Bilder Upload

Zugpferd TIOKA

#1 von Minormanie , 06.01.2018 12:26

Hallo zusammen,

nach Routineservice wollte ich es mal wissen.
Die 1 B 1 Schlepptenderlok aus dem Hause TIOKA zieht einen 1, 60 Meter langen Güterzug mit 22 Achsen.
Und da ist nix kugelgelagert oder ähnlich gedopt.
Die Lok wiegt ohne Tender 800 Gramm, Laufflächendurchmesser der Treibräder ist 34 mm.

Hier gehts zum Filmchen:

https://www.youtube.com/watch?v=bw3oMxnkan0


Viele Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 263
Registriert am: 12.10.2016

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Zugpferd TIOKA

#2 von Rhombe , 06.01.2018 15:17

Hallo Stefan,

Das sieht richtig gut aus, die Lok gefällt mir. Schleudern beim Anfahren, darf man -glaube ich- nicht, macht aber schon was her...
Danke für das Video!

Grüsse, Daniel

Rhombe  
Rhombe
Beiträge: 111
Registriert am: 23.06.2017


RE: Zugpferd TIOKA

#3 von Fritz Erckens , 06.01.2018 15:37

Hallo Stefan,

danke für das Video.

Anfangs wurden die TIOKA Dampfloks mit Eisengusstreibrädern ausgestattet, die keinem
Zinkbruch fürchten müssen. Hier die etwas seltenere Tenderlok, die ebenfalls eine
hohe Zugkraft hat. Der Packwagen ist von MERKUR.


Schönes WE und Gruss von F.E.


PARDON, der Packwagen steht nicht auf dem Gleis......




 
Fritz Erckens
Beiträge: 885
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Zugpferd TIOKA

#4 von Lastra 38 , 06.01.2018 19:26

Hallo Fritz,

und die Lok ist nicht von TIOKA sondern von IKARIA. Die ersten Loks von TIOKA hatten Blechräder mit geprägten Speichen. Die Gussräder kamen später.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.077
Registriert am: 08.10.2009

zuletzt bearbeitet 06.01.2018 | Top

RE: Zugpferd TIOKA

#5 von Fritz Erckens , 07.01.2018 13:36

Hallo Lastra,

da du ein Spezialist in punkto tschechischer Blechbahnen bist, kannst du hier erklären,
worin der Unterschied zwischen IKARIA und TIOKA liegt.
Ob TIOKA oder IKARIA, für mich ist das nur eine Namensänderung des Herstellers, da
absolute Übereinstimmung beider Modelle.
Die TIOKA Lok mit Tender ist mit Eisengussrädern und Spritzgusszylindern
und die IKARIA Tenderlok mit Spritzgussrädern und Eisengusszylindern ausgestattet.
Das Gewicht sorgt für bessere Radhaftung und Zugkraft.
Hier Abb.der beiden "Brüder" .
Viele Grüsse von Fritz








 
Fritz Erckens
Beiträge: 885
Registriert am: 13.11.2009


RE: Zugpferd TIOKAb

#6 von Lastra 38 , 07.01.2018 19:41

Hallo Fritz,

man erkennt TIOKA Lokomotiven an dem runden Kesseldom. Bei IKARIA und Chemoplast Lokomotiven ist dann der Kesseldom oval. TIOKA hat auch m.W. keine Tenderlokomotiven hergestellt.
In meiner Sammlung befinden sich TIOKA, IKARIA und Chemoplast Lokomotiven sowohl mit Spritzgusszylindern als auch mit Eisengusszylindern. Das wird wohl dem Zulieferer geschuldet sein.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.077
Registriert am: 08.10.2009


RE: Zugpferd TIOKAb

#7 von pvmann , 07.01.2018 22:00

Hallo zusammen,

anbei noch zwei Fotos von meiner Ikaria Tenderlok. Sie stand lange Zeit auf meiner Wunschliste und ich konnte sie letztes Jahr erwerben.

Viele Grüße!
Sandor



 
pvmann
Beiträge: 230
Registriert am: 12.11.2013


RE: Zugpferd TIOKA

#8 von Minormanie , 07.01.2018 22:03

Hallo zusammen,

schön, daß die Lok hier Aufmerksamkeit erfährt.
Sie kann übrigens auch mehr als 22 Achsen ziehen, aber sie muß es nicht.

Ich habe hier gelesen, daß die Märklin HR, mit vier 40 cm Wagen an ihre Grenzen kommt.
Aber diese Wagen sind vermutlich ziemlich schwer.

Daniel, auch die echten Damplokomotiven kommen beim Anfahren u.U. ins Schleudern.
Und die haben Sand...
Schön, daß dir der Film gefällt.
Ich mache den bei Gelegenheit dennoch nochmal .

Viele Grüße,
Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 263
Registriert am: 12.10.2016

zuletzt bearbeitet 07.01.2018 | Top

RE: Zugpferd TIOKA

#9 von Fritz Erckens , 08.01.2018 11:16

Hallo Freunde der tschechischen Blechbahnen,

Lastra, ist die Reihenfolge demnach: Aus TIOKA wurde IKARIA und später CHEMOPLAST ?
Diese und von MERKUR produzierten Lokomotiven sind stabil und unverwüstlich.
Auch heute im Anschaffungspreis noch günstiger zu haben, als Mä,Bing,KB u.a.dieser Epoche.
Mein Favorit-Modell in der tschechischen Sammlung ist die IKARIA Strassenbahn.
Auch ohne Fernumschaltung machen sie Fahrspaß.

Viele Grüsse von Fritz

 
Fritz Erckens
Beiträge: 885
Registriert am: 13.11.2009


RE: Zugpferd TIOKA

#10 von Minormanie , 08.01.2018 12:00

Hallo Fritz,

wenn wir schon dabei sind soll die MINOR nicht unerwähnt bleiben.
Ebenso einfach wie zuverlässig, fährt sie geschmeidigst langsam, aber auch rasend schnell.
Von ihrer Machart und ihren Dimensionen her ist sie mein Favorit unter den B Lokomotiven.






Lastra hat so ziemlich alle CZ Blechbahnen hier vorgestellt.
Ich weiß leider nicht, wie ich dich dahin verlinken kann.
Sieh unter Blechbahnen CZ, da findest du alle Modelle von Lastra vorgestellt.

Grüße, Stefan

 
Minormanie
Beiträge: 263
Registriert am: 12.10.2016


RE: Zugpferd TIOKA

#11 von Lastra 38 , 08.01.2018 18:34

Hallo Fritz,

ja so ist die Reihenfolge. Ab 1952 begann L.Tioka in seiner Fabrik mit der Produktion seiner Blecheisenbahn. 1960 wurde L. Tioka enteignet und die Produktion von Ikaria übernommen. Mit der Zusammenlegung der Spielzeugherstellung in 1960ziger Jahren wurde die Produktion vom Kombinat Chemoplast übernommen und 1968 eingestellt.
Die Tatra Strassenbahn ist ein gelungenes Modell und auch einer meiner Favorieten. Sie gab es von Ikaria und auch von Chemoplast. Unter Blechbahnen aus CZ Teil. 1-10 habe vor längerer Zeit mal alle Hersteller von Blechbahnen aus CZ hier vorgestellt. Müsste ich mal überarbeiten, denn es haben sich im laufe der Jahre neue Kenntnisse ergeben.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.077
Registriert am: 08.10.2009


RE: Zugpferd TIOKA

#12 von Fritz Erckens , 09.01.2018 11:22



Hallo zusammen,
danke Lastra für die Erklärung. Deine Berichte im FAM vor Jahren habe ich angeklickt. Sehr interessant.
Wenn du Zeit hast, kannst du neue Erkenntnisse in diesem Fred eingeben.

Hier der futuristisch wirkende Stromlinienzug von BORA - CSR - Nachkriegsprodukt in Spur 0.
Seine Laufeigenschaft ist nicht so gelungen, wie bei den Konkurrenzmodellen zu dieser Zeit.
Die Führerhausbez. und Seitenlinien sind nicht original. Der Vorbesitzer dieses Zuges dachte wohl an die
SK von Märklin.Es fehlt auch das Frontdekor von BORA..Die verkleideten Drehgestelle am Wagon sind meines Wissens ohne Vorbild entworfen worden,
oder gibt es die wirklich ??
Der Stromlinien-Rennwagen aus Plaste DDR ist als Grössenvergleich dazu gestellt.

Viele Grüsse von Fritz

P.S. Dank auch an Stefan !

 
Fritz Erckens
Beiträge: 885
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 09.01.2018 | Top

   

Bekohlungsanlage für Tin-Plate Spur 0
Böhmerwaldbahn Spur 0

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen