Bilder Upload

Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#1 von tinplatetrains , 04.01.2018 22:29

Von Zeit zu Zeit lasse ich meinen Zügen ein bisschen Auslauf. Das Video zeigt den legendären Schienenzeppelin von Märklin Spur 0 SZ 12970



Hier gibt es noch einige Informationen zu diesem Fahrzeug in Spur 0:
http://www.alte-spur-0.de/maerklin/lokom...chienenzeppelin

Anzumerken ist noch, dass das Fahrzeug in Spur 0 deutlich verkürzt wurde. Demgegenüber ist die Version in Spur 1 deutlich massstäblicher (d.h. länger).
Ausserdem gab es vor ein paar Jahren mal eine Replika-Neuauflage des Spur 1 Schienenzepps.

Und hier noch ein paar Originalaufnahmen des Vorbildes!



Viel Spass wünscht Roman aka tinplatetrains

tinplatetrains  
tinplatetrains
Beiträge: 65
Registriert am: 13.12.2017

zuletzt bearbeitet 04.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#2 von ElwoodJayBlues , 04.01.2018 22:47

Schöner Zeppelin!

Aber da zeigt sich mal wieder, daß die Informationen auf der Seite "Alte Spur 0" nett ausgedrückt eher mit Vorsicht zu genießen sind, wie wir hier schon öfter festgestellt haben


Gruß

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#3 von tinplatetrains , 04.01.2018 23:06

Wo ist denn der Fehler? Ich sehe nur die fehlende Rückleuchte im Text, der SZ hat aber eine (?)

tinplatetrains  
tinplatetrains
Beiträge: 65
Registriert am: 13.12.2017


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#4 von ElwoodJayBlues , 04.01.2018 23:19

Die komplette Seite wimmelt von Fehlern.
Aber die Fotos sind brauchbar.


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#5 von Eisenbahn-Manufaktur , 05.01.2018 06:04

Zitat von tinplatetrains im Beitrag #3
Wo ist denn der Fehler? Ich sehe nur die fehlende Rückleuchte im Text, der SZ hat aber eine (?)


Hallo, den 20-Volt- SZ in Spur 0 gab es mit und ohne Rücklicht.

SZ 12970, 2-flügeliger Propeller, ohne Beleuchtung, 1931 - 1932

SZ 12970, 4-flügeliger Propeller, ohne Beleuchtung, 1932 - 1933

SZ 12970, 4-flügeliger Propeller, 2 Sirnlampen + 1 rotes Rücklicht, 1934 - 1938

(Angaben laut Schiffmann)


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.459
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#6 von Udo , 05.01.2018 10:25

Hallo, Felix,

dieses von dir angesprochene Gewimmle von Fehler auf dieser Seite, auf die tinplatetrain hingewiesen hat, kann ich nicht nachvollziehen. Könntest du deine nebulösen Andeutungen einmal konkretisieren ? Dann könnte man nämlich die „Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin“ informieren, so dass Fehler beseitigt werden können.

Ich sehe da nur "Achsfolge A" als Fehler, weil ich denke, dass es bei einer durchgehenden Platine "Achsfolge B" ist.

Klaus hat zumindest über die Bauzeiten ohne und mit Rückleuchte informiert.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.794
Registriert am: 10.02.2014


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#7 von ElwoodJayBlues , 05.01.2018 10:33

Die Seite ist von einem Privatmann, der auch hier im Forum angemeldet ist.
Mit der genannten Stiftung hat die Seite nichts zu tun, die Stiftung hat wohl in diesem Fall nur den Zeppelin zum Fotografieren zur Verfügung gestellt.

Der Seiteninhaber hat sich hier im Forum und auch per PN, auf die zahlreichen Fehler angesprochen, als äußerst beratungsresisten erwiesen und daraufhin das Forum verlassen.


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#8 von Udo , 05.01.2018 10:44

Ok, beratungsresistent. Dann ist es beruhigend zu wissen, dass er nicht mehr im Forum ist. Denn es ist ja zumindest für meine Person gut zu wissen, dass ich auch Fehler machen kann, sei es durch Flüchtigkeit, sei es durch vorher erhaltene falsche Informationen oder durch falsche Schlußfolgerungen. Andere dürfen sich anschließen.

Wenn ich dann aber einen Fehler gemacht habe, muss ich die Sache bereinigen (ich bin katholisch ).

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.794
Registriert am: 10.02.2014


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#9 von ElwoodJayBlues , 05.01.2018 10:50

Ich habe gerade mal ein paar Beispiele auf der Seite herausgesucht.
Wenn ich etwas Zeit finde, stelle ich das hier ein.


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#10 von ElwoodJayBlues , 05.01.2018 11:07

Hier also ein paar Beispiele, wahllos herausgegriffen.


Zur HR 66/12920 steht da:

Zitat
Antrieb

Der elektrische Motor mit maximal 20 Volt treibt bei dieser Lok nur die 2 vorderen, großen Räder über ein Zahnradgetriebe an. Die vorhandenen Koppelstangen treiben so aber auch die 3. große Achse mit an.

Diese Lok hat neben den Koppelstangen eine imitierte, äußere Heusingersteuerung. Der Zylinderblock beherbergt eine Kolbenstange, die beweglich mit der Treibstange verbunden ist. Sogar die Schieberstangenführung der inneren Steuerung ist realisiert.



Bei der HR sind, wie bei allen dreiachsigen Märklin Fahrwerken der 20 Volt Ära, alle drei Achsen per Zahnrad angetrieben.
Der erwähnte Antrieb der letzten Achse über die Kuppelstangen wurde nur bei den beiden vierachsigen Lokomotiven verwendet.

Schieberstange der inneren Steuerung ist selbstverständlich Blödsinn. Auch beim Vorbild hat die 01 keine drei Zylinder und somit auch keine innere Steuerung.

Die falsch verwendeten Fachbegriffe ziehen sich übrigens ebenfalls durch die ganze Seite.

Weiter steht da:

Zitat
Windleitbleche

Im Gegensatz zu anderen Märklin R66 12920 Dampflokomotiven besitzt dieses Modell große Windleitbleche.



Das ist völlig verworren. Märklin hat den Wechsel von den kleinen auf die großen Windleitbleche nach und nach vollzogen.
Es gab sowohl die HR mit kleinen, als auch die R mit großen Blechen.
Und was sollen "andere" R66/12920 sein?

Zur HR64 lesen wir:

Zitat
Unterseite

Mit der Unteransicht werden der 2-achsige Vorläufer und der Nachläufer der elektrischen Dampflokomotive sichtbar. Der Antrieb erfolgt über einen 20 Volt Elektromotor, mit einem Zahnradgetriebe, das neben den Koppelstangen ebenfalls auf die großen Räder wirkt.



Das ist völlig irreführen, der Motor wirkt nicht auf die Kuppelstangen, diese sind, wie bei fast allen Spielzeugloks nur Deko.

Zur T66 lesen wir:

Zitat


Diese schwarze Märklin Dampflokomotive T 66/12910 hat die Achsfolgenbezeichnung: „B“ mit zwei Antriebsachsen. Die Lok besitzt keinen separaten Tender.

An den vorderen Seiten der Lok sind keine Windleitbleche zu finden. Galeriestangen gibt es nicht.



Die T hat sehr wohl Galeriestangen, die auf den Fotos auch gut zu sehen sind.

Zitat
Antrieb

Der elektrische Motor mit maximal 20 Volt treibt bei dieser Lok die 2 großen Räder über ein Zahnradgetriebe an. Die vorhandenen Koppelstangen laufen synchron dazu. Diese Lok hat neben den Koppelstangen eine imitierte, äußere Heusingersteuerung. Der Zylinderblock beherbergt eine Kolbenstange, die beweglich am Kreuzkopf mit der Treibstange verbunden ist. Sogar die Schieberstangenführung ist realisiert.



Was sollen denn "vordere Kuppelstangen" sein? Die T hat keine Kuppelstangen.
Ebenso hat die T keine Steuerung, auch keine imitierte. Auch keine Schieberstange.

Zur CER lesen wir:

Zitat
An den vorderen Seiten der Lok sind dunkelbraune Windleitbleche zu finden. Galeriestangen gibt es in Doppelreihen auf beiden Seiten des Kessels.



Die Windleitbleche sind selbstverständlich schwarz, warum sollten sie braun sein?
Außerdem hat die Lok keine doppelten Galeriestangen auf beiden Seiten.
Sie hat auf jeder Seite eine Galeriestange und auf der Lokführerseite noch eine imitierte Dampfleitung.

Zur GR lesen wir:

Zitat
Die Lok hat kleine Windleitbleche.
Diese Lok gab es in schwarz und in grün.




Auch diese Lok gab es selbstverständlich mit kleinen UND großen Windleitblechen.

In grün hat es diese Lok nie gegeben, jedenfals ist bis heute keine grüne aufgetaucht und sie wurde auch im Katalog immer nur in schwarz beschrieben.


Das waren jetzt nur einige Beispiele, im Grunde genommen findet sich in fast jeder Beschreibung der Seite mindestens ein Fehler.

Auf Dinge, die für den suchenden Interessenten wichtig wären, wie z.b. die Funktion und Eigenheiten der einzelnen Fernschaltungen, wird überhaupt nicht eingegangen, sie werden nicht mal erwähnt.

Ich habe vor ein paar Jahren dem Verfasser der Seite hier im Forum angeboten, ihm Fotos und Beschreibungen von Loks zu schicken, damit er seine Seite damit erweitern könnte.
Ich weiß den genauen Wortlaut nicht mehr, aber sinngemäß kam da zurück, daß er die Loks nicht kenne und daß es somit auch keine echten Märklinloks sein können.
Punkt.
Das waren damals die R12950 und R12970, wenn ich mich recht erinnere.


Soviel von mir dazu.

Felix


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#11 von joha30 , 05.01.2018 11:44

Zitat von ElwoodJayBlues im Beitrag #10
Bei der HR sind, wie bei allen dreiachsigen Märklin Fahrwerken, alle drei Achsen per Zahnrad angetrieben.
Der erwähnte Antrieb der letzten Achse über die Kuppelstangen wurde nur bei den beiden vierachsigen Lokomotiven verwendet.


Felix, nicht ganz richtig. Diese Aussage trifft die 20 Volt-Triebwerke und jüngere Starkstromtriebwerke zu.
Das gilt nicht für die ersten Starkstromtriebwerke und nicht für Spiritus- und Uhrwerk-Antriebe.

Ich finde es ärgerlich, wenn auf Webseiten Fehler nicht korrigiert werden. Wo wenn nicht in den digitalen Medien kann man es einfacher haben?


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.190
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#12 von ElwoodJayBlues , 05.01.2018 11:46

Hallo Joha,

da hast Du natürlich Recht, aber solche Exoten traue ich der Website gar nicht zu.

Habe meinen Kommentar entsprechend abgeändert.


Warte, warte nur ein Weilchen....

 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 3.030
Registriert am: 10.07.2011


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#13 von caepsele , 05.01.2018 12:30

Hallo zusammen,

zurück zum Schienenzeppelin...
Schon interessant wie ein Versuchsfahrzeug (mit doch recht zweifelhafter Verwendbarkeit) doch so die Menschen damals wie heute begeistert.

Hier mal ein schon etwas älterer Thread zum Thema Schienenzeppeline der verschiedenen Hersteller
Schienenzeppelin von Schylling

Mein Favorit ist der zierliche Bing mit den "Glupschaugen". Im Katalog wurde darauf hingewiesen, dass durch die niedrige Bauweise eine sehr hohe Geschwindigkeit erreicht wird - was er auch tatsächlich tut.

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 766
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 05.01.2018 | Top

RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#14 von Fritz Erckens , 12.02.2018 17:54



Hier warten ein paar Zeppeline auf ihren Einsatz auf der Schiene.
Die Idee von Herrn Kruckenberg war damals sensationell, aber hatte keine
Verwendung im Reichsbahnbetrieb.
Bei der Abfahrt flogen sämtliche Hüte und Damenkleider der Zuschauer am Bahn-
steig hoch, worüber alle sehr gelacht haben.

Alaaf Oche ! Fritz

 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#15 von Fritz Erckens , 28.04.2018 17:37

Zitat von Fritz Erckens im Beitrag #14


Hier warten ein paar Zeppeline auf ihren Einsatz auf der Schiene.
Die Idee von Herrn Kruckenberg war damals sensationell, aber hatte keine
Verwendung im Reichsbahnbetrieb.
Bei der Abfahrt flogen sämtliche Hüte und Damenkleider der Zuschauer am Bahn-
steig hoch, worüber alle sehr gelacht haben.

Alaaf Oche ! Fritz


Hallo Freunde der Schienenzeppeline,
jetzt ist auch der letzte meiner Schienenzepps entflogen. Wohin ??
Sachdienliche Hinweise bitte melden. Danke!
Schönes WE wünscht Fritz.

 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#16 von Rumpelbahner , 30.04.2018 22:44

Moin,

Fritz, ich Danke Dir!
Jetzt weis ich warum es von den Schienenzeppelin's sowenig Überlebende gibt: entweder davon geflogen oder total verbeult nach dem Start vom Küchentisch auf dem harten Boden gelandet.

So, dann bleibe ich bei Güterwagen, kurz, bunt, abwechslungsreich, rumpelnd über die Gleise .....
Gruß ... Thomas

 
Rumpelbahner
Beiträge: 1.283
Registriert am: 29.03.2010


RE: Der legendäre Schienenzeppelin von Märklin Spur 0

#17 von Fritz Erckens , 01.05.2018 12:53

Hallo Thomas,

klar, die Landungen der Schienenzeppeline waren meist Bruchlandungen. Gestern hat es
eine meiner BILLER LOKS versucht durch das offene Fenster zu entfliehen. Sie benutzte
das Knickgleis zum Abheben.....

Gottlob können die kurzen bunten Güterwagen ohne Antrieb keinen Fluchtversuch starten.



Schönen 1.Mai mit viel Sonnenschein!
Gruß von Fritz

 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009


RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#18 von Fritz Erckens , 05.05.2018 16:29

Hallo Schienenzeppelin-Freunde,

ein Neuzugang im Regal: Ein Schienenzepp mit Uhrwerk von A.Schumann (??) Spur 0
mit verstellbarer Vorderachse auch als Bodenläufer zu fahren.
Die Luftschraube wird nicht angetrieben. Bezeichnung beidseitig "A-405"

Schönes WE und Gruß von F.E.

 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009


RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#19 von joha30 , 06.05.2018 00:07

Lieber Fritz, dieser Zepp ist nach meiner Erinnerung von MFZ, Martin Fuchs Zirndorf.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.190
Registriert am: 11.02.2013


RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#20 von LMS , 06.05.2018 09:39

Moin Fritz,
Joha hat sich richtig erinnert, im Schiffman band 13 ist der Zeppelin so abgebildet.


Bild ist Ausschnitt aus Schiffmann Händler Katalog Herbst 2015. ( http://www.schiffmann-sammlerkataloge.de...fs/Vk-Liste.pdf )
Viele Grüße
Wolf


Versuchungen sollte man nachgeben,
man weiß nie, ob sie wiederkommen.
[http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/vorschau/13583.png ( Oscar Wilde)

 
LMS
Beiträge: 1.023
Registriert am: 20.07.2009


RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#21 von joha30 , 06.05.2018 10:55

Die Luftschraube ist übrigens das mit Abstand seltenste Teil dieses MFZ-Zeppelins - abgesehen von einer Originalverpackung, die ich noch nie sah - habe ich diese Schraube nur ein, zwei Mal bisher gesehen. Das ist einbeidseitig eingedrehtes Stück Celluloid, was mit einer Hohlniete zusammen gehalten wird. Ähnlich wie ein Propeller, was es als Kinderspielzeug gibt/gab. Sehr zerbrechlich und wahrscheinlich schon nach dem ersten Weihnachtsfest nicht mehr existent.
Das Brüderchen zu dem Zepp ist ein zweiteiliger Fliegender Hamburger, den es in einer deutschen und holländischen Lithografie gibt. Den Zeppelin kenne ich nur in der gezeigten Lithografie.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.190
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 06.05.2018 | Top

RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#22 von Fritz Erckens , 06.05.2018 11:23

Hallo Wolf und Leser,
vielen Dank für eure Aufklärung des Herstellers, der mir als Blechbahnproduzent unbekannt war. MFZ hat meist Brummkreisel
und Kleinkindblechspielzeug produziert, aber mehr wusste ich nichts von der Firma aus Zirndorf.
Mir gefallen die Mitreisenden sehr gut, da in den wenigsten SZ Modellen Passagiere an Bord sind.
Viele Grüsse von Fritz

 
Fritz Erckens
Beiträge: 941
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 07.05.2018 | Top

RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#23 von tinplatetrains , 21.05.2018 21:10

Spannende ERgänzungen, danke.

tinplatetrains  
tinplatetrains
Beiträge: 65
Registriert am: 13.12.2017


RE: ein Schienenzeppelin mit Uhrwerk

#24 von Skimble , 21.05.2018 22:51

Hallo Ihr,

wenn wir schon von den Märklin Zepps weg sind, sollten wir die Version von Bing nicht vergessen.

Viele Grüße

Holger


If brute force does not work....you are just not using enough of it!

 
Skimble
Beiträge: 1.147
Registriert am: 15.12.2009


   

Märklin Spur 0 Modellbahn aus den dreissiger Jahren... Adler, Krokodil, Sirenenwagen, Baureihe 01...
Hat die Märklin GR eigentlich ein Vorbild?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen