Bilder Upload

Brünierte Schrauben

#1 von udo karl , 06.01.2018 17:58

Hallo,

wo sind eigentlich kleine, brünierte Schrauben in kleinen Mengen erhältlich,
wie sie im Modellbau z. B. von Märklin oder Roco verwendet werden?


Gruß Udo
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Alte Loks: 3021 (V200), 3047 (BR44), 2x3108 (BR44), 30080 (BR01), 33005 (BR23), 3332 (Ae 6/6), 30159 (Ce 6/8), 31100-02 (Ce 6/8), 3011 (BR E44), 3311 (Württ. C),
2874 (E63 u. 3 Behälterwagen), 2x3060 (F7 A-Unit), 4063 (F7 B-Unit) Alte Wagen: Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700
Altes Zubehör: 7168 (Drehscheibe), 7051 (Drehkran), 7192 (el. Bahnübergang), 7390 (mech. Bahnübergang) etc.

 
udo karl
Beiträge: 232
Registriert am: 30.12.2008


RE: Brünierte Schrauben

#2 von Eugen & Karl , 06.01.2018 18:13

Hallo,

diese Schrauben sind in kleinen Mengen im gut sortierten Spielwarenhandel (= EINZELHANDEL) zu haben.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.451
Registriert am: 06.02.2011


RE: Brünierte Schrauben

#3 von udo karl , 06.01.2018 23:50

Hallo,

den gut sortierten Einzelhandel gibt es leider kaum noch. Die meisten Modellbahnfachgeschäfte haben aufgegeben und diejenigen, die noch übrig geblieben sind, kochen auf Sparflamme. Die ich kenne, haben in der Regel haben sie nichts da und müssen alles im Zehnenpack bei Märklin bestellen.


Gruß Udo
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Alte Loks: 3021 (V200), 3047 (BR44), 2x3108 (BR44), 30080 (BR01), 33005 (BR23), 3332 (Ae 6/6), 30159 (Ce 6/8), 31100-02 (Ce 6/8), 3011 (BR E44), 3311 (Württ. C),
2874 (E63 u. 3 Behälterwagen), 2x3060 (F7 A-Unit), 4063 (F7 B-Unit) Alte Wagen: Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700
Altes Zubehör: 7168 (Drehscheibe), 7051 (Drehkran), 7192 (el. Bahnübergang), 7390 (mech. Bahnübergang) etc.

 
udo karl
Beiträge: 232
Registriert am: 30.12.2008


RE: Brünierte Schrauben

#4 von weichenschmierer , 07.01.2018 01:35

Hallo Udo !

Auch ich hatte, wie viele, das Problem und es gibt eine recht preiswerte und einfache Lösung.

Selber machen ! Du besorgst Dir die Schrauben, Scheiben, Muttern, Splinte o.ä.

in verzinkter Ausführung oder wenn zu bekommen Stahl blank.

Ein kurzes Bad in Zitronensäure und der Zink ist flöten. Also Stahl blank.

Und dann eventuell noch hiermit entrosten:

https://fertan.de/produkte/entrosten/fed...ter-konzentrat/

oder diese Plörre:

https://www.hammerite.de/product/hammerite-rost-entferner

Beides ausprobiert und für gut befunden !

Wenn dann alles schön entrostet ist, gehts hiermit weiter :

http://www.schlitt-surface.de/

Starterset Nublak besorgen (findest Du unter Chemikalien) und nach Anleitung arbeiten.

Auch ausprobiert und für sehr gut befunden !!!

Mache das schon seit Jahren und brüniere nicht nur Schrauben sondern auch

Beschlagteile der alten Spur 1 , Märklin H0 Kupplungen , allerelei Beschläge

für Loks und Wagen ect.ect.

Viel Erfolg

Gruß

Wolfgang


weichenschmierer

Beiträge: 619
Registriert am: 11.01.2008

 
weichenschmierer
Beiträge: 649
Registriert am: 11.01.2008

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Brünierte Schrauben

#5 von konstanz , 07.01.2018 06:55

Moin moin ,

kleine Stückzahlen sind relativ....................
guckst Du hier
https://www.google.de/search?source=hp&e...1.0.PYSmrlwLhug

Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.856
Registriert am: 12.09.2011


   

Tram-Mitbringsel
SBB Bm 4/4 Gehäuse aus Messing...Endlich ist eine Lok daraus geworden

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen