Bilder Upload

Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#1 von CP-Rail , 24.12.2017 14:38

Hallo zusammen ,

schaffen die Schlepptenderlokomotiven in Alleinfahrt R250?

Viele Grüße, frohe Weihnachten
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 166
Registriert am: 23.11.2014


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#2 von adlerdampf , 24.12.2017 14:59

Hallo Jens-Michael,

wenn, dann die Loks 1000, 1309, 4110, 4125 und die verschiedenen Bedruckungs- und Farbvarianten.

Gruß Karsten und schöne Weihnachten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.184
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 24.12.2017 | Top

RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#3 von Startset1000 , 25.12.2017 10:23

Hallo Jens-Michael,

aus meiner Erinnerung genau die gleiche Antwort wie von Karsten: Im Prinzip nein, aus meinem Bestand schafften das nur die Diesellok 1306/4200 aus den Startsets und die Dampflok BR 80 (1321/4029). BR 50, BR 55 und BR 01 gingen definitiv nicht.

Die zweiachsige 1305 muss aber gehen, sie wurde in der Uhrwerksvariante mit solchen Gleisen geliefert. Die dreiachsige 1304/1309 ff. muss auch funktionieren, weil in einigen Startpackungen (z.B. 1050 von 1969) nur der Industrieradius war. Die 4110 sollte auch gehen, ohne Tender passt es ja.
Gruß
Harald

 
Startset1000
Beiträge: 346
Registriert am: 26.03.2013


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#4 von Empedokles , 27.12.2017 23:34

Der alte Schienenbus (1370/2) und (1372/2) schafft das bei angemessen vorsichtiger Geschwindigkeit auch.

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#5 von Startset1000 , 28.12.2017 07:18

Zitat von Empedokles im Beitrag #4
Der alte Schienenbus (1370/2) und (1372/2) schafft das bei angemessen vorsichtiger Geschwindigkeit auch.


Stimmt, den hatte ich verdrängt. Der qualmte aber auch mehr, als dass er fuhr .

 
Startset1000
Beiträge: 346
Registriert am: 26.03.2013


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#6 von Ochsenlok , 30.12.2017 23:06

Der VT98 ist aber auch nur im entferntesten Sinne eine Schlepptenderlok, wenn er auch qualmt und ständig was hinterherschleppt ...

Nix für ungut
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.394
Registriert am: 03.04.2010


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#7 von Empedokles , 31.12.2017 07:04

Stimmt genau: Der VT 98 ist keine Schlepptenderlokomotive - er ist nur der Retter der Nebenbahnen, die keine Dampflokomotiven mehr haben.
Wenn der VT 98 bei Euch qualmt, dann habt Ihr etwas falsch gemacht. Meine VT 98 rauchen und qualmen nicht.
Modellbahnpflege ist Denkmalpflege, zumindest Kulturpflege.

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#8 von Ochsenlok , 31.12.2017 19:52

Hallo zusammen,
das Problem mit dem qualmenden Schienenbus hängt m.E. damit zusammen, dass der Anker wegen des symmetrischen Abtriebs über 2 Zahnräder nach vorne und hinten gerne schnarrt oder quietscht und man dann gerne zuviel Öl an die Motorlager gibt: besonders bei den älteren Exemplaren mit dem Schmierfilz am Lager.
Dadurch verölt der Kollektor und der Ölfilm verbrennt bei ausreichender Spannung an den Schleifkohlen.
So jedenfalls bei meinem VT.
Entschuldigung für Off-Topic.

Zum ursprünglichen Thema: ich glaube mich daran erinnern zu können, dass die alte (!) G8.1 alias BR55 alias 1351 bzw. 4145ff , durch den R250 läuft, wenn auch im Grenzbereich.

Viele liebe Grüße und guten Rutsch
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.394
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#9 von Empedokles , 31.12.2017 20:53

Dennis hat abermals Recht: Danke für Off-Topic!
Ebenso guten Rutsch! (das ist altjüdisch "Rosche" und hat nix mit Glatteis zu tun - "Rosche" bedeutet neuen Anfang).
Genau das brauchen wir Modellbähnler ständig!

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009

zuletzt bearbeitet 31.12.2017 | Top

RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#10 von Startset1000 , 02.01.2018 16:10

Ich wünsche ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2018! Noch mal zurück zur Ausgangsfrage:

Zitat von CP-Rail im Beitrag #1

schaffen die Schlepptenderlokomotiven in Alleinfahrt R250?


Ich habe heute mal ein paar Testgleise ausgelegt und nach 20 Schlepptenderloks lautet meine Antwort nun: Ob eine Deiner Loks auf Deiner Gleisanlage mit R250 betriebssicher fährt, wirst Du selber ausprobieren müssen.

Probleme:
- Was ist "schaffen"? Aus eigener Kraft? Müssen sich bei Tenderantrieb die bzw. alle Räder der Lok drehen? Müssen alle Räder auf dem Gleis bleiben oder reicht es, wenn sie auf der Geraden wieder zurückfallen? Muss die Lok vorwärts und rückwärts fahren können? Muss sie im Bogen anfahren können?
- Nur ein Kreis R250? Übergangsbögen? S-Kurven? Weichen direkt hinter der Kurve?
- Exemplarstreuungen: eine 4170 entgleist, die nächste auf der selben Gleisfigur nicht. Bei manchen 50'ern und P8 verklemmt sich das Gestänge, bei anderen nicht.

Loks, die bei mir ein Oval mit R250 in beide Richtungen befahren können:
1309
1350
1361
G8.1 in den verschiedensten Versionen (1351, 4245, 4247)
G8.1 überarbeitet, getestet mit 4821
Anna mit Tender (4111) bzw. Betty
G4 in verschiedenen Varianten (getestet 4812)
4141 24 016
4800 P8 2412 Hannover (4162 aber nicht)

Einige Versionen bzw. Exemplare der 01 (1362, 4170) und 50 (1363, 4275) durchfahren das Oval zwar zumindestens vorwärts, zum Teil bleiben aber Vorlaufachsen stehen oder heben sich aus dem Gleis. Andere Exemplare bleiben stecken oder entgleisen.

Gruß
Harald



-

 
Startset1000
Beiträge: 346
Registriert am: 26.03.2013

zuletzt bearbeitet 02.01.2018 | Top

RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#11 von Ochsenlok , 02.01.2018 21:43

Hallo Harald,
danke für die Testergebnisse. 1361 wundert mich schon, hätte ich nicht gedacht. Dagegen die 24er war zu erwarten. G8.1 hatte mich selbst vor Jahren überrascht.
Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.394
Registriert am: 03.04.2010


RE: Kleinster befahrbarer Radius Schlepptenderlokomotiven

#12 von CP-Rail , 03.01.2018 17:27

Danke Euch allen für die zahlreichen und aufschlussreichen Antworten.

Viele Grüße
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 166
Registriert am: 23.11.2014


   

1364 Kuriosa: Messingmuster, 1364F und "1364 Neugrau"
US-Tender 1000 A/1305 A, "A" für Amerika...

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen