Bilder Upload

Nummernschild Garnitur

#1 von eifelelch , 23.12.2017 14:26

Hallo zusammen,
ich bin ja ein Fan der guten alten Nummernschild Garnituren. Ist einem von euch bekannt in welcher Schrift und
Größe seinerzeit die Zahlen gedruckt waren. Ich möchte den Nummernkreis erweitern. Vorab besten Dank und schöne Weihnachttage.

Gruß Ralf


Viele Grüße Ralf

eifelelch  
eifelelch
Beiträge: 29
Registriert am: 20.08.2016


RE: Nummernschild Garnitur

#2 von SET800 , 23.12.2017 15:29

Hallo,
ein Tipp, die Schilder gut ausgerichtet einzeln in eine Laminatflolie legen, nach dem Laminieren einzeln mit Laminatrand ausschneiden.

Als Halterung wenn "die Bucht" nichts an deinen Stran spült Rundholz um 5mm und eine Schlitz mit der Laubsäge.

Gruß

SET800  
SET800
Beiträge: 483
Registriert am: 28.12.2011


RE: Nummernschild Garnitur

#3 von Einmotorer , 23.12.2017 15:29

Hallo, Ralf!
Du meinst 7034 (mit Gussfuß) b7w. 7195 (mit Blechfuß), nicht wahr? Die Schriftart war wohl identisch. Dazu gab es mal was im Stummiforum:
Nummernschilder Download
Falls du dort registriert bist, kannst du es dir herunterladen.
Viele Grüße vom Siebengebirge in die Rureifel
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 477
Registriert am: 10.01.2015

zuletzt bearbeitet 23.12.2017 | Top

RE: Nummernschild Garnitur

#4 von claus , 23.12.2017 16:32

Zitat von Einmotorer im Beitrag #3
Hallo, Ralf!
Dazu gab es mal was im Stummiforum:



Hallo Johannes,

genau, hab es mir damals abgespeichert:


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.664
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nummernschild Garnitur

#5 von eifelelch , 23.12.2017 18:27

Danke, Johannes, Claus und den Gruß ohne Namen, ja genau das habe ich gesucht. Ich wünsche allen, dass das Christkind an einen Modellbahn Laden halt gemacht hat bevor es zu Euch kommt.

LG Ralf


Viele Grüße Ralf

eifelelch  
eifelelch
Beiträge: 29
Registriert am: 20.08.2016


RE: Nummernschild Garnitur

#6 von Omm33 , 29.12.2017 00:00

Hallo Ralf,
die abgebildeten Schriften von Stummi entsprechen weder im Layout noch im Detail den Märklin-Schriften.
Die Märklin Beschriftungen sind in Anlehnung an die DIN 1451 Engschrift entstanden; in einer Zeit, als diese sicherlich noch von einem Grafiker gezeichnet wurden. Der hat dann auch seine eigene "Handschrift" eingebracht - also kleine Abweichungen zur DIN, deren Aufzählung hier aber zu weit gehen würde.
Bei besagter DIN gab es die 6 und 9 sowohl mit Rundbogen als auch mit schrägem Abstrich. Bei Märklin hatten diese Ziffern Rundbogen - zumindest bei den mir bekannten alten Vorlagen.
Kopiere oder scanne eine Vorlage und setze dir die benötigten Ziffern zusammen - dann sieht es wirklich original aus.
Gruß, Frank


Märklin der 50er und 60er Jahre; Werksanlagen; Gleispläne
Frankenthal 1966

Omm33  
Omm33
Beiträge: 227
Registriert am: 12.11.2009


RE: Nummernschild Garnitur

#7 von claus , 29.12.2017 10:28

Zitat von Omm33 im Beitrag #6
Hallo Ralf,
die abgebildeten Schriften von Stummi entsprechen weder im Layout noch im Detail den Märklin-Schriften.
Die Märklin Beschriftungen sind in Anlehnung an die DIN 1451 Engschrift entstanden; in einer Zeit, als diese sicherlich noch von einem Grafiker gezeichnet wurden. Der hat dann auch seine eigene "Handschrift" eingebracht - also kleine Abweichungen zur DIN, deren Aufzählung hier aber zu weit gehen würde.
Bei besagter DIN gab es die 6 und 9 sowohl mit Rundbogen als auch mit schrägem Abstrich. Bei Märklin hatten diese Ziffern Rundbogen - zumindest bei den mir bekannten alten Vorlagen.



Hallo Ralf,

wenn es um absolute Originalität geht, hat Frank absolut Recht.
Hier dazu ein Vergleich mit dem Original von Werner:
Zitat von metallmania im Beitrag Mal ein Märklin-Konvolut


Die Nummernschildgarnitur # 7195




hier Ausschnitt aus der o.a. PDF-Vorlage, wo die Unterschiede (fast) auf den ersten Blick ins Auge fallen...


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.664
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nummernschild Garnitur

#8 von Skimble , 29.12.2017 22:04

Hallo Ihr,

diese Nummerngarnituren hab ich auch auf meiner Spur 0 Anlage an den Weichen stehen.
Gastfahrer nehmen das immer dankbar an.
Leider fehlen mir immernoch die "höheren" Zahlen.
Ein Scan (beidseitig) eines vollständigen Märklinbogens wäre hilfreich.

Die Stummi-Variante kenne ich, sie passt aber nicht zu meiner Garnitur.

Viele Grüße

Holger

 
Skimble
Beiträge: 1.081
Registriert am: 15.12.2009


RE: Nummernschild Garnitur

#9 von claus , 29.12.2017 22:32

Zitat von Skimble im Beitrag #8

Leider fehlen mir immernoch die "höheren" Zahlen.
Ein Scan (beidseitig) eines vollständigen Märklinbogens wäre hilfreich.

Holger


Moin Holger,

soweit ich weiß, gab es diese damaligen Zahlenreihen immer nur von 1 - 24, selbst in jüngerer Zeit:
https://www.maerklin.de/de/produkte/details/article/7195/


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.664
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nummernschild Garnitur

#10 von Charles , 30.12.2017 13:58

Hallo,

aus einem Scan des Originalsatzes könnte man aber schnell weitere Nummern zusammenkopieren. Wobei diese Schildchen in der Größe von H0 Telefonzellen ja jede Anlage optisch erschlagen und nur aus nostalgischen Gründen Sinn machen. Ansonsten ist man mit einem nummeriertem Gleisplan der Anlage als DIN A4 Blatt oder als Poster an der Wand hinter der Anlage besser bedient.

Alternativ könnte man auch einen Märklin Zahlenbogen auf farbigen Karton kopieren und so weitere Zahlengruppen schaffen. Dann hätten z. Bsp. alle Schilder eines bestimmten Bahnhofs einen gelben Untergrund.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.533
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Nummernschild Garnitur

#11 von claus , 30.12.2017 14:10

Zitat von Charles im Beitrag #10
Hallo,

aus einem Scan des Originalsatzes könnte man aber schnell weitere Nummern zusammenkopieren.


Hallo Charles,

klar könnte man das.... dann mal los und FF...
Ich denke, es hat schon einen Grund gehabt, warum die Anzahl der Nummerierungen auf max. 24 begrenzt war. Obgleich, es soll ja Leute geben, die nicht nur Multitasking beherrschen, sondern auch Augen wie ein Lux haben.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.664
Registriert am: 30.05.2007


RE: Nummernschild Garnitur

#12 von MS 800 , 30.12.2017 14:31

Zitat von claus im Beitrag #9
Zitat von Skimble im Beitrag #8
Leider fehlen mir immer noch die "höheren" Zahlen ....

... gab es diese damaligen Zahlenreihen immer nur von 1 - 24, ...

Hallo, zusammen,

die großen Nummern zur Aufstellung an den Magnetartikeln gab es immer nur von 1 bis 24, selbst zur frühen Gussfüßezeit. Hierfür ist also bei Erweiterungsbedarf Selbstbau angezeigt.

Bis 1952 gehörte zu dem Satz 433 G/12 aber auch ein Schiebebilderbogen mit Zahlen für die Beschriftung der Stellpulte und der enthielt Nummern von 1 bis 48.



VlG

MS 800


Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht (Eugène Ionesco).
Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.

 
MS 800
Beiträge: 2.725
Registriert am: 08.01.2011


RE: Nummernschild Garnitur

#13 von metallmania , 30.12.2017 18:36

Hallo Fans der Märklin-Nummernschilder,

da ja offensichtlich doch noch Interesse besteht, füge ich hier Bilder meiner gesammelten Garnituren an:

3 verschiedene OKT nenne ich mein eigen:



Von 1948 bis 1961 zuerst unter der # 433 G/12, ab 1957 als # 7034 angeboten.
Brauner Karton mit gelochter Einlage für 12 Guß-Füße und ein Bogen Nummern 1 bis 24.









Ab 1962 wurden statt der Guß-Füße Blechfüße verwandt, in einem gelben OKT, neue # 7195 bis Produktionsende.
Mein OKT ist von 1968, leider mit Bleistift veredelt; der Inhalt blieb gleich, 12 Füße, ein Bogen. Hier fehlt die Einlage für die Füße.



In den Siebzigern wurde der Karton dunkelblau, hier von 1977, das Layout des gelben OKT geringfügig geändert bei gleichem Inhalt.





Zum Schluss noch Bilder des Nummernschilderbogens. Dieser blieb unverändert über die gesamte Produkionszeit mit Nrn. von 1 bs 24 bei nur 12 Füßen.



Der obere mit dem alten Märklin-Schriftzug ist von 1963, der untere von 1986.

Einen Scan fürs Archiv habe ich gestern unserem Cheffe geschickt.

Komplette Bögen sind selten, einzele Nrn. dagegen nicht. Und der KOLL kennt die # 7195 nicht, seltsam.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

 
metallmania
Beiträge: 1.650
Registriert am: 03.12.2014


RE: Nummernschild Garnitur

#14 von Märklin3047 , 30.12.2017 20:03

Hatte mal vor vielen vielen Jahren mir eine richtig große Teppichbahn aufgebaut, da waren mir diese Original Nummer von M. zu Schade um diese auf zu stellen. Die ich zweifelos besitze. Und so habe ich mir welche aus, wenn ich mich Recht erinnere, einer Originalschachtel von einer Märklin Weiche gebastelt. Aber so genau weiß ich das nichr mehr. Das war 1991 oder 1992! Schön beschriftet mit einem schwarzen Eding. Einen Knickfuß geformt und schon standen die Schildchen. Diese sind auch noch immer gut verpackt bei mir aufgehoben ebenso wie die originalen von M. Stefan aus Duisburg-Laar am Rhein


Märklin3047  
Märklin3047
Beiträge: 528
Registriert am: 21.10.2012

zuletzt bearbeitet 30.12.2017 | Top

RE: Nummernschild Garnitur

#15 von Fahri01 , 30.12.2017 20:45

Ich habe vorige Woche im Keller auf der Suche nach ein paar Kleinteilen etwas gefunden.
Nämlich dieses hier:

Der Satz stammt von meiner ersten Anlage und ist komplett.
Bis auf ein wenig Rost.

Gruß
Karsten

Ps: die Räder auf dem Foto gehören nicht dazu....

 
Fahri01
Beiträge: 88
Registriert am: 29.08.2017


RE: Nummernschild Garnitur

#16 von metallmania , 31.12.2017 21:16

Hallo zum Jahresschluss,

für den geneigten Sammler 2 Angebote eines VK:

433 G/12 Erstausgabe

und

433 G/12 andere Marke


Mir fehlt nur der Bogen mit Darstellung der Gußfüße und die OKT mit den Marken, daher nehme ich Abstand vom mitbieten.


Gruß
Werner

Zu Weihnachten ins Wohnzimmer
Esstischbahn von minitrix
Märklin/NOCH Schaufensteranlage 0422
KIBRI WESTERNBAUTEN 1968
Noch eine TRIX-EXPRESS-ANLAGE
TEXAS WESTERN BERGWERK

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
metallmania
Beiträge: 1.650
Registriert am: 03.12.2014

zuletzt bearbeitet 31.12.2017 | Top

   

Überspannungsschutz TITAN Transformatoren
und es gibt sie doch, . . . . . . . die Märklin-Jungfern :-)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen