Bilder Upload

Arnold Veteranen

#1 von Willoughby , 22.10.2009 12:55

...und endlich ist sie mein:




Hier noch mit den pasenden (Arnold) Wagen:



Wie ich bereits ja schon im Verlauf des Limabeitrags gesagt habe, sind die Fahreiegnschaften dieser recht betagten Loks einfach gut. Sehr dynamischer Regelbereich.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#2 von ho-oldtimer , 22.10.2009 16:46

Hallo Willoughby!

Vielen Dank für Deine Bilder und Glückwunsch zu Deinem Neuerwerb.

Beim Anblick des Zuges fühle ich mich 40 Jahre zurückversetzt, als ich selbst auch diesen Zug mein eigen nannte.

Das US-Prgamm von Arnold umfaßte ja noch einige weitere Modelle. technisch auf dem selben Stand, doch ebenfalls schön anzusehen.

Wenn Du von diesen Modeellen welche besitzen solltest, stell doch bitte Bilder ein.

Schöne Grüße

Reimhard

ho-oldtimer  
ho-oldtimer
Beiträge: 110
Registriert am: 02.10.2008


RE: Arnold Veteranen

#3 von Willoughby , 22.10.2009 21:12

...das sind leider meine einzigen US-Modelle. Die waren damals, als ich mit Spur N anfing (1971) recht schwer zu kriegen.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#4 von ikonengold , 22.10.2009 22:58

Hallo,

endlich mal was in Spur N

Was mich noch interessiert: Was für eine Anlage hast Du denn da zusammengebaut?

LG
Thomas

ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 306
Registriert am: 14.06.2007


RE: Arnold Veteranen

#5 von Willoughby , 22.10.2009 23:27

...nichts besonderes...eigentlich nur dazu gedacht die Loks ab und an mal fahren zu lassen...plane da ein wenig rum und bastel mal hier und dort was ohne zu planen. Die Steigungen sind wie immer so steil, daß die Geißlinger Steige allen Schrecken verliert.
Die Idee war: klein genug, damit sie auf meinen Tisch paßt und mal kann alles abbauen damit sie unter das Bett paßt, d.h. Häuser werden nur drauf gestellt. Sollte sie mal vorzeigbar sein gibt es auch mal Bilder.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#6 von Willoughby , 22.10.2009 23:35

Gut, will mal nicht so sein, so sieht es im Rohzustand aus:




Die Schienen sind übrigens von Kato, weil ich zunächst keine stationäre Anlage haben wollte und diese Schienen ja quasi C-Gleis in N sind, also gut und sicher lose aufzubauen und abzubauen ohne zu großen Verschleiß.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#7 von Einheitslok , 23.10.2009 21:31

Hallo,

warum hast du denn im Bahnhof nur eine Kreuzung und keine DKW eingebaut? Dann könntest du ja theoretisch zwei Züge gleichzeitig fahren lassen.

Einheitslok  
Einheitslok
Beiträge: 132
Registriert am: 31.05.2009


RE: Arnold Veteranen

#8 von Willoughby , 23.10.2009 21:50

...hatte ich auch schon dran gedacht, aber Kato Weichen machen eh schon Schwierigkeiten bei Trixmodellen bspw. und ein Fremdfabrikat da einzubauen ist wegen der unterschiedlichen Gleisgeometrie nicht so einfach. Habe eine Weiche schon gegen eine Fleischmannweiche eingetauscht und da mußte ich schon was tricksen. Lasse aber eh nur einen Zug fahren. Denn, wie gesagt, der Zweck dieser Anlage besteht darin den Loks mal Auslauf zu geben, ich habe schon "Lagerschäden" wegen verharzten Öls.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#9 von ikonengold , 24.10.2009 11:11

Danke für das Bild.

Ich hatte nach dem ersten Bild eher sowas wie "an der Wand" lang oder ähnliches vermutet, nicht so eine Platte mit 2 Ovalen und der schönen gebogenen großen Brücke außenrum

Meine N Anlage sieht im Prinzip witzigerweise ganz genauso aus, 2 Ovale, nur daß bei mir das größere Oval noch (lange) nicht fertig ist und außer Kato habe ich halt Peco genommen.

Ich wußte gar nicht, daß Kato Weichen Probleme machen können bei anderen Fabrikaten. Bei Peco weiß ich es natürlich genausowenig, daher habe ich es direkt so geplant, daß die Weichen in den Kreisen normalerweise jeweils einfach geradeaus gestellt sind und man nur, wenn man vom einen in den anderen Kreis will, eben auf Bogenfahrt umstellen muß.

LG
Thomas

ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 306
Registriert am: 14.06.2007


RE: Arnold Veteranen

#10 von Willoughby , 25.10.2009 14:52

..ich denke mal es liegt hauptsächlich daran, daß es einmal die stark verkürzten Standartweichen gibt, wo die Weichenzunge dann schon relativ stark gebogen ist, und die etwas längeren. Bei den verkürzten kann es dann schon mal Probleme geben, ist bei Trix Weichen und insbesondere den verkürzten Arnold-Bogenweichen genauso. Habe jetzt eine Fleischmannweiche drin, zwischenzeitlich war es eine Trixweiche, welche sich wegen des Gleisbettes eh am besten in Kombination mit Katogleisen eignet und da gab es bislang die geringsten Probleme. Die Weiche im Vordergrund ist eine längere von Kato, in welche aber zudem eh nur eingefahren wird.
Die Anlagenform ergab sich durch die Größe der Platte und ich habe da einfach mal rumprobiert was da so möglich ist.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#11 von UlfHaN , 25.10.2009 20:33

Ich habe neulich eine N-Baustelle mit Arnold-Gleis begonnen - auch hier gab die vorhandene Platte das Maß vor: 65 x 63 cm!
Auch bei mir der Zweck, schnell mal auf wenig Raum fahren zu können und dabei in kurzer Zeit was halbwegs ansehnliches zu gestalten.
Wenn mein Rechner und meine Kamera ihr USB-Schnittstellen-Schweigen wieder aufbrechen, zeig ich auch Bilder.

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!

 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Arnold Veteranen

#12 von Willoughby , 28.10.2009 09:52

...und noch was neues altes:




Wie ich finde ein gutes Beispiel für den unwiderstehlichen Charme alter Arnold Modelle.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#13 von RadiBLN , 28.10.2009 11:02

Hi,

ich finde es interessant, daß du eine Kato-Weiche ausgerechnet durch eine von Fleischmann ersetzt hast, damit deine Trix-Loks fahren können. Damals in meiner ersten Modellbahner-Sturm und Drang-Zeit (Mitte bis Ende der 80er) habe ich nämlich gegensätzliche Erfahrungen machen dürfen. Auf Arnold-Gleisen fuhr schlicht alles, was sich N nannte, aber auf Fleischmann-Material kamen nur die Fleischmann-Loks einigermaßen entgleisungsfrei durch.

Mit Kato-Gleisen habe ich hingegen ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Zwar finde ich die Verbinder ein wenig labberig, aber für's spontane Eßtisch-Bahning (..." bis zum Abendessen muß das aber wieder weg sein....) gibt es wirklich nichts besseres, zumal selbst meine recht sensiblen englischen Graham Farish und Dapol-Loks da mitspielen. Meine uralte Arnold V200 wollte anfangs hingegen nicht so recht. Zwei meiner kurzen Kato-Weichen meisterte sie problemlos, eine nicht. Bei dieser war der Abstand zwischen Radlenker und Schiene offenbar ein wenig zu eng für die klobigen Arnold-Radsätze geraten, aber nach feinfühligen Gleisbauarbeiten mit einer Nagelfeile war auch Weiche Nr 3 Arnold-kompatibel. Vielleicht lag's bei dir ja auch daran ?

Gruß aus Berlin
Radi


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#14 von Willoughby , 28.10.2009 12:01

..es schien mir definitiv das Ende der Weichenzunge zu sein, wenn die Lok in die Weiche einfuhr entgleiste bereits der Vorläufer ebendort und dies war kurioserweise bei der Trixweiche auch so, geschah aber nicht ganz so häufig.
Meine ersten N-Gleise (1971) waren übrigens von Fleischmann, meine Loks jedoch die ersten 30! Jahre, mit einer Ausnahme, von Arnold und Trix und es gab nie Probleme.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#15 von RadiBLN , 28.10.2009 12:19

... schon merkwürdig.

Ich bin damals auf Arnold gefahren, aber mein bester Kumpel hatte sich auf Fleischmann festgelegt und alles, was ich damals mein Eigen nannte (Ü-Strab, Kittel Dampftriebwagen, V100) kam bis zur ersten Weiche und dann war Schluß, von den DKW's gar nicht zu reden....
Einzig meine Startpackungs-T3 fuhr anstandslos, aber wehe, da war auch nur ein Staubkrümel auf den Gleisen...

Ich meine mich auch erinnern zu könnnen, daß mir damals ein Fachhändler das sinngemäß so erklärt hat: Arnolds Radsatz-Innenmaße lägen am äußersten oberen Ende der Norm, damit die Loks auf den Arnold-Bogenweichen, die an einer Stelle eine Spurweite von > 10 mm haben, noch laufen. Fleischmann hingegen war normgerecht und entsprechend liefen meine Arnold-Maschinchen auf dem Herzstück auf. Bei den Wagen hatte ich mal versuchsweise die Räder ein wenig zusammengedrückt und siehe da: dann klappte es auch mit Fleischmann, aber bei den Loks habe ich mich das nie getraut ....

Auf dem Setrack-Gleissystem von Peco (Code 80) läuft übrigens auch alles, was ich bisher draufgestellt habe.

Gruß
Radi (der gerade mit seinen Errungenschaften von der letzten London-Reise spielt)


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#16 von Willoughby , 28.10.2009 14:05

..zeig doch mal die Errungenschaften...

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#17 von RadiBLN , 28.10.2009 14:24

würd' ich gern machen, aber zuvor muß ich mir noch einen Bilder-Server suchen und es wäre ein bißchen off topic, fürchte ich. Ich war zwar auf der Suche nach altem englischen Minitrix-Material, habe aber nichts brauchbares gefunden und mich mit einem brandneuen Graham Farish Voyager Class 220 DMU getröstet, der gerade seine Einfahr-Runden dreht. Den sollte ich hier vielleicht erst in 30 oder 40 Jahren posten...


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#18 von Pete , 28.10.2009 14:30

Hallo Radi?

im Zweifel haben wir ja noch einen OT-Bereich für solche Bilder und wie das mit den Bildern funktioniert, steht zum Beispiel hier:

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...rupload-ii.html

wir freuen uns schon auf deine Exoten

Gruß,
Peter

grummlgrumml,immer diese Edith grummlgrumml


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
Pete
Beiträge: 10.151
Registriert am: 09.11.2007


RE: Arnold Veteranen

#19 von RadiBLN , 28.10.2009 14:39

Ihr stellt mich ja hier vor Herausforderungen...

Ich werde das Hochladen jetzt mal üben und wenn mein Kamera-Akku wieder geladen ist, knipps ich meine Briten mal. Dann allerdings wirklich im Off-Topic-Bereich, schließlich sind die Loks maximal 3 Jahre alt.


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#20 von Willoughby , 28.10.2009 16:26

...suche auch noch den flying scotsman von Trix...seufz...hatte gehofft sie bringen ihn als Minitrixmodell im Rahmen der Harry Potter Manie...

P.S.: Im Eggerbahnforum werden seit Wochen auch nur Berichte über Neues, in dem Falle Eigenbau, gepostet....

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#21 von RadiBLN , 28.10.2009 17:12

Die Hoffnung, daß unsere liebe Industrie mal die Kunden fragt, was sie vielleicht gern hätten, habe ich mehr oder weniger beerdigt...!

In UK scheint unser Hobby jedenfalls weiterhin in zu sein und ganz besonders Hornby fällt mir immer wieder positiv auf. Die veranstalten einen Riesenaufwand, um neue Kunden zu gewinnnen und alte bei guter Laune zu halten. Egal wo gerade eine Modellbahnausstellung stattfindet (und das ist oft!), sind die Jungs von Hornby mit dabei. Entweder mit einem eigenen Layout oder wenigstens als Sponsor. Wenn ich da an die Marketing-Aktionen unserer Hersteller denke.....

Genug der Polemik, hier kommen jetzt Bilder!


Meine gußeiserne Arnold V200 (oder eher eine V178, so kurz wie die ist... )


und das zieht sie....


Gruß
Radi

PS: Meine britischen Lieblinge gibt es gleich unter Off Topic


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#22 von Willoughby , 02.11.2009 18:15

...D-Zug Stuttgart Mailand nach dem Lokwechsel in Singen kurz vor Schaffhausen:


 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#23 von RadiBLN , 03.11.2009 00:01

Hi Willoughby,

ich war gestern auf der Ausstellung im alten Postbahnhof am Berliner Ostbahnhof. Eigentlich wollte ich mir ja auch was schickes altes zulegen, aber die geografische Lage der genannten Bahnhöfe bedingte offenbar unweigerlich eine gewisse TT-Dominanz. Immerhin gefolgt von H0, aber in Sachen N war eher Trauer angesagt. Ergo werde ich mal wieder bei Gelegenheit die Händler mit der Second-Hand-Ecke abklappern. Ein Arnold-Krokodil wäre ja mal was feines...

Ansonsten haben mich dort diverse Anlagen sehr inspiriert und das waren "merkwürdigerweise" nicht unbedingt die bis ins letzte Detail durchgestylten Anlagen, sondern eine Trix-Expreß-Anlage und zwei Märklin-Anlagen mit M-Gleis. Das hat einfach was und ich denke, daß ich nun auch endlich den Gleisplan für meine "Nostalgie"-(Wohnzimmer-Mini-)Anlage fertig habe. Jetzt kann das Bauen losgehen und das eingefärbte Sägemehl großzügig verstreut werden.

Hast du eigentlich auch eine E69 von Arnold und wenn ja: wie fährt die?


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


RE: Arnold Veteranen

#24 von Willoughby , 03.11.2009 05:55

Ja, habe ich:





Sie hat die typischen Fahreigenschaften einer alten Arnoldkonstruktion, sehr dynamischer Regelbereich, hohe Endgeschwindigkeit. Solange man bei Lok und Schienen für einen guten Stromkontakt sorgt fährt sie eigentlich ganz gut. Man sollte lediglich darauf achten, daß das Getriege gut geschmiert ist, das Schneckenrad am Motor neigt dazu sich am Zahnrad
"aufzureiben"...Messinggetriebe halt. Da sollte man sich beim Gebrauchtkauf auf jeden Fall vorher das Getriebe ansehen, ob da schon Messingspäne zu sehen sind, wer weiß ob man noch an Ersatzteile herankommt.

 
Willoughby
Beiträge: 1.119
Registriert am: 07.08.2008


RE: Arnold Veteranen

#25 von RadiBLN , 03.11.2009 20:21

Hi,

danke für den Tip mit dem Getriebe! Die E69 hatte ich als junger Bursche schon haben wollen, aber irgendwie hat's Taschengeld nie gereicht...

Bei einem Händler steht jetzt eine in der Zweite-Hand-Ecke und sieht optisch noch sehr passabel aus, nur der Hinweis "Fährt schlecht" hat mich abgehalten und daher auch meine Frage. Jetzt bin ich allerdings gespannt, ob der mir erlaubt, die Lok vor dem Kauf erst einmal zu zerlegen


... Customers are reminded that smoking is not permitted anywhere on the london underground...

RadiBLN  
RadiBLN
Beiträge: 34
Registriert am: 08.10.2009


   

Weitere Lünenschloß-Modellbahn ? (Arnold Gleisplan)
Noch eine Lünenschloss-Modellbahn unbekannter Spurbreite >> Arnold rapido?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen