Bilder Upload

ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#1 von Flanders , 29.01.2018 21:30

Hallo Forum,

ist das weiße Zeug beginnende Zinkpest? Es ist keine Verschmutzung von außen. Es "blüht" aus dem Material heraus.

VG, Frank




ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.275
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#2 von aus_Kurhessen , 29.01.2018 21:43

Hallo Frank,

nö, keine Zinkpest, keine Bange. Das Thema hatten wir schon mal.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.519
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 29.01.2018 | Top

RE: ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#3 von Sammelwahn , 29.01.2018 21:43

Hallo Frank,
das scheint eine Magnesium Legierung zu sein, da gibt es eine Reaktion mit dem Luftsauerstoff. Das gleiche gibt es bei den Märklin Guss Güterwagen der 50er. Dabei hilft Schutz gegen Luft, einölen reicht da schon.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.163
Registriert am: 30.03.2010


RE: ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#4 von Flanders , 30.01.2018 07:08

Hallo Forum,

@ Jürgen: Danke für den Link! Den Beitrag habe ich gesucht. Ich konnte mich erinnern, dass ich die Frage schon mal gestellt hatte. Anhand der Überschriften habe ich dieses Thema leider nicht mehr wiedergefunden. Die Antworten dort sind jetzt sehr hilfreich für mich.

Ich werde den Tender in den nächsten Tagen aufarbeiten und von Erfolg/Misserfolg berichten.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.275
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#5 von Flanders , 30.01.2018 08:13

Hallo Forum,

heute habe ich meinen ersten beruflichenTermin erst um 09.00Uhr. Also noch genügend Zeit mich um den Tender zu kümmern. Zuerst habe ich den Tender mit Seife, Zahnstocher und Zahnbürste gereinigt und die "Zinkblüte" rein mechanisch etwas abgetragen. Der Erfolg war bescheiden... Danach habe ich mit Zahnbürste und einem leichten Öl (SR24) angegriffen - wieder nur suboptimal... Den Durchbruch brachte dann "Ballistol". Ich habe einen dünnen Nebel aufgesprüht und etwas mit der Zahnbürste nachgeschrubbt. Anschließend mit milder Seife abgewaschen und gefönt - PERFEKT !!!

Ich werde später mal googeln, was Ballistol von Öl unterscheidet.

Der Tender hat übrigens wieder die "Holzschrauben". In den Bohrungen kann ich kein Feingewinde erkennen. Nur die groben Gewindegänge sind sichtbar.

VG, Frank










ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.275
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL - weißes Zeug auf Guss??? Zinkpest???

#6 von Heinrich , 30.01.2018 12:31

Hallo Frank,

Ballistol ist mir als Waffenöl bekannt.
Den gleichen Erfolg hatte nach der Behandlung mit Ballistol bei einem Trix Express Waggon namens Bromberg der auch rundrum noch schlimmer ausgeblüht war als dein Tender. Allerdings habe ich den Wagen nur mit einem Leinenlappen poliert. Ich habe das Öl bewusst auf dem Wagen gelassen, um die Oberfläche gegen Luft zu versiegel. Dieses Ausblühen ist ähnlich Zinkpest und bei Eisen nennt man dies Rost und der entsteht durch Verbrennung und Verbrennung benötigt Sauerstoff. Ergo sollte mit der Versiegelung die Sauerstoffzufuhr unterbrochen sein. Ballistol ist im Gegensatz zu Öl nicht sauer sondern alkalisch. Übrigens der Bromberg sieht nach ca. 4 Jahre nach der Behandlung immer noch aus wie neu.

Euer Heinrich

Heinrich  
Heinrich
Beiträge: 76
Registriert am: 18.09.2008


   

ROKAL-Zugpackung NR "Austria Express"
TT-Historie: Die Anfänge beim TT-Pionier ROKAL

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen