Bilder Upload

Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#1 von Alex H. , 10.02.2018 12:08

Hallo miteinander,

ich habe gestern ein schönes Antriebsmodell erhalten. Es handelt sich dabei um den "Schmied am Amboss" der Firma Metallspielwarenfabrik Karl Arnold GmbH & Co., Nürnberg. Das Modell soll um 1929 entstanden sein. Es kann auch per Handkurbel betätigt werden. Der Schmied selber hat eine lithografierte Oberfläche. Im Amboss befindet sich ein Feuerstein der jedes Mal wenn der Hammer auf den Amboss bzw. das Werkstück schlägt funken sprühen lässt. Diese Funktion ist derzeit aber nicht gegeben, eventuell da der Feuerstein abgenutz oder vielleicht auch nur verölt ist. Damals hat der Schmied am Amboss wohl eine Reichsmark gekostet, wenn ich den Schriftzug auf der Unterseite richtig deute.
Derzeit wird das selbe Modell auf ebay angeboten. Ich habe aber deutlich weniger bezahlt
Alle Teile sind frei beweglich. Das Modell wurde vor dem letzten Weglegen - wann immer das auch gewesen sein mag - offenbar gut eingeölt, und nun ist es von einem Film aus zähem Öl und Staub überzogen. Wie gehe ich am Besten beim Reinigen vor? Ich will da nichts abwaschen was zur Oberfläche gehört ...











Grüße
Alex

editiert: Bilder laut den Forenregeln eingefügt.

 
Alex H.
Beiträge: 13
Registriert am: 06.02.2018

zuletzt bearbeitet 10.02.2018 | Top

RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#2 von ElwoodJayBlues , 10.02.2018 12:13

Hallo Alex,

Glückwunsch zum Neuerwerb.

Eine Bitte: Könntest Du, gemäß unseren Forenregeln, die Vorschaubilder durch richtige, große Bilder ersetzen?

Danke!

Gruß,

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.017
Registriert am: 10.07.2011


RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#3 von joha30 , 10.02.2018 13:27

Ich habe seit kurzem "Magic Wonder" von Caramba in der Verwendung, eine Empfehlung eines Kollegen. Bezug über Motorradlädern, Caramba hat auf der Website Bezugsadressen.
Es entsteht ein Schaum, der gut verrieben werden kann.
Allerdings enthält das Produkt Silikon. Daher halte ich es für ungeeignet, wenn man nachher noch beilackieren will.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.165
Registriert am: 11.02.2013


RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#4 von ElwoodJayBlues , 10.02.2018 13:29

Danke!


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.017
Registriert am: 10.07.2011


RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#5 von Alex H. , 10.02.2018 13:47

Hallo JoHa,

danke für den Tipp!

beilackieren will ich nichts, das Modell bleibt im Originalzustand, da bin ich Purist

Grüße
Alex

 
Alex H.
Beiträge: 13
Registriert am: 06.02.2018


RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#6 von joha30 , 10.02.2018 14:37

Ich habe einen anderen Kollegen, der mit unterrostetem Lack und Bremsenreiniger gute Erfolge hatte.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.165
Registriert am: 11.02.2013


RE: Antriebsmodell "Schmied am Amboss" - Karl Arnold um 1929

#7 von Alex H. , 10.02.2018 15:56

Ich hab' das Teil mal zerlegt:









Grüße
Alex

 
Alex H.
Beiträge: 13
Registriert am: 06.02.2018


   

Dampfmaschinen-Video
Schrott wird flott

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen