Bilder Upload

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#101 von fliegender Hamburger , 08.01.2015 19:34

Hallo Hans,

tröste dich, ich bin ebenfalls so schlau wie zuvor. Die "Neue deutsche Wochenschau" vom 13.03.51 kann man hier (ab min 5:20) ansehen, aber leider wie vorhergesagt ohne Märklinanlage .
Die "Welt im Film" vom 16.03.51 (wo die Anlage vorkommen soll) ist offensichtlich registrierten Profis vorbehalten (siehe hier). Das Standbild ist 3 x 4 cm gross und zeigt einen winzigen Ausschnitt in der gleichen Perspektive wie der Katalog 1951.

Schade, trotz massiver Hilfestellung wieder keine neuen Erkenntnisse.

Viele Grüsse,
Nils

PS: ein DANKE an Claus für die neue Überschrift!

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 341
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 08.01.2015 | Top

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#102 von Eugen & Karl , 08.01.2015 19:45

Hallo,

der Schwenk über die Anlage ist nur wenige Sekunden lang.

Der Bericht wurde hier nur erwähnt, weil es Unsicherheiten gab, ob es die Messeanlage 1951 überhaupt gab (vergl. # 79).

Diese Unsicherheiten konnten alleine mit dem Hinweis auf die Existens des Berichtes ja zufriedenstellend beseitigt werden.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.451
Registriert am: 06.02.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#103 von Haennie , 08.01.2015 19:53

Hallo,
ja ok, die Anlage gab es. Meine Zeichnungsidee ist damit überholt und widerlegt. Jetzt müssen Bilder her, wir brauchen den Gleisplan!!!
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 626
Registriert am: 10.09.2007


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#104 von fliegender Hamburger , 08.01.2015 19:58

Hallo Bodo,

die Filmsequenz ist natürlich die Bestätigung für die Existenz der Anlage. Ich hatte da zusätzlich die Hoffnung, durch eine andere Perspektive weitere Details zum Streckenverlauf usw. zu gewinnen. Hätte ja sein können.

Im Übrigen habe ich jetzt auch die MIBAs aus dem Jahr durchgeforstet, besonders die Ausgaben mit den Messeberichten. Leider ebenfalls nichts. Irgendwie kommen wir nicht weiter.

Nils

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 341
Registriert am: 10.09.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#105 von Eugen & Karl , 08.01.2015 20:09

Hallo,

wie erwähnt, sind der Gleisplan und die Stücklisten der Messeanlage von 1952 bekannt. Es gab also derartige Dokumente. Und dies eben nicht nur für die Serienanlagen, sondern auch für Einzelstücke.

Die Suche nach der Zeichnung und den Stücklisten der Messeanlage des Vorjahres 1951 sind also nicht von vorne herein aussichtslos.

Auch dies hilft nicht direkt, ist doch aber eine ermutigende Information.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.451
Registriert am: 06.02.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#106 von DL 800 ( gelöscht ) , 09.01.2015 17:31

Hallo Nils,

das hier in einem öffentlichen Forum nicht einfach Gleispläne und Berichte veröffentlicht werden liegt bestimmt auch an dem Umstand,das es da um Urheberrechte derselben geht...
Auch gibt es Sammler die es nicht wünschen wenn man dies veröffentlicht...
Das sollte man respektieren.

DL 800

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#107 von fliegender Hamburger , 09.01.2015 18:50

Hallo Andreas

Was ist denn ein solcher "Sammler"? Der Hüter des heiligen Grals, welcher nicht in falsche (unsere) Hände fallen darf? Oder eine Art Gollum: "mein Schaaatzzzzz!" ?

Nur mal : wir sprechen hier von einem Gleisplan, der vor 64 Jahren für eine Schauanlage für die 1951er Messe erstellt und gebaut wurde, nicht das aktuelle Sicherheits-Strategiepapier der Nato im Verhältnis zu Russland.

Ein Zeigen dieses Gleisplans hier im Forum muss auch nicht zwangsläufig das Urheberrecht verletzen. Wie solches ohne Verletzung der Rechte dritter geht, ist in anderen Fäden zu sehen.

Meine ganz persönliche Ansicht: was hat dieser "Sammler" davon, wenn er einstmals mit seinem Logen-Geheimwissen in die Grube fährt, und die Informationen damit verloren sind? Der leistet einem (unserem) lebendigen Hobby doch einen Bärendienst.

Aber ich glaube vielmehr, dass dieser Gleisplan gar nicht in zeigbarer Form existiert. Vielleicht (!) maximal noch als Arbeitsblatt bei M. Aber das ist nur Spekulation.

Sehr freuen würde ich mich, wenn weitere Fotos dieser 51er Anlage aus anderen Blickwinkeln auftauchen würden. Und auf meine Spekulation zum Gleisverlauf gab es jedenfalls genau NULL Resonanz hier. Da denke ich doch: Nils - lass' es.

Jetzt habe ich vieles geschrieben, was hier vielleicht lieber nicht stünde. Geht fast ins politische... Schwamm drüber!

Viele Grüsse aus der Schweiz,
Nils

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 341
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#108 von horst-dieter , 09.01.2015 20:00

Hallo Nils,
ich muß Dir hier aber mal wirklich Recht geben.
Auch ich habe schon erlebt, dass Leute in die Kiste gehüpft sind und keiner wußte
wo und was, war mal wo eingelagert.
Keine Erben, dann hat sich halt die Kirche oder ein Nachlaßverwalter sehr gefreut.
Dafür gab es dann einige DM für die Kasse bei dem nächsten Kinder Flohmarkt.
Gruß horst-dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.175
Registriert am: 20.11.2014


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#109 von claus , 09.01.2015 20:13

Hallo Nils et al,

aus dem Link zur Wochenschau ist doch sehr ausführlich und eindeutig erklärt, dass für Private kein Zugang zu den Themen ( Videos ) besteht.
Diese sind ausschl. Gewerbetreibenden / Freiberuflern wie z.B. TV-Sender gegen entsprechendes Honorar vorbehalten.
Das hat hier nichts damit zu tun, das hier Forenmitglieder Pläne / Fotos / Filme nicht zeigen wollen.

Aber sollte von euch einer selbstständig tätig sein, kann er sich mit erforderlichen Angaben ja anmelden und die Wochenschau zur Veröffentlichung z.b. hier im Forum " erwerben ".
Glaube aber nciht, dass das einer anstellt, wobei glauben nicht wissen heißt.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 14.157
Registriert am: 30.05.2007


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#110 von DL 800 ( gelöscht ) , 09.01.2015 20:16

Hallo Nils,
ich möchte nicht wirklich näher auf deine "forschen"Ausführungen eingehen...oder doch ? Vielleicht ist es so wie in der TV-Werbung mit dem "Ochsenknecht" beim Appenzeller-Käse...das verstehst Du als Schweizer vielleicht besser ?

Soo Spaß beiseite...schon mal dran gedacht,daß die "Dokumentenlage" nicht immer allumfassend ist...1951 ? Mag sein das es zu dem Projekt einen Gleisplan gibt,aber auch noch Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln?-Durchaus ist es möglich das es diese garnicht gibt.
Es gab bei Märklin Anlagenmodelle die zwar in einer Preisliste auftauchen,bestimmt von Händlern geordert wurden und trotzdem aber (leider) in keine einzigen Abbildung erhalten sind...

DL 800
zuletzt bearbeitet 09.01.2015 20:19 | Top

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#111 von Eugen & Karl , 09.01.2015 21:01

Hallo,

ohne Zeichnung und Stückliste gibt es i.d.R. keinen Preis.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.451
Registriert am: 06.02.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#112 von fliegender Hamburger , 09.01.2015 21:40

Hallo nochmal an alle Forscher und Archivare,

ich zitiere mich selbst:

Zitat
Aber ich glaube vielmehr, dass dieser Gleisplan gar nicht in zeigbarer Form existiert. Vielleicht (!) maximal noch als Arbeitsblatt bei M. Aber das ist nur Spekulation.



Diese riesige Anlage war wohl eher nicht zur "Zweitverwertung" als bestellbares Händlermodell konzipiert. Darum auch keine Erwähnung in den Händlerkatalogen.

Andererseits entstand sie in einer Zeit des Aufbruchs (-> Wirtschaftswunder) und hatte so vielleicht eine gewisse Bedeutung für Märklin. So wäre es für mich denkbar, dass sie auch intern dokumentiert worden sein könnte.

Bei den möglichen "Ansichten aus verschiedenen Blickwinkeln" dachte ich ausserdem z.B. an Journalisten (-> MoBa-Presse) oder andere Messebesucher, die beeindruckt waren und die Anlage der Um- oder Nachwelt zeigen wollten. Die Miba aus dem Jahr habe ich aber leider erfolglos durchsucht.

Grüsse,
Nils

 
fliegender Hamburger
Beiträge: 341
Registriert am: 10.09.2011

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#113 von DL 800 ( gelöscht ) , 10.01.2015 10:59

Hallo zusammen,

Am 16.1. 2015 ab 19.00 sind diverse Beiträge über Messeanlagen auf dem Stammtisch in 35096 Weimar-Wolfshausen für den Sammler einsehbar...

DL 800

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#114 von Gerhard , 10.01.2015 12:30

moin,
wenn es sich bei der gewünshten anlage um eine messeanlage handelt, könnte es doch auch in der miba gestanden haben. vielleicht hilft euch dieser link
http://www.ebookss.xyz/magazine-list/mib...01-16_iegt.html weiter ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#115 von Power , 10.01.2015 13:17

Hallo Gerhard
die Seite zeigt bei mir an :OOPS! Looks like file not found.

Gruß Ralf

 
Power
Beiträge: 1.208
Registriert am: 13.01.2008


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#116 von Gerhard , 10.01.2015 13:51


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#117 von SET800 , 10.01.2015 13:53

Zitat von fliegender Hamburger im Beitrag #107

Meine ganz persönliche Ansicht: was hat dieser "Sammler" davon, wenn er einstmals mit seinem Logen-Geheimwissen in die Grube fährt, und die Informationen damit verloren sind? Der leistet einem (unserem) lebendigen Hobby doch einen Bärendienst.

Aber ich glaube vielmehr, dass dieser Gleisplan gar nicht in zeigbarer Form existiert. Vielleicht (!) maximal noch als Arbeitsblatt bei M. Aber das ist nur Spekulation.

Sehr freuen würde ich mich, wenn weitere Fotos dieser 51er Anlage aus anderen Blickwinkeln auftauchen würden. Und auf meine Spekulation zum Gleisverlauf gab es jedenfalls genau NULL Resonanz hier. Da denke ich doch: Nils - lass' es.

Nils



Hallo,
geht es um eine heilige Reliquie? Nein, um eine Spielzeugbahn. Und anhand des einen Bildes im Katalog können die Abmessungen hergeleitet werden, die ungefähre Streckenführung ebenfalls. Und wenn jemand Spaß hat kann er das inetwa auch nachbauen. Ob und wie evtl. im nicht photosichtbaren Bereich Verbindungsweichen einzubauen wären, das ist doch jedem überlassen, es ändert nichts am Gesamteindruck ob exakt gleich wie in Göppingen oder "frei Schnauze" das gemacht wird.

Ähnlich die Messeanlge 1939, man mag das mit den bahntechnischen Fehlern wie Strecke führt über die Drehscheibe oder ohne bauen, was solls.

SET800  
SET800
Beiträge: 490
Registriert am: 28.12.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#118 von czfrosch , 10.01.2015 19:31

et all,

leider hueten Sammler in vielen Bereichen Ihr Gut - meist wissen nur wenige fachlich - meist auch Sammler - ueber diese Schaetze Bescheid. Verstirbt so ein Sammler, passiert es leider nicht selten, dass die Erben, die den Sammlerkollegen des Verstorbenen oft gar nicht kennen, mit dem "Zeugs" oder "Archivpapier" wenig bis gar nichts anfangen koennen - und so landet es nicht selten ueber Entruempler auf dem Wertstoffhof bzw. im Muell.

Ich habe solche Faelle mehrmals erlebt - tlw. konnte ich solches "Zeugs" retten, wobei es ein erheblichen Zeitaufwand bedeutete, Stellen zu finden, die Interesse hatten. Monate bzw. Jahre spaeter meldete sich im einen oder anderen Fall der befreundete Sammler - nur da war alles zum kleinen Teil weitergegeben und zum groesseren Teil mangels Kenntnisse entsorgt und die Enttaeuschung des Fachmanns gross.

Vorteil der verbliebenen Sammler: Ihre Raritaeten werden noch seltener (und vielleicht wertvoller).

Das ist leider die Realitaet der Geheimnistuerei.

LG

Wolfgang

 
czfrosch
Beiträge: 843
Registriert am: 25.02.2010


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#119 von Redwest , 10.01.2015 19:50

Tach Wolfgang,
liest sich ja gut was de schreibst--,
aber wen interressiert es wirklich ???
die meisten wollen -Asche- machen,
und sonst nix.
Traurig....

ps4 spiel ist bei denen besser....


Grüssle-Peter

 
Redwest
Beiträge: 1.989
Registriert am: 11.09.2012


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#120 von horst-dieter , 10.01.2015 21:20

Hallo czfrosch, genau dass habe ich in meinem Kurzbetrag gemeint.
Ich habe es wiederholt erlebt, dass Material vernichtet, oder billigst auf Kirchenbörsen verkauft worden ist.
Auch sind die angesprochenen "Erben" manchmal nicht bereit 1-2 Tage zu warten, bis man eine Möglichkeit zum Einlagern geschaffen hat.
Hier wurden schon Kettensägen eingesetzt, um das Mat. aus der Tür in einen Container zu bringen.
Es kann einem schon das Herz bluten, wenn man auf so viel Unverständnis stößt.
Gruß horst-dieter


Grüße aus Langen Rhein-Main

 
horst-dieter
Beiträge: 1.175
Registriert am: 20.11.2014


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#121 von SET800 , 14.01.2015 17:52

Hallo,
Thema Messenanlagen speziell, kennt jemand Bilder von Messe- oder Ausstellugnsanlagen mit Gleis 3900-Modellgleise von 1952-1954?

SET800  
SET800
Beiträge: 490
Registriert am: 28.12.2011


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#122 von V2000 , 16.01.2015 09:36

Für mich unverständlich, dass sehr viele Märklinbahner zu Hause die tollsten Anlagen stehen haben aber nicht bereit sind diese Anlagen zu zeigen.
Ich wäre stolz wie Oskar und hätte Freude daran anderen meine Anlage zu zeigen.
Betrifft ältere wie jüngere Märklinisten.
Woran liegt das? Angst vor Diebstahl?
Fragende Grüße
Matthias


V2000  
V2000
Beiträge: 23
Registriert am: 12.08.2014


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#123 von Gerhard , 16.01.2015 10:02

Zitat von SET800 im Beitrag #121
Hallo,
Thema Messenanlagen speziell, kennt jemand Bilder von Messe- oder Ausstellugnsanlagen mit Gleis 3900-Modellgleise von 1952-1954?



schau mal hier
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ved=0CHYQrQMwGQ


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#124 von czfrosch , 16.01.2015 12:37

Das bezieht sich aber auf 3600-Gleis, nur in einem kleinen Detail auf 3900.
LG
Wolfgang

 
czfrosch
Beiträge: 843
Registriert am: 25.02.2010

zuletzt bearbeitet 16.01.2015 | Top

RE: Re: Winkelanlage Märklin-Katalog 1951

#125 von DL 800 ( gelöscht ) , 16.01.2015 13:14

Hallo zusammen,

bestimmt gab es 4 Anlagen mit den 3900 Modellgleisen...ob man die jetzt als "Messeanlagen" bezeichnen möchte...?

Abgebildet sind die Gleispläne dazu in der Druckschrift : Modellgleise 3900 und 3800 mit dem Druckcode TA 0555 k 3900AA-100/3 . Anlagenbilder sind dort keine.

DL 800

   

Märklin H0 MOBAGEBIRGE
Masseproblem mit dem 3016 Schienenbus

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen