ich es Dir leider nicht sagen.

HTH
SAH


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php

SAH  
SAH
Beiträge: 2.487
Registriert am: 19.06.2007


RE: HILFE: 3WegWeiche/Mä

#3 von Gleis_3600 , 21.02.2010 12:52

Hallo,

die Weiche hat auf jeder Seite einen separaten Antrieb, daher sind da auch links und rechts je zwei blaue Litzen dran.

Angeschlossen wird diese Märklin Weiche wie zwei einzelne Weichen und sie muss auch so geschaltet werden wie zwei einzelne Weichen.

Wenn die Weiche "links" steht und nach "rechts" geschaltet werden soll - muss man zuerst links auf "gerade" schalten und dann rechts auf "rechts".


Gruß
Volker

Gleis_3600  
Gleis_3600
Beiträge: 848
Registriert am: 26.05.2009


RE: HILFE: 3WegWeiche/Mä

#4 von plastiklok , 21.02.2010 20:25

Hallo Karl,

ich denke auch, du brauchst zwei Kleinbahn Weichenschalter 675 (weiss).

Und dann wie schon von den Anderen erwähnt beschalten. Dann müsste es funktionieren.

...schöner ÖBB4030 !

Gruss Ralph


@Karl: du hast eine PN

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


   

EBAY Links in Beiträgen
Die Anschaffung einer Photobox

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen