Bilder Upload

80020 -2209/2210

#1 von Doc1981 , 01.02.2018 18:32

Hallo,
möchte gerne diese beiden alten 80020 wieder zum Laufen bringen.



Die 2209 macht gar nix. Die 2210 ruckelt etwas nach Trafoanschluß.vermutlich weil die Scheibenkollektoren sehr verschmutzt sind.Die Öffnungen sind für Q Tips zu schmal. Die Kohlenbürsten sind wohl noch o.K. ,aber die Halterungen sind ebenfalls verrußt.
Ich weiß nicht ob und wie man die Motoren für die Kollektorreinigung öffnen kann? Wo der Pfeil ist ?
Oder Fahrwerk ausbauen? Ist in der Anleitung nicht erkennbar.
Hat das jemand schon mal gemacht?
In dem Zusammenhang noch : In den alten Trix Anleitungen werden die Achsen ja immer geölt ,während u.a. Heiko ja fetten
empfiehlt, jedoch kommt man da nicht immer so gut mit Fett ran.

Gruß
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: 80020 -2209/2210

#2 von *3029* , 01.02.2018 23:24

Hallo Bernd,

ich lese auch bei Trix Express mit, habe auch einiges, allerdings keine Anlage, nur als Sammlung.

Vor längerem habe ich mir eine BR 80 020 ersteigert, die ich mal öffnen wollte um dir sagen zu können
wo was zu machen ist - finde sie leider auf die Schnelle nicht.

Q-Tips sind zu dick, würde einen feinen Schraubendreher mit Papiertaschentuch umwickeln,
damit nach Rausnehmen der Kohlen den Schmutz vom Kollektor bei gleichzeitigem Drehen der Räder entfernen.
Dies funktioniert bei meinen Märklin-Loks sehr gut.

Weiters kannst du die beiden Stromkabel vom Fahrstrom Trafoausgang an die Motorkontakte halten.
Auf diese Weise lässt sich der Motor auch bei verschmutzten Rädern in Gang bringen.

Ich würde dir unbedingt empfehlen mal eine Lok komplett zu verlegen um die Technik kennenzulernen.
Vieles ist dann selbsterklärend und das Erfolgserlebnis beflügelt zu weiterem Tun.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 01.02.2018 | Top

RE: 80020 -2209/2210

#3 von Doc1981 , 02.02.2018 17:02

Hallo Hermann,

danke für deine Hilfe,Habe die 2210 zum Laufen gekriegt.Leider ist die schleiferplattenschraube verhunzt, so daß ich z.Zt. die rostigen Gestänge nicht durch die von der 2209 ersetzen kann. Bei der 2209 ist ein Zylinder ab, so daß ein Schicksal als Ersatzteillieferant droht.

Gruß
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: 80020 -2209/2210

#4 von Expressler , 03.02.2018 09:48

Hallo Bernd,

was meinst Du mit Schleiferplattenschraube?
Bei den BR80 mit Scheibenkollektor-Motor gibt es keine solche Schraube.
Um das Gestänge zu tauschen ist es auch gar nicht erforderlich, die Schleifer zu demontieren. Du musst nur die Sechskantschraube, mit der die Treibstange an der hinteren Achse befestigt ist, entfernen, dann kannst Du mit etwas Fingerspitzengefühl die Treibstange ausbauen.
Solltest Du an einer Anleitung zum Wechsel der Schleifer interessiert sein bitte ich Dich, mir Deine Email-Adresse (per PN) mitzuteilen, dann kann ich Dir den Scann einer Anleitung für die 2210/2211 schicken. Hier einstellen darf ich den leider nicht, und an eine über das Forum verschickte PN kann man blöderweise keine pdf-Datei anhängen.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!

 
Expressler
Beiträge: 1.020
Registriert am: 01.10.2008


RE: 80020 -2209/2210

#5 von Doc1981 , 03.02.2018 12:17

Hallo Günther ,
habe leider noch nicht alle Fachausdrücke gelernt. Deshalb im Foto (hier 2209) markiert welche Schraube ich meine.

Dein Angebot mit der Anleitung nehme ich gerne an und danke dir schon mal dafür. PN folgt.

Gruß
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: 80020 -2209/2210

#6 von Expressler , 03.02.2018 16:31

Hallo Bernd,

ich habe mir schon gedacht, dass Du dieses Ding meinst. Aber das ist keine Schraube, sondern ein Stift.
Mach die Lok mal auf und drücke dann mit einem Nagel oder Ähnlichem auf diesen Stift und schau, was sich dann im Inneren der Lok bewegt.
Ausführliche Anleitung ist unterwegs.

Gruß Günther


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!

 
Expressler
Beiträge: 1.020
Registriert am: 01.10.2008

zuletzt bearbeitet 03.02.2018 | Top

RE: 80020 -2209/2210

#7 von Doc1981 , 05.02.2018 11:45

Hallo
habe den "Schraubenzieher Tip" von Hermann mit gutem Erfolg bei der 2210 angewendet. Dann hat mir meine Bessere Hälfte
die im Bild gezeigten Q Tips von Jean Carol (Cosmetic Tips mit Duo-Applicator) bei EDEKA gekauft.
Der "Paddelteil" passt wunderbar in den Scheibenkollektorschlitz !
Achtung : bin nicht verwandt oder verschwägert mit Jean Carol ,habe auch keine Aktien ! Wollte nach meinen vielen Fragen auch mal was nützliches beitragen.

Leider ist bei der 2209 der Zylinder abgebrochen. Weiß jemand , wie der obere Gestängeteil (dünner Pfeil) für meine 2210
demontiert werden kann ? Schon wieder ne Frage!

VG
Bernd

Doc1981  
Doc1981
Beiträge: 65
Registriert am: 03.01.2018


RE: 80020 -2209/2210

#8 von Expressler , 05.02.2018 13:10

Hallo Bernd,

dieses Teil ist mit einer Blechlasche, die durch das darunter liegende Plastik gesteckt ist, befestigt.
Lasche am besten mit einer Justierzange vorsichtig - bricht gern ab - aufbiegen und Teil herausziehen.

Günther

PS
Das Foto zeigt, dass jemand die Lok schon mal komplett zerlegt und unsachgemäß wieder zusammengebaut hat.
Spielt im vorliegenden Fall für die Funktion zwar keine Rolle, da keine Kuppelstange vorhanden ist, aber die Kurbelzapfen der drei Achsen müssen fluchten, d.h. in derselben Stellung stehen.


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!

 
Expressler
Beiträge: 1.020
Registriert am: 01.10.2008


RE: 80020 -2209/2210

#9 von Glienicker , 07.02.2018 23:41

Hallo Bernd,

Anleitungen findest du im www.Trix-Archiv.de

Eckhard


 
Glienicker
Beiträge: 351
Registriert am: 12.11.2011


   

ein zu wenig beachteter kleiner Wagen
Und wenn sie nicht gestorben sind.....ist sie doch defekt!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen